Sie sind nicht angemeldet.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 24. August 2008, 18:09

Moment, ein Sixt RA darf also upgraden und mir eine Fahrzeugklasse geben dessen Mindestalter ich nicht erfülle, ein Europcar RA darf dies aber nicht? Sehe ich das richtig?
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Hydroproxin

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 24. August 2008, 18:11

ein Sixt RA darf also upgraden und mir eine Fahrzeugklasse geben dessen Mindestalter ich nicht erfülle


Nein darf er nicht,laut Vermietrichtlinien.

Gruß Sven

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 24. August 2008, 18:12

Zitat

Ja das habe ich hier im Forum auch schon festgestellt.Hier werden Sachen ausgeplaudert,die einige RA echt den Job kosten könnten.Solche Sachen sollten mal in das Forum Board aufnehmen.

-keine Stations Einzelheiten
-keine Namen und Aussehen von RA
-keine KFZ-Daten

Gruß Sven
@Sven: Findest du das nicht ein bisschen zu überzogen? Ich verstehe den Grundgedanken ja, aber bald darf man ja garkeine Informationen austauschen, weil sie Informationen erhalten könnten....
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Hydroproxin

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. August 2008, 18:16

Naja ich weiss nicht wie Du dich fühlen würdest,wenn Du einem Mieter ein Nettes Angebot machst(guter Preis,grösseres Auto...)und 1 Woche später der Regionalleiter vor dir steht und dir eine Abmahnung gibt.Nur weil Du es hier im Forum gepostet hast.Finde ich nicht so Lustig.Es gibt einige Regeln,die man einfach nicht ausplaudert.Sonst ist das Forum hier ja gut.

Gruß Sven

Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. August 2008, 18:20

Zitat

m Das deutsche Mietwagen Forum. Hier unterhalten sich Interessierte, Mieter und Fachleute zwanglos über Autovermietung und Mietwagen.


Und das gilt auch weiterhin.
Was man sagen darf oder besser für sich behält kann jeder selber entscheiden, denke ich.
Dafür sind die User, zumindest die meisten, alt genug um das selber berurteilen zu können.

Nichts desto trotz wäre das Thema eine Überlegung wert, in Zukunft Besuchern ohne Account den Zugang zu verwehren....
Wir werden darüber nachdenken!
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 24. August 2008, 18:21

Das klingt so, als würde der RA das verheimlichen. Die AV kann doch ganz einduetig einsehen welcher RA welchem Kunden wann welches Fahrzeug zu welchen Konditionen gegeben hat. Da brauchen die doch echt kein Internetforum zu, wenn die ihren Mitarbeitern auf die Finger gucken wollen.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Geby86

Schüler

  • »Geby86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 24. August 2008

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 24. August 2008, 18:22

Keine Angst, ich gebe sicher nicht der Name der Station durch.
Ich will die hübsche Dame sicher nicht in Schwierigkeiten bringen, weil sie mir eine Freude mit diesem Upgrade gemacht hat. ;)

Ist es aber wirklich so, dass Sie es nicht hätte machen dürfen? Ok die reservierte Kategorie wäre verfügbar gewesen.

Ich reserviere aber immer FDAR (das ist das Maximum was ich als 21 jähriger bei Europcar reservieren kann), in der Hoffnung dass ich so ein grösseres Fahrzeug bekomme, welches ich eigentlich gar nicht anmieten dürfte.

Und in 3 von 5 Fällen bekomme ich auch ein grösseres (ab 25 Jahre) (BMW 5er, Mercedes E Klasse, etc.), da kein FDAR Fahrzeug vorhanden ist.

Das dürfen die Mitarbeiter doch, nicht? Sie dürfen mich ja nicht nur wegen des alters "Downgraden";)

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 24. August 2008, 18:27

Downgraden geht wohl offiziel zwar nicht wenn die gebuchte Klasse nicht verfügbar ist, ich denke aber das es doch legitim wäre ein Downgrade vorzunehmen wenn man die Vorraussetzungen für eine höhere Klasse nicht erfüllen kann.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 24. August 2008, 18:28

Sven,

ich sehe es auch wie du. Infos gut und schön.In diesem Fall hier ist es einfach so, das es eine Zusammenkunft von Infos ist. C-Klasse vohanden und Trotz allem Upgrade auf 7er trotz 21 Jahren. Im allgemeinen darf und wird es kein Problem sein, wenn ein 21 Jähriger schreibt, dass er ein Upgrade auf nen 7er bekommen hat. Da ich davon ausgehe, dass du von EC bist, weist du sicher, dass es sich bei den Vermietrichtlinien um "Richtlinien" des AVs handelt. Sprich es handelt sich nicht um ein muss aufgrund von Versicherung etc. , da jedes Auto ab Klasse F mit dem Tarif "Fahrer ab 21" versichert ist.
Die Richtlinien haben natürlich ausnahmen, wie z.B. kein Fahrzeug in der C-Klasse vorhanden, nur noch ein 7er. Dann ist es ein Ausnahmefall und die Richtlinien der Geschäftsführung dürfen gebrochen werden.

Gruß

Chris

Geby86

Schüler

  • »Geby86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 24. August 2008

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 24. August 2008, 18:31

Ich habe mal gehört (von einem Vermieter), dass er die Befugnis dazu hat einen grösseren Wagen zu den Bedingungen der reservierten Kategorie (also auch bezüglich Versicherungen, Selbstbehalt, Freikilometer, und eben auch Mindestalter, etc.) zu vermieten, wenn er die Kat. nicht mehr hat. (Dies kann ja immer wieder mal passieren, das ist ein logistisches Problem.)



Und noch etwas: Europcar weiss doch ganz genau jederzeit bescheid über ihre Fahrzeuge. über den Bestand in den Stationen, über die Details die im Vertrag stehen und so weiter.
Solche Upgrades können Europcarintern nicht ein so grosses Problem sein, sondern eher ein Kundenbindungsinstrument. Schliesslich miete ich alle paar Wochen Fahrzeuge bei Europcar.
Wenn sie diese Upgraderei nicht möchten, dann könnten sie sie intern längst ausmerzen. Die sehen doch genau welche Mitarbeiter wie upgraden. Die sind doch nicht blöd!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Geby86« (24. August 2008, 18:41)


Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 24. August 2008, 18:46

Klar, der Vermieter bzw. RA kann Upgraden, er MUSS aber nicht.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 24. August 2008, 18:46

Nur noch so am Rande zum Thema Downgrade!

Downgrade ist Rechtlich nicht möglich! Habe mich mal etwas schlau gemacht. Es darf dir kein Downgrage bei Erscheinen am Counter gegeben werden. Der AV hat nur 2 Möglichkeiten.

1. Preisnachlass ( auch wenn es nur € 5,00 sind ist er Rechtlich aus dem Schneider )
2. Upgrade

Wenn er sich auf die Altersbeschränkung oder ähnliches beruft, ist das nicht möglich. Wenn der Kunde frühzeitig reserviert hat und bereits am Counter steht, sind Hinweise auf Vermietbedingungen für eine höhere Fahrzeugklasse nichts wert, da diese vorzeitig angekündigt werden müssen. Wenn es kein anderes Fahrzeug gibt, steht der AV in der Pflicht ein passendes Fahrzeug zu organisieren. Man darf den Mietvertrag nicht unterschreiben, da man sonst die Leistung annimmt und ein gültiges Rechtsgeschäft abschließt! Es ist jedoch möglich den Mietvertrag mit dem Vermerk " unter Vorbehalt" zu unterschreiben. Hierzu gibt es sogar ein Gerichtsurteil aus Hessen.

Nur mal so, da wir das Thema ja erst hatten...

Gruß


Chris

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 24. August 2008, 18:52

Wie ist der Preisnachlass gemeint? Auf die selbe Kategorie kann sich dieser in dem Moment ja nicht beziehen, sondern entweder auf eine niedrigere, oder für eine andere Anmietung.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. August 2008, 18:58

Je nachdem. Bei einer kleiner Kategorieberechnung ist das ja als ein Preisnachlass zu werten. Es bezieht sich auf die Gebuchte Kategorie.

Gebucht LDAR

Rechnungsbeispiel:

Preis: LDAR
- € 5,00 erhalten FWMR, da kein LDAR verfügbar ( Grund muss angegeben sein! )

Natürlich muss auch hier der Kunde den Vertrag erstmal unterschreiben :106:

Aber dann kann er gegen den AV unmöglich was machen.

PS. In diesem Fall kann der Kunde nicht "unter Vorbehalt" unterschreiben, da kein Grund gegeben ist! Nur bei einem Preisnachlass durch eine andere Kategorie, kann er es wieder, da er ja eigentlich LDAR bestätigt hat.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. August 2008, 19:14

Ich muss gestehen das ich unter einem Downgrade auch eine etwas andere Definition hatte. Upgrade beduetet ja ein höherwertigeres Fahrzeug, bei gleichem Preis, Downgrade wäre bei mir ein kleineres Fahrzeug, aber zu günstigerem Preis als das Fahrzeug eigentlich kosten würde.

Beispiel: 5er gemietet, 3er bekommen, Golf bezahlt...

Ich würde meinem RA sonstwas erzählen wenn der mir nen 3er zum LDAR Preis andrehen würde...
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.