Sie sind nicht angemeldet.

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 00:38

Audi A1 1.4 TFSI | Euromobil Unterschleißheim

Vermieter: :221:
Fahrzeug: Audi A1 1.4 TFSI Automatik
Farbe: Teakbraun Metallic
Leistung: 90 KW / 122 PS
Durchschnittsverbrauch: ca. 5.9 L / 100 km (könnt ihr glauben oder nicht :) )
Mietdauer: 1 Tag (24 Std.)
Km - Stand Übernahme: ca. 880
gefahrene Km: ca. 80 (meist in der Stadt)
Ausstattung: Es handelte sich um die Ausstattungslinie "Ambition" mit S-Tronic
u. a. Audi media style Paket inkl. Navigationssystem (wurde von Audi aber noch nicht freigeschaltet), Multi- Funktions- Sportlederlenkrad
Sitzheizung vorne, Mittelarmlehne, Außenspiegelgehäuse in Dachbogenfarbe ("Audi exclusive), Einparkhilfe hinten, Tempomat, Klimaautomatik, Licht-
und Regensensor, Audi sound system, Start- u. Stop Automatik (ist beim A1 Serienausstattung), Xenon plus inkl. Scheinwerferreinigungsanlage

--------Normalerweise hat das Auto noch 17 Zoll Aluräder auf 215er Reifen. Jetzt sind aber die Winterreifen aufgezogen und die sind halt nur 185er und
auf Stahlfelgen!!!-------------------

So, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Dieses Auto ist in der Motorisierung eine kleine Rakete und ich möchte gar nicht wissen, wie dann die in diesem Monat neu rausgekommene 185 PS- Variante des A1 dann abgeht. Aber ich muss auch sagen, dass ich mir dieses Auto neu niemals kaufen würde, denn lt. Konfigurator kommt dieses Auto - so wie er da steht auf über 27.000 EUR. Der Grundpreis des 1.4 TFSI Ambition mit S-Tronic liegt bei EUR 21.150. Und wie ihr der Ausstattungsliste entnehmen könnt, sind mindestens 6.000 EUR an Sonderausstattung dabei - wenns langt.
Jedenfalls ist mir das für ein Economy Fahrzeug einfach viel zu viel Geld. Und das ist wohl auch der Hauptgrund, warum die Verkaufszahlen für dieses Auto nicht gerade die besten sind und bisher unter den Erwartungen des Herstellers hinterherhinken.

Jetzt eine andere ganz wichtige Frage: Wieso mietet der sich jetzt so einen tollen Flitzer und fährt damit nur 80 km?
Im Enddefekt war es eine verlängerte Probefahrt. Aber ich habe das Auto ganz normal bei Euromobil angemietet, weil ich mein Fahrzeug - einen Audi A2 - bei dem Autohaus zur Reperatur gegeben hatte. Und außerdem waren in dem Tarif offiziell nur 50 km inklusive und bei einem Km Preis von 35 cent überlegt man es sich mehrmals, ob man unnötig herumfahren muss.

Aber jetzt wieder zum Auto. Die Fahreigenschaften sind für ein Fahrzeug dieser Klasse echt richtig gut. Der A1 lässt sich meines Erachtens auch mit keinem Clio, Corsa, Punto o.ä. vergleichen. Auch wenn diese Autos gleich groß sind, von den Fahreigenschaften, der Fahrdynamik und auch von der Straßenlage her - dazwischen liegen einfach Welten. - Beispiele? Ok:
Auch wenn die Straßen extrem uneben sind: Das Auto fährt gerade aus und folgt den Spurrillen nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Corsa diese Situation bei weitem nicht so souverän meister wie dieser kleine Audi hier.

Dann ein weiteres Beispiel: Kennt ihr das auch? Auf der Autobahn ist regnet es ziemlich stark, zudem sind die Straßen nicht nur sehr nass, sondern es besteht auch Glättegefahr. Die Autos fahren so zwischen 80 und 100 km/h. Wer fährt schneller und überholt die Autos, die mit 80 und 100 fahren?
Genau! Richtig! Luxuslimousinen mit guter Bereifung. Ein X6 rauscht an dir vorbei, ein A8 auch, der Cayenne sowieso. Irgendwie hatte ich das Gefühl das der A1 in dieser Situation da auch vorbeifahren könnte, an die 80-100 km/h fahrende Bevölkerung. Ich will damit dieses Auto auf keinen Fall mit den genannten Luxuslimousinen vergleichen. Ich will lediglich äußern, dass dieses Auto m.E. aufgrund der Fahreigenschaften, die ich während des Tages gewinnen konnte, viel Potenzial hat.
Natürlich, ich bin nicht gerade viel damit gefahren. Heute war es aber extrem glatt und rutschig auf den Straßen. Und wenn man so ein Auto gerade an solchen Tagen bewegt und in diesem "vergrößerten Bobbycar" 122 PS unterm Hintern hat, dann fällt es einem schwer, langsam zu fahren - ist doch richtig, oder? Und dann ist man auch schon mal schneller unterwegs - vielleicht in der ein oder anderen Situation auch zu schnell. Und wie sich das Auto in diesen Situationen verhalten, finde ich einfach klasse. - Nur das will ich damit ausdrücken :P .

Außerdem fällt sehr stark auf, das man in diesem Wagen im Drive- Modus immer sehr stark untertourig fährt. Das ist wohl von Audi so beabsichtig, um Sprit zu sparen.
Es handelt sich ja um ein 7-stufiges Automatikgetriebe. Wenn man im D- Modus 70 km/h fährt, dann fährt man schon im 7. Gang - und wenn man langsamer wird ist er bei 65 auch noch im 7. Gang. Dann merkt man aber schon wie das Lenkrad vibriert - Gerade das der Motor nicht ausgeht :) . Der Drezahlmesser ist dann gerade mal einen Strich über der 1. Und wenn man in so einer Situation beschleunigen will - dann tut sich zwar schon was, aber nur wenn man das Gaspedal stärker strapaziert, als man viell. gewohnt ist.
Das ist ja alles schön und gut aber irgendwann wurde es selbst mir mit diesem ständigem untertourigen Fahren zu bunt. Dann empfiehlt sich der Sportmodus. Da macht das Auto genau das Gegenteil. Man kann hochtourig fahren und super beschleunigen. Bei Beschleunigungen von 0 auf 100 muss man dabei vom Gaspedal auch gar nicht groß weggehen, der Wagen schaltet dann einen Gang hoch, wenn er es für richtig hält, auch wenn man dann schnell bei 4-5000 Umdrehungen angelangt sein kann.
Die Schaltübergänge sind unkompliziert und auf keinen Fall zu lang übersetzt. Wer das S-Tronic kennt, und das werden wohl alle hier im Forum sein, weiss das.
Insgesamt ist das Beschleunigungsverhalten des Autos sehr gut, vor allem im Sportmodus. Da kann man richtig davonziehen und Spaß macht es in diesem kleinen Auto auch richtig!

Sonstiges über den Wagen

Das Navigationssystem konnte ich leider nicht benutzen, da es lt. Bordcomputer von Audi noch nicht freigeschaltet war. Der Bildschirm auf der Mittelkonsole fährt nicht wie bei Volvo elektrisch aus, sondern den kann mit der Hand durch drücken ein-, bzw. ausklappen. Der Kofferraum kam mir doch ziemlich klein vor, vielleicht er sogar kleiner als beim Polo.
Aber weil das Auto so klein ist, ist es auch extrem handlich und Einparken ist überhaupt kein Problem - mit der Einparkhilfe erst recht nicht :) .
//Offtopic an: Apropros, kennt jemand von euch das Saturn Parkhaus im OEZ in München? Da ist es ja extrem eng und da hat man selbst mit einem A1 Probleme. Die Parkplätze sind gefühlte 80 Zentimeter breit. Als ich reingefahren bin wollte ein A6 Avant, der direkt neben der Wand geparkt hat, rausfahren. Ohne Witz 10 mal hin und her rangieren haben nicht gereicht und das Ausparken dauerte über 5 Minuten. Da die Autos dort Zentimeter an Zentimeter nebeneinander stehen müssen, hatte ich richtig Angst um den kleinen Audi. Aber Gott sei Dank ist nichts passiert //Offtopic aus.

Fazit
Der A1 ist ein schöner Wagen - Economy Premiumklasse, auf alle Fälle. Ich glaube nicht das der bei Sixt, EC & Co. zu sehen sein wird. Von der Größe passt er einfach nirgends wo anders, als in die Economy Categorie. Und dieses Auto in einer Klasse mit Corsa, Fabia und Clio... - naja, dieses Thema hatten wir ja schon :106: .
Vielleicht EPMR? - Egal!
Der Service von Euromobil war echt super. Die Dame am Counter war sehr freundlich. Mir wurde der Wagen vorgefahren und nochmal das wichtigste erklärt.
Danke :221: !!!






Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Brabus89 (23.12.2010), Der Pate (23.12.2010), Dauermieter-Das Original (23.12.2010), k.krapp (23.12.2010), cameo (23.12.2010), Poffertje (23.12.2010), Crz (23.12.2010), Hobbes (23.12.2010), deanFR (23.12.2010), yellowdeli (23.12.2010), Radio/Active (23.12.2010), spewdonk (23.12.2010), Mr. C (23.12.2010), bentheman (23.12.2010), (23.12.2010), jimmy (23.12.2010), spooky (23.12.2010), MIETWAGEN-FAN (23.12.2010), Kaffeemännchen (23.12.2010), M.J. (23.12.2010), Base (23.12.2010), Timbro (23.12.2010), Zwangs-Pendler (23.12.2010), gubbler (23.12.2010), Steven.Scaletta (23.12.2010), RedMini (23.12.2010), Theo. (23.12.2010), Il Bimbo de Oro (23.12.2010), gwk9091 (26.12.2010), hamburger (01.01.2011), nsop (26.03.2011), Mechnipe (26.03.2011)

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 864

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9904

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 00:56

Toller Bericht ! :60:
Ich hoffe, dass Europcar & Avis den nun auch endlich in die Flotte bekommen !

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 09:30

Danke für den Bericht!


Ich hoffe, dass Europcar & Avis den nun auch endlich in die Flotte bekommen !

Ich hoffe, dass sie das Geld in größere Fahrzeuge investieren...
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mr. C (23.12.2010)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 09:44

:60: für den schönen Bericht. Ich hatte ja schon vor der Präsentation das Glück mit dem A1 1.6TDI eine Probefahrt machen zu können und empfand ihn auch als sehr gut. Ich hab ihn stets mit dem Mini Cooper D verglichen und hier ist mir das folgende Fazit hängen geblieben:

Karosserie/Innenraum: A1 etwas größer, vorallem Kofferraum und Materialien deutlich wertiger +A1
Motor/Getriebe: A1 sehr ruhig, aber weniger kraftvoll und trinkfester, kein 6-Gang-Getriebe +Mini
Fahrverhalten: A1 guter Mix aus Komfort und Sport, Mini deutlich sportlicher und direkter bei Lenkung und Fahrwerk
Kosten: Beide sind schweineteuer
Fazit: Wer den sportlicheren Wagen sucht, findet im Mini sein Glück. Wer einen hervorragend wertigen Kleinwagen sucht und eher auf Komfort wert legt, liegt beim A1 richtig
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 190

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1951

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 11:47


Motor/Getriebe: A1 sehr ruhig, aber weniger kraftvoll und trinkfester, kein 6-Gang-Getriebe +Mini


Also ich stimm Dir in allen Punkten zu, das aber der A1 mit seinen neuen TSI Motoren mehr trinkt und es kein 6-Gang Getriebe gibt, ist nicht korrekt!
Einen leistungsmäßig vergleichbaren Mini One bekommt man bei sportlicher Fahrweise auf 9-10l! Das geht bei den TSI Motoren von Audi deutlich besser...


Danke für den Bericht!
Mir gefällt der A1 immer noch nicht :)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 12:52

@Chrisitian:
Ich hatte meine Vergleich auf Cooper D vs A1 1.6TDI bezogen. Der Mini Cooper mit seinen 122PS ist durchaus flott und sparsam zu bewegen. Das der TSI-Motor etwas spritziger sein sollte ist klar, denn Turbo vs Sauger ist immer ein kleiner Nachteil zu gunsten des Saugers. Aber das der Mini Cooper sehr sparsam ist, weiß ich aus Erfahrung, da meine Schwester seit nun 2 Jahren einen Mini Cooper hat und der liegt bei normaler Fahrweise bei 5,5-6l :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 13:12

Außerdem fällt sehr stark auf, das man in diesem Wagen im Drive- Modus immer sehr stark untertourig fährt. [...]Wenn man im D- Modus 70 km/h fährt, dann fährt man schon im 7. Gang - und wenn man langsamer wird ist er bei 65 auch noch im 7. Gang. Dann merkt man aber schon wie das Lenkrad vibriert - Gerade das der Motor nicht ausgeht :) . Der Drezahlmesser ist dann gerade mal einen Strich über der 1. Und wenn man in so einer Situation beschleunigen will - dann tut sich zwar schon was, aber nur wenn man das Gaspedal stärker strapaziert, als man viell. gewohnt ist.

Ich sehe schon, bei mir würdest du als Beifahrer durchdrehen. Mir gefällt nämlich untertouriges Hingleiten. :116:

Danke für den ausführlichen Bericht. Ich empfand den Motor auch im Golf mit dem 7-Gang-DSG als vollkommen ausreichend, bis 100km/h sogar spritzig.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. März 2011, 23:57

Man sieht sich immer zweimal im Leben - ganz genau dieses Auto hatte ich jetzt wieder, diesmal von Di. 8 - Do. 13 Uhr als Unfallersatzwagen.

Letzte Woche Montag ist mir beim Rechtsabbiegen auf einer stark befahrenen Straße in München jemand hinten drauf gefahren. Ein typischer Auffahrunfall - das Auto war immer noch der gleiche Audi A2 meiner Eltern.
Als ich und der Unfallverursacher dann ausgestiegen sind, um den Schaden zu begutachten, konnten wir erstmal nichts feststellen. Gut der Wagen war stark verschmutzt, deshalb war auch bei mehrmaligen Hinsehen erstmal kein Schaden erkennbar. Trotzdem habe ich auf den ganzen Papierkram bestanden, da der Aufprall doch ziemlich heftig gewesen ist.
Während der Fahrt stellte ich dann fest, dass die Frontscheibe ganz rechts einen ca. 20 cm langen Riss hat, der vorher sicher nicht da war.
Bei der anschließenden Autowäsche hat man dann auch an der Stoßstange feststellen können, dass diese an 2 Stellen leicht eingedrückt war.

Habe die ganze Sache dem Audihändler übergeben, er meinte es handelt sich um weit mehr als 1000 Euro Schaden, da die gesamte Stoßstange ausgewechselt werden müsse. Der Riss in der Frontscheibe würde aber nicht dem Unfallverursacher angerechnet, da schon vorher zumindest ein Steinschlag in der Scheibe gewesen sein muss. Naja, hab das so hingenommen - dann regeln wir das halt über die Teilkasko.

Um die ganze Schadensabwicklung kümmerte er sich auch, sodass ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Mietwagen hatte, ohne dafür aus eigener Tasche zu bezahlen :) .

Als ich mein Auto zur Reperatur übergab, hiess es erst ich bekomme einen Audi A3. Bei Euromobil hieß es dann, es sei kein A3 mehr da, aber ich könne wählen zwischen dem A1 1.4TFSI Automatik und dem 1.6TDI. Die Auswahl fiel mir nicht schwer, trotz des hohen Benzinpreises ;) .

Es war genau der Wagen, den ich vor 3 Monaten schon hatte. Diesmal hatte ich allerdings nicht 70 km inklusive, sondern unbegrenzt.
Gefahren bin ich diesmal ca. 270 km in diesen etwas mehr als 2 Miettagen.
Interessant war noch die Tatsache, dass der Wagen gerade mal 3.000 km mehr auf dem Tacho hatte, als vor 3 Monaten im Dezember. Somit war der Wagen vermutlich größtenteils nur im Münchener Raum unterwegs. Wäre er ein Sixt oder EC-Mietwagen, hätte er in 3 Monaten bestimmt mindestens doppelt soviel auf dem Tacho.
Ansonsten gibts zu dem Auto nichts neues zu sagen. Außer: Er hat wieder Spaß gemacht ohne Ende. Überholen auf der Landstraße ist bei diesem Auto ein Genuss. Einfach vom Drive auf den Sportmodus, kurz das Gaspedal angetippt und der Überholvergang ist schneller abgeschlossen, als man überhaupt mitdenken kann... :) .
Das das Auto eine Freisprecheinrichtung ist mir beim letzten Mal gar nicht so aufgefallen. Dieses Mal habe ich ausreichend davon Gebrauch gemacht, dass Verbinden mit dem Handy war natürlich überhaupt kein Problem.

Ich kann jedem empfehlen, mal mit so einer kleinen Rakete zu fahren. Das schöne daran ist, dass man zwar in einem Economyfahrzeug sitzt, vom Fahrgefühl man sich aber mindestens 2 Klassen höher vorkommt und der Wagen zudem noch aufgrund der geringen Größe und des geringen Gewichts, eine Wendigkeit und Spritzigkeit versprüht, die sicherlich sehr bemerkenswert ist.
Der Nachteil das ist, dass der Wagen einfach sehr teuer und deshalb für viele vom Preis- Leistungsverhältnis vielleicht nicht unbedingt die 1. Wahl ist.

Danke :221: !

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Spritsparer (26.03.2011), yellowdeli (26.03.2011), Il Bimbo de Oro (26.03.2011), Steven.Scaletta (26.03.2011), Timbro (26.03.2011), nsop (26.03.2011), Zwangs-Pendler (26.03.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.