Sie sind nicht angemeldet.

  • »DRCNT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 848

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. August 2009, 15:45

Audi A4 1.8T Cabrio Multitronic | Euromobil

Vermieter: Euromobil
Kilometerstand Anfang: ~15000
gefahrene Kilometer: ~900
gebuchte Klasse: Audi A4 1.8T Cabrio Multitronic
erhaltene Klasse: Audi A4 1.8T Cabrio Multitronic
erhaltenes Fahrzeug: Audi A4 1.8T Cabrio Multitronic
Leistung: 163 PS
Bereifung: Continental SR auf 17"
Durchschnittsverbrauch: 13 l/100km
Dauer: Mittwoch bis Freitag
Preis: Werkstattersatz

Nachdem meine Werkstatt Mist gebaut hatte und die Heckscheibe meines Polos ein zweites Mal gewechselt werden musste - die Scheibe war scheinbar nicht ganz gerade eingesetzt worden - bekam ich für meinen Ärger als Werkstattersatz ein Audi A4 Cabrio.

Mir persönlich wäre für dieses Auto ein 2.0TDI oder ein 2.0TFSI lieber gewesen, sportlich ist der Zweiliter-Diesel im A4 ja generell nicht, aber sparsam. Und der 200 Ps-Turbo wäre dann wieder so knackig gewesen, dass es mir den Mehrverbrauch wert gewesen wäre, aber nun zum 1.8t:
Ich hatte diesen Motor schon einmal in einem A3 Sportback von Sixt gefahren, eine reine Spaßmiete mit circa 200 gefahrenen Kilometern. Soundmäßig fand ich den garnicht mal so schlecht und im oberen Drehzahlbereich war schon ordentlich was los - ich hatte nicht viel erwartet weil ich kurz davor noch S3 gefahren bin, war aber dann doch überrascht.

Nun ist ein A4 aber schwerer als ein A3, und die knapp 300kg mehr machen sich bei der Beschleunigung und bei höheren Geschwindigkeiten deutlich bemerkbar. Naja ein A4 Cabrio ist vom Gesamtkonzept her auch nicht so sportlich wie ein A3. Ähnlich wie der Eos von Budget ist der A4 als Cabrio auch mehr so der "Cruiser".

Was so zum Vergleich Eos - A4, Hardtop gegen Softtop zu sagen ist, beziehungsweise mir persönlich als markantester Unterschied aufgefallen ist, ist die Möglichkeit das Dach beim A4 bist 30km/h zu öffnen und zu schließen, was beim Eos nur im Stillstand möglich ist. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten! Ich hatte mich bei dem Eos schon etwas darüber geärgert, als ich im Stau gestanden habe und das Verdeck öffnen wollte, denn ich musste mich dazu auf den Standstreifen stellen, weil das Verdeck keine Kompromisse kannte und sich auch bei Schrittgeschwindigkeit verweigert hatte.

Der Verbrauch ist durch eine recht flotte Fahrweise meist mit offenem Verdeck und durch Vollbesetzung zustande gekommen, aber auch alleine im Auto war es nicht leicht unter 10l zu kommen.

Die Ausstattung war eher mittelmäßig:

-Klimaautomatik
-Sitzheitzung
-Kleines Navi
-CD Wechsler
-Volleder
-PDC hinten

Was ich wirklich vermisst habe war eine GRA und das MFL




Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DRCNT« (15. August 2009, 16:10)


makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. August 2009, 18:23

Also auf die Idee zu kommen nen EOS mit nem A4 zu vergleichen.... Respekt :-)
Und nen A3 als sportlicher anzusehen.... nochmal Respekt..

Ansonsten schöner Bericht, danke

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. August 2009, 10:46

Zitat

Und nen A3 als sportlicher anzusehen.... nochmal Respekt


Ein A3 lässt sich doch zügiger als ein A4 Cabrio um Kurven zirkeln.
:)

  • »DRCNT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 848

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. September 2009, 12:59

Also auf die Idee zu kommen nen EOS mit nem A4 zu vergleichen.... Respekt :-)
Und nen A3 als sportlicher anzusehen.... nochmal Respekt..

Ansonsten schöner Bericht, danke
Beide ähnlich gut ausgestattet, Automatik, mittelgroße Motorisierung und ähnlich abgestimmtes Fahrwerk: Also doch vergleichbar :)
Ein A3 lässt sich doch zügiger als ein A4 Cabrio um Kurven zirkeln.
:59:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.