Sie sind nicht angemeldet.

Takeit1970

Schüler

  • »Takeit1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Oktober 2010, 21:58

Unterschlagung / Blacklist / Schutz

Servus zusammen, ich habe hier mal eine Frage, mir ist vor einigen Wochen ein Fahrzeug unterschlagen worden, Mieter wollte mit dem Auto abhauen, dank GPS Ortung konnte der Wagen gestoppt werden und der Täter ist gefasst, noch mal gut gegangen. Seit dem habe ich ziemliche Probleme Autos raus zu geben weil ich immer mit der Angst lebe, das dass Fahrzeug nicht mehr wieder kommt!
Wir haben häufig anfragen aus dem Ausland. Wie kann man sich evtl. schützen gegen solche Leute, gibt es eine Blacklist mit solchen Personen? Ich habe mal was über WANDA gehört, hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Gibt es Versicherung die Unterschlagung versichern? Ich habe eine solche nicht gefunden! Den einzigen Schutz den ich habe sind GPS ortungsgeräte, wie sind hier die Erfahrungen damit?
Ich durchsuche seit Tagen das Netz und finde nicht wirklich eine Antwort ...
Kann hier jemand helfen? Ich verlange immer Personalausweis, Kreditkarte (welche ich prüfe) und Führerschein, aber auch das alles hatte mir der jenige gezeigt, welcher meinen Wagen unterschlagen hatte, alles GEFÄLSCHT! Wie kann man sich evtl. noch schützen? Ausser den Betrieb einstellen! Vielen Dank für Infos ...

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:12

Das ist ein schwieriges Thema, welches hier auch nur bedingt öffentlich diskutiert werden kann.
Die Angelegenheit ist eine sensible Sache, und es sollten keine Informationen dazu führen ggf. Schwachstellen für Täter aufzudecken.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jesbo (26.10.2010), Dauermieter-Das Original (26.10.2010), Takeit1970 (26.10.2010), cram (26.10.2010)

Takeit1970

Schüler

  • »Takeit1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:15

Ok, das verstehe ich ... es für mich nur sehr wichtig, wie komme ich an solche Infos?
Wer möchte kann mir auch E-Mail senden!
Das ist ein schwieriges Thema, welches hier auch nur bedingt öffentlich diskutiert werden kann.
Die Angelegenheit ist eine sensible Sache, und es sollten keine Informationen dazu führen ggf. Schwachstellen für Täter aufzudecken.

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:18

Die Polizei bei dir wird sicher eine Dienstgruppe haben die sich mit Diebstahlprävention befasst. Dort würde ich mir einen Termin geben lassen. Die könne dir vielleicht Hilfestellung leisten. Andere Idee wäre es mit einem Kollegen in der Region Kontakt aufzunehmen und zu fragen wie es dort gehandhabt wird.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Takeit1970 (26.10.2010)

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 864

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9904

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:26

Ich finde, dass der frisch registrierte Themenersteller hier nur an brisante Infos kommen möchte. Ein Schelm, wer böses dabei denkt... :210:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (26.10.2010)

Takeit1970

Schüler

  • »Takeit1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:29

Nein, gewiss nicht! Das sind nicht meine Absichten! Sorry, wenn das so rüber gekommen ist, aber wie kann ich das gegenteil beweisen?
Ich finde, dass der frisch registrierte Themenersteller hier nur an brisante Infos kommen möchte. Ein Schelm, wer böses dabei denkt... :210:
edit: doppelzitat entfernt, w7

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:30

Die Internetseite deiner Automvermietung zu nennen wäre schon mal ein Anfang! ;)

Takeit1970

Schüler

  • »Takeit1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:33

Das möchte ich nicht! Denke das kann man verstehen!
OK, kennt den jemand eine versicherung die gegen Unterschlagung versichert?
Gibt es eine sogenannte Blacklist, das würde mir schon mal reichen ...
Die Internetseite deiner Automvermietung zu nennen wäre schon mal ein Anfang! ;)

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:36

Servus zusammen, ich habe hier mal eine Frage, mir ist vor einigen Wochen ein Fahrzeug unterschlagen worden, Mieter wollte mit dem Auto abhauen, dank GPS Ortung konnte der Wagen gestoppt werden und der Täter ist gefasst, noch mal gut gegangen. Seit dem habe ich ziemliche Probleme Autos raus zu geben weil ich immer mit der Angst lebe, das dass Fahrzeug nicht mehr wieder kommt!
Wir haben häufig anfragen aus dem Ausland. Wie kann man sich evtl. schützen gegen solche Leute, gibt es eine Blacklist mit solchen Personen? Ich habe mal was über WANDA gehört, hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Gibt es Versicherung die Unterschlagung versichern? Ich habe eine solche nicht gefunden! Den einzigen Schutz den ich habe sind GPS ortungsgeräte, wie sind hier die Erfahrungen damit?
Ich durchsuche seit Tagen das Netz und finde nicht wirklich eine Antwort ...
Kann hier jemand helfen? Ich verlange immer Personalausweis, Kreditkarte (welche ich prüfe) und Führerschein, aber auch das alles hatte mir der jenige gezeigt, welcher meinen Wagen unterschlagen hatte, alles GEFÄLSCHT! Wie kann man sich evtl. noch schützen? Ausser den Betrieb einstellen! Vielen Dank für Infos ...


Das leidige Problemthema Unterschlagung.

Eine gefälschte Kreditkarte auf den Namen des Mieters, die in einem elektronischen Lesegerät funktioniert?.... ganz was neues.

Was vermietest Du denn, wenn ich fragen darf?

Die Züricher Versicherung versichert sowas: die Versicherungsart heisst Vertrauensschadenversicherung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Takeit1970 (26.10.2010)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:37

Sende einfach per PN deine Vermieter-Daten an einige Stammuser hier und du kannst dich drauf verlassen, dass von uns keiner etwas veröffentlichen wird, was du nicht willst.

Ansonsten kannst du per PN auch Kontakt mit einigen deiner Kollegen hier im Forum aufnehmen und diese nicht-öffentlich befragen.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 864

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9904

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:38

Das möchte ich nicht! Denke das kann man verstehen!

Nöö, verstehe ich nicht. Vielmehr werden hier bestimmt einigen die Augen aufgehen und auf Dein "Informationsbegehren" nicht weiter antworten.
Gute Nacht ! :210:

Takeit1970

Schüler

  • »Takeit1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:40

Hallo, danke für Deine Antwort, ich vermiete Edelsportwagen und Limousinen, welche ich bei der Zuricher versichert habe, aber die lehnen eine Versicherung gegen Unterschalgung ab?! Aber Vertrauensschadenversicherung, davon habe ich nichts gehört?! Wo ist der Unterschied?
Servus zusammen, ich habe hier mal eine Frage, mir ist vor einigen Wochen ein Fahrzeug unterschlagen worden, Mieter wollte mit dem Auto abhauen, dank GPS Ortung konnte der Wagen gestoppt werden und der Täter ist gefasst, noch mal gut gegangen. Seit dem habe ich ziemliche Probleme Autos raus zu geben weil ich immer mit der Angst lebe, das dass Fahrzeug nicht mehr wieder kommt!
Wir haben häufig anfragen aus dem Ausland. Wie kann man sich evtl. schützen gegen solche Leute, gibt es eine Blacklist mit solchen Personen? Ich habe mal was über WANDA gehört, hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Gibt es Versicherung die Unterschlagung versichern? Ich habe eine solche nicht gefunden! Den einzigen Schutz den ich habe sind GPS ortungsgeräte, wie sind hier die Erfahrungen damit?
Ich durchsuche seit Tagen das Netz und finde nicht wirklich eine Antwort ...
Kann hier jemand helfen? Ich verlange immer Personalausweis, Kreditkarte (welche ich prüfe) und Führerschein, aber auch das alles hatte mir der jenige gezeigt, welcher meinen Wagen unterschlagen hatte, alles GEFÄLSCHT! Wie kann man sich evtl. noch schützen? Ausser den Betrieb einstellen! Vielen Dank für Infos ...


Das leidige Problemthema der Autovermieter: Eine gefälschte Kreditkarte auf den Namen des Mieters, die einem elektronischen Lesegerät funktioniert.... ganz was neues.
Was vermietest Du denn, wenn ich fragen darf?
Die Züricher Versicherung versichert sowas: die Versicherungsart heisst Vertrauensschadenversicherung

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:43

wie ich schon geschrieben habe, heisst die Versicherung gegen Unterschlagung im versicherungschinesisch: Vertrauensschadensversicherung.

Und ganz offen und ehrlich: Die haben nicht auf Dich gewartet, dass sie Deine Edelkarossen gegen Unterschlagung versichern dürfen.

Informationsbegehren ist ja bei allgemeinen Fragen nichts verwerfliches

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:44

@AVM: Timbro83 wird das besser erklären können, aber meines Wissens nach bezieht sich eine Vertrauensschadensversicherung nur auf Schäden, die durch eigene Mitarbeiter und sog. Vertrauenspersonen des Unternehmens entstehen (z.B. durch Unterschlagung von Firmeneigentum)?!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Oktober 2010, 22:47

@AVM: Timbro83 wird das besser erklären können, aber meines Wissens nach bezieht sich eine Vertrauensschadensversicherung nur auf Schäden, die durch eigene Mitarbeiter und sog. Vertrauenspersonen des Unternehmens entstehen (z.B. durch Unterschlagung von Firmeneigentum)?!


Naja, dann habe ich meinen Fuhrpark wohl dagegen versichert, dass meine Sekretärin oder Azubine mit einem meiner Fahrzeuge "abhauen"?

Ist wohl besser sich aus dieser Diskussion auszuklinken

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (26.10.2010)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.