Sie sind nicht angemeldet.

hitcom

Anfänger

  • »hitcom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 23. November 2009

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2009, 13:00

Meine Erfahrungen mit SIXT, Hertz und AVIS

Hallo zusammen,


also ich hab echt die tränen in
den Augen wenn ich so eure Erfahrungen mit Mietwagen lese.

Upgrades, Top Fahrzeuge, fast neu,
wenig Laufleistung und ja sogar von Spass habe ich gehört...........


Bei mir sieht das irgendwie anders aus.


Ich wohne im Nördlichen Ruhrgebiet
muss aber Dienstlich andauernd in die Bodenseeregion.

Da meine Firma (kleines Unternehmen)
mir freistellt Mietwagen oder Bahnfahrkarte, miete ich mir regelmäßig
ein Auto. Den Vermieter darf ich frei wählen. Bekomme aber immer
nur miete für einen Tag bezahlt.


Aber irgendwie bekomme ich andauernd
nur Nieten.


Bei Sixt habe ich Golfklasse gebucht
und einen grauenhaft schäbigen Nissan (Notes??) bekommen.

Dann ein anderes mal als upgrade auf
einen Polo einen verkratzten Benziner VW Touran mit über 20.000
Laufleistung.

Als ich mir Luxus gönnen wollte
und LDAR buchte bekam ich zb. einmal einen E280, beschädigt,
wirklich überall kratzer und kleinere Beulen, der sah echt
schlimm aus, mit 22.000 Kilometer!.

Und einmal einen A6 2.0T, langsam und
durstig, aber wenigstens mal guter Zustand.

Sonst hier nur Standardautos, und noch
nie einen Diesel.


Bei Hertz geht es mir nicht besser, es
gibt irgendwie immer so´n komischen Kia Ceed,


oder ne A-Klasse, glaub 150.

Selbst wenn ich extra Kleinstwagen
buche, um eben mal keinen Ceed zu bekommen, werde immer nett und
höflich upgegradet auf Ceed oder A150, aber nie Diesel.


Ich miete da deshalb schon gar nicht
mehr.


Bei Avis gab´s u.a. einen Fiat
(Seiciento???) auch Hagelschäden, Beulen, beschädigt und
verkratzt.

Allerdings sehr viele Kleinigkeiten,
nix wirklich großes.

Aber so viel, das selbst der sehr
freundliche Angestellte mir bei Miete sagte das da wirklich überall
kleinere Schäden sind, wenn ich noch etwas finde was nicht auf
dem Vertrag steht soll ich das daneben schreiben.

Der hat übrigens wirklich! Über
24.000 Kilometer runter gehabt.

Da klebte noch ein Schild auf dem
Kosmetikspiegel nicht über 24.000 Km fahren.

Sonst aber auch hier nur langweilige
Standardautos, nichts tolles aber O.k, großes Los habe ich da
nie gezogen. Upgrade habe ich bei Avis auch noch nie bekommen, auch
hier nie einen Diesel.

Außerdem sind bei Avis meine
Autos regelmäßig schmutzig bei Abholung.



Aber bei allen drei großen
Autovermietungen habe ich noch nie Ärger gehabt, da hat mir auch
nie einer Versucht eine Vorbeschädigung anzuhängen oder so
etwas.


Aber warum rücken alle drei nie
einen Diesel raus? Und immer so Gurken?


Ich hab da so eine Theorie, kann es
daran liegen das ich die Fahrzeuge immer Einwegmiete buche und die
Fahrzeuge in gut 700 Km Entfernung abgebe?



Gruß

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2009, 13:03

Einwegmiete ist schonmal ein Punkt ... keiner gibt gerne geile Autos weg. :) Dann sind es vier große Autovermieter, vielleicht probierst du Europcar mal aus. Hast du immer Diesel-Wunsch dazu geschrieben?

PS: Die ganzen Absätze und Leerzeilen mach deinen Text nicht gerade leichter zu lesen.
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

SKillz

Profi

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 5. Juni 2009

Wohnort: München

Beruf: Dualer Student

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2009, 13:07

Hi,

du hast schon geschrieben, Einwegmiete, da sind viele Vermieter schon mal empfindlich. Ich würde dir vorschlagen bei einem AV zu bleiben und halt mal nen guten Kontakt mit den RA auf zu bauen, wegen deinem Namen usw..

Bei mir wars früher auch nicht anders: Stuttgart -> Paderborn (ca. 450km), das ging 3 Jahre so!!!Nach ner Zeit, hab ich eigentlich immer bekommen was ich wollte und immer Top-Fahrzeuge!

Viel Erfolg!
Just: :203:

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 432

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2009, 13:23

Wie meine Vorredner es schon geschrieben haben, liegt es vermutlich daran, das Du die Fahrzeuge zur Einwegmiete hast.
Das erklärt auch, warum Du Fahrzeuge mit hoher Laufleistung bekommst, da diese bald aus dem Mietgeschäft verschwinden und die Station an der Du mietest, dies dann nicht abwickeln muss.
Ich hab das selbst auch schon erlebt.
Neulich hatte ich aber zum Beispiel nen auch schon gut runtergerockten 525d mit 26k km auf der Uhr. Der Klang beim bremsen, wie nen bremsender Güterzug, das Amaturenbrett hat geklappert und sonst noch ein paar Kleinigkeiten.
Da das Fahrzeug aber keine Winterreifen hatte, kann ich gut verstehen, das die jetzt kurz vor Wintereinbruch so verliehen werden, das sie möglichst schnell aus der Flotte verschwinden.
Generell habe ich keine Probleme mit Fahrzeugen, die einen Kilometerstand jenseits der 20 tausend aufweisen, denn das ja grad mal der Beginn eines Autolebens und ich hatte auch schon Fahrzeuge mit dieser Laufleistung ohne einen Schaden.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. November 2009, 13:48

Also, alle Fahrzeuge die ich für ne Einwegmiete hatte, waren top.

Es kommt aber eben auf die Fahrzeugklasse an. Der Threadersteller mietet idr. Kleinkram.

Mein Tip:

  1. Sixt hat die beste Flotte
  2. durchaus mal ne nummer größer buchen
  3. könntest mal versuchen keine Einwegmiete zu buchen. Einfach selben Rückgabeort nehmen. Und irgendwann rufst du die hotline an, und lässt den Abgabeort ändern...
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Adoli

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: Unternehmensberater

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. November 2009, 15:21

Kann das mit der Einwegmiete auch nicht komplett nachvollziehen.

Sowohl bei Avis als auch Hertz habe ich immer Einwegmieten (Stuttgart - Berlin - Stuttgart) gebucht und regelmäßig Upgrades oder zumindest Diesel erhalten. Das einzig wirklich schlechte Erlebnis war ein verlogenes, weil auch auf Nachfrage nicht bestätigtes Downgrade, bei einem Avis Lizenznehmer.

Und vielleicht liegt da ja der Hund begraben... Mietet der Threadersteller bei corporate-, oder Lizenzstationen?

Nebenbei kann man ganz ehrlich bei Cxxx-Buchungen keine Großtaten erwarten! Wir sind hier alle zumindest Kunden die sich ein/zweimal im Monat bei ihren Stationen sehen lassen, ergo Statuskunden, und damit wohl nicht mit dem "normalen" Mieter zu vergleichen.

Man sollte sich einfach nicht immer an "Skypaddys" Upgrade-Historie messen. :-)

Also hat Marvin recht: Nummer größer buchen, öfter buchen und vielleicht die Einwegmiete erst im nachhinein eintragen lassen.
Wobei sich meine Stammstaion schon wundern würde wenn ihr Schmuckstück S350L plötzlich doch woanders abgegeben wird, und vermeintlich auf der Nicht-Einwegmiete beruhenden Upgrades nach dem dritten Mal wie vorher verweigert.

Gruß Oli
Last five :205: : BMW 318d, Jaguar XJ, 2x Infiniti M30d, VW Passat CC TDi

dude

Nobody fucks with the Jesus

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. November 2009, 19:16

könntest mal versuchen keine Einwegmiete zu buchen. Einfach selben Rückgabeort nehmen. Und irgendwann rufst du die hotline an, und lässt den Abgabeort ändern...


Prinzipiell der richtige Weg. Klappt aber leider nicht oft hintereinander.
Ich liebe den Geruch von Nappa am Morgen.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.