Sie sind nicht angemeldet.

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

871

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 21:54

Hyundai Accent | Western Rent a car Beirut

Zunächst ging ich beim erhaltenem Fahrzeug von einem i30 aus, stellte sich dann aber nach Blick auf das Heck als Accent heraus. Die beiden sehen sich doch sehr ähnlich.
Motorisiert war das Fahrzeug mit dem 1.4 Liter Benziner mit 108 PS und Automatik. Es war bereits gut 44500 km gelaufen.
In Deutschland würde ich über dieses Auto im Mietwagenschrott berichten. Es waren etliche Schäden vorhanden, aber das interessiert dort auch keinen. Wichtig ist, dass das Auto noch irgendwie fährt.

Die Anmietung war ganz lustig, da dort vertragliche Details eher eine geringere Rolle spielt und mein Nachfragen dann doch für schmunzeln sorgte (Die Deutschen spinnen :D ).
Naja versichert war man und der Rest war mir dann schließlich auch egal.

Das Auto ist in Verbindung mit dem Motor und der Automatik echt eine Wanderdüne. Dennoch würde ich im Libanon nicht auf eine Automatik verzichten wollen, da zum einen der Verkehr schon sehr viel Aufmerksamkeit erfordert und zum anderen auch viel Stau ist und es auch sehr gebirgig ist. So passte das also.

Das Fahrzeug war auch echt gut geeignet, da es sehr übersichtlich ist. Da dort sehr "dicht" gefahren wird, wäre ein Auto alla X6 schon unpraktischer.
Der Verbrauch war mit 10 Liter auch ok.
@peak_me:






Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (02.10.2014), Tob (02.10.2014), Kurt. (02.10.2014), Crz (02.10.2014), CanyonCarver (02.10.2014), VR38DETT (02.10.2014), peak_me (02.10.2014), Brabus89 (03.10.2014), Leon Jibsnet (03.10.2014), Jan S. (03.10.2014), Oberhasi (03.10.2014), Niko (03.10.2014), tom.231 (03.10.2014), msommerk (04.10.2014), markus_ri (04.10.2014), sean (04.10.2014), El Phippenz (04.10.2014), Flowmaster (05.10.2014), schauschun (05.10.2014), Geigerzähler (05.10.2014), Wilhelm (05.10.2014), Bluediam0nd (09.10.2014), Kaffeemännchen (15.10.2014), masterblaster123 (03.11.2014), Torian (10.11.2014)

invator

Profi

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2548

  • Nachricht senden

872

Samstag, 4. Oktober 2014, 19:45

@NorthLight:
Interessehalber: gab's fuer die Verspaetung eine Entschaedigung? Steht Dir als Fahrgast naemlich zu!
Heute kam eine e-Mail von MFB, am 02.08. habe ich denen geschrieben. Ich bekomme zwei Fahrten gratis :210:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (06.10.2014)

invator

Profi

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2548

  • Nachricht senden

873

Sonntag, 5. Oktober 2014, 17:59

Genauso einen hatte ich mir erhofft 8)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 389

Danksagungen: 33088

  • Nachricht senden

874

Sonntag, 5. Oktober 2014, 18:14

Die Zeiten sind leider vorbei. die im August eingeflotteten (Cabrios) schaffen es nur dank xdrive über die 100.000€

X tauglich ist die Ausstattung eher nicht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 666

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11821

  • Nachricht senden

875

Sonntag, 5. Oktober 2014, 22:48

Der ganze Schwung 6er Cabrios, Coupés und Gran Coupés, der jetzt auf Winterreifen gekommen ist, ist relativ gleich mittelmäßig bis schlecht ausgestattet.

Ist aber auch unüblich, dass um diese Zeit noch so viele 6er kommen, vielleicht waren das ja irgendwelche Lagerfahrzeuge von BMW, die günstig ihren Weg zu Sixt gefunden haben.

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 6 293

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6057

  • Nachricht senden

876

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 11:22

So hier mal ein Fahrzeugbericht den ich beim Flyertalk gefunden habe: http://www.flyertalk.com/forum/sixt/1616…0d-touring.html

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Theo. (15.10.2014), oskar (15.10.2014), Aspe (15.10.2014)

Theo.

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 298

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2675

  • Nachricht senden

877

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 12:28

Der Bericht hat mir gut gefallen. Einzig einen Punkt kann ich nicht nachvollziehen: Ihm tat nach einem Tag der Arm weh, weil die Lenkung so schwergängig sei. Schön wärs :wacko:

oskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

878

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:57

So hier mal ein Fahrzeugbericht den ich beim Flyertalk gefunden habe: http://www.flyertalk.com/forum/sixt/1616…0d-touring.html
Lustig, die Kiste war mal 2 Monate bei uns ;)
Ist schon brutal, was da einige für nen "konkret krassen" 3er für ein WE auf den Tisch legen... schon der CPAR Preis wäre mir dafür deutlich zu hoch...

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

879

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 15:02

schon der CPAR Preis wäre mir dafür deutlich zu hoch...
Auch lustig: er schreibt, CPAR reserviert zu haben und nur FWAR sei verfügbar gewesen - trotzdem wird eine "Upgrade"-Fee fällig :D

oskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

880

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 15:05

So hier mal ein Fahrzeugbericht den ich beim Flyertalk gefunden habe: http://www.flyertalk.com/forum/sixt/1616…0d-touring.html
Lustig, die Kiste war mal 2 Monate bei uns ;)
Ist schon brutal, was da einige für nen "konkret krassen" 3er für ein WE auf den Tisch legen... schon der CPAR Preis wäre mir dafür deutlich zu hoch...
Ich muss mich selber berichtigen - das ist er nicht derselbe. Kurz schauen und dem Zahlendreher verfallen. Sehr ähnlich in dem Falle.
Allerdings hatten wir den schon im Juni/Juli.

Aspe

Profi

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: München

Danksagungen: 883

  • Nachricht senden

881

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 15:20

So hier mal ein Fahrzeugbericht den ich beim Flyertalk gefunden habe: http://www.flyertalk.com/forum/sixt/1616…0d-touring.html


Wer kennt sie nicht, die Winterreifen mit H Speedindex die das Auto auch direkt bei 210 km/h abregeln. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mercutio (16.10.2014)

mauro_089

Autofahrer

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 22. August 2011

Wohnort: München

Beruf: ja

: 19553

: 9.33

: 109

Danksagungen: 1340

  • Nachricht senden

882

Dienstag, 4. November 2014, 20:38

BMW 640d Cabrio | BMW on Demand für Mitarbeiter

Hier ein paar kurze Eindrücke zu meiner Miete vom WE...



Bei der tollen Wettervorhersage musste ein fahrbarer Untersatz mit versenkbarem Dach her und wie der Zufall so wollte, gab es bei BoD für Mitarbeiter ein 6er Cabrio zu einem akzeptablem Preis. :thumbup:

Die Abholung verlief unkompliziert und aufm Weg zum Auto musste ich feststellen, dass der 6er schon auf Winterreifen stand - in der Übersicht auf der Homepage war dies nicht ersichtlich gewesen. Die Sommerreifen mit den 20 Zoll M-Felgen hätten die tolle Karosserieform besser in Szene gesetzt... und die Winterreifen waren dazu auch nur bis 210km/h freigegeben. Aber während dem WE wurden diese "Problemchen" aufgrund des Fahrspaßes schnell vergessen.

Zuerst noch ein paar Fakten zum Fahrzeug:
BMW 640d Cabrio (F12)
230 kW / 313 PS
630 Nm bei 1500-2500/min
0-100 km/h: 5,5s
Vmax = 250 km/h

EZ: 06/14
BLP: 117.260 €
km-Stand bei Abholung: 1.161
gefahrene km: 592
Verbrauch: 8,8 l/100km

Das 6er Cabrio gefällt mir außerordentlich gut und wäre sicher in der engeren Auswahl, wenn ich mal an die 120.000 € übrig hätte... die 313 Pferdchen, die das 2-Tonnen-Fahrzeug nach vorne katapultieren, würden mir dabei ebenfalls mehr als ausreichen. Und der Soundgenerator sorgt dafür, dass man sogar glaubt, man säße in einem BMW mit Benziner-Motor.
Auch beim Verbrauch war ich mehr als zufrieden: Trotz Stadtverkehr, schnellen Autobahnetappen und flotten Land-/Passstraßenfahrten leuchteten am Ende 8,8 Liter pro 100km im Display. Der Motor hat mich restlos überzeugt. Und mit der 8-Gang-Automatik und den Schaltwippen am Lenkrad ist das einfach eine tolle Kombination.

Das Wochenende hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und die Route (München-Holzkirchen-Kochel-Garmisch-Hahntennjoch-Lermoos-München) war hierfür genau die richtige Wahl gewesen. Die Rückgabe verlief ebenfalls rasch und unkompliziert.

Fotos dürfen natürlich nicht fehlen, aber entschuldigt die mäßige Qualität... ich hab mich dann doch lieber mehr im Fahrzeug aufgehalten und mein Handy ist auch nicht mehr das neueste:






Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

dmx (04.11.2014), Wilhelm (04.11.2014), Radio/Active (04.11.2014), Howert (04.11.2014), VR38DETT (04.11.2014), jetti (04.11.2014), x-conditioner (04.11.2014), Brabus89 (05.11.2014), sosa (05.11.2014), spooky (05.11.2014), markus_ri (05.11.2014), cabby (05.11.2014), masterblaster123 (05.11.2014), r.aymazing (10.11.2014), fraenkys (31.05.2015)

VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 8795

: 8.72

: 52

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

883

Samstag, 15. November 2014, 21:02

Probefahrt BMW i3 München - BMW i3 Probefahrtwochen

All jenen, denen eine i3-Probefahrt zu aufwändig ist bzw. für die eine i3-Miete nicht in Frage kommt, kann ich folgendes ans Herz legen: http://www.bmwi3-experience.de/ :117:


Wollte ein kurzes Feedback geben:
Habe heute die Möglichkeit genutzt den BMW i3 kostenlos Probe zu fahren
Groß zu Verarbeitung oder Stromverbrauch möchte ich nicht viel sagen - Die Verarbeitung ist auf Niveau des 1ers und durchaus ok.

Einführung durch den "BMW Product Genius"
Bei BMW angekommen, Führerschein und Perso vorgezeigt, dann gings schon zum Auto und nach kurzer Einweisung zur Automatik, dem I-Drive und den Eco-Anzeigen gings schon los .... Fahrzeit 30min plus kleine Toleranz
Der i3 hatte 2960km gelaufen und war in Neuwertigem Zustand. Er war nicht ganz geladen und zeigte eine Reichweite von 110km an.
Auf dem Navi Professional wurde anhand von zwei Kreisen um den aktuellen Standort angezeigt, wie weit man im Comfort bzw im Eco-Modus kommen würde ... inkl. vorhandener Stromtankstellen.
Das Einschalten der Lüftung auf Mittelstellung Stufe 3 kostete laut Anzeige ca. 15km, die Sitzheizung schlug nochmal mit gut 20km zubuche.
Voll geladen soll die Reichweite ohne REX (= RangeExtender) bei 150-160km liegen.

Dann mal Vollgas bzw Vollstrom
Bremse getreten, Fahrhebel auf "D" und los ..... bzw eher lautlos :D
Sehr gewöhnungsbedürftig wenn man sonst das Motorgeräusch genießt, aber es ist wirklich sehr angenehm einfach mal nichts zu hören!

Beim Zufahren auf die erste Ampel fällt auf, dass die Rekuperation beim loslassen des Gaspedals sehr stark ist - hätte ich so nicht erwartet.
Während der Probefahrt habe ich nur ein Mal das Bremspedal berührt, sonst reicht die Bremskraft für den normalen Alltagsbetrieb vollkommen aus.
Den Dreh bzw das Gefühl, wie schnell das Fahrzeug abbremst hat man nach kurzer Zeit raus.
Schade ist, dass man die Rekuperationsstärke (wie beim E-Golf) nicht einstellen kann.
Ob man Strom verbraucht, oder gerade dazugewinnt wird grafisch unterhalb der Geschwindigkeit im Digitalen Tacho dargestellt.

Die Beschleunigung ist ganz lustig durch den Gummiband-Effekt :210:
Man hört lediglich ein leichtes Surren von hinten vom Elektromotor, aber auch dieses "Elektrogeräusch" hat mir irgendwie gefallen .... Hat ein bischen was von Turbopfeifen ^^
Habe ein Video gemacht und darauf sieht man, dass er von 15 auf 100km/h knapp 6 Sekunden benötigt hat. Also durchaus nicht verkehrt.
Somit kam es öfters vor, dass wir aus niedriger Geschwindigkeit recht flott auf die innerorts erlaubte Geschwindigkeit beschleunigten :107:

Vmax war kurz 125km/h gefahren, ab 110 merkt man aber, wie ihm gefühlt etwas die Puste ausgeht.
Für die Serienfahrzeuge ist die Geschwindigkeit, um die Reichweite zu verlängern, auf 150km/h beschränkt.
Dass er in der Entwicklungsphase auch schneller fahren durfte hat man frühmorgens auf der A9 Richtung München gesehen ;)

Das Fahrwerk empfand ich als straff abgestimmt, die Winterreifen waren in der Dimension 175/60 R19.
Keine Sportreifen, aber für den Stadtverkehr und zügiges abbiegen ausreichend.
Kleinere Traktionsprobleme durch das Drehmoment beim starken Beschleunigen können bei Gullideckeln oder Nasser Fahrbahn mit diesen Teerschneider-Reifen schonmal auftreten.

Innenraum
Das Raumgefühl ist luftig dank des durchgängigen Fußraums und selbst hinten hat man noch gut Platz.
Das Armaturenbrett ist aus irgendeiner Naturfaser gefertigt, das Leder der Sitze aus dem Allgäu und mit Walnussschalen gegerbt (laut Aussage des Betreuers) und sonst ist auch alles aus irgendwelchen Recyclingmaterialien. Wirkte durchaus ansehnlich.

Nach 20km und ca. 30min später standen wir wieder vor dem BMW Zentrum in München und genossen den Vorteil des kleinen Wendekreises, als wir ihn einparken mussten.
Die Reichweite war dank der ambitionierten Fahrweise von 110km auf 78km gesunken (Macht 32km ...)

Kritik:
Von der Verarbeitung des Carbons im Sichtbereich (Einstiegsbereich) war ich ehrlich gesagt enttäuscht - das habe ich auch bei so großflächigen Bauteilen schon besser gesehen.
Aber auch beim i8 war es so "greislig" (bayrisch für hässlich) verarbeitet und mit mattem Klarlack überlackiert.
Evtl. waren es Vorserienfahrzeuge, die für diese Probefahrt-Tour bereitgestellt wurden?

Die Mitarbeiter aka "Product Genius" fragte ich noch, was in einem Kundendienst alles gemacht wird, wenn man weder Bremsen, noch Öl und Filter wechseln muss. Leider konnte er dazu nichts sagen, er meinte nur der Serviceintervall betrage 25.000km bzw 1 Jahr.







Unterm Strich wars ganz lustig und einer Probefahrt mit dem i8 wäre ich somit nicht abgeneigt - könnte sich aber schwierig gestalten
Jeder der die Möglichkeit geboten bekommt sollte sie nutzen, ist eine Erfahrung wert.

Einem Elektrofahrzeug wäre ich nicht abgeneigt, aber bei der geringen Reichweite ist es noch keine Alternative.
"Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko, wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden"
(Zitat des deutschen Verkehrssicherheitsrates)
:209:

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shuttle222 (15.11.2014), Oberhasi (15.11.2014), Geigerzähler (15.11.2014), Grün07 (15.11.2014), Radio/Active (15.11.2014), x-conditioner (16.11.2014), Il Bimbo de Oro (16.11.2014), dmx (16.11.2014), Timbro (16.11.2014), Testfahrer (16.11.2014), markus_ri (16.11.2014), Crz (16.11.2014), DiWeXeD (16.11.2014), Pieeet (16.11.2014), The_Staffsergeant (18.11.2014), Theo. (18.11.2014), Kurt. (19.11.2014), proudnoob (19.11.2014), cabby (19.11.2014)

bmw2802

only commercial

Beiträge: 544

Danksagungen: 1219

  • Nachricht senden

884

Dienstag, 9. Dezember 2014, 22:03

Audi TT Coupé | Privatmiete!

Liebe MWT-Gemeinde,
nachdem sich einige einen Bericht über den Audi TT Coupé gewünscht haben, hab ich mir paar Minuten genommen um einen diesen zu verfassen.

Begonnen hat das Interesse mit der wundervollen Audi TT Werbung die im TV den ganzen Tag rauf und runter läuft:



Ich habe mich gefragt, wieso testest du den nicht einfach mal? Nachdem ich mich vor circa einem halben Jahr für meine Audi A3 Limousine (siehe Thread Privatwagen) entschieden habe, hatte ich noch Einen gut beim Verkäufer im Autohaus.
Es bat sich also an, die Teilnahme am Stammtisch in Berlin stand für mich sehr früh fest, aber ein passendes Auto ist bis zum letzten Moment unklar gewesen.

Ganz frech rief ich also Anfang November beim Händler an: "Könnte ich über das Wochenende 05.12.-07.12.2014 euren Audi TT fahren?", der Händler willigte ohne Widerstand ein und das Auto wurde für mich reserviert."


Natürlich informierte ich mich daraufhin schonmal über das Auto, es hätte nämlich erst der 2.0 TFSI TTS mit 310PS werden sollen. Als ich dann zur Abholung beim Händler eintraf und er mir den Schlüssel übergab, dachte ich als erstes: WOW der sieht speziell aus, ich dann zielstrebig zum TFSI auf Platz X auf dem Hof drücke die "Öffnen" Taste und es tut sich ...nichts?! Der Verkäufer kommt rausgeeilt und sagt Ich müsse mit ins Haus kommen, das Auto stehe noch drinnen.






Es wurde also ein Neuwagen (450km), statt dem TFSI wurde es ein 2.0 TDI ultra mit 184PS und 135kW. Der erste Gedanke war "na gut dann geht es halt sparsam nach Berlin", jedoch verging mir der Gedanke am "sparsamem" Fahren sehr schnell als ich im Auto saß.
Die kleinen Scheiben, die geilen sportlichen Sitze, das hammer Lenkrad und vor allem das übertrieben innovative Tacho (näheres dazu folgt noch) überzeugen.
Die ersten Meter mit dem TT und dem schönen Drehmoment von 380 Nm/1750–3250 haben dann den Gedanken vom sparsamen fahren völlig in Vergessenheit gebracht.



Soweit die Kurzfassung zur "Anmietung" :rolleyes:






Am Freitag (05.12.2014) fuhr ich die ersten Kilometer auf der Autobahn Richtung Arbeitsstätte. Auf der Fahrt habe ich mich mit so einigen Sachen rund um das Auto beschäftig, sodass ich gar nicht mehr weiß, was ich da so alles getestet habe. Das Tacho, als totale Innovation, hat mich einfach so beschäftigt und mich dazu verführt alles einfach so schnell wie möglich auszuprobieren.
Ich rede immer von Tacho, für die Leute die den TT von innen noch nicht gesehen haben, es gibt KEINEN Bildschirm mehr. Sondern nur noch das tolle Tacho.







Leider habe ich keine Fotos von den einzelnen Menüs gemacht, ich möchte euch ja auch nicht zu viel vorwegnehmen.
Der Audi TT wird demnächst zu 100% eingeflottet (sichere Info-Quelle einer netten RSA :107: ), ihr könnt euch dann selbst ein Bild der Menüführung machen. Auf dem Foto erkennt ihr das schöne, große 12.3 Zoll Display und jetzt kommt's, das im Tacho!!!!!!!!!!!!
Sorry, aber bis BMW beispielsweise im Z4 auf so eine Idee kommt sei dahin gestellt. Audi ist da einen mutigen Schritt vorangegangen getreu dem Motto "Vorsprung durch Technik" der sich mit Sicherheit bald lohnen wird. Ein paar Updates sind noch nötig, das heftige "Puffern" beim Motorstart des Navis ist schon nervig. Ich verstehe , dass die große Karte geladen werden muss, jedoch kann das im Jahr 2014 trotzdem schneller gehen. Zudem hatte ich im Handschuhfach noch eine SIM LTE Geschwindigkeit stecken, ob das aber auch was damit zu tun hat weiß ich leider nicht. Glaube eher, dass es am System liegt und nicht an der Internetverbindung.









Die Darstellung der Karten ist sehr gut, wenn sie dann mal geladen haben :D . Die Routenführung war ebenfalls sehr gut, auch hier hat sich Audi weiterentwickelt, die Stimme der Dame ist sanfter und höflicher, der Zeitpunkt für das abbiegen wird deutlich genauer mitgeteilt und die Pfeildarstellung ,in verschiedene Positionen einstellbar, ist prima. Das Tacho ist komplett variabel.
Auf dem Lenkrad gibt es die sogenannte "View"-Taste, mit dieser könnt ihr euch das Tacho , sprich Drehzahlmesser und Tachometer ,je nach Bedarf größer und kleiner stellen. Außerdem ändern sich dann die Sichtweisen auf die Karte, die Pfeile den Verbrauch usw. Ich kann einfach nicht in jedes Detail eingehen, es ist zu viel und zu tiefgründig.








Kommen wir mal zu den Details im Auto, dem sogenannten Interieur.






Die Bedienung der Klimaanlage ist platzsparend in den drei mittigen, runden Lüftungsdüsen untergebracht. Bei der Klimaautomatik werden die verschiedenen Modi und Temperaturen in kleinen Displays der Lüftungsdüsen dargestellt. Der Kofferraum des Coupé wurde um 13 Liter auf 305 Liter vergrößert, die Rücksitzlehnen lassen sich geteilt umklappen (Serie).



Neu im TT ist das drive-select-System, mit dem zwischen verschiedene Fahreinstellungen, zum Beispiel sportlich, komfortabel und effizient, gewählt werden kann. Dies wirkt sich auf die Gaspedalannahme, die Lenkung, die Klimaanlage, das magnetic-ride-Fahrwerk, das Getriebe und den Motorsound aus.

Fahren mit dem TT:

Theoretisch könnte ich es kurz machen, drei Worte reichen: spritzig, sportlich, schnell. Die 184PS merkt man und reichen aus. Das Auto ist nicht schwer und der Drehmoment bei circa 180km/h ist grandios. Der Zug bis auf 230km/h war enorm und wirklich gut spürbar, und das, trotz der nur vier Zylinder.
Der Verbrauch hat sich bei ein bisschen mehr als 1000km, bei einem Langzeitverbrauch von 6.6l eingependelt.
Viele aus dem Forum haben mir am Samstag gesagt, der Bordcomputer bei Audi sei ziemlich ungenau. Ich habe jetzt leider keine Quittungen oder Sonstiges gehabt um hier nochmal genau nachzurechnen. Fahre ja aber selber eine neue A3 Limousine und vertraue voll dem BC, ich habe da Differenzen von höchstens 0.1l und 0.2l.
Die 6.6l lassen sich wie folgt erklären, Geschwindigkeiten zwischen 130-230km/h wurden gefahren. Davon 80% Autobahn, der Rest war Stadtverkehr.



Ich habe jetzt keine Sprints oder sonst was mit dem Auto gemacht um zu schauen wie viele Sekunden ich brauche um auf 100km/h zu kommen. Hat den einfachen Grund, dass ich das Auto nicht sofort so arg quälen wollte da neu. Ich bin auch nicht durchweg 230km/h gefahren, sondern eher kurze Phasen.


Weitere neue Details sind auch von außen zu sehen, ich möchte hierzu aber nicht viel sagen sondern ein paar Bilder sprechen lassen.
U.a. die Doppelauspuffanlage, welche, wie ich mittlerweile glaube, einen Motorsoundgenerator ähnlich wie bei BMW verbaut hat, rein optisch ist es Audi leider nicht ganz so gelungen, man hätte ein paar Details bei der Linienführung beachten sollen. Aber auch hier sprechen wir von Geschmacksache.
Die dritte Bremsleuchte und die wunderschönen Blinker und der tolle Spoiler runden das Heck des TT's ab.




Ich habe absichtlich keine Fotos vom Blinker oder der dritten Bremsleuchte gemacht, es verfälscht nämlich extrem den tollen Eindruck den man live erlebt hat, oder live zusehen bekommen hat. Für die Leute die sich denken, wovon spricht der?! Die Blinker, vorne und hinten am Auto bauen sich genau wie beim Audi A8 auf, sprich die LEDs öffnen sich von außen nach innen (bei Audi nennt man es im Fachjargon: "wischen").

Ich hatte bei meinem TT die neuen Matrix LED, diese haben zwölf einzelne Leuchtdioden, die das Fernlicht stufenlos erzeugen und Gegenverkehr ausblenden. Die Rückleuchten sind immer in LED-Technik ausgeführt und haben erstmals eine Tagfahrlichtschaltung.

So, mir tun die Finger weh vom tippen, guckt euch die Bilder an und fragt einfach wenn ihr fragen habt :), ich versuche schnellstmöglich die Fragen zu beantworten. Zumindest die, die ich auch beantworten kann.







Euer bmw2802!

PS: Ich hoffe der Bericht ist nicht zu trocken, ich rede tatsächlich lieber als den ganzen Abend zu tippen :109:
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

Es haben sich bereits 66 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Brutus (09.12.2014), invator (09.12.2014), DiWeXeD (09.12.2014), x-conditioner (09.12.2014), KamiX (09.12.2014), EUROwoman. (09.12.2014), proudnoob (09.12.2014), Grün07 (09.12.2014), Oberhasi (09.12.2014), Sportii (09.12.2014), KoerperKlaus (09.12.2014), baumeister21 (09.12.2014), nobrainer (09.12.2014), Howert (09.12.2014), Mace (09.12.2014), deanFR (09.12.2014), Satrian (09.12.2014), In-Ex-Berliner (09.12.2014), TLLmeister (09.12.2014), Mechnipe (09.12.2014), Marco_01 (09.12.2014), LZM (09.12.2014), sosa (09.12.2014), Salomon (09.12.2014), JanH. (09.12.2014), Niko (09.12.2014), Zackero (09.12.2014), sem.seven (09.12.2014), Radio/Active (09.12.2014), Xperience (09.12.2014), El Phippenz (09.12.2014), (09.12.2014), masterblaster123 (09.12.2014), John Macallan (10.12.2014), TheMechanist (10.12.2014), Turboman (10.12.2014), Wilhelm (10.12.2014), dmx (10.12.2014), Disorder (10.12.2014), TALENTfrei (10.12.2014), Pieeet (10.12.2014), Il Bimbo de Oro (10.12.2014), passi_g (10.12.2014), InterXion (10.12.2014), tom.231 (10.12.2014), Gran Turismo (10.12.2014), Neuschwabe (10.12.2014), shadow.blue (10.12.2014), dont.eat.me (10.12.2014), Kami1 (10.12.2014), Mercutio (10.12.2014), Dauermieter-Das Original (10.12.2014), Basti-x (10.12.2014), Spaßfunktionsmieter (10.12.2014), Spilletti (10.12.2014), Bluediam0nd (10.12.2014), Tob (10.12.2014), VR38DETT (10.12.2014), diesel_im_blut (10.12.2014), na5267 (10.12.2014), markus_ri (11.12.2014), (11.12.2014), Xelebrate (11.12.2014), Basti1403 (14.12.2014), karlchen (15.12.2014), Brabus89 (15.12.2014)

invator

Profi

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2548

  • Nachricht senden

885

Dienstag, 9. Dezember 2014, 22:10

Schöner Bericht! Jetzt will ich den auch fahren :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

r.aymazing (09.12.2014)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.