Sie sind nicht angemeldet.

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

841

Dienstag, 15. Juli 2014, 10:54

@Ben:
Die Kritik am Preis liegt schon darin, dass man gut 60k für einen 5er mit kleinem 4-Zylinder Diesel hinlegen muss ist schon irre. Aber ja, es ist aktuell leider state-of-the-art.
Ich muss aber auch sagen, dass mich bzgl. Verbrauch der neue Audi A6 Ultra mehr überrascht hat.
Ansonsten würde ich auch stets zum 520d statt des 320d greifen, wenn es das Budget zulässt. In den meisten Fällen sind ja auch die Leasing-Konditionen für den 5er attraktiver als beim 3er, wodurch sich die Preisdifferenz nochmal etwas reduzieren dürfte.
Ich selbst fahre den 5er unheimlich gerne, da er wirklich nahe an der Perfektion ist, wobei das hohe Gewicht leider doch immer wieder spürbar ist und bleibt.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 320

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4454

  • Nachricht senden

842

Dienstag, 15. Juli 2014, 11:31

dass man gut 60k für einen 5er mit kleinem 4-Zylinder Diesel hinlegen muss ist schon irre


dem kann ich mich nur anschliessen - ich finde 60k fuer einen pkw hinzulegen einfach abstrus - ueberlege gerade eben mir am ballaton (Ungarn) ein richtiges (ferien-)haus fuer knapp unter 45k (inkl. maklergebuehr) zu kaufen.

irgendwo stimmt da die relation nicht mehr...
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Ben

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 2. März 2013

Danksagungen: 787

  • Nachricht senden

843

Dienstag, 15. Juli 2014, 12:00

Das mag absolut gesehen richtig sein, die Preise muss man aber in relation zur Konkurrenz sehen. Die meisten Limousinen der oberen Mittelklasse haben einen ähnlichen Basispreis. Deshalb ist der 5er nicht teuer, Bewertungsgrundlage ist immer eine gleichwertige Alternative.

Das weißt du aber auch. Ich weiß worauf du hinaus willst, muss aber sagen das ich 60.000€ für den 5er gar nicht mal so schlimm finde. Viel schlimmer finde ich die Entwicklung der Kompaktklasse. Ein A3 oder 1er kratzen gerne mal an der 50.000€ Marke. Das finde ich zum Beispiel überzogen.

Wir schweifen aber denke ich zu weit ab. Einig sind wir uns ja in jedem Fall das der 5er eines der besten Autos seiner Klasse und von BMW ist.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (15.07.2014), schauschun (15.07.2014), Uberto (16.07.2014), Sixtler (21.07.2014)

kampfkeks

beruflich ein Herr der Ringe

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Freidenker

: 36575

: 10.31

: 171

Danksagungen: 3016

  • Nachricht senden

844

Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:25

So auf Wunsch einiger hier habe ich beschlossen zumindest einen kurzen Bericht zu verfassen, leider habe ich keine weiteren Bilder erstellen können, daher spare ich mir das erneute hochladen, da sie ja im aktuelle Miete Thread zu sehen sind.

Fahrzeug: Nissan Qashqai 1,6 dci Tekna
Leistung: 130PS
Top Speed: 190 km/h
Beschleunigung: 10,5 Sekunden auf 100
Verbrauch: 4,4 Liter/100km (Angabe) und 5,0 Liter/100km (errechnet)


Ausstattung:
im Grunde ist bei der Tekna Version alles serienmäßig, daher hier nur die Highlights---> LED-Scheinwerfer :thumbup: , DAB Radio, 19" Alu Felgen, Keyless Go, 360° Kamera, Panoramadach, Navi etc.


Formschön und endlich mit Charakter kommt er daher, der neue Qashqai, das schwarz steht ihm sehr gut vor allem in Verbindung mit den Bi-Color Felgen und den getönten Scheiben. Die Frontpartie verspricht nun auch Überholprestige auf der linken Spur, doch da wird man ihn sicher nur selten finden, denn dafür ist er weiß Gott nicht gemacht (dazu später mehr). Am Heck fehlen eigentlich nur zwei Endrohre um den sportlichen Touch zu komplettieren, auch wenn die Rückleuchten sicherlich Geschmackssache sind.
Ansonsten finde ich die neue Formensprache sehr gelungen und nicht so langweilig wie Tiguan & Co.

Der Innenraum wirkt stimmig und aufgeräumt, der große Navibildschirm sitzt gut lesbar in der Mittelkonsole und auch die Knöpfe sind gut erreichbar und fühlen sich hochwertig an. Zwar überwiegt Plastik nach wie vor aber es quietscht und knarrt nichts, natürlich müsste man es in 1-2 Jahren mal testen wie es sich dort verhält.
Die Sitze könnten etwas mehr Seitenhalt bieten dafür wirkt das Kunstleder wiederum qualitativ und edel. Leider ist die Mittelarmlehne nicht höhenverstellbar, was bei Großgewachsenen zu Problemen führen kann. Durch das Panoramadach wird der Innenraum schön mit Licht versorgt und man kann mit umgelegten Sitzen die Freundin auf ein Picknick unter freien Himmel einladen, ohne lästige Mücken um sich zu haben. Der Platz im Fond ist nicht der größte aber für die Mittelstrecke auch für Menschen mit 1,85m erträglich. Dagegen enttäuscht der Kofferraum etwas, er ist nicht sehr tief und daher bedingt tauglich für Aktivitäten wie snowboarden o.ä.

Leider gibt es ja aktuell den 150PS Motor nicht mehr sondern nur den 1,6 dci mit 130PS, aber auch dieser macht seine Sache gut, man sollte sich nur immer vor Augen halten, dass ein Crossover keine Rennmaschine ist allein schon vom Fahrwerk und der Lenkung her. Man kann zwar über das Menü die Lenkung einstellen von normal auf sportlich, aber dennoch spürt man in den Kurven, dass er eigentlich eher ein "Gleiter" ist und gemütlich im 6. Gang auf der Landstraße unterwegs ist. Der Durchzug an sich ist ausreichend, man kann ohne Gefahr überholen und ist an steilen Anstiegen auch kein Hindernis, dabei hält sich der Verbrauch in jeder Lage in Grenzen, selbst unter Volllast auf der Autobahn kommt man nicht über 6,9 Liter/100km. Die Schaltung ist zwar direkt aber beim sportlichen Fahren ist der Schaltweg doch etwas zu lang. Die Dämpfung bzw. das Fahrwerk sind in unebenen Situationen oft zu weich und man fühlt sich ab und an wie auf einem Schiff. Trotzdem ist es ein stimmiges Konzept.

Fazit:
Der Qashqai macht seine Sache sehr gut, er wirkt erwachsener und maskuliner, wartet mit Ausstattungskomponenten auf, die es bei VW z.B. nicht gibt, noch dazu sind die LED-Scheinwerfer relativ gut, natürlich kommen sie nicht an Audi ran, aber immerhin reden wir hier von einem serienmäßigen Ausstattungsmerkmal, was sich Audi teuer bezahlen lässt. Kleine Detailschwächen gibt es zwar noch, aber wer einen Kompromiss aus Formschönheit und Qualität will ist hier sehr gut bedient, noch dazu ist der Verbrauch echt ansprechend. Würde nun noch ein lukratives Leasingangebot existieren würde ich mir vielleicht überlegen den Nissan in die engere Wahl zu nehmen. Fakt ist, der Qashqai hat meine Sicht auf die Fernost Vehikel deutlich geändert.

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ben (16.07.2014), Howert (16.07.2014), oskar (16.07.2014), bluespider (16.07.2014), Mietkunde (16.07.2014), scdhn (16.07.2014), Geigerzähler (16.07.2014), sosa (16.07.2014), El Phippenz (16.07.2014), cabby (16.07.2014), Uberto (16.07.2014), Il Bimbo de Oro (16.07.2014), Mechnipe (16.07.2014), markus_ri (19.07.2014), karlchen (19.07.2014), Niko (21.07.2014), proudnoob (21.07.2014), Crz (21.07.2014)

Howert

Profi

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1830

  • Nachricht senden

845

Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:41

Ich muss zugeben der neue Qashqai reizt mich doch sehr. Beim Alten hat mich die Verarbeitungsqualität und der abnormal hohe Verbrauch von ca 10 l Diesel bei knapp 150 PS sehr gestört. Wenn das beim neuen qashqai wirklich deutlich besser ist, dürfte das ein durchaus taugliches Auto sein :D Vor allem in CDMR/CDAR.

Danke für deinen Bericht!
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

846

Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:42

Fahrzeug: Nissan Qashqai 1,6 dci Tekna
Leistung: 130PS
Top Speed: 190 km/h
Beschleunigung: 10,5 Sekunden auf 100
Verbrauch: 4,4 Liter/100km (Angabe) und 5,0 Liter/100km (errechnet)
kannst du was zu deinem Fahrprofil sagen? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass er ca 0,5 bis 1,0l mehr verbraucht als der Golf Variant mit dem 2,0 TDI bei vergleichbaren Profil/ Beladung. Finde 5.0l schon sehr wenig bei diesem Mini-Suff
44 Mieten - 46914 km - 16,93 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

kampfkeks

beruflich ein Herr der Ringe

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Freidenker

: 36575

: 10.31

: 171

Danksagungen: 3016

  • Nachricht senden

847

Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:47

kannst du was zu deinem Fahrprofil sagen? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass er ca 0,5 bis 1,0l mehr verbraucht als der Golf Variant mit dem 2,0 TDI bei vergleichbaren Profil/ Beladung. Finde 5.0l schon sehr wenig bei diesem Mini-Suff


ich bin überwiegend Landstraße gefahren (70%) der Rest war Stadtverkehr und ein kleiner Bruchteil Autobahn. Immer sehr gediegen, nie übermäßig hochgedreht und eigentlich immer allein ohne merkliche Beladung. Wie gesagt sobald man etwas zügiger fährt ist man dann im Bereich um die 6 Liter.

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 152

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Skoda Ocatvia Combi

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 444893

: 6.80

: 2409

Danksagungen: 20379

  • Nachricht senden

848

Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:52

Danke @kampfkeks: für den Bericht.
Ey Meister, du stehst im Weg!

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 6 466

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6249

  • Nachricht senden

849

Mittwoch, 16. Juli 2014, 10:24

Mir hat der alte Quasqai auch gefallen, das einzige was mir missfiel war der hohe Verbrauch im 2Liter Diesel AUT.

ich denke, dass auch die 360° Kamera einwenig über die unübersichtlichkeit hinweg sehen lässt.

Aber dass man ein CDMR ein Auto mit diesen Features findet ist sowieso selten.

@kampfkeks: Hast du mal geschaut, ob ein Ersatzrad dabei war? Oder ob an dessen Stelle wieder der Subwoofer montiert ist?

Salomon

Fortgeschrittener

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 16. Juni 2008

Wohnort: Köln

Beruf: Publlic Relations

: 1700

: 8.00

: 7

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

850

Sonntag, 20. Juli 2014, 23:20

Mazda 6 Kombi 2.0l Sports-Line

Aufgrund der Nachfrage hier nun ein kurzer Bericht zum Fahrzeug und meiner Erfahrung um Bezug auf :222:

Zu Starcar Gebucht habe ich spontan die Kategorie E (Golf) in Köln Kalk. Gründe als solche habe ich an sich keine, mit meinem Stammstationen in Köln nach dem Umzug aus Berlin (Sixt Deutz / EC Messe Deutz) bin ich sehr zufrieden.

Ist bereits meine dritte Miete dort gewesen. Beim der ersten Buchung bekam ich für die Kategorie F einen Upgrade auf MB E250 CDI Avantgarde (mit der typischer Sixt LDAR Ausstattung, was mich schon überrascht hat), und das letzte mal für die Gruppe E einen Mazda MX5 (dessen Fan ich wohl nie sein werde). Die Abwicklung funktioniert problemlos, und schnell. Die übergäbe wird mit einem Mitarbeiter zusammen gemacht. Die Schäden werden vermerkt, und dann kann es losgehen. SC hat zwei Parkplätze in Köln Kalk, der eine an der Station am Autohaus, und einen am Musikmarkt. Bei der Zahlung mit EC Karte werden 50€ zusätzlich als Kaution abgebucht (möglich bis Gruppe F / bei einer WE Miete). Bei Zahlung mit CC wird keine Kaution fällig (WE Miete). Es wird lediglich der Mietpreis abgebucht.

Was mich bei SC interessiert sind die guten Preise für die Specialcars. Habe für August jeweils zwei Reservierungen für einen Jaguar F5 Type RS und einen CLA AMG als Wochenmieten angefragt. Berichte folgen dann, wenn alles klappt.

Was mir ebenfalls positiv aufgefallen ist, dass man (hier weiß ich nicht, ob es eine Ausnahme war, oder die Regel ist) keine 3,50€ / Liter berechnet wie bei Sixt und Co. sondern den normalen Preis. Der Mazda ging damals falls leer zurück, und es wurden nachträglich lediglich 68€ von der MC nachbelastet. Negativ war, dass ich jedes mal bei der Übergabe habe Schäden nachtragen müssen, die nicht gerade klein waren.

Zum Fahrzeug Ich bin der klassische FDAR Kunde, und dementsprechend von Sixt durchaus verwöhnt. Mit den Erwartungen eines 330 Touring sollte man also nicht an das ganze rangehen. Betrachtet man den Preis des Fahrzeugs, findet man hier wenig zu meckern. Das Exterior-Design spricht mich an. Die Seitenlinie, und das durchaus aggressive Auftreten finde ich gelungen. Im Innenraum wurde ich auf den ersten Blick positiv überrascht. Geht man da ins Detail liegen natürlich zu deutschen Premiumherstellern Welten dazwischen (die Haptik der Knöpfe z.B entsprechen mmn. nicht mal der Qualitätsanmutung eines VW Polo) etwas Liebe zum Detail fehlt hier leider.

Das Navi was ausreichend zu bedienen (ich bin da aber generell kein Fan von Touchscreen). Der Verbrauch war mit 6.8l (ausgerechnet) angemessen (80% AB / 20% Stadt). An Ausstattung war folgendes an Bord:

- Ledersitze
- elektrische Sitzverstellung
- Spurhalteasi / Toterwinkelasi
- Xenon mit LED TFL
- MUFU Lenkrad
- Touchscreen Navi
- Keyless Go
- Alarmanlage
- PDC mit Rückfahrkamera

Fazit ein durchaus gelungenes Fahrzeug, das im Innenraum einige Schwächen im der Verarbeitung und Design aufweist. In dieser Preisklasse aber findet man wenig zu meckern. Als Upgrade zu einem Golf / Touran durchaus empfehlenswert.





Es haben sich bereits 40 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (20.07.2014), invator (20.07.2014), Pieeet (20.07.2014), GelegenheitsmieterKS (20.07.2014), Zwangs-Pendler (20.07.2014), The One (20.07.2014), TheMechanist (20.07.2014), Uberto (20.07.2014), Dauermieter-Das Original (20.07.2014), Dr@gonm@ster (20.07.2014), Radio/Active (21.07.2014), Scimidar (21.07.2014), Niko (21.07.2014), dmx (21.07.2014), Gran Turismo (21.07.2014), Mojoo (21.07.2014), nobrainer (21.07.2014), sem.seven (21.07.2014), Il Bimbo de Oro (21.07.2014), Mietkunde (21.07.2014), Arndti1985 (21.07.2014), Kaveo (21.07.2014), h3po4 (21.07.2014), KoerperKlaus (21.07.2014), msommerk (21.07.2014), proudnoob (21.07.2014), Crz (21.07.2014), scdhn (21.07.2014), cabby (21.07.2014), sosa (21.07.2014), MrMaloke (21.07.2014), Oberhasi (21.07.2014), Dieselfreund (21.07.2014), El Phippenz (21.07.2014), schauschun (21.07.2014), Geigerzähler (22.07.2014), Jan S. (22.07.2014), mauro_089 (22.07.2014), markus_ri (25.07.2014), Brabus89 (27.07.2014)

ambee

EA189

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Aktuelle Miete: Toyota Auris Touring Sports Executive HSD

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Steuerberater

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 15623

: 6.32

: 103

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

851

Montag, 21. Juli 2014, 13:51

BMW X1 20dA xDrive M-Paket von :203: Mainz City-Port


Miete: 3 Tage Wochenende für FDMR
EZ: 28.03.2014 - M-XY 7216
BLP: EUR 53.895,-

Out: 9.983 km am 18.07.2014
In: 10.581 km am 21.07.2014
Gefahren: 697 km
Verbrauch: 6,88 l Diesel/100 km (6,6 lt. BC)

Im Gegensatz zu der letzten Miete zwei Wochen zuvor wurde an diesem Freitagmorgen in der App nix angezeigt, der freundliche RSA bot mir dann alternativlos diesen in FFAR geführten X1 "mit 184-Diesel-PS" an, ansonsten wäre nur ein Passat KOM BE drin gewesen. Genauso wie zwei Wochen zuvor gab es Sommerreifen, Diesel, Automatik, Navi und Allradantrieb.

Durch Forenberichte vorgeschädigt, war ich zunächst nicht besonders happy, der Blick auf die gute Ausstattung und der tolle Antriebstrang versöhnten mich aber schnell. Anfang Januar hatte ich einen 120dA Sport Line von MZ nach WOB fahren dürfen und wusste daher, was mich antriebseitig erwartet.

Der Fahreindruck war besser als erwartet, die ältere Konstruktion aus der Zeit der E-Baureihen war für mich nicht nachteilig erkennbar. Durch die 225/45 und 255/40 R 18-Sommerbereifung mit Sportfahrwerk kam auch nie der Gedanke an einen großen, behäbigen SUV auf, was der X1 ja ohne Zweifel auch nicht ist.

Wie schon mit dem E 350 BT vor zwei Wochen ging es am Freitag abend über die A3 in die Nähe von Düsseldorf, das exzellente Navi Professional, ein autobahntaugliches Fahrwerk und die Motor-Getriebe-Kombi sorgten für Fahrvergnügen, das für mich größer war als in dem E 350.

+ Tempomat mit Bremsfunktion
+ Klasse Fahrwerk (M-Paket)
+ Gute Sportsitze in Leder, leider ohne Lordosenstütze
+ Sehr angenehmes Infotainment mit Navi Prof
+ Sehr gute Motor-Getriebeabstimmung, bei EcoPro schön niedertourige Fahrweise möglich
+ Präzise Lenkung mit Servotronic

- Klang der Serienlautsprecher nicht so doll
- Innenraum teilweise etwas rustikal (Mittelkonsole und Unterseite Armaturenbrett in Hartplastik)
- Preis/Leistung
- Bedienlogik Tempomat unnötigerweise anders als bei Audi/VW/Mercedes
- Mittelarmlehne vorn nicht höhenverstellbar, für mich zu tief
- Keine Segelfunktion bei EcoPro

Alles in allem also eine interessante Erfahrung und ein Auto, das mich überrascht hat und das ich durchaus noch länger hätte behalten mögen. Dazu ist anzumerken, dass ich von den aktuellen BMW-Baureihen bis dato nur den F20 als 120dA gefahren bin.

EDIT: F20, nicht F10 ist der 1er!
Let Hertz put you in the driver's seat,
let Hertz take you anywhere at all!
klick

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tom.231 (21.07.2014), sosa (21.07.2014), Zwangs-Pendler (21.07.2014), Oberhasi (21.07.2014), Sixtler (21.07.2014), EUROwoman. (21.07.2014), markus_ri (25.07.2014), proudnoob (15.10.2014)

tom.231

Pazifikaner

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: München

Beruf: MUCler

: 49558

: 6.82

: 176

Danksagungen: 5228

  • Nachricht senden

852

Montag, 21. Juli 2014, 13:58

den F10 F20 als 120dA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

ambee (21.07.2014)

v8turbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 145

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

853

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:07

Mercedes CLA 250 Sport Coupe

Da mein 4 Wochen alter Benz zurück zum Autohaus musste, bekam ich vom 18.07 bis heute als Ersatz einen Mercedes CLA 250 Sport Coupe (211PS Benzin). Naja jeder weiß ja wie er aussieht. Die einen finden ihn schick, andere weniger. Ich muss ehrlich sagen ich bin kein Coupe Fan und daher auch nicht besonders angetan von cla. Aber mit fortschreitender Zeit hab ich ihn mögen gelernt. Besonders die Blicke der Passanten hat man mit so einem Fahrzeug sicher auf seiner Seite;)
Auf jedenfall sah er von Außen wie von Innen nicht aus wie ein normaler CLA aufgrund von AMG Style Paket.

Technische Daten:
Mercedes CLA 250 Sport Coupe
7G-DCT mit Schaltpaddles
Verbrauch lt. Bordcomputer 7.0l/100km

Ausstattungen (Liste unvollständig; einige vielleicht im Grundpreis enthalten):
AMG Style Paket
Spiegel Paket
Klimatronic
Standheizung
Licht und Sicht Paket
Night Paket
AMG Zierleiste
rote Gurte
beleuchtete AMG/ Mercedes Einstiegsleiste
Panorama Schiebdach
AMG Performance Sitze
COMAND Online
Park Assistent
Distronic
Rückfahrkamera??? (hat nicht funktioniert) ?(
Spurhalteassistent
adaptive bi-xenon scheinwerfer

Die Liste ist wahrscheinlich unvollständig.

Laut einem Mitarbeiter kostet das Auto so wie er da stand 56.574€

Was mir Schwierigkeiten bereitet hat ist das Parken ohne richtig funktionierende Rückfahrkamera. Es gab zwar einen Pieper und digitale Anzeige, aber die Kamera hat nicht funktioniert. Vielleicht hatte er wirklich keine Rückfahrkamera, aber ist das überhaupt möglich??????. Leider hatt ich nicht so viel Zeit gehabt um mich damit näher zu beschäftigen. Aber zum Glück hab ich trotzdem keine kratzer reingefahren. Was mir sehr negativ aufgefallen ist, ist das harte Fahrwerk. Man spürt jede Rille und jeden Gullideckel ungedämpft. Auf buckeligen Baustellen musste ich richtig vorsichtig sein dass er nicht jede Spurrille hinterherläuft :209:

leider keine Bilder vorhanden aber kurz vor Abgabe kurzes Video gedreht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

El Phippenz (28.07.2014)

ambee

EA189

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

Aktuelle Miete: Toyota Auris Touring Sports Executive HSD

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Steuerberater

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 15623

: 6.32

: 103

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

854

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:20

Vielleicht hatte er wirklich keine Rückfahrkamera, aber ist das überhaupt möglich??????.
Die Nichtbestellung von Sonderausstattungen ist in gewissen Grenzen durchaus möglich!
Let Hertz put you in the driver's seat,
let Hertz take you anywhere at all!
klick

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (22.07.2014), x-conditioner (22.07.2014), Timbro (22.07.2014), CPS (24.07.2014)

Talent

Meister

Beiträge: 2 143

Danksagungen: 3156

  • Nachricht senden

855

Sonntag, 27. Juli 2014, 16:54

Noch bis morgen fahre ich aus unserem Firmenwagen Fuhrpark einen:



BMW X1 20d
Baujahr: 07/2009
Kilometerstand (stand Heute): 127.500
Verbrauch bei durchgehend defensiver Fahrweise: 6,1 Liter Diesel / 100 Kilometer

Da ich mit dem Wagen bis heute circa 1500 Kilometer abgespult habe, ist es mal Zeit für einen Kurzbericht.




Die Ausstattung ist sehr durchmischt, was mir so aufgefallen ist sind:

- Xenon-Scheinwerfer
- Tempomat
- Klimaanlage manuell
- CD Radio Prof. mit USB/Aux
- PDC vorne + hinten und automatisch einstellenden Spiegeln
- Schicke Felgen
- Sitzheizung
- Becher-Halter

Design und Raumangebot



Da dieser Wagen eindeutig auf die ältere Generation abzielt, die das Geld für einen BMW ausgeben möchte und trotzdem eine hohe Sitzposition bevorzugt, würde ich das Design grundsätzlich als gelungen bezeichnen. Besonders mit den schicken Xenon-Scheinwerfern und den Ringen als Tagfahrlicht, macht er doch einiges her. Auch das Heck wirkt schnittig. Innen begrüßt einen das typische BMW Cockpit aus der letzten Generation. Trotz der hohen Laufleistung merkt man dem Innenraum sein Alter nur am Lederlenkrad an. Ansonsten sind alle Materialien noch neuwertig, ggü. der aktuellen Generation ist hier die Materialqualität noch als solide und höherwertig zu bezeichnen. Die Sitze waren auch über längere Strecken bequem.
Das Raumangebot ist optimal. Vorne wie hinten haben alle Passagiere ausreichend Bein- und Kopffreiheit. Auch der Kofferraum ist für die Klasse als gut zu bezeichnen.

Dass ich diese hohe Sitzposition überhaupt nicht leiden kann und mir schon bei der ersten Fahrt wie in einem gut motorisieren LKW vorkam, dürfte meinem jungen Alter geschuldet sein. Wirklich angenehm finde ich dieses hohe Sitzen auch nach 1500 Kilometern nicht. Aber das ist Geschmackssache.

Das Fahren / Der Motor
Nachdem man ganz cool den Schlüssel / Stick in die Schnittstelle steckt und den Startknopf betätigt, begrüßt einen das typische Diesel-Rattern und die ersten Fehlermeldungen (Mehr dazu am Ende des Berichts). Der Motor war in allen Lagen ausreichend und der Verbrauch angesichts der Fahrzeuggröße und Höhe mit 6 Litern Diesel / 100 Kilometer gut. Die Start-Stopp Automatik funktionerte sehr gut, nur mit eingeschalteter AC geht der Motor dann doch sehr schnell wieder an.
Die Schaltung ist BMW typisch sehr straff und prezise.
Vmax machte der X1 lt. Tacho 220 Km/h, dann war Schluss. Absolut ausreichend, zumal ich sonst eh nur mit circa 110 - 130 km/h auf der Autobahn mitgeschwommen bin.

Die Mängel
Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig bei einer BMW Vertragswerkstatt gewartet, trotzdem hat der Wagen schon einige Macken.
Dafür mache ich aber nicht unbedingt BMW verantwortlich. Besonders mit der Elektronik haben alle Hersteller zu kämpfen, ich will hier nur mal aufzeigen, dass auch ein Premium-Wagen nach so kurzer Zeit schon einige Elektronik-Mängel aufweisen kann und dies nicht nur bei den bösen Franzosen der Fall ist.

1. PDC defekt
Nachdem ich am ersten Morgen mit dem Fahrzeug ausparken wollte, kam sofort das BMW typische "Düdümm" und die PDC Leuchte blinkte wild vor sich hin. Nachdem ich einem Hinderniss immer näher kam, ohne ein Signal zu hören war klar, dass das PDC defekt ist.
Komischerweise kam zwischenzeitig die Meldung nicht mehr, stattdessen kam dann ein sehr schnelles Dauer-Gepiepe, auch wenn überhaupt nichts in der Nähe war.

Eine BMW Werkstatt in Düsseldorf sagte dann trocken "Joahr, müssen wir die Sensoren vorne wie hinten austauschen". Ich beließ es dann bei einem freundlichen lächeln und parkte fortan ohne PDC Hilfe aus- und ein. Geht mit dem Fahrzeug auch ganz gut, da er doch eine gute Übersichtlichkeit bietet.

2. Meldung "Abgasanlage prüfen"
Bei ruhiger Autobahn-Fahrt mit circa 120 Km/h und Tempomat ertönte plötzlich wieder das BMW typische "Düdümm" und es meldete sich ein Warnsymbol der Abgasanlage zu Wort. Ich habe also im Navi den nächsten BMW Händler gesucht, der sagte dann:

"Wir löschen mal den Fehlerspeicher, fahren Sie dann einfach weiter. Kommt ab und an mal vor."

Gesagt getan, nach zwei Tagen begrüßte mich beim Start die Meldung plötzlich wieder. Da ich nur eine kurze Strecke zurücklegen musste ignorierte ich die Meldung. Nach dem nächsten Start kam die Meldung bis jetzt nie wieder..

3. Meldung "Starker Reifendruck-Verlust".
Am fünften Tag meiner Reise begrüßte mich dann wieder auf einer ruhigen Fahrt auf der Bundesstraße das BMW "Düdümm". Diesmal mit einer Meldung die lt. Handbuch einen "Starken Reifendruck-Verlust" beschwört.
Also sofort an die nächste Tankstelle gefahren und den Reifendruck an allen Reifen überprüft. Alle Werte entsprachen ziemlich exakt den Werten, die auch auf dem Aufkleber standen. Also das Reifendruck-System resettet. Nach circa 150 Kilometern kam dann wieder das "Düdümm" mit der Meldung "Starker Reifendruck-Verlust".
Also wieder sofort an die nächste Tankstelle gefahren und festgestellt, dass alle Druckwerte noch Haar-genau mit denen von der letzten Messung übereinstimmten.

Seitdem resette ich immer fröhlich das System :rolleyes:


Moral von der Geschicht: Auch die "Premium-Hersteller" haben mit den selben Elektronik-Mängeln wie alle anderen Hersteller zu kämpfen :whistling:


Fazit
Abgesehen von den Mängeln ein nettes Fahrzeug für die ältere Generation. Der 20d Motor ist in diesem Fahrzeug allemal ausreichend und recht sparsam. Die Verarbeitung im Innenraum war in meinen Augen ggü. der aktuellen Generation teilweise deutlich besser.

:206:

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

dmx (27.07.2014), Oberhasi (27.07.2014), Mechnipe (27.07.2014), Lenn86 (27.07.2014), Mercutio (27.07.2014), x-conditioner (27.07.2014), Uberto (28.07.2014), Johnny (29.07.2014), Bluediam0nd (29.07.2014), sosa (29.07.2014), markus_ri (29.07.2014), Mietkunde (30.07.2014)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.