Sie sind nicht angemeldet.

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

  • »NetCrack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. April 2010, 22:56

Audi A8 4.0 TDI quattro | Euromobil Dresden

Vermieter: Euromobil Autovermietung GmbH
Station: VW Autohaus Wirthgen (Großenhainer Str. 81/83, Dresden)
Gebuchte Klasse: H (Audi A8 4.2 TDI / Touareg R50 V10 TDI)
Erhaltene Klasse: ?
Erhaltenes Fahrzeug: Audi A8 D3 4.0 TDI quattro
Erstzulassung: 2004
KM-Stand Abholung: 161000
Gefahrene KM: 1500km
Motor: BiTurbo V8 Diesel, 3936 cm³, 275PS bei 3750upm, 650Nm bei 1800-2500upm
Gewicht: 2050kg
Getriebe: 6-Gang Automatik
Fahrwerk: Adaptive Air Suspension
Antrieb: quattro Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 260km/h lt. Tacho
Ausstattung: Luftfahrwerk ... siehe Text
Bereifung: Unterschiedliche (!) 235er Winterreifen, mit 17" Billigalus
Durchschnittsverbrauch: knapp 13L bei zügiger Fahrweise laut BC, 14,1L gemessen, 25L bei Vmax
Dauer: Wochenende Samstag 12 Uhr - Dienstag 8 Uhr
Preis: 159€ / WE inkl. 1500km und VK SB 1500€
Wert: Schätzungsweise 15.000€ (vgl. s. mobile/autoscout)

Vorgeschichte / Anmietung

Also für die Miete gab es mehrere Gründe. Zum einen ist Ostern :) zum anderen ist LDAR weitgehend abgegrast, der A8 eigentlich mein Traumauto und Euromobil will auch mal getestet werden, außerdem klingt der Preis zunächst mal unschlagbar günstig. Also mal zu Euromobil marschiert und für's Wochenende reserviert. Dann kam also der Samstag und die Fahrzeugübernahme Stand bevor. Also zu Wirthgen gefahren und rein ... da war eine mehr oder weniger freundliche Dame die sich da anscheinend um alles gekümmert. Jedenfalls war sie etwas überfordert weil da auch noch andere Kunden waren die was wollten und sie das alles nicht so recht gemanaged gekriegt hat. Das hat dann dazu geführt das erstmal 20 Minuten lang gar nicht viel passiert ist in Richtung Fahrzeugübernahme, aber für die Zwischenzeit einen Kaffee oder so anzubieten war anscheinend auch nicht drin.
Dann ging's also ums Fahrzeug, es ist ein (vorfacelift) A8 4.0 TDI geworden ... erstes Problem, reserviert war ja ein 4.2er bzw. Touareg R50. Konnte / wollte sie uns nicht entgegen kommen, sie meinte nur "ja der 4.2er is ja eigentlich viel teurer, wenn sie den im Audizentrum mieten zahlen sie das 3-fache". Das ist eine Behauptung die in absehbarer Zeit noch überprüft wird, das ändert aber auch nichts an der Tatsache dass das Fahrzeug erstmal nicht der Reservierung entsprach, nunja. Dann also raus zum Fahrzeug, da gleich der erste Schock. Auf beiden Seiten riesige Euromobilaufkleber, was meines erachtens nach bei einem Fahrzeug dieser Klasse überhaupt nicht geht. Noch fetter "MIETWAGEN" kann man kaum draufschreiben. Also wieder rein, das sah die Dame dann zum Glück auch ein und kam mit raus und versuchte die Aufkleber abzupulen. Dann hatte das Fahrzeug auch diverse Kratzer und andere Schäden, auf unsere Frage ob die denn vermerkt sind wusste sie das nicht. Da es dort anscheinend kein System gibt oder so wo die Schäden eingetragen werden haben wir sie gebeten alles schriftlich zu vermerken, was sie auch getan hat. Nunja unsere erste Aktion war also (in Einvernehmen mit der Station) mit einem Heisluftföhn die Aufkleber zu entfernen und das Antlitz des Autos wieder herzustellen.

Das Fahrzeug - Exterieur

Im Allgemeinen: der A8 ist sieht von außen im Prinzip genau so aus wie man sich eine Luxuslimousine vorstellt. Lang, breit, bullig und von schlichter Eleganz. Mir gefällt er in Dunkel besonders gut, da kommt das ganze Chrom am besten zur Geltung :D. Mir gefällt das damalige Modell auch deswegen weil das Design von klaren Linien und Flächen mit dezenten aber nich alszuvielen Rundungen dominiert wird. Zugegeben das sieht nicht sonderlich sportlich aus aber erfüllt genau seine Aufgabe Souverainität mit Understatement zu kombinieren, wirklich schick.
Zumal sich vor dem Facelift der A8 auch deutlich vom A6 abgehoben hat, da die SingleFrame-Grill Front des Facelifts ja wirklich fast exakt wie die des kleinen Bruders aussieht.
Dieses Exemplar im speziellen sah allerdings nicht mehr so schick aus. Zum einen waren nur 17" Felgen drauf, die sind dann doch 1-2 Nummern zu klein für das Riesenauto und zum anderen ist das Alter und der Dienst als Mietwagen nicht spurlos am Ingolstädter vorbei gegangen, er hatte diverse Kratzer und sieht im allgemeinen nicht mehr sonderlich frisch aus (Mikropolierkratzer im Lack etc.).

Das Fahrzeug - Interieur / Ausstattung / Zustand

Aber wie steht's denn mit den inneren Werten? Die Ausstattung war der nächste Schock. Unübersehbar, auch wenn man es erst auf den zweiten Blick wirklich realisiert: kein Leder, stinknormaler Stoff, auf Sitzen und den Mittelarmlehnen!! Wie bitte kann man einen Luxusklassefahrzeug ohne Lederausstattung bestellen? Nicht nur das einfach die Atmosphäre fehlt wenn man die Tür aufmacht und der Geruch jägliches Nappa vermissen lässt, es sieht auch einfach ma scheiße aus, Stoff soweit das Auge reicht. Das ist exemplarisch sowohl für die Ausstattung als auch für den Zustand das Fahrzeuges. Bis auf das Luftfahrwerk, war NICHTS, rein GAR NICHTS an Sonderausstattung verbaut. Kein Schiebedach, nur die einfache Zweizonenklimaanlage (hinten also gar nix), keine Standheizung, kein Keyless-Go keine umklappbare Rücksitzbank, kein CD Wechsler, nur die Standardsoundanlage und auch ohne Extraanschlüsse, keine weiteren Fahrassistenzsysteme, sprich wirklich garnichts was in einen A8 eigentlich reingehört hätte. Dazu kommt dass der Pflegezustand auch wirklich einfach beschissen war. Die Fußmatten waren abgenutzt, der
Aschenbecher und sämtliche Klappen der Mittelkonsole waren locker und haben gewackelt bzw wären beschädigt und so weiter. Jetzt weiß ich nicht ob die Audiqualität damals im allgemeinen noch nicht so gut war wie heutzutage oder ob der einfach zu krass runtergeritten wurde. Hinzukommt außerdem dass Wirthgen es anscheinend nicht für nötig hält das Fahrzeug angemessen zu warten. Ich fands schonmal grob das zwei verschieden Arten reifen montiert waren (vorne Dunlop und Hinten "Nokian"), diese waren nich mehr frisch, die Bremsscheiben waren vorne in ziemlich schlechtem Zustand (siehe Fahrverhalten), die Scheibenwischer waren runter und das Scheibenwaschmittel scheint nur Wasser gewesen zu sein. Im Motorraum setzt sich der Eindruck fort, Ölwechsel schon ne ganze Weile her, Keilriemen macht's auch nicht mehr lange ... insgesamt ein beschämender Zustand für das Auto und den Anbieter, wirklich traurig. Auch nicht sonderlich vertrauenserweckend ist der Aufkleber "Das Fahrzeug wird GPS überwacht".
Zum Interieur im Allgemeinen muss ich sagen dass es mir sehr gut gefällt wenn die Ausstattung passt. Man fühlt sich wohl, und alles wirkt harmonisch, volumig, und fast wie aus einem Guss. Ich finds z.B. sehr schön wie sich das Display ins Design einfügt wenn es eingeklappt ist. Auch gut gefällt mir die riesige Mittelkonsole, die genug Platz bietet um alle Bedienelemente zu beherbergen und auch diversen Kleinkram. Ein paar mehr Fächer (Ablagepaket?) hätten allerdings wirklich nicht geschadet.
Das Platzangebot im vorne dürfte auch bei großen Fahrern kaum Wünsche offen lassen obwohl es sich noch nicht um das NonPlusUltra handelt. Hinten ist wirklich schick viel Platz, selbst wenn der Beifahrer den Sitz in halbe Liegeposition stellt ist hinter ihm selbst für große Leute immer noch mehr als ausreichend Platz zwischen Knie und Sitz für fast jede Bewegung - wunderbar. Der Kofferraum ist wie zu erwarten auch ziemlich groß, aber wieso bitte lässt sich die Rücksitzbank nich umklappen. Wenn das ginge könnte man äußerst bequem in der Karre schlafen.
Stattdessen gabs so eine kleine Durchladeeinrichtung mit Skisack in der Mitte der Rücksitzbank hinter der (großen) Armlehne. Dieser verbirgt sich hinter einen wackeligen, dünnen Klappe und wenn man ihn einmal ausgepackt hat ist er alleine fast unmöglich wieder dahinter zu bringen, da er dort nur zu verstauen ist wenn man das Ding in exakt der angedachten Methode zusammenfaltet und dann die Klappe draufpresst, sonst quillt der Sack immer wieder über dem Rand hervor und die Klappe lässt sich nicht schließen, furchtbares Konzept.
Zur Technik muss ich nicht viel schreiben denk ich, das normale MMI ... Soundanlage war nicht überragend, Klang "normal" und die Bässe waren unsauber. Der Kofferraum deckel war im übrigen natürlich nicht elektrisch, aber damit nicht genug die Dämpfer waren auch völlig tod so das man den Kofferraum fast mit gewalt auf- und wiederzudrücken musste. Keine Ahnung wie man sowas schafft, das geht bei meinem nach 340tkm noch butterweich.

Das Fahrzeug - Fahrverhalten

Jaaa ... man muss ganz klar sagen der Motor ist der Hammer. Ich geb zu, ich bin generell sehr Dieselafin aber der BiTurbo V8 Diesel ist echt ne Wucht. Die 650Nm machen sich sehr schnell bemerkbar, auch wenn er beim Beschleunigen untenrum schon erstmal n Augenblick braucht um die Leistung aufzubauen, aber dann ist der Vortrieb echt einfach nur souverän und hört auch bis unters Drehzahldach und auch bis zu Spitzengeschwindigkeit nicht wieder auf. Besonders beachtlich ist natürlich der Durchzug, bei 140 oder so Kickdown und es geht vorwärts, ohne wenn und aber ... so geil :D. War mein erster BiTurbo V8 (V8-Kompressor hat ich schon) und ich muss sagen V8 im allgemein gefällt mir zunehmenend am besten. Mehr Bums und Laufruhe als V6 und langstreckentauglicher als V12. Der quattro bringt, zumindest was den Vortrieb angeht, die Kraft auch souverän auf die Straße, da gibts nix. Das 6-Gang Automatikgetriebe ist zwar n bissel in die Jahre gekommen aber kommt doch mit dem Drehmoment gut klar und ist so ziemlich angenehm. Die Schaltvorgänge kriegt man nicht mit wenn man nicht drauf achtet. Für das gemütliche Cruisen ist der D-Modus gut abgestimmt, wenn man bissel mehr Bums braucht ist S nicht weit und da dreht er schön hoch, allerdings ohne das der Motor dabei unruhig werden würde. Der V8 ist überhaupt sehr schön ruhig im Leerlauf und klingt schon bei'm Bisschen Gas geil :D, Scheiben runter is Pflicht ^^.
Allerdings kommt hier weiter der furchtbare Zustand zum tragen. Zunächst mal die Bremsen, die Scheiben vorne hatten schon deuliche Wellen und sah'n auch so nicht mehr so gut aus, und so hat es sich auch gebremst. Er hat zwar recht gut zugepackt, aber wurde beim Bremsen (auch bei Moderaten Bremsungen aus Landstraßengeschwindigkeiten) unruhig und hielt die Spur nicht, das darf natürlich nicht sein :209: . Das wurde natürlich auch durch die unterschiedlichen, abgefahren Winterreifen begünstigt die einfach zu Ostern bei dem Wetter nicht mehr auf der Karre zu sein haben. Die waren überhaupt das größte Problem, denn Winterreifen im Sommer gehen einfach nicht, dann schon gleich gar net unterschiedliche und 235er ist echt auch allerunterstes Minimum für den A8. 255er oder 265er hätten keinesfalls geschadet. Jedenfalls hat er krass zum untersteuern geneigt und is in der Kurve etwas der Spur nachgelaufen und außerdem haben bei wirklich nicht scharfen, etwas schnelleren Kurven sofort die Reifen gequitscht. Die Bodenhaftung war demzufolge alles andere als Quattro-üblich und man muss vor fast jeder Kurve abbremsen, viele davon hätt ich sogar mit meinem Passat 3B (mit Turanza Reifen) locker nehmen können. Ok aber das dort die falschen schlappen drauf waren kann man dem A8 nicht ankreiden. Was ich ihm allerdings ankreide und was auch gleichzeitig mein größter Kritikpunkt am Fahrverhalten ist, ist die Lenkung. Zum einen ist sie absolut indirekt und zum anderen muss man auch noch extrem Kurblen. Für eine 15° Kurve muss man das Lenkrad vieleicht 60° einschlagen, d.h. man kommt in sehr engen Kurven auf keinen Fall mit einer Hand sicher rum und muss ggf. sogar umgreifen, was die Fahrt natürlich wesentlich unentspannter macht weil man gerade bei schnellerer Fahrweise dann hektisch am Lenken ist um die Kurven zu kriegen. Dazu kommt die generelle Tendenz zum untersteuern die ich von Quattro in dem Maße überhaupt nicht gewöhnt bin.
Unterm Strich hat das alles natürlich dem Fahrverhalten ne ganze, ganze Menge von der Souverainität genommen, die der A8 ausstrahlt und die Motor, Fahrwerk und Getriebe vorlegen - was wirklich depremierend ist. Ansonsten der Verbrauch ist echt ok, auch wenn der Boardcomputer ziemlich schummelt. Er sagt 12,7 aber beim ersten Test hab ich auf 220km etwa 31L Diesel gebraucht (fast zu gleichen Teilen Stadt/Land/Bahn), also rund 14,1L/100km. Bei der Leistung absolut gerechtfertigt, mitm A6 3.0 hab ich letztlich fast genau soviel verbraucht und der kommt leistungstechnisch net an den V8 BiTDI. Bei 260km/h stehen knapp 25L auf der Uhr. Was ich ganz nett fand war die einzige Sonderausstattung an Board, das adaptive air suspension Fahrwerk. Man konnte bequem nach Druck auf die "Car"-Taste über den Drehrregeler das Fahrzeug in 4 verschiedenen Stufen heben und senken, auch bei Voller Fahrt. "Lift" für Feldwege etc, "comfort" als cruiseeinstellung und "dynamic" als sportliches Gegenstück. Einen Automatik Modus gibts ebenfalls. Man spürt den unterschied zwischen Dynamic und Comfort schon, wenn auch nicht alszudeutlich. Im Comfortmodus "gleitet" man besser aber er neigt noch etwas mehr zum wanken in der Kurve, untersteuern und leichtem Nachlaufen, wobei ich aber jetzt nicht weiß inwieweit da die Crappneus mit reinspielen. Der Dynamicmodus ist nicht zu hart, gibt gute Rückmeldung fährt sich subjektiv am angenehmsten, ich hab ihn nicht wirklich verlassen außer zu experimentellen Zwecken.

Fazit

Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust! Zum einen ist der A8 in der Variante (oder das Facelift) mein (erschwingliches) Traumauto, von daher hab ich mich ohne Ende auf die Miete gefreut, zumal es auch mein erstes mal "XDAR" war. Der A8 an sich ist ein geiles Auto, Platz, schick und der Motor ist ... wow, aber dann dieses Exemplar ... kein Leder?!? Zustand 4- und Reifen die zur Zeit ungeeigneter hätten nicht sein können und kein einziges Oberklassemerkmal. Ich freue mich also das ich den A8 fahren konnte und den Motor genießen, auf der anderen Seite hat die Miete den A8 auch etwas als Traumwagen entzaubert und insofern hätt ich eher gewünscht das mein erster A8 was neueres, Voll- oder zumindest besser Ausgestattes gewesen wäre, insofern bissel eine verschenkte Gelegenheit aber es lässt noch Steigerung zu, was wichtig ist :P. So war der Fahreindruck insgesamt schon ziemlich ernüchternt, ein Sixt-A6 ist stimmiger ... (klar Neuwagen und Alles aber trotzdem).
Zu Euromobil kann ich nur sagen, ich hoffe dass das ein einsamer Ausrutscher diese einen Station war, wenn das dort Mode ist Gute Nacht. Ich werde in absehbarer Zeit mal die anderen Stationen im Umkreis aufsuchen (auch das Audi und VW-Zentrum) und da die Lage abchecken. Da guck ich mir das Auto allerdings VOR der Reservierung an ... bei Wirthgen miet ich jedenfalls nicht nochmal.
die Preise auf der anderen Seite sind, gerade wenn man die Preisentwicklung bei Sixt so betrachtet, sehr fair und die Konditionen stimmen an und für sich auch, aber der Service ist bedeutent schlechter. Man merkt deutlich, dass es eben Autohäuser sind die das ein bisschen so nebenbei machen und nicht primär wie Sixt oder EC. Hier im Forum scheint es noch etwas an Euromobileindrücken zu mangeln, ich würde mich da über Feedback zu Dresdner Stationen sehr freuen.

Vielen Dank für's lesen und frohe Ostern!

Pro

+ Motor!!!! 650Nm Drehmoment sind :D :101: :115:
+ Getriebe und Fahrwerk gut abgestimmt
+ Luftfahrwerk
+ Vorne und hinten geräumig ohne Ende
+ Verbrauch im Rahmen
+ Riesiger Kofferraum
+ Preis

Contra

- Nichtvorhandene Ausstattung!!
- Völlig inadequate Reifen!!!
- Verschlissene Bremsen!
- ALLGEMEINER PFLEGEZUSTAND KATASTROPHAL!!!
- Verarbeitung hält der Nutzung nicht Stand, Qualität?
- Skisack-Durchladesystem völlig fehlkonzeptioniert

Bilder








OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René GER« (4. April 2010, 23:00) aus folgendem Grund: Titel dem CD angepasst.


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (04.04.2010), Il Bimbo de Oro (04.04.2010), Zwangs-Pendler (04.04.2010), Paddi (04.04.2010), Poffertje (04.04.2010), Actrosfahrer (04.04.2010), ElBarto (04.04.2010), Hobbes (04.04.2010), Jan! (04.04.2010), Jimmy Breuer (05.04.2010), cameo (05.04.2010), SHaKaLaKaBuMmmm (05.04.2010), Kaffeemännchen (05.04.2010), Crz (05.04.2010), dontSTOP (05.04.2010), Herr Bernd (05.04.2010), yellowdeli (05.04.2010), karlchen (05.04.2010), MIETWAGEN-FAN (06.04.2010), Trans_AM (03.05.2010), LDARXDAR (10.05.2011), Dauermieter-Das Original (17.02.2012)

k.krapp

Profi

Beiträge: 1 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

: 208990

: 7.01

: 659

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. April 2010, 23:02

Du hast die Karre mit Reifen bis 210km/h auf Tacho 260 gejagt? :61:
:203: WETZLAR :122:

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 455

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9981

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. April 2010, 23:04

Du hast die Karre mit Reifen bis 210km/h auf Tacho 260 gejagt? :61:


Das hab ich mir auch gedacht :D
Ansonsten: interessanter Bericht! Mal was anderes.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. April 2010, 23:04

Alles in allem ne harte Nummer. Danke für den Bericht. Der Preis ist also doch nicht immer alles ;)
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. April 2010, 23:07

160.000 km bei Abholung?? Keine originalen Alus?? und einer vor-vor- Vor facelift für 159,- €??

Aber trotzden ein großens Danke für den sehr ausführlichen Bericht...
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Dario

Premium Mieter

Beiträge: 7 147

: 140046

: 10.48

: 381

Danksagungen: 5709

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. April 2010, 23:18

Also die 160€ hättest du besser anlegen können. ;) Ich miete in letzter Zeit auch viel bei Euromobil aber so ein Abwrack-Auto ist mir noch nicht unter die Augen gekommen. 161.000 KM und die Vermieten das noch?! Da hätte ich echt zu viel Bedenken was die Sicherheit des Fahrzeugs angeht. Wenn du schon mit den 210ner Winterreifen mit 260 über die Bahn donnerst dann will ich net wissen was die zisch Vormieter mit der Karre gemacht haben. Ich bin auch kein Engel am Steuer aber mit 50KM/h über den Reifenlimit zu fahren ist sowas von Verantwortsungslos !! :thumbdown:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. April 2010, 23:21

Warte Mal, bist du nicht mit jeglichem Fahrzeug mit 265km/h über die Bahn geprügelt was auch WR hatte?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

  • »NetCrack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. April 2010, 23:22

Leute, Leute kommt ma runter wegen den Reifen, ich bin net nach Frankfurt geplautzt mit 260, das war nur kurz zum Testen wieviel die Karre macht und vor allem wie schnell sie das macht ;) - das waren keine5km. Ma davon abgesehen ich kann nu wirklich nix dafür wenn die dort die falschen Reifen draufschrauben, mal ehrlich ich miet doch keinen BiTurbo V8 und fahr dann nich schneller als 210 ;). Auf dem Aufkleber hätte genau so stehen können "Reifen verschleißt bei hohen Geschwindigkeiten schneller und Fahrzeug wird etwas unruhig", was anderes sagt es ja nicht aus, is ja nich so dass die dann platzen, jedenfalls net bei ner kurzen Höchstgeschwindigkeitsstrecke. Also immer schön mit der Ruhe :118: .
@vP jop. Siehe oben ^^.
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

ElBarto

Meister

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

Danksagungen: 1103

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. April 2010, 23:23

es ist dein Leben.
--------------------------------

Danke für den Bericht.
Grüße ElBarto
----------------
www.seidseit.de | www.dasdass.de
BMW - Freude am FAHREN! :love:


AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 230

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. April 2010, 23:23

is ja nich so dass die dann platzen,


Doch, genau das tun sie!
:203:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 4. April 2010, 23:24

is ja nich so dass die dann platzen,


Doch, genau das tun sie!


Das glaube ich nicht.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

  • »NetCrack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. April 2010, 23:25

is ja nich so dass die dann platzen,


Doch, genau das tun sie!


Das glaube ich nicht.

Ich auch nicht, jedenfalls nich in Deutschland zugelassene. Dafür sind die Sicherheitstoleranzen einfach zu hoch. Und bitte diskutiert über die Miete und nich die Reifen und unangebrachte Geschwindigkeiten :) :60:
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

Dario

Premium Mieter

Beiträge: 7 147

: 140046

: 10.48

: 381

Danksagungen: 5709

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. April 2010, 23:27

es ist dein Leben.
--------------------------------

Danke für den Bericht.

Und dem seins , der das Fahrzeug nach ihm fährt

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. April 2010, 23:29

es ist dein Leben.

Und das der Nachmieter und der anderen Leute, die sich am Unfallort befinden.
-------------------
Ich glaube, dass es nicht ohne Grund dort steht :S

Diese Diskussion hatten wir aber schon mal, wo doch jemand erklärt hat, was da für Kräfte wirken...
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

  • »NetCrack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. April 2010, 23:30

LoL Dario der war gut. Bei dem Zustand der Karre ist es am allerwenigstens mir anzukreiden wenn da was passiert nur weil ich ma ein paar km schnell gefahren bin, so ein Unsinn.
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.