Sie sind nicht angemeldet.

MtV

wird nicht gerne angefahren

  • »MtV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. November 2010, 23:30

Mercedes Benz E500 | Mercedes Niederlassung

Vermieter: Mercedes Händler
Gefahrene KM: ~330
Erhaltenes Fahrzeug: Mercedes Benz E500
Motor: 5,5l V8 | 388 PS | 530 NM
Sonderausstattung: Leder, kleines Navi, PDC, Luftfederung und Tarnpaket (kleinste Felgen, unaufällig silberner Lack, Modellschriftzug-Entfall).
Durchschnittsverbrauch: 11,8l (BC)
Dauer: 1 Tag

Über einen Bekannten, der bei einem großen Mercedes Händler arbeitet, hatte ich vor einer Weile die Möglichkeit, einen Tag E500 zu fahren. Eigentlich ist's mir sogar aufgeschwatzt worden - ich bin einer derer, die den 5er/A6 sofort einer E-Klasse vorziehen würden; was doch durchaus öfters zum Gespräch kam beim Bierchen am Abend. Solang ich den E500 noch nicht gefahren sei, solle ich mir kein vorschnelles Urteil bilden. Nun denn, darauf ließ ich es gerne ankommen.



Ich weiß, die Frage E-Klasse/5er/A6 ist im Endeffekt großteils eine emotionale; insofern sei hier gesagt, dass ich keinem Mercedes-Liebhaber hier mit meiner Sicht der Dinge auf die Füße treten möchte.

Für mich ganz persönlich ist die E-Klasse bisher ein völliger Reinfall gewesen.

-Ich mag das Exterieur nicht, viel zu keilförmig; die Heckansicht wirkt jetzt schon veraltet.
-die kleinen Dieselmaschinen sind weder vom Verbrauch noch von Geräuschpegel/Laufruhe zeitgemäß. Ein E200/E220 sollte keinen Schiffsdiesel unter der Haube haben.
-Die 5-Gang-Automatik - über die sind hier schon genug Worte verloren worden.
...
Das geht für mich so weiter, bis hin zu Punkten wie:
-das fragwürdige (kleine) Navi
-Ein Blinkerhebel, der so weit unten sitzt, dass ich mit den Händen an den dafür vorgesehenen Stellen am Lenkrad (dh linke Hand 9 Uhr) nicht bzw nur mit dem kleinen Finger dran komme, und somit zum blinken immer die Hand vom Lenkrad nehmen muss.
-Dafür gibts dann weiter oben einen Tempomat; der aus mir unerfindlichen Gründen keinen Platz mehr auf dem Lenkrad gefunden hat. Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht...
-das stressige PDC, dass sich im stockenden Verkehr in BAB-Baustellen von alleine anschaltet und nervig rumpiept.
etc.

Mit dementsprechend geringen Erwartungen ging ich an den E500.

Doch auf einmal... macht die E-Klasse Sinn :)

Nicht, dass ein großer Motor ein ganzes Auto macht. Das Gesamtbild stimmt plötzlich. Mit Mercedes verbinde ich völligen Komfort, Ruhe, Luxus, Souveränität. Daran erinnert ja auch konstant der Mercedes-Stern, den man so schön dekadent auf der Motorhaube vor sich herschiebt. In den kleinen 5-Gang Dieselmaschinen hatte selbiger immer eine gewisse Ironie für mich, als bräuchte es eine konstante Erinnerung, dass der Fahrer in einem Mercedes sitzt.

Das kann der E500 besser. Der 5,5l V8 ist wunderbar laufruhig, beim Anlassen und etwas stärkerem Beschleunigen entweicht ihm ein leichtes, sonores V8-Brummeln. Laut wird er dabei nie, eine wirkliche Anstregung ist nicht zu merken. Passend dazu arbeitet die 7G-Tronic weich und vor allem unauffällig - sowohl in der Stadt als auch beim Überholen auf der Landstraße; der Parade-Disziplin der stärksten nicht-AMG-E-Klasse.
Die Luftfederung tut dann ihr übriges; nicht im geringsten sportlich - denn genau das erwarte ich von BMW/Audi, nicht aber von Mercedes - sondern sehr sanft und auch hier erfreulicherweise sehr unauffällig. Ich fühlte mich, als wäre das Fahrzeug mein Butler, statt mir verschiedene Fahrwerkseinstellungen usw anzubieten entscheidet es einfach selbstständig für mich, dass wir jetzt gemeinsam zügig und entspannt reisen werden; denn das kann es wie kaum ein Konkurrent in dieser Klasse.

Alles in allem entsteht ein Geborgenheitsgefühl, die nervigen Kleinigkeiten vergesse ich im Wohlgefallen und der Mercedesstern wird von einem ironisch-grinsenden, fälschlich platzierten Gütesiegel zu einer angemessenen Premiumauszeichnung.

Am Abend musste ich besagtem Bekannten dann in der Tat recht geben; so ist die E-Klasse ein wirklich gelungenes Fahrzeug. Und wenn ich mal außer Acht lasse, dass dieser Luxus einen äußerst ordentlichen Preis hat - in diesem Segment geht mein großer Respekt an Mercedes.





Mit dem Verbrauch war ich nebenbei ebenfalls sehr zufrieden, ihr könnt euch vorstellen, dass ich nicht durchgehend zimperlich mit dem Fahrzeug war - immerhin war es eine Probefahrt - und dann nur 0,6l über der Herstellerangabe, das passt.

Mehr Fotos gibt's leider nicht, habe die Zeit zum Fahren statt zum Fotografieren genutzt (und auch leider nur das Handy dabei gehabt für Fotos), aber im Endeffekt weiß ja jeder wie eine E-Klasse aussieht von diversen anderen Fahrzeugberichten. Die Ecken, an denen man diesem Schmuckstück ansieht, dass es keine "ordinäre" E-Klasse ist, sind abgelichtet - Auspuffrohre und der Motor. Ich mochte diese "Tarnausstattung" sehr gern, ist definitiv gut für Überraschungen :)

PS: Einen A6 mit vergleichbarer Motorisierung habe ich noch nicht erleben dürfen, den 550i allerdings, wenn auch kurz. Nichtsdestotrotz war bei diesem sofort die deutlich sportlichere Auslegung spürbar, alleine schon von Ansprechverhalten des Motors. Ich finde es spannend, wie die Hersteller in der höchsten Liga eines Segments mehr denn je die Firmenphiliosophie zeigen.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Checker (17.11.2010), Poffertje (17.11.2010), DonDario (17.11.2010), Brabus89 (17.11.2010), M.J. (17.11.2010), CSMaverick (17.11.2010), vonPreußen (17.11.2010), jimmy (18.11.2010), bentheman (18.11.2010), HaraldBlixen (18.11.2010), Theo. (18.11.2010), NetCrack (18.11.2010), Marvin (18.11.2010), yellowdeli (18.11.2010), Steven.Scaletta (18.11.2010), Jan S. (18.11.2010), spooky (18.11.2010), Crz (18.11.2010), BIG_DADDY (18.11.2010), detzi (18.11.2010), upgrade (18.11.2010), Zwangs-Pendler (18.11.2010), e87 (18.11.2010), Beeblebrox (18.11.2010), schauschun (18.11.2010), ElBarto (18.11.2010), Xperience (18.11.2010), gwk9091 (18.11.2010)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 147

: 140046

: 10.48

: 381

Danksagungen: 5709

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. November 2010, 23:38

E500 ist vom Sound her echt was tolles. Wenn mich nicht alles täuscht ist das nur ein Elegance Paket oder?

MtV

wird nicht gerne angefahren

  • »MtV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. November 2010, 23:39

Ich glaube, ja. Das Fahrzeug war relativ mager ausgestattet; gefehlt hat mir aber nichts.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (18.11.2010)

M.J.

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 26. August 2010

Wohnort: Bremen

Beruf: Student

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. November 2010, 23:43

Ein schöner Bericht, danke!
Freut mich, das dieser Mercedes einige deiner Negativansichten über die Marke widerlegen konnte, ich finde es auch immer wieder spannend, wenn man in den Modellen die verschiedenen Firmenphilosophien wiedererkennt...

Achja: Geilstes Nummernschild ever :120:

Und müsste Elegance gewesen sein, ich glaube das typische Elegance-Holz auf dem Bild mit den Amaturen zu erkennen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zaun (17.11.2010)

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. November 2010, 23:48

Jap... Ist Elegance... Zum einen das Holz als auch die Zierleisten veraten es ;)

Schöner Bericht! Vielen Dank fürs schreiben! Ich hatte auch mal die Möglichkeit einen E500 W212 zu fahren... Einfach ein wunderbares Fahrzeug!!! Da passt einfach alles :)

Viele Grüße

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zaun (17.11.2010), Marvin (18.11.2010), yellowdeli (18.11.2010)

Szabo

Profi

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. November 2010, 01:00

Danke - so würde ich die E-Klasse auch gerne mal fahren.

Aber eins muss ich loswerden: Das die PDC sich selbstständig einschaltet, gefällt mir sehr gut. Aber wie dicht fahrt ihr immer auf, dass sie im stockenden Verkehr zu piepsen beginnt? Das ist mir noch nicht einmal passiert.

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. November 2010, 01:19

Normalerweise sollte sie auch im Verkehr nicht zu piepsen beginnen... Das ist ja gerade das, was ich subjektiv so toll finde... Sie schaltet sich automatisch ein und piepst dann nicht wie wild rum (siehe andere Fabrikate)...

Intervallpiepsen = 40cm Abstand
Dauerton = 20cm Abstand

Vielleicht nicht in den Auspuff des Vordermanns kriechen... Dann klappts auch mit der Akkustik ;)

Viele Grüße

MtV

wird nicht gerne angefahren

  • »MtV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. November 2010, 01:34

Die Debatte hatten wir ja schonmal - das PDC nervt mich nicht, weil ich dem Vordermann dicht auffahr, sondern in Baustellen. Muss zb beruflich leider öfters über die A40 Essen => Dortmund, und die Baustelle dort ist dermaßen schmal, dass ich - egal ob rechte oder linke Spur - ständig das PDC höre, einfach weil der Abstand nach rechts/links gering genug ist, dass das ausgelöst wird.
Und ich weiß, dafür muss man schon recht nah ran fahren an die Begrenzungen - aber ich hab nunmal a) keine Lust, hinter einem 40 fahrenden LKW herzuschleichen, und b) selbst wenn ich rechts bin und an mir etwas größeres, zb eine andere E-Klasse vorbei will, fahr ich gern dicht an die Mauer ran. Denn im Gegensatz zu den anderen Verkehrsteilnehmern verhält sich die Mauer nicht in irgendeiner Art und Weise für mich unerwartet ;)
Das führt dann dazu, dass ich PDC ausmache, und dann beim einparken rückwärts in ne Mauer reinfahr weil ich kein akkustisches Signal hör ;)

Ist natürlich eine überspitzte Situation, in der man jetzt sagen könnte "mitn bisschen Auge passiert dir das nicht", aber im Alltag wird man nun mal faul und verlässt sich dann (fälschlicherweise, sind ja nur Assisstenten) auf so ein System.

Mir sagt's einfach nicht zu; ich sehe allerdings gerne ein, dass es ein Gewohnheitsding ist. Andersherum sind langjährige Mercedesfahrer sicher genervt, beim vorwärts einparken im 5er immer den PDC Knopf drücken zu müssen.

Daher habe ich ja extra geschrieben - im Endeffekt ist es eine sehr, sehr emotionale Entscheidung, welches System/Philosophie man eher annimmt.

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 119577

: 7.73

: 374

Danksagungen: 5119

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. November 2010, 02:26

Ich hatte auch mal die Möglichkeit gehabt, einen E 500 W212 (Avantgarde mit AMG-Paket und Airmatic-Luftfahrwerk) zu fahren. Als Teil eines Events bin ich damit auf dem Sachsenring rumgescheucht. :D Man muss sagen: Trotz allem Komfort (Airmatic auf 'Comfort') kann die E-Klasse durchaus auch auf sportlich machen ('Sport'). Die Lenkung arbeitet dabei übrigens sehr gut mit. Wer den W212 als Altherrendampfer bezeichnet, kennt nur die Brot-und-Butter-Motorisierung mit Magerausstattung. ;)

Der Motor an sich war herrlich, der Durchzug macht auch schon auf der Landstraße Spaß, schnell werden aus beschaulichen 70 km/h deren 140. Der Verbrauch konnte sich bei mir mit 16,2 im Display auch sehen lassen. Weniger geht immer, mehr allerdings auch. Etwas enttäuscht war ich vom Sound, der sehr, sehr wenig vom typischen V8-Blubbern verlauten ließ. Im Stand klingt es fast so, als ob nur die Hälfte der Zylinderzahl arbeitet - und das auch noch recht unrund. Unter Volllast klingt es dagegen schon besser, aber viel dringt nicht in die abgekapselte Insassenkabine ein.

Ein bisschen unglücklich fand ich die 7G-Tronic. Mal eben Kickdown und die Automatik wusste gar nicht so schnell, was geschieht. Es dauerte eine Weile, bis die Automatik ihre 7 Gänge sortiert hat. Nach der recht langen Gedenksekunde ging es dann aber umso schneller vorwärts.

Für mich wäre der E 500 zu viel des Guten, schließlich haben mir die beiden 350er (CDI und CGI) auch Vergnügen gemacht. Subjektiv sind die beiden nicht viel langsamer, der E 500 hat als großvolumiger Benziner natürlich die uneingeschränkte Souveränität auf seiner Seite zu verbuchen.
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (18.11.2010), upgrade (18.11.2010), Zaun (18.11.2010)

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. November 2010, 04:30

Das ist ja gerade das, was ich subjektiv so toll finde... Sie schaltet sich automatisch ein und piepst dann nicht wie wild rum (siehe andere Fabrikate)...


Welche Fabrikate z.B.?
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 426

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14713

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. November 2010, 08:14

aber ich hab nunmal a) keine Lust, hinter einem 40 fahrenden LKW herzuschleichen

Wie das PDC geht bis 40 km/h 8|

MtV

wird nicht gerne angefahren

  • »MtV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. November 2010, 08:58

War schon spät... Geht natürlich um stockenden Verkehr, da hast du Recht :)

MtV

wird nicht gerne angefahren

  • »MtV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. November 2010, 11:37

Das ist ja gerade das, was ich subjektiv so toll finde... Sie schaltet sich automatisch ein und piepst dann nicht wie wild rum (siehe andere Fabrikate)...


Welche Fabrikate z.B.?


Citroen fällt mir da zB ein, die piepen wirklich deutlich ambitionierter als Mercedes. In der "Werkseinstellung" piepen Audi/BMW auch stärker als Mercedes - ist so mein subjektives Gefühl - aber das lässt sich ja im Menü beliebig einstellen...

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. November 2010, 11:50

Das ist ja gerade das, was ich subjektiv so toll finde... Sie schaltet sich automatisch ein und piepst dann nicht wie wild rum (siehe andere Fabrikate)...


Welche Fabrikate z.B.?


Citroen fällt mir da zB ein, die piepen wirklich deutlich ambitionierter als Mercedes. In der "Werkseinstellung" piepen Audi/BMW auch stärker als Mercedes - ist so mein subjektives Gefühl - aber das lässt sich ja im Menü beliebig einstellen...


Mercedes piepst ja garnicht, nur um anzugeben das man das Objekt gerade gerammt hat. :thumbdown:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. November 2010, 11:57

Ich bin erstaunt vom Verbrauch. Bisschen mehr Ausstattung, ne Sportautomatik und das wäre ein richtig schickes Fahrzeug :whistling:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.