Sie sind nicht angemeldet.

Fuchur

Profi

  • »Fuchur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 01:07

BMW 118d Hatchback | Buchbinder Flensburg

Vermieter: Buchbinder
Vermietstation: Flensburg
reservierte Klasse: CPMR
erhaltene Klasse: CPMR
KM-Stand Abholung: ~9.000 km
gefahrene KM: 400 km
Dauer: 1 Tag
Preis: 63,- € (inkl VK + 750,- € SB)

Anmietung

Da ich diesmal etwas weiter fahren musste, wollte ich nicht wieder so ein kleines Auto, also dachte ich mal nicht spontan buchen sondern großzügige 24 Stunden Vorlaufzeit einplanen. ;) Also einen Tag vorher angerufen, mich erkundigt, was auf dem Hof steht und dann nach der schweren Entscheidung Renault Scenic vs. BMW 118d den BMW gebucht.
Wie es meistens läuft, bekomme ich bei Buchbinder den Service, für den ich woanders First oder Frequent oder Platin oder #1 super club member sein muss. Ich werde mit Namen begrüßt, nach Vorlage meines Führerscheins und meiner EC-Karte unterschreib ich kurz den Vertrag, gebe meine Pin ein (für die Kaution) und mein Auto wird in der Zeit schon direkt vor die Tür gefahren.
Ich geh mit dem RSA einmal ums Auto, keine Schäden, wir quatschen noch ein bisschen nett, machen einen Termin für ne kleine Firmenraten-Verhandlung und nach ca. 15 Minuten kann ich mit meinem Auto von dannen ziehen. Super!

Das Auto

Zum Auto selber muss ich wohl nicht viel schreiben, ich denke hier gibt es genug Berichte. :) Hauptsächlich will ich den Service bei Buchbinder einmal hochhalten ( :220: ) und kurz die Sachen anreißen, die mir nicht so gut gefallen haben.
Bedienelemente

Ich bin ja Neuerungen gegenüber generell aufgeschlossen, aber manche Dinge waren schon seit immer gut und ich verstehe nicht, wieso man sie ändert. Bei BMW gehört das Verhalten der kleinen Hebel links und rechts vom Lenkrad dazu.
Drücke ich den Blinkerhebel nach oben, verbleibt er nicht dort sondern schnellt wieder zurück in die Mitte. Warum? Damit ich während ich rechts blinke auch noch links blinken kann? :D Mach für mich garkeinen Sinn und verwirrt mich nur unnötig.
Der Scheibenwischer ist noch schlimmer. Leicht nach oben drücken ist langsames Dauerwischen, stark nach oben drücken ist schnelles Dauerwischen. Will man langsames Dauerwischen abschalten einmal nach unten, will man schnelles Dauerwischen abschalten zweimal nach unten, will man nur einmal wischen auch einmal nach unten. Interval-Wischen ist dann ein kleiner Knopf an der Seite und ein Rädchen zum Einstellen der Geschwindigkeit. :wacko: 8| :cursing: Zeitweise habe ich die blöden Dinger nicht wieder ausbekommen ... gräßlich!
Fernlicht genauso. Fernlicht an: nach hinten drücken. Fernlicht aus: nach vorne ziehen. 8| Und alle Hebel sind immer in Ausgangsposition, man kann also nie "erfühlen", was man gerade aktiviert hat ...

Handschuhfach

Das Handschuhfach ist größenmäßig gerade so an der Grenze, es öffnet aber viel zu schmal. Mal während der Fahrt bequem was rausholen ist nicht drin.

Mittelarmlehne

Zu kurz. Da brauch ich ja ewig lange Arme um die Lehne zu nutzen und gleichzeitig an den Schalthebel anzukommen.

Rückwärtsgang

Liegt sehr gefährlich direkt neben dem ersten Gang ohne Sicherung wie Ziehen oder Drücken. Es ist mir nicht nur einmal passiert, das ich an der Ampel losfahren wollte, das Auto plötzlich piepte und rückwärts fuhr. Das hätte man viel besser anordnen können.

Staumöglichkeiten

Die Staumöglichkeiten sind alle sehr klein. Es gibt zwar hier und da Fächerchen, aber da passt jeweils kaum mehr als ein Handy rein. Das Fach oben auf dem Amaturenbrett ist dazu während der Fahrt schlecht zugänglich, weil man sich weit nach vorne lehnen muss. (Meine kurzen Arme ;) ) Meine 1,5 Liter Flasche habe ich irgendwie nirgends unterbringen können.

Fahrverhalten

Bei Regen: grausam! Ist sicherlich auch größtenteils eine Sache der Reifen, aber das Ding schwimmt wie sau. Beim Anfahren (schon zügig, aber angemessen) drehen die Reifen durch, beim Bremsen verliert das Auto jeglichen Seitenhalt und rutscht nur noch. Beim gemäßigten um die Kurve Anfahren ist mir das Heck abgehauen. :S Zum Glück war die Kreuzung groß und leer.
Bei trockener Fahrbahn: gemischt. Beschleunigen und Fahren geht sehr gut, Bremsen ist grenzwertig. Bei einer starken Bremsung ist der Wagen nicht spurtreu und zieht stark zu den Seiten (abwechselnd). Ausserdem kriegt man jede Fahrbahnunebenhei im Lenkrad zu spüren.

Ok, soviel zu meinem Gejammer. ;)

Verbrauch

120 Km, 100 % AB, durchgehend 120 km/h, 4,8 l / 100 (BC)
160 Km, 100 % AB, Durchschnitt 184 km/h, also fast komplett 210 (Tacho) bis auf Autobahnkreuze und Baustellen, 9,8 l / 100 (BC)

Fotos

Gibt es bestimmt auch schon, aber was soll's :)


pures Überhol-Prestige :P


Wie aus dem Prospekt ausgeschnitten


Aufgeräumt und vernünftig verarbeitet.


Für längere Strecken wohl ein zwei-Personen-Auto


Je nach Fahrstil ist nicht viel mit EfficientDynamics. :rolleyes:


angetäuschtes Navi. :D


Grüße
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 06:34

Wieso angetäuschtes Navi? Bei 9.000 KM dürfte das ja das MJ09 sein. Da ist das Navi feststehend und eigentlich zu unterscheiden ;)

Auch sonst, gucke dir mal einen älteren 1er mit Navi an. Zusätzliche Erkennungsmerkmale: Andere Position der Klima, DVD-Fach darunter und das iDrive zur Navisteuerung und ein MFL.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Beiträge: 17 609

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12481

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 07:13

Rückwärtsgang

Liegt sehr gefährlich direkt neben dem ersten Gang ohne Sicherung wie Ziehen oder Drücken. Es ist mir nicht nur einmal passiert, das ich an der Ampel losfahren wollte, das Auto plötzlich piepte und rückwärts fuhr. Das hätte man viel besser anordnen können.


Ich hab keine Ahnung wie grobmotorig du bist, aber bei BMW gibt es eine "Sperre" zwischen 1. und Rückwärtsgang. Den Schalthebel weiter nach links zu drücken als auf Höhe des 1. Gang erfordert es einen deutlichen Mehraufwand an Kraft. Aber wenn man wie ein Wahni einfach blöd die Gänge reinknallt passiert das schonmal das man in den Rückwärtsgang kommt und nicht in den ersten, aber auch das sollte man am ungewöhnlich langen Weg nach links mitbekommen.

Beim Anfahren (schon zügig, aber angemessen) drehen die Reifen durch


Wenn du nicht am DSC Knöppel gespielt hast dreht an dem Auto, außer dem Fahrer nichts durch.

Mir ist auch schleierhaft wieso dir das Fach auf dem Armaturenbrett zu weit weg ist, aber du gern mal was aus dem Handschuhfach während der Fahrt rausfischen willst.
Und 9,8l bei einem 184er Schnitt halte ich auch nicht gerade für einen dekadenten Verbrauch.

MfG Jan

p.S.: Danke zum ausführlichen Bericht, das der Service und die Freundlichkeit bei den kleineren Vermietern meißt besser ist habe ich auch schon mitbekommen.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 07:47

Danke für den Bericht, den ich bis auf zwei Punkte voll nachvollziehen kann.
- das Fach ist wohl kaum als Naviatrappe entwickelt worden, sondern wirklich notwendig im engen Innenraum
- der Verbrauch des 1er ist sehr gering, gerade auf der AB kenne ich kein sparsameres Auto

Zum Vorredner:
- ich komme mit der Rückwärtsgangsperre zwar klar, aber ideal ist das so nicht, warum keinen Ring o.ä.?
- beim Nassfahrverhalten tippe ich stark darauf, dass weder Fahrer noch DSC Schuld sind, sondern einfach
die Reifen von vorherigen Idiotenmietern schon in 9000km runtergeritten wurden. Dann hat der 1er nämlich
ein sehr merkwürdiges Fahrverhalten bei Nässe.
:)

Beiträge: 17 609

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12481

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 08:00

- beim Nassfahrverhalten tippe ich stark darauf, dass weder Fahrer noch DSC Schuld sind, sondern einfach
die Reifen von vorherigen Idiotenmietern schon in 9000km runtergeritten wurden. Dann hat der 1er nämlich
ein sehr merkwürdiges Fahrverhalten bei Nässe.


Die Funktionsweise eines im DSC integrierten ASR ist dir bekannt? Mir ging es persönlich um durchdrehende Räder beim anfahren, Wenn das DSC komplett aktiviert ist drehen die Räder nicht durch, sie zucken mal kurz und dann wird so rigeros runter geregelt das sie einfach nicht durchdrehen, das funktionierte schon mit dem ASR im E36 mit Semislicks im Winter. Wirklich voran kamen wir so abe rnicht, aber war ja eh nur zum Spaß in der Kaserne auf dem riesigen Wagenplatz, also wurde das ASR abgeschalten.
Das ein Auto mit abgefahrenen Reifen nei Nässe kaum Kräfte, weder längs noch quer, aufbauen kann steht absolut außer Frage. aber darum ging es mir garnicht, sondern darum das auch bei nasser Fahrbahn die Reifen mit aktiviertem DSC nicht durchdrehen wenn man anfährt.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 09:51

Danke für den Bericht und die Bilder Fucher.

Wenn ich das so lese habe ich wieder Mal voll Lust um 118d zu fahren, und zu sehen bis wieviel ich den Verbrauch drücken kann. :)
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2420

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:03

ich bin nicht unter 4,7 liter im Durchschnitt gekommen über eine komplette WE Miete.
Max Wert waren 7,7 meine ich auf der Autobahn und 3,4 auf der Landstraße.
Der Max und Minimum Wert war aber während einer anderen Miete.

Ach so, ich mag den 118d ^^ wäre ein Auto was ich mir glatt kaufen würde.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:09

Zitat

Das ein Auto mit abgefahrenen Reifen nei Nässe kaum Kräfte, weder längs noch quer, aufbauen kann steht absolut außer Frage. aber darum ging es mir garnicht, sondern darum das auch bei nasser Fahrbahn die Reifen mit aktiviertem DSC nicht durchdrehen wenn man anfährt.


Sorry, ich bezog mich auf das Fahrverhalten und nicht auf das Anfahren.
Da sollte das DSC inkl. ASR natürlich eingreifen, wenn es zu Traktionsverlust kommt.
:)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2420

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:14

Wenn er beim bremsen ausbricht, vermute ich mal das ein Reifen pro Achse runter gefahren ist... Hatte das mal bei ner C-Klasse von EC, damit hab ich gleich mal beim beschleunigen nen 360 hingelegt... trotz ESP, ASR etc... Reifen machen ne Menge aus.

Wobei der hintere rechte Reifen nen dicken Riss von ca. 10 cm hatte, allerdings auf der Innenseite, das hat man erst gesehen, als er vom Fahrzeug runter war. Den Checker traf dabei also keine Schuld.

Unangenehm war das ich den Reifen vor Ort erstmal auslegen musste, und dieses Geld dann mit der Miete verrechnet wurde, das fand ich irgendwie kundenunfreundlich.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Fuchur

Profi

  • »Fuchur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 12:13

Das mit der Navi-Attrappe war mehr ein Spaß, ich muss sowas eindeutig deutlicher kennzeichnen. :D Ich hab das erste mal in einem 1er gesessen und beim Volvo S80 ist dort das Navi (zum rausfahren) und ich habe bis jetzt in keinem Auto dort ein Staufach gesehen ... also wie gesagt, nur ein Späßle. ;)

Beim Verbrauch habe ich klar gemerkt, das man den ordentlich drücken kann und ich finde das ganze Auto ist auch eher auf langsam fahren konzipiert. Also die Sitzposition, der Blickwinkel, das ruhige Motorverhalten, ich glaub ich bin selten in einem Auto so motiviert worden, langsam zu fahren. :D Der hohe Verbrauch war halt nachts kurz vor Mitternacht 200 Km vom Kundentermin nach Hause gurken auf der leeren A7, da tritt der Verbrauch in den Hinter- und die Uhrzeit in den Vordergrund. ;)

Habe auch überlegt das Auto wieder zu mieten für die 2.000 Km Flensburg - München - Flensburg nächstes Wochenende, aber ich denke, das es da dasselbe sein wird, das ich nach spätestens 400 Km kein Bock mehr habe und dann heize und wenn der Verbrauch dann auf 10 l hochgeht, kann ich auch gleich ein größeres Auto fahren.
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

constar

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 12:31

naja wenn du die 10l verbrauchen willst musste dann aber wirklich fast ununterbrochen 220(nach tacho) fahren und dafür sind 10l ja voll ok

Fuchur

Profi

  • »Fuchur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 13:13

Ok, haber gerade abgerechnet und es waren auf 390 Km genau 30 Liter Diesel, also 7,7 l / 100 Km und das trotzde größtenteils vMax und Innerorts, geht also völlig in Ordnung!

Als ich gestern Abend durch Hamburg gefahren bin, hat der Liter Diesel 1,029 gekostet, heute habe ich 1,089 gezahlt ... irgendwas mache ich falsch.
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

Beiträge: 17 609

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12481

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 13:18

Als ich gestern Abend durch Hamburg gefahren bin, hat der Liter Diesel 1,029 gekostet, heute habe ich 1,089 gezahlt ... irgendwas mache ich falsch.


Ich kann dir auch sagen was, du rechnest die Kosten zusammen. Wenn der Liter Diesel mehr kostet gibst du somit auch dem Staat mehr Geld, ist doch auch nicht schlecht. :210:

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Fuchur

Profi

  • »Fuchur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 13:22

Ich kann dir überhaupt nicht folgen, das sind die Zahlen, die an diesen großen Tafeln dranstehen, da hab ich nix zusammen gerechnet. ;)

Falls das eine phiese, miese, spitze Anspielung sein sollte, dann kann ich nur sagen das ich der aktuellen Regierung keinen Cent gönne um irgendwelche Banken zu retten. ;)
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 13:25

Zitat

Ok, haber gerade abgerechnet und es waren auf 390 Km genau 30 Liter Diesel, also 7,7 l / 100 Km und das trotzde größtenteils vMax und Innerorts, geht also völlig in Ordnung!


Es gibt nicht viele Autos, mit denen das geht. Höchstens noch die 1,9TDI aus dem VW-Konzern.
:)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.