Sie sind nicht angemeldet.

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. März 2011, 21:28

Audi A6 3.0TDI Quattro Limousine | Audi AG


Farbe: Dakotagrau metallic
EZ: 02/2011
km-Stand: 2.764 km (Abgabe)
gefahrene Strecke: 256 km
Nutzungsprofil: 10% Stadt / 70% BAB (180-240km/h) / 20% Überland
Verbrauch: 8,5 l/100km
Leistung: 245 PS
Drehmoment: 500 Nm
Hubraum: 3,0l V6 Turbodieseldirekteinspritzer
0-100km/h: 6,1s
Vmax: 250km/h

LP (Testwagen): 88.895€


Ausstattung:
- adaptive air suspension
- Assistentz-Paket inkl. Audi pre sense plus
- Bang & Olufsen Advanced Sound System
- Head-Up Display
- 4-Zonen-Klimaautomatik
- el. Komfortsitze vorn
- LED-Scheinwerfer
- Nachtsichtassistent
- Parkassistent
- quattro mit Sportdifferenzial
- MMI Navigation plus mit MMI touch
- Tempolimitanzeige
- Bluetooth-Autotelefon online inkl. Bedienhörer
- Edelholz Eschemaser braun naturell erweitert
etc.


Anmietung
Das Fahrzeug kam direkt von einem MA der Audi AG und somit gab es hier nicht all zu viel zu berichten. Das Fahrzeug wurde kurz auf Schäden überprüft (Krater im Leder der Fahrersitzlehne und zerbrochener Mak-Up Spiegel). Danach gab es noch ein paar Unterschriften und schon konnte ich, allerdings mit 40-minütiger Verspätung, zum Kochelsee starten.

Karosserie / Innenraum:
Das Design ist schlicht und eher elegant gehalten mit vereinzelt sportlichen Attributen, wie beispielsweise die grimmig dreinschauenden LED-Scheinwerfer. Am Heck herrscht Einfachheit, was durchaus als bieder bezeichnet werden darf. Gegenüber dem Vorgänger ist der neue A6 etwas kürzer geworden und zudem auch ein wenig leichter, da mehr Aluminiumteile zum Einsatz kommen.
Im Innenraum wartet das eigentliche Highlight auf die Insassen. Hier springt nun auch der A6 auf die vom A8 eingeleitete neue, kühle und moderne Formensprache auf. So ist alles sehr übersichtlich und klar gegliedert, so dass sich Fahrer jeglichen Alters sofort zurechtfinden. Der 8" große, ausfahrbare TFT Bildschirm dominiert den großen Instrumententräger. Der Bildschirm liegt optimal im Sichtfeld des Fahrers, zudem er auch leicht geneigt ist. Etwas zu tief moniert ist das Bedienelement der Klimaautomatik, was dessen Bedienung etwas beeinträchtigt. Das bekannt gute MMI-Bediensystem wurde weiter verfeinert und lässt sich nun nochmals schneller bedienen dank eines leistungsfähigeren Rechners. Leider sind die Direktwahltasten für Navigation, Telefon etc. etwas zu weit vom MMI-Controller entfernt worden. Die Bedienung dieser wurde dadurch etwas erschwert und es erfordert einen kurzen Blick von der Straße um die korrekte Taste zu benutzen.
Um den dicken Schalthebel des S-Tronic-Getriebes herum sind der Start-Knopf, die elektronische Handbremse und das Touchpad gruppiert. Der Testwagen war auf den Vordersitzen mit den aufpreispflichtigen Komfortsitzen ausgerüstet, die einen vorzüglichen Reisekomfort bieten und sich manigfaltig einstellen lassen. So findet jede Person mit unterschiedlicher Statur eine optimale Sitzposition hinter dem griffigen Sportlederlenkrad. Die Fondpassagiere erwartet eine bequeme und straff gepolsterte Rückbank auf der es sich angenehm längere Touren aushalten lässt, was auch auf die sehr gute Kniefreiheit zurückzuführen ist.
Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien sind Audi-typisch absolut hervorragend. So fassen sich alle Materialien hochwertig an und die Passungen sind bestens, so dass auch keinerlei Knister- oder Knarzgeräusche der Karosse zu entlocken waren, selbst auf grobem Kopfsteinpflaster. Das neuartige LED-Licht der Scheinwerfer konnte ich leider nicht testen, da die Fahrt ausnahmslos bei Helligkeit durchgeführt wurde.



Motor / Getriebe:
Unter der breiten Motorhaube schlummert ein 3l großer V6 Turbodiesel, der schon aus dem großen Bruder A8 bekannt ist und mit seinen 500Nm und 245PS schon auf dem Papier für mächtigen Eindruck sorgt. Nach dem Anlassen grummelt der V6 sanft und ruhig vor sich hin mit kaum wahrnehmbaren Vibrationen. Im unteren Drehzahlbereich bis etwa 2.300U/min ist ein sehr zurückhaltendes und tiefes grummeln vernehmbar, dass mehr an einen etwas rau laufenden 8-Zylinder-Benziner erinnert denn an einen Diesel. Lässt man das Triebwerk mit mehr Last laufen, ändert sich die Tonlage lediglich dahingehend, dass sie nochmals tiefer wird und sich ein Pfeifen des Turboladers hinzugesellt, wodurch sich das Gefühl eines startenden Jets einstellt. ;)
Neben der somit sehr guten Laufkultur, ist es auch bestens um die Kraft des Antriebs bestellt. Schon ab 1.500U/min baut der Lader ordentlich Druck auf und die knapp 2t schwere Leermaße wird spielerisch nach vorne geschoben. Bis zu einer Drehzahl von 4.200U/min hält Potenz an, darüber bricht die Leistung jedoch merklich ein und der Schrei nach der nächsten Fahrstufe wird groß.
Für den Wechsel der 7-Fahrstufen ist ein auf den Namen "S-Tronic" getauftes Doppelkupplungsgetriebe im neuen A6 Top-Diesel verantwortlich. Dieses schaltet fast ohne Zugkraftunterbrechung die Gänge hinauf und unter Einsatz von Zwischengas wieder herunter. Mit den einzelnen Fahrmodi lässt sich die Schaltgeschwindigkeit nochmals anpassen und so ergibt sich im "Dynamik"-Modus eine extrem kurze Schaltzeit, jedoch von merklichem Schaltrucken begleitet werden. Im "Comfort-" oder "Efficency-" Modus werden die Gänge merklich sanfter und mit einer etwas längeren Zugkraftunterbrechung eingelegt. Während die Schaltzeiten im "Dynamik"-Modus beim heraufschalten zwar sehr schnell sind, ist dies jedoch in umgekehrter Weise leider nicht der Fall. Hier benötigt das Getriebe eine merkliche Gedenksekunde um dann jedoch zügig und korrekt die gewünschte Gangstufe ein zu sortieren. Wer somit plötzlich von ruhig auf Kickdown umstellt, der sollte lieber schon rechtzeitig die Gänge per Schaltpaddel am Lenkrad manuell vorwählen, da die Gedenksekunde sonst etwas nervig werden kann bei flotter Fahrweise. Im "Comfort"-Modus wird diese Trägheit nochmals stärker deutlich wobei sich dieser Modus eher dem gemütlichen cruisen verschrieben hat.
Der Verbrauch bleibt trotz schneller und forcierter Fahrweise in einem sehr erträglichen Maß, was für die hohe Effizienz der Motor- und Getriebekombination spricht. So ergab sich ein von mir ermittelter Durchschnittsverbrauch von angemessenen 8,5 l/100km. Dies geht insbesondere deswegen in Ordnung, da der hohe Autobahnanteil auch mit hohen Geschwindigkeiten ein her ging.



Fahreigenschaften:
Da der neue Spross der Audianer ja direkt auf den Konkurrenten BMW 5er zielt, soll der A6 also neben dem üblichen Komfort für diese Klasse, das Sportlerherz nicht vernachlässigen. Ausgerüstet war der A6 mit dem aufpreispflichtigen Luftfederungsfahrwerk (adaptive air suspension). Dieses Fahrwerk lässt sich komplett dem Wunsch des Fahrers und dem jeweiligen Geläuf einstellen. So wird die Reiselimousine etwa auf der Einstellung "Efficency" gänzlich auf eine Spritsparende Fahrweise getrimmt. Dies bedeutet, dass das Getriebe frühzeitig in den nächst höheren Gang schaltet und die Klimaanlage beispielsweise auf ein Minimum an Leistung reduziert wird. Dieses Gesamtpaket führt zu einem sehr gemächlichen Dahingleiten, wobei der Grundfederungskomfort weiterhin straff bleibt. Einen Unterschied zu "Comfort" konnte ich nicht feststellen, somit würde ich diese beiden Modi als einen zusammenfassen.
Auf Komfort getrimmt, sprechen die Federelemente sehr sensibel auf grobe Unebenheiten an und beweisen ein gutes Schluckvermögen. Einzig tiefere Frostaufbrüche und Querfugen werden etwas zu hart überrumpelt und so werden die Mitfahrer etwas gröber durchgeschüttelt. Der Dynamik-Modus empfiehlt sich grundsätzlich, wenn man es etwas flotter angehen lässt. Denn in diesem Modus wird neben dem Fahrwerk auch der Motor und das Getriebe auf direkteres Ansprechverhalten getrimmt. So gerüstet ging es dann den Kesselberg hinauf, wo sich gerade in engen Kehren der famose Quattroantrieb samt Sportdifferenzial besonders eindrucksvoll hervorhob. Es war erstaunlich mit welcher Leichtigkeit sich diese schwere Reiselimousine um die Ecken zirkeln lässt. Die neue Grundauslegung des Allradsystems mit mehr Antriebskraft auf der Hinterachse (60% am Heck und 40% an der Vorderachse) lassen das Heck im Grenzbereich etwas leichter werden und so kommt es, dass sich das Heck sanft mit die Kurve eindreht. Lastwechselreaktionen sind dem A6 fast gänzlich fremd, und so liegt der Grenzbereich enorm hoch, bevor das sanft regende ESP eingreift um den Wagen wieder auf den richtigen Kurs bringt. Die Lenkung bietet insgesamt eine gute Rückmeldung und die nötige Direktheit um die große Limousine präzise durch Kurven dirigieren zu können. Im Komfort-Modus ist die Servounterstützung merklich höher und die Lenkkräfte dadurch geringer, jedoch wirkt sie in dieser Stellung etwas zu synthetisch, weshalb sich auf kurvigen Strecken der Dynamik-Modus empfiehlt. Hier ist die Lenkung deutlich verbindlicher, was an der geringeren Servounterstützung liegt. Das Einlenkverhalten wird so verbessert und der Fahrer bekommt eine deutlichere Rückmeldung für etwaige Kurskorrekturen. Bei schnell auf einander folgenden Richtungswechseln jedoch beweißt die Lenkung schwächen, da sie dann merklich schwammiger und indirekter wird. Dies führt dazu, dass nun nicht mehr der Ideallinie ohne Probleme zu folgen ist und man etwas zu viel am Lenkrad arbeiten muss, um die Kurve sauber durchfahren zu können.



Fahrassistenzsysteme:
Hier nun eine etwas neuere Rubrik in meinen Berichten, jedoch sind nun immer mehr Assistenzsysteme in den Fahrzeugen verbaut und eben diesen sollte man auch ein besonderes Augenmerk zukommen lassen.



Head-Up Display:
Das im Audi verbaute System bietet ein vollfarbiges Display, welches sämtliche Funktionen der Assistenten ebenso beinhaltet, wie die Geschwindigkeit und Navigationshinweise. Im Gegensatz zum BMW-System, wo die angezeigten Inhalte senkrecht vor dem Auge des Fahrers erscheinen, werden diese bei Audi leicht nach vorne gekippt angezeigt. Dies ist zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch gewöhnt sich das Auge sehr schnell daran, da die Anzeige sehr scharf und auch bei direkter Sonneneinstrahlung optimal ablesbar ist.
Während sich die Höhe des Anzeigebereiches manuell an einem Drehrädchen neben dem Lichtschalter einstellen lässt, muss für die Verstellung der Helligkeit der MMI-Controller beansprucht werden. Was jedoch zu bemängeln ist, ist der Rahmen des HUD auf dem Amarturenträger recht aufgesetzt wirkt und sich nicht so recht in die saubere Linie einfügen will.

Tempolimitanzeige:
Dieses sinnvolle Extra für Vielfahrer und sportliche Naturen, arbeitete leider nicht sonderlich zuverlässig. So wurden einzelne Schilder entweder gar nicht erkannt oder aber aufgehobene Geschwindigkeitsbereiche nur nach sehr langer Zeit an den Fahrer weiter gereicht. Gut funktionierte jedoch, dass das System erkannte ob es sich bei der Geschwindigkeitsbeschränkung um eine zeitlich begrenzte oder witterungsbedingte Reglementierung handelt!
Angezeigt wird die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung im Kombiinstrument und zugleich noch im Head-Up-Display.

Audi active lane assist:
Hier handelt es sich um einen bereits bekannten Spurassistenten, der den Fahrer vor einem unbeabsichtigten veranlassen der Fahrspur warnen soll.
Wird bei aktivem System die Fahrbahnmarkierung ohne betätigen des Blinkers überschritten, erhält der Fahrer ein optisches Signal im Head-Up Display sowie einen Vibrationsalarm im Lenkrad. Der Audi Assistent kann jedoch noch mehr, er greift auf Wunsch auch aktiv in die drohende Gefahrensituation ein und lenkt auf die eigene Fahrspur zurück. Diesen Lenkeingriff kann der Fahrer im MMI entweder frühzeitig agieren lassen oder eben später bzw. gar nicht.
Im Fahrbetrieb ist dieser Lenkeingriff sehr verwirrend, denn das Fahrzeug fühlt sich etwas schwammig an, zumal wenn nicht immer optimal in der Mitte Fahrspur geblieben wird. Wer eine Kurve etwas zu sehr schneidet, der wird auch strikt vom System in die Mitte seines Fahrstreifens befördert, was mir persönlich schon etwas zu viel Bevormundung durch die Elektronik darstellt. Zudem verleitet das System den Fahrer zu sehr die Aufmerksamkeit von der Fahrbahn zu nehmen!

Audi side assist:
Mit Hilfe von Radarsensoren misst das System den Abstand und den Geschwindigkeitsunterschied zu einem seitlich fahrenden Fahrzeugs und warnt dann gegebenenfalls mittels optischer Anzeige im inneren Außenspiegelgehäuße. Die dort leuchtenden LED's lassen sich in ihrer Helligkeit ebenfalls mittels MMI einstellen, was dem Fahrer sehr bei Dunkelheit entgegen kommt, wenn diese gedimmt werden können.
Das System arbeitet stets zuverlässig und schnell, so dass es eine gute Unterstützung des Fahrers darstellt.

adaptive cruise control inkl. Stop&Go Funktion:
Der radargestützte Abstandstempomat arbeitet auch absolut zuverlässig und erkennt auch in lang gezogenen Kurven ein vorausfahrendes Fahrzeug dauerhaft. Einzig das pre sense System, welches vor einer drohenden Kollision zum Vordermann warnt, arbeitete etwas zu hektisch. So blinkte die Warnlampe oftmals sehr heftig im Head-Up Display wenn man längere Zeit hinter einem Vordermann konstant her fuhr. Glücklicherweise erfolgte hier kein zusätzlicher Bremseingriff sondern nur ein optischer Hinweis.


Fazit:
Der neue Audi A6 stellt einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem Vorgänger da! Er ist merklich ausgewogener was das Fahrwerk angeht und beweist noch mehr Dynamik. Voll gepackt mit allerlei Assistenzsystemen schafft Audi auch mit diesem Fahrzeug den Schritt in die aktuelle Moderne und bietet dem Fahrer jegliche Unterstützung, um ihm das fahren auf Langstrecken so angenehm und sicher wie nur möglich zu gestalten.
Gerade in Verbindung mit dem Top-Diesel und dem hervorragenden Allradsystem beweist der Audi, dass auch ein guter Dynamiker in ihm steckt und so muss er keine kurvige Landstraße meiden, sondern genießt den bewussten Ausritt über die bayerischen Alpenstraßen. Einzig die Lenkung könnte noch mehr Präzision gebrauchen um dem BMW 5er noch näher zu kommen.
Wer eine große und ausgewogene Reiselimousine mit sportlichem Talenten sucht, der findet nun im neuen Audi A6 eine ernste Alternative zum derzeitigen Klassenprimus.

So und um dem Bericht das nötige Etwas zu geben, gibt es selbstverständlich wieder ein paar Fotos vom Testobjekt :)
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 74 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Brabus89 (24.03.2011), Party-Palme (24.03.2011), Zackero (24.03.2011), Kodo (24.03.2011), Zwangs-Pendler (24.03.2011), spooky (24.03.2011), seaman (24.03.2011), LDARXDAR (24.03.2011), Schlichti (24.03.2011), Hobbes (24.03.2011), Jan S. (24.03.2011), Il Bimbo de Oro (24.03.2011), Fabian-HB (24.03.2011), detzi (24.03.2011), Addi2505 (24.03.2011), Der Pate (24.03.2011), (24.03.2011), TobiasR. (24.03.2011), Mechnipe (24.03.2011), EUROwoman. (24.03.2011), honni (24.03.2011), Actrosfahrer (24.03.2011), ElBarto (24.03.2011), NetCrack (24.03.2011), Ari235 (24.03.2011), Jesbo (24.03.2011), don199 (24.03.2011), nsop (24.03.2011), Tropico (24.03.2011), k.krapp (24.03.2011), upgrade (24.03.2011), Pola (24.03.2011), Herr Bernd (24.03.2011), jetti (24.03.2011), Hans (24.03.2011), Philipp (24.03.2011), foo2rosh (24.03.2011), nokiafan23 (24.03.2011), Spritsparer (24.03.2011), Drivator (25.03.2011), andi1986 (25.03.2011), Steven.Scaletta (25.03.2011), John Macallan (25.03.2011), yellowdeli (25.03.2011), Rowdy (25.03.2011), (25.03.2011), (25.03.2011), Flowmaster (25.03.2011), Paddi (25.03.2011), paddmo (25.03.2011), smore (25.03.2011), gwk9091 (25.03.2011), bentheman (25.03.2011), Timbro (25.03.2011), Driver90 (25.03.2011), Kaffeemännchen (25.03.2011), ion (25.03.2011), Tux' (25.03.2011), Alex-4u (25.03.2011), Arlain (25.03.2011), der_Eiermann (25.03.2011), Paul (25.03.2011), Mr. C (25.03.2011), El Martino (25.03.2011), gubbler (25.03.2011), Xperience (25.03.2011), Radio/Active (25.03.2011), Crz (25.03.2011), Checker (25.03.2011), sijuherm (25.03.2011), karlchen (26.03.2011), nobod (27.03.2011), hamburger (29.03.2011), masterblaster123 (02.09.2011)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. März 2011, 21:36

Ich hätte jetzt gedacht, dass der A6 dem 5er in manchen Bereichen nur das Heck zeigt, aber das scheint ja nun nicht der Fall zu sein. Danke für deine Eindrücke! Wobei ich mich wundere, dass augenscheinlich die Programmierung der S-Tronic verändert wurde. Ich konnte beim A5 nicht feststellen, dass das dynamische Zurückschalten beim Kickdown ein Problem darstellte.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Kodo

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Oberhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 6049

: 10.45

: 28

Danksagungen: 406

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. März 2011, 21:36

Klasse Bericht, vielen Dank dafür.
Da wurde aber auch eine sehr nette Location für die Fotos gewählt. Sehr passend zu diesem Fahrzeug wie ich finde.

Von daher TOP! :thumbsup:
:63: Downsizing

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. März 2011, 21:38

Hier noch ein paar Fotos bis ich morgen die restlichen hochladen werde ;) :P







Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (24.03.2011), Jan S. (24.03.2011), spooky (24.03.2011), Der Pate (24.03.2011), Brabus89 (24.03.2011), LDARXDAR (24.03.2011), ElBarto (24.03.2011), don199 (24.03.2011), Pola (24.03.2011), foo2rosh (24.03.2011), Steven.Scaletta (25.03.2011), Paddi (25.03.2011), paddmo (25.03.2011), bentheman (25.03.2011), Kaffeemännchen (25.03.2011), El Martino (25.03.2011), RedMini (25.03.2011), hamburger (29.03.2011), masterblaster123 (02.09.2011)

LDARXDAR

Nur das Beste....

Beiträge: 1 117

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. März 2011, 21:41

Danke für den Bericht!!!! :101:

Tolles Auto, keine Frage! Allerdings finde ich schade, dass Audi so ein einheitliches Design "fährt".... Ebenso BMW! (5er,7er)
Vorbei sind die Zeiten wo man die "Luxusklasse" der deutschen Hersteller auf Anhieb erkennen konnte... Dies ist zur Zeit nur noch bei der S-Klasse möglich! Aber wer weiß wie es beim Nachflolger aussehen wird?! :S

:206:
LDAR und XDAR--> 100% Spassmiete!

:202: :119: :203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (25.03.2011)

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 459

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10022

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. März 2011, 21:42

89.000 €... Waaaaahnsinn!!
Danke für den guten Bericht.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. März 2011, 21:42

Sehr schön! Vielen Dank Karlo für die super Eindrücke! Wie immer klasse. :)

Zwei Dinge, die mir beim Betrachten der Bilder auffallen:

1. Bang & Olufsen --> :love:

2. Das freistehende Navi schaut irgendwie... dämlich aus. Wie oft auch auf die "Navi-Haube" bei BMW geschimpft wird, finde ich, dass sich das Gesamtbild im 5er gelungener darstellt. Aber Bilder können ja auch täuschen... ;)

gn8

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. März 2011, 21:43

der BLP haut einen ja echt um :wacko:
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 698

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1512

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. März 2011, 21:45

hey richtig coole bilder, und schöner bericht.

Aber:
Wie hässlich ist denn bitte das Heck???
Zugegeben hab mich mit dem Modell noch kaum befasst, aber was machen den Touran-, Jetta-Rückleuchten an so einem Auto?
:108:
leuchtet mir nicht ein.
Bleibt zu hoffen das die sich im Dunkeln, oder die vom kommenden Avant besser machen.

Innenraum find ich sieht sensationell gut aus.
Gone West

LDARXDAR

Nur das Beste....

Beiträge: 1 117

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. März 2011, 21:46

89.000 €... Waaaaahnsinn!!
Danke für den guten Bericht.


.......davon waren wahrscheinlich schon allein 8.000€ für das Soundsystem! 8)

EDIT: 6.000€ :P
LDAR und XDAR--> 100% Spassmiete!

:202: :119: :203:

darkeye

Profi

Beiträge: 951

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

Wohnort: Wohnzimmer

: 6447

: 10.59

: 19

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. März 2011, 21:47

Der Preis ist echt mal nen Wort. Bin gespannt wir bekommen die Modelle auch bald in den Firmenfuhrpark :)

Die Bang&Olufsen Soundanlage ist natürlich auch der Hammer. Würde in meinen Audi auf jeden Fall reingehören!
Danke für die ersten Eindrücke!

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. März 2011, 21:51

Hier vllt eine kurze Erläuterungen zu den Extras mit samt ihren Preisen:

Grundpreis A6 3.0TDI Quattro DKG: 51.200€
  • adaptive air suspension => 1.950€
  • 20" LMF auf 255er Reifen rundum (Sommerbereifung) => 2.700€
  • Assistenzpaket (Lane Assist, Aktiv-Tempomat, side assist, Einparkhilfe plus) => 2.760€
  • Head-Up Display => 1.380€
  • Komfortsitze => 2.500€
  • LED-Scheinwerfer => 2.750€
  • MMI Navigation plus mit MMI touchpad => 3.500€
  • Nachtsichtassistent => 2.000€
  • Parkassistent => 1.170€
  • quattro mit Sportdifferenzial => 1.050€
  • Bang & Olufsen Advanced Sound System => 6.000€ :thumbsup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (24.03.2011)

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. März 2011, 21:54

Man würde aber auch auf nix verzichten wollen. Mist.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (24.03.2011), Brabus89 (24.03.2011), Jan S. (24.03.2011), cram (25.03.2011), Paddi (25.03.2011), Kaffeemännchen (25.03.2011)

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. März 2011, 21:57

Die Felgen haben aber nur 19" ;)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 147

: 140046

: 10.48

: 381

Danksagungen: 5709

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. März 2011, 21:57

Ich finde die neuen Audis ( A8 + A6 ) sowas von hässlich und langweilig von Außen. Heftig wie Audi sich da zurück entwickelt.

Interieur hingegen find ich echt gelungen. Sieht super aus.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (25.03.2011), gubbler (25.03.2011), vonPreußen (25.03.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.