Sie sind nicht angemeldet.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. Januar 2010, 22:41

Die Leute hassen/verachten mich schon für meine überheblichen Persönlichkeit und meiner Preußischen Arroganz, da brauchen die Menschen nicht Mal mehr einen Mietwagen um mich zu kritisieren. Mich freut es aber wenn die Leute sich ärgern weil ich wieder mit einer S-Klasse/Audi A8/etc. an der Uni stehe.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Januar 2010, 22:46

Meine Eltern und Bekannten zeigen mir immer einen Vogel mit den Worten "Du schmeißt ja dein Geld mit beiden Händen aus den Fenster raus - kauf dir lieber was kleines vernünftiges - Polo Diesel z.B. (Zitat: Papa)". Tja ... so ist das :-)


Rechne ihm mal vor, dass der Mietwagen u.U. günstiger ist, als ein privater PKW. Meine Familie hat mittlerweile eingesehn, dass sogar der Familien-Fiesta pro Kilometer mehr Geld verbrennt als fast jeder meiner bisherigen Mietwagen. ^^
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

pepe-hh

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Brasilien

Beruf: Außenhändler

Danksagungen: 198

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. Januar 2010, 22:48

... weil ich wieder mit einer S-Klasse/Audi A8/etc. an der Uni stehe.
Ich war letztes Wochenende in Cambridge und der Fuhrpark der dortigen Studenten war nicht gemietet, aber gleichwertig.
Irgendwas hab ich falsch gemacht ... :103:

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 361

Danksagungen: 32973

  • Nachricht senden

19

Montag, 25. Januar 2010, 22:52

nö, nicht du, sondern deine Eltern. Denn die haben die Dinger bezahlt, in dem von dir beschriebenen Fall.

aber ob man sowas haben muss und ob die Eltern da wirklich was falsch gemacht haben... Ansichtssache
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

pepe-hh

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Brasilien

Beruf: Außenhändler

Danksagungen: 198

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. Januar 2010, 22:55

nö, nicht du, sondern deine Eltern. Denn die haben die Dinger bezahlt, in dem von dir beschriebenen Fall.

aber ob man sowas haben muss und ob die Eltern da wirklich was falsch gemacht haben... Ansichtssache
Du hast recht. Zumindest bezahl ich meinen Kram selbst ... und bin jünger als die meisten Studenten dort.
:116:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. Januar 2010, 22:58

nö, nicht du, sondern deine Eltern. Denn die haben die Dinger bezahlt, in dem von dir beschriebenen Fall.

aber ob man sowas haben muss und ob die Eltern da wirklich was falsch gemacht haben... Ansichtssache
Du hast recht. Zumindest bezahl ich meinen Kram selbst ... und bin jünger als die meisten Studenten dort.
:116:


Selber deinen Kram zahlen ist nicht cool, (leider) zählt in dieser Welt der Schein, nicht das sein. Damit habe ich genug Erfahrungen gemacht. :108:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 361

Danksagungen: 32973

  • Nachricht senden

22

Montag, 25. Januar 2010, 23:04

was meinste wie cool das ist, wenn da einer feststellt, dass du das selber bezahlen kannst. nur sind die meisten so verblendet, dass sie es gar nicht glauben können, dass man das selber bezahlt.

ich werd als erstes gefragt, ob der teure (Miet)wagen der Wagen meiner Eltern sei, dann kommt die Frage ob es ein Dienstwagen ist.
(ok, bei Frauen kommt vorher noch die Frage, ob ich aus München oder Hamburg sei)

wenn man sagt, dass das Auto den Eltern gehört, habe ich folgendes festgestellt:
Männer: wenden sich ab, denken sich, warum hab ich nicht so reiche Eltern
Frauen: hm, er hat zwar selber keine Kohle, aber immerhin die Eltern...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. Januar 2010, 23:09

was meinste wie cool das ist, wenn da einer feststellt, dass du das selber bezahlen kannst. nur sind die meisten so verblendet, dass sie es gar nicht glauben können, dass man das selber bezahlt.

ich werd als erstes gefragt, ob der teure (Miet)wagen der Wagen meiner Eltern sei, dann kommt die Frage ob es ein Dienstwagen ist.
(ok, bei Frauen kommt vorher noch die Frage, ob ich aus München oder Hamburg sei)

wenn man sagt, dass das Auto den Eltern gehört, habe ich folgendes festgestellt:
Männer: wenden sich ab, denken sich, warum hab ich nicht so reiche Eltern
Frauen: hm, er hat zwar selber keine Kohle, aber immerhin die Eltern...


Naja, wenn du so magst habe ich den Wagen ja auch selber bezahlt.....(die Miete). :107:

Meine Standardantwort ist (wenn die Leute sich überhaupt trauen zu fragen) das es ein Firmenfahrzeug ist, und ich Zugriff habe auf einen großen Fahrzeugpool in Deutschland.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

satha

Fortgeschrittener

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 29. September 2009

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. Januar 2010, 23:11

Wenn mich jemand ganz ehrfürchtig fragt, woher ich den tollen Schlitten habe, gebe ich immer kurz die Sixt Preise durch. Die meisten können das garnicht glauben, dass man so günstig an die Dinger kommt :-)

J-To-The-C

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. Januar 2010, 23:11

Meine Standardantwort ist (wenn die Leute sich überhaupt trauen zu fragen) das es ein Firmenfahrzeug ist, und ich Zugriff habe auf einen großen Fahrzeugpool in Deutschland.[/quote]


:59:
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Arlain

Hybrid

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Aktuelle Miete: NX-74205

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

26

Montag, 25. Januar 2010, 23:19

- Die Freundin verdreht immer etwas die Augen, spricht gelegentlich von "Prollkarre" oder "dickem Auto". Steigt dann aber ein, findet die elektrische Sitzverstellung und die gute Musikanlage (etc.) und richtet sich dann aber sehr schnell häuslich ein. :rolleyes: (120d, A6 3.0TDI, 520d)
- Die Mutter freut sich immer über den Komfort und ist traurig wenns kein Audi ist.
- Der Vater betont die unnötigkeit des Mietens und die hohen Kosten. Ich rechne es dann meist etwas optimistisch vor und er ist dann etwas beruhigt.
- Die bayerischen Freunde (insbes. weibliche) bewundern die bayerische Autobaukunst (5er, A6) und möchten gerne mal die Beschleunigung spüren.
- Die norddeutschen Freunde lassen sich gerne Abends nach Hause fahren oder kommen auch gerne mal mit zu Ikea. Das Auto wird i. d. R. nicht kommentiert. Wenn selbst gefahren wird, auch gern mal zügiger auf der AB.

;)

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 26. Januar 2010, 00:27

Das ist ein sehr schönes und interessantes Thema. :thumbsup:



Viele meiner Freunde und Bekannten können es erstmal nicht verstehen, warum ich jetzt ein Auto miete. Wenn ich ihnen das sage, wieviel das gekostet hat, beruhigen sie sich etwas :"Nur? Das ist ja günstig!" oder "Du verarscht mich! Zeig mir den Mietvertrag!"
Mein Vater ist eher dagegen. Generell versteht er es auch nicht, warum ich jetzt ein Auto mieten muss und das Geld zum Fenster rausschmeisse :

"Wir haben die größte Finanzkrise seit ewiger Zeit. So und soviel Tausend Entlassungen am Tag, die Leute wissen nicht mehr wie sie über die r Runden kommen sollen und du mietest wie ein verrückter, obwohl du selbst ein eigenes Auto hast (Anm.: Das stimmt, aber es ist ein Sommerauto und im Winter abgemeldet.)

Aber an manchmal (bei guter Laune) sieht er es auch anders: "Naja, jeder hat ein Hobby. Die anderen verrauchen und versaufen das Geld und mietest halt. Das gleicht sich dann aus."
Ganz besonders fuchsig ist er auch geworden, wenn ich gemietet hab und kein wirkliches Ziel hatte, d. h. sehr spontan entscheide, wohin ich mit dem Auto fahre.
"Du fährst auf der Autobahn und wackelst mit dem Lenkrad weil du nicht weisst wohin! Norden oder Süden :) . Wie krank muss man sein?"

Aber das kommt in letzter Zeit nicht mehr vor, aber einmal war´s tatsächlich so :D - da hab ich halt zwischen zwei verschieden gelegenen Zielen geschwankt.

Mein bester Freund kennt mich inzwischen schon und möchte immer unbedingt mit den Autos fahren.

Den Nachbarn haben da weniger Verständnis, deshalb erzähl ich da immer so Geschichten wie "Eigenes Auto in der Werkstatt; "Mutter mit eigenem Auto zur Großcousine nach Hamburg gefahren und so weiter.

Das macht man halt um zu erreichen, dass von den anderen zumindest ein Hauch von Verständnis entgegengebracht wird.

Aber eigentlich ist es mir letztendlich egal. Es ist mein Geld und solange ich es mir noch leisten kann, wird diesem Hobby weiter nachgegangen

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 26. Januar 2010, 01:52

Eins vorneweg. Mir ist es egal was andere Leute sagen. Ich bin sogar soweit, das es von meiner Umwelt ohne zu murren akzeptiert wird.
Auf autobahnraststätten wird man manchmal etwas blöd angeschaut, oder auch vor einem Biergarten. Aber das bekommt man mit der Zeit garnicht mehr mit.

Angefangen habe ich mit 5ern, aktuell fahre ich idr. nur 7er.

Die 5er waren in der Familie zunächst ein Problem. Ich habe nie erwähnt wann ich einen Mietwagen fuhr, und wann nicht. Aber wenn ich mal längere Zeit bei meinen Eltern war, merkten die es doch. Beispielweise der routinierte Blick aus dem Fenster während dem Abendessen verriet mich - sofern ich auf der Straße stand. Parkte ich im Hof, flog die Sache auf sobald der Hund das nächste mal in den Garten musste.

Ich stieß auf Unverständnis. Ich war doch auch ohne Mietwagen Mobil, und warum es ausgerechnet so ein "dicker BMW" sein muss, für meine "Prollfahrten" blieb meiner Familie unklar.

Die Erklärung ich würde 2000 - 2500 Kilometer in 4 Tagen verbraten, und benötigte den Komfort wurde gehört, aber nicht richtig verstanden.

Erst als irgendwann einmal die Famile in einem LDAR Fahrzeug platz nehmen musste zu einer längeren Autobahnfahrt, wurde Ihnen so langsam klar worum es mir ging. Als mein Vater (1,8 Liter Benziner - Opel Astra, Schaltung, Stoffsitze gewöhnt) doch dann tatsächlich selbst einmal den 3 Liter R6 Automatikdiesel mit dem Propeller und den tollen Komfortsitzen über die Bahn gleiten ließ verstand auch er endlich warum es unbedingt so ein Auto sein musste.

Der Opel wurde übrigens im Anschluss verkauft, und ein BMW Neuwagen musste her....
Nun stehen idr. 3 Propellermaschinen auf dem hof, wo vorher nur einer und 2 Opel standen.



Manche meiner Nachbarn sind mir gegenüber nicht mehr so positiv gesonnen. Man merkt den Neid doch schon.
Da wird sich dann schon mal beschwert man solle nicht so ein Krach machen (wenn man den Z4 35i im stand gas den Berg hoch fuhr), oder andere dumme Bemerkungen. In meinem 2000 Seelen Heimatdorf bin ich wohl als Drogenkurier verschrien. Immerhin wohne ich ja seit ein paar Jahren unmittelbar an der Grenze zu Holland, und fahre nur noch die teuersten autos. Das macht mir aber alles garnichts, solange ich in meinem 7erchen ein Zigarettchen genieße und nett lächelnd an ihnen vorbei(p)rolle.

Achja. Ich habe mal eine Zeitlang versucht mich zu rechtfertigen, und auch Preise zu verraten. Mache ich alles nicht mehr.
Über meine Fahrzeuge und meine Bedürfnisse wird nicht diskutiert. Ich lasse die Leute teilhaben (wenn ich mal jemanden mit von ner Party nachhause fahre, oder Mitfahrer dabei habe), der Rest sollte ihnen besser verwehrt bleiben. Für Menschen die euch wirklich nahestehen gilt das nicht, andere jedoch können so oder so nichts damit anfangen. Und wenn ihr dann mit Lufthansapreisen und Upgrades anfangt, dann erntet ihr am Ende genauso Verachtung, wie die Verachtung soviel Geld für etwas auszugeben das einem doch garnicht gehört.

Ich vergleiche es übrigens mit einer Wohnung. Die gehört mir nicht, aber ich nutze sie. Sie ist eine selbtverständlichkeit, aber ich habe sie nicht gekauft, und werde sie irgendwann wieder abgeben. Solange ich dort wohnen möchte, werde ich sie aber weiter mieten.

So ist es mit den Mietwagen auch. Für alle weiteren Strecken oder aber die Wochenenden (an denen ich immer fahren muss) muss der Mietwagen herhalten. dafür ist er da. Aber unter der Woche, wenn das Auto nur vor der Tür steht, brauche ich keinen Mietwagen - und schon garkein LDAR/XDAR Privatwagen, der seinen Unterhalt und seinen Wertverlust vor Meiner Haustür vergammelt.

Ein alter Klassenkamerad fragte mich kürzlich nach einem Audi A8 den er gerne mal mieten würde. Er war auch recht erbost, als er Begriff das ich all diese Dinge haben kann, er aber nicht.
Er ist zu Jung, hat keine Kreditkarte und erfüllt auch sonst nicht die Bedingungen ein Oberklassefahrzeug zu bekommen. Obwohl er vor einigen Jahren doch bessere Noten schrieb als ich, war es ihm unbegreiflich wieso ihm dass verwehrt bleiben sollte.






Und noch etwas zum schluß:
Auf die regelmäßig auftretende Frage

Zitat

"Wieso fährst du denn ein sooooooooooooo großes Auto?"

gibt es für mich nur eine mögliche, alles Legitimierende Antwort:

Weil ich es kann.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

SHaKaLaKaBuMmmm

Fortgeschrittener

Beiträge: 151

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. Januar 2010, 09:23

Zuerst einmal, super Threadidee.

Also mir geht es da, wie vielen Postern vor mir, es ist mir egal, was die anderen denken oder meinen. Warum? Weil es mein Geld ist, das ich ausgebe und somit auch entscheide für was ich es ausgebe und es ist für mich sowohl ein Hobby, als auch eine Sucht, als auch ein sehr bequemes (und sicheres bei entsprechender Miete) Fortbewegungsmittel, um am WE nach Hause zu meiner Lebensgefährtin zu kommen (wie ich bereits sagte, ICE nervt ...).

Meine Eltern haben kein Problem damit, meine Freundin freut sich inzwischen auf jedes Wochenende, an welchem ich mit dem Auto komme. Da muß sie nicht fahren und hat es super bequem auch noch (Sie hat einen Toyota Yaris, fein und klein, das war es aber auch ...). Meine (irgendwann) Schwiegereltern finden das Klasse, wenn der Piefke mit einer dicken LDAR Miete vorfährt ... da kann man ja vor den Nachbarn bisle "angeben". Nicht falsch verstehen, sind ganz liebe Menschen, aber typisch Österreicher und er ist sogar noch Wirklicher Hofrat Dr. und Richter a.D. ... :D

Und mein Schwager ist Audifan und freut sich jedes WE, wenn ich einen Audi habe ...

Und ich denke, keiner hier bekommt was geschenkt und bezahlt seine LDARs selbst, also brauchen uns die anderen nicht interessieren.

Grüße Dan
:202:Highlights 2010: A5 quattro 3.0 TDI (2x), SL350 :116:
:203:Highlights 2010: X5 35d (2x), A6 quattro 3.0TDI (2x)

MW-Kilometer 2010: 29.439

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Januar 2010, 10:01

Meine Mutter wirft mir auch immer vor, ich würde das Geld zum Fenster raus schmeißen. Wenn der Mietwagen aber dann vor der Tür steht, findet sie den Komfort dann auch ganz schön un fragt immer, wo wir denn mal hinfahren können. :D
Meine Freunde können es glaube ich auch verstehen, wären aber selbst nicht bereit das Geld auszugeben. Was ja auch völlig ok ist, denn jeder ist ja frei in seinen Entscheidungen.
Es gibt aber auch Leute, die dann mit dem typischen "Ist ja nur ein Mietwagen" kommen. Dann sage ich aber immer, dass es letztendlich ja nichts anderes wie Leasing ist, nur dass ich jederzeit zurückgeben kann und flexibler bin. Und bei Leasingautos sagt ja auch keine "Ist ja nur ein Leasingwagen".
Wenn mir dann einer richtig dumm kommt, rechne ich ihm auch gerne vor, wie teuer ein WE S-Klasse für mich ist, da ich unter 25 bin. Spätestens dann sind sie still. :D

Ich miete gerne, weil ich mich einfach an einem schönen Mercedes erfreue und auch keine Lust habe, lange Strecken mit meinem Smart zu fahren. Für den Alltag ist dieser dann aber wieder genial, weil klein und sehr günstig im Unterhalt.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.