Sie sind nicht angemeldet.

nobod

Erleuchteter

  • »nobod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. August 2011, 11:40

Volkswagen Phaeton W12 lang

EZ: 2008
km-Stand: ca. 75.000 km
gefahrene Strecke: 381 km
Nutzungsprofil: 5% Stadt / 15% BAB (180-240km/h) / 80% Überland
Verbrauch: 13,2 l/100km
Leistung: 450 PS
Hubraum: 6,0 Liter W12
0-100km/h: 6,0s
Vmax: 250km/h

Der Wolf im Passatspelz


Der Phaeton, aufgeblasener Passat, langweiliges großes Spießerauto. Alles Vorurteile die mir im Kopf umherflogen als ich gehört habe dass ich am Sonntag Phaeton fahren würde. Als der Buchstabe W, gefolgt von der Zahl 12 fiel, wurde ich deutlich hellhöriger und freute mich auf diesen Anlass.

Da stand er nun. Die Außenfarbe ist Geschmackssache, ein schönes Schwarz würde ihm wesentlich besser stehen, aber man sitzt ja sowieso innen. Die Ausstattung war, man könnte es bald wirklich sagen: Voll. ACC, Sitzklima, Rearseat-Entertainment, Einzelsitze hinten mit eigener Klimaanlage, Kühlschrank hinter der Mittelarmlehne, Solarschiebedach für die Standlüftung und, ganz großes Kino: Helle Individualausstattung mit schwarzem Keder. :love:
Wenn das Holz jetzt noch schwarzer Klavierlack wäre…

Aber die Ausstattung ist bei diesem Fahrzeug dann immer noch nebensächlich. Mit dem Schlüssel in der Tasche nahm ich Platz und nach der Einstellung des ausgesprochen komfortablen Gestühls drückte ich den Knopf mit der Aufschrift: Start/Stop.

Von vorne hörte man ein kurzes Surren gefolgt von einem Säuseln welches mir mitgeteilt hat: Captain, ready for takeoff! Den Gang eingelegt ging es sehr sanft vorwärts. Das Luftfahrwerk stand auf Komfort und der Motor war kaum zu hören. Von den vier dezenten Endrohren drang ein ebenso dezentes Grummeln in den Innenraum. Das werden schöne Stunden dachte ich mir. Der Weg bis zur Autobahn verging schnell, gut, es waren auch nur wenige Kilometer. Auf die A5 aufgefahren hat mich dann die dort herrschende Baustelle eingedämmt. Am Ende eben dieser könnte ich nicht mehr anders, ein etwas stärkerer Triff auf das Gaspedal folge. Ich war mir sicher dass ich noch nicht so schnell sein konnte. Da war der Tacho anderer Meinung und zeigte mir 210 km/h an. Souverän. Man merkt als Insasse kaum wie schnell man fährt oder wie schnell man beschleunigt. Nachdem ich einen CLS 500 in seine Schranken verwiesen habe, war mir klar: Nur der Kenner erkennt mich genau. Aber auch wenn er ja nun wie ein großer Passat wirkt, besteht durchaus Überholprestige. Nach den rund 80 KM Autobahn folgten weitere 250 KM Landstrasse, das Edertal. Butterweich wie ich durch die Kurven glitt, ohne das Bedürfnis der schnellste zu sein. Das leichte Blubbern und Fauchen bei jeden Gasstoß war einfach befriedigend. Während Christoph Maria Herbst über CD sein Buch: „Ein Traum von einem Schiff“ las, waren wir schon fast am Ziel unserer Reise. Zum Abschluss musste ich diesem Gleiter einfach mal die Sporen geben, 4-Spurige Landstrasse ohne Begrenzung und Feuer frei! Der dezente Klang ging über in ein Orchester welches die Schallmauer durchbrechen könnte. Halleluja! Der Motor schlägt in Millisekunden vom braven, mit 1200 U/min laufenden „Eco“-antrieb zum brandgefährlichen Mittelklasse-Massenmörder um. Schub ohne Ende der erst vom Begrenzer abgebrochen wird wenn man, laut Tacho, 270 km/h erreicht hat. „Oh wie schön ist Panama“ sagte Herr Herbst in einem Hörbuch, oh wie schön ist der Phaeton.

Das Infotainment ist nun mal auf Stand des Baujahres. 2008 ist ja schon eine Zeit her. Ich habe es allerdings nicht weiter gebraucht da ich die Strecke kannte. Leider wirken die Bedienelemente nicht so hochwertig wie der Rest des Fahrzeugs. Für mich mit der etwas zu indirekten Lenkung nahezu der einzige Kritikpunkt. Alles Andere kann man als „Geschmackssache“ abtun.

Das Thema „Umwelt“. Die „Umwelt“ eines solchen Fahrzeugs kann sich über Wärmeschwaden und den tollen Klang dieser sehr warm werdenden Maschine freuen. Man kann bei den Wagen sicher nicht von Eco sprechen, wie ich oben schon getan habe, aber bei langsamen cruisen und auch schnellen Autobahnetappen, diese bin ich nicht gefahren, lag der Durchschnittsverbrauch nach 1000KM Strecke die mit dem Fahrzeug an einem Tag zurückgelegt wurden bei respektablen 13,2 Liter laut Bordcomputer. Den Wert finde ich durchaus in Ordnung für 6 Liter Hubraum und 450 PS mit Allradantrieb bei weit über 2 Tonnen Leergewicht.

Abschließend möchte ich noch sagen dass das Preis-/Leistungsverhältnis von dem Fahrzeug wirklich super ist, sofern man nicht so blöd ist sich einen Neuwagen zu kaufen. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt kosten ähnlich ausgestattete Fahrzeuge ca. 35.000€. Für die Leistungen und die Qualität die mir der Phaeton bietet einfach grandios. Es wird nicht meine letzte Fahrt gewesen sein, zum Stammtisch Deutschland habe ich ihn mit wieder reserviert.

Fotos:










Es haben sich bereits 58 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kaffeemännchen (23.08.2011), Hans (23.08.2011), R-Force (23.08.2011), Philipp (23.08.2011), detzi (23.08.2011), Flowmaster (23.08.2011), paddmo (23.08.2011), Theo. (23.08.2011), Der Pate (23.08.2011), Blaublueter (23.08.2011), gubbler (23.08.2011), Zwangs-Pendler (23.08.2011), peak_me (23.08.2011), HaraldBlixen (23.08.2011), LDARXDAR (23.08.2011), spooky (23.08.2011), -Christian- (23.08.2011), ElBarto (23.08.2011), Jan S. (23.08.2011), Poffertje (23.08.2011), Beeblebrox (23.08.2011), Marco_01 (23.08.2011), andi1986 (23.08.2011), Driver90 (23.08.2011), Il Bimbo de Oro (23.08.2011), Hobbes (23.08.2011), AlexBln (23.08.2011), Uberto (23.08.2011), (23.08.2011), EUROwoman. (23.08.2011), Satrian (23.08.2011), steffenV6 (23.08.2011), deanFR (23.08.2011), Dr@gonm@ster (23.08.2011), mega-O (23.08.2011), Herr Bernd (23.08.2011), lieblingsbesuch (23.08.2011), Crz (23.08.2011), Mechnipe (23.08.2011), gwk9091 (23.08.2011), sean (23.08.2011), Checker (23.08.2011), NetCrack (23.08.2011), nokiafan23 (23.08.2011), Drivator (23.08.2011), markus_ri (24.08.2011), bahn (24.08.2011), Radio/Active (24.08.2011), cram (24.08.2011), LHO (24.08.2011), El Martino (24.08.2011), Fabian-HB (24.08.2011), Brabus89 (25.08.2011), Arlain (26.08.2011), nsop (27.08.2011), Noggerman (28.08.2011), Timbro (29.08.2011), BinMalWeg (05.09.2011)

R-Force

Fortgeschrittener

Beiträge: 272

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2011, 11:43

Ein Wort: Fantastisch!

Vielen Dank für den Bericht, nobod! :60:
Hier ist alles hoffnungslos. Wie man sieht.

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 297

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2674

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. August 2011, 11:44

Danke für den Bericht, Understatement ist immer sehr angenehm :)

Wo hast du denn gemietet, und was hats wohl gekostet? Oder kostet dich deine nächste Miete?

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. August 2011, 11:47

Was für ein umwerfend schönes Auto! Den Wunsch nach Holz Klavierlack unterschreibe ich, aber ansonsten: wow!

Habt Ihr das RearSeatEntertainment zum Laufen gebracht? Es sollte eigentlich im Kofferraum ein Alpine 6Fach DVD Wechsler verbaut sein und dazu eine Fernbedienung, die bei meinen Aufeinandertreffen mit so einem Wagen eigentlich immer ihren Dienst verweigerte.

Aber sonst konnte ich bei dem Wagen keine Schwachstelle finden.

nobod

Erleuchteter

  • »nobod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. August 2011, 11:58

Ich hatte das Glück den Wagen zu überführen. Es ist aber ein Mietwagen. Ich werde mit dem Vermieter Kontakt aufnehmen ob er hier genannt werden möchte und ob er auch einen Preis nennen kann.

Das RSE haben wir nicht zum Laufen bekommen, aber auch nicht großartig rumprobiert weil es nicht benötigt wurde.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Blaublueter (23.08.2011), Flowmaster (23.08.2011), Kaffeemännchen (23.08.2011), Jan S. (23.08.2011), Beeblebrox (23.08.2011), Poffertje (23.08.2011)

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 179

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1944

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. August 2011, 12:19

eines der meist unterschätzten Fahrzeuge überhaupt, nicht auf W12 bezogen.

Die meisten Großauftraggeber im Transferbereich grenzen den Phaeton im Fuhrpark sogar aus. Nur 7er SKlasse etc. wird akzeptiert

Marco_01

Sparbaron

Beiträge: 741

Danksagungen: 629

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. August 2011, 12:35

Netter Bericht..
Steht im Gut die Innenfarbe

Butterfuchs

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 24. Januar 2011

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. August 2011, 12:58

das ist mal ein auto!

wer den phaeton mit einem passat vergleicht hat meiner meinung nach keine ahnung. danke für den bericht und die tollen fotos.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. August 2011, 13:04

Danke für den Bericht nobod, tolles Understatement-Schiff. Grade als 4 Sitzer sieht es im Fond sehr edel aus!


Einen großen Nachteil hat der Phaeton aber, trotz Klimabedienung im Fond hat er nur ein Gebläse. Das heißt wenn man vorn das Gebläse hochdreht wird hinten auch mehr gepustet. Es ist also quasi nur eine pseudo "4-Zonen-Klima". Die manuellen Rollos der hinteren Türen sind für mich ein weiterer Minuspunkt, das wars dann aber auch schon was mir aus Sicht eines Chauffeurs am Phaeton nicht gefällt (ich fahre selber einen).
:203:

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. August 2011, 13:14

:60: für den Bericht!

Wen das Auto interessiert, sollte sich die gläserne Manufaktur in Dresden anschauen: Beeindruckend was VW dort fabriziert!!
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Dr@gonm@ster

Fährt auch mit XDAR Möbel kaufen.

Beiträge: 2 389

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 1314

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. August 2011, 14:08

Hach ja, der Phaeton. Hatte das Glück, ihn während meines ehrenamtlichen Job als Fahrer ab und an mal fahren zu dürfen (zusammen mit dem Touareg), da aber schon in der neuen Fassung und mit den beiden V6 Motoren. :116:

Was das Infotainment angeht:
Ich hatte jetzt keinen mit Rear-Entertainment, aber DVD gucken ging trotzdem auf dem forderen Display. :107:
Was mich persönlich am meisten gestört hat, waren die Eingabemöglichkeiten des Systems. Wo bei dir noch Knöpfe an der Seite sind, hat VW im neuen Phaeton einen TouchScreen verbaut. Allerdings nicht einen, wie wir ihn von unseren SmarthPhones kennen, sondern noch so ein Teil, wo man richtig feste draufdrücken "darf". Das konnte während der Fahrt schon echt nervig werden. :cursing:

Bilder hab ich dummerweise keine gemacht, da dazu einfach keine Zeit war. Entweder man ist gefahren oder hat sich ausgeruht, wenn man mal ne Minute frei hatte. :112:
Drei Bilder hab ich aber anscheinend dann doch irgendwann geschossen: 8|

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (23.08.2011), LDARXDAR (23.08.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 474

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5729

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. August 2011, 14:17

Das einzige was nicht so recht passen mag ist die billige Anmutung von Naiv und Knöpfen. Insbesondere wenn man sieht, hochwertig z.B. die Armlehne verarbeitet ist.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Dr@gonm@ster

Fährt auch mit XDAR Möbel kaufen.

Beiträge: 2 389

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 1314

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. August 2011, 14:23

Das sind halt die Passat-Gene, die kriegt man auch aus nem Phaeton nicht raus. :107:

bonvivant

Dem Aktionär ist nichts zu schwer...

Beiträge: 1 344

Registrierungsdatum: 21. März 2011

: 211725

: 8.54

: 910

Danksagungen: 4007

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. August 2011, 14:26

Was mich persönlich am meisten gestört hat, waren die Eingabemöglichkeiten des Systems. Wo bei dir noch Knöpfe an der Seite sind, hat VW im neuen Phaeton einen TouchScreen verbaut. Allerdings nicht einen, wie wir ihn von unseren SmarthPhones kennen, sondern noch so ein Teil, wo man richtig feste draufdrücken "darf". Das konnte während der Fahrt schon echt nervig werden. :cursing:


Das wundert mich wirklich... Der neue Touareg hat das gleiche System verbaut.
Probleme mit der Bedienung konnte ich nie feststellen?!

LDARXDAR

Nur das Beste....

Beiträge: 1 117

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. August 2011, 14:27

Was mich persönlich am meisten gestört hat, waren die Eingabemöglichkeiten des Systems. Wo bei dir noch Knöpfe an der Seite sind, hat VW im neuen Phaeton einen TouchScreen verbaut. Allerdings nicht einen, wie wir ihn von unseren SmarthPhones kennen, sondern noch so ein Teil, wo man richtig feste draufdrücken "darf". Das konnte während der Fahrt schon echt nervig werden. :cursing:


Das wundert mich wirklich... Der neue Touareg hat das gleiche System verbaut.
Probleme mit der Bedienung konnte ich nie feststellen?!


es ist einfach nicht zeitgemäß! und schon gar nicht für das Luxussegment.... ;(
LDAR und XDAR--> 100% Spassmiete!

:202: :119: :203:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.