Sie sind nicht angemeldet.

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 24. August 2008, 19:55

Es gab halt eben diesen Fall hier im Forum. LDAR gebucht FWMR bekommen LDAR berechnet. Das ist ein astreiner Downgrade im eigentlichen sinne. Alles andere währe ja schon eine Problemlösung ( Wenn der Kunde damit einverstanden ist ). Beim Upgrade bleibt ja die berechnete Klasse auch stehen. Down- bzw. Upgrade bezieht sich ja auf die Fahrzeugklasse die gebucht wurde und nicht auf den berechneten Preis.

Patrick

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 24. August 2008, 20:27

Die Frage, die sich jetzt noch stellt: Wie sieht das aus bei LDAR Miete wenn der Vermieter nur auf XDAR upgraten kann aber das Kreditkarten Budget für die hohen Kautionskosten nicht ausgelegt ist. Wie sieht es dann aus dem dem Rechtlichen?

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. August 2008, 20:32

Dann dürfte er auch keinen LDAR bekommen ( Da ja die Kaution auch für nen LDAR nicht reicht ). Die Bedingungen müssten natürlich bestehen bleiben! Sprich LDAR gebucht = LDAR Preis sowie LDAR Bedingungen

Geby86

Schüler

  • »Geby86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 24. August 2008

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 24. August 2008, 21:04

Wie gesagt: Ich hatte beim XDAR Kautionskosten von nicht mal 170EUR! (da die Kaution von FDMR)

35

Sonntag, 24. August 2008, 23:04

@ Wesley

Woher nimmst du deine Informationen? Wie kommst du darauf, dass eine Fzgreservierung (ausgenommen prepaids) rechtlich verbindlich ist?

Metatron

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 31. März 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 24. August 2008, 23:52

Man oh man. Crash Kurs erstes Semester Jura ;): Damit es zu einem verbindlichen Geschäft kommt, muss die AV den Vertrag bestätigen. Bis dahin ist es nur ein Angebot. Die AV kann ablehnen oder annehmen. Der Kunde macht mit seiner Reservierung nur ein Angebot "Hallo ihr da ich will ein Geschäft mit euch machen". Insofern muss ich Thomas schon recht geben. Der RA kann auch sagen: "Nö, dein Gesicht gefällt mir nicht. Du bekommt heute kein Auto" (Würde natürlich kein RA sagen, aber es ist möglich).

Da gilt natürlich nur wenn man noch nicht bezahlt hat. Insofern ist Wesley Info mE nicht ganz korrekt. Oder er hat sich ungeschickt ausgedrückt :)

BesserWisser

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

37

Montag, 25. August 2008, 01:26

Downgrade ist Rechtlich nicht möglich! Habe mich mal etwas schlau gemacht. Es darf dir kein Downgrage bei Erscheinen am Counter gegeben werden. Der AV hat nur 2 Möglichkeiten.

1. Preisnachlass ( auch wenn es nur € 5,00 sind ist er Rechtlich aus dem Schneider )
2. Upgrade




3. Der Kunde geht zu Fuss, fährt mit den Öffentlichen oder mit dem Taxi. :P

Wenn dieses Problem:'kein Fzg Verfügbar' mit der ursprünglichen Altersbeschränkung zusammen fällt, dann gibts durchaus noch die Möglichkeit Nummer 4: Fzg, für Miete, die den Mietrichtlinen entspricht wird gesucht und dann auch berechnet. Betrag sollte ja im Allgemeinen geringer sein, als vorher. (Hoheres Mindestalter = hohere Kategorie/Teurer). Gerade, wenn der Kunde über das WWW bestellt hat, dann hat er doch bitte die Vorraussetzungen selbst zu erkennen und sollte merken, dass er da einen Fehler macht. Selbst ein durch Prepayment geschlossener Vertrag wird dabei durch Falschangaben unwirksam. Für den Fall, dassdie Resi per Telefon oder persönlich passiert,sollte schon durch den Vermieter (RSA / Callcentertante) der Altershinweis gegeben werden. Wenn nicht, steht es Aussage gegen Aussage. Das Auto für welches das Mindestalter nicht reicht gibts in 99,9999% der Fälle trotzdem nicht...

Desweiteren bin ich auch für eine gesteigerte Zurückhaltung bzgl. der Daten (z.B. Kennzeichen, Anmietort, etc.) Da kann man so viel Blödsinn mit machen, wenn man Zugänge zu den Netzwerken der Vermieter hat. In diesem Fall,dem dieser Thread gewidmet war, sollte jeder EC-Insider problemlos an alle Daten kommen. -> Grenznahe Station zur Schweiz (da gibts nur ne Handvoll)+Siebener BMW (gibts auch nur ne Handvoll)+Mieter,der zu jung ist. Zum Glück schaut sich ohne Verdacht kein Mensch so einen Mietvertrag an. Aber durch unser Schreiben hier könnte da schon Interesse geweckt werden.

BesserWisser

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

38

Montag, 25. August 2008, 01:32

Dann dürfte er auch keinen LDAR bekommen ( Da ja die Kaution auch für nen LDAR nicht reicht ). Die Bedingungen müssten natürlich bestehen bleiben! Sprich LDAR gebucht = LDAR Preis sowie LDAR Bedingungen

Das ist bei EC sicherlich so (und das ist auch gut so!!).

Die Jungs (und Mädels) bei Sixt sind da durchaus mal engstirniger. Da ist vorgesehen, dass selbst beim Upgrade (für alle: das heißt UPGRADE und nicht UPGRATE) die Kautionsbedingungen gelten, die für das tatsächlich erhaltene Fzg. vorgesehen sind. Wie gesagt, das ist so vergesehen. Aber auch da kann man sich als RA (oder RSA wie es ausführlich heißt) 'frei' entfallten.

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

39

Montag, 25. August 2008, 09:40


Man oh man. Crash Kurs erstes Semester Jura ;): Damit es zu einem verbindlichen Geschäft kommt, muss die AV den Vertrag bestätigen. Bis dahin ist es nur ein Angebot. Die AV kann ablehnen oder annehmen. Der Kunde macht mit seiner Reservierung nur ein Angebot "Hallo ihr da ich will ein Geschäft mit euch machen". Insofern muss ich Thomas schon recht geben. Der RA kann auch sagen: "Nö, dein Gesicht gefällt mir nicht. Du bekommt heute kein Auto" (Würde natürlich kein RA sagen, aber es ist möglich).

Wenn wir hier schon das 1. Semester Jura mit Teilwahrheiten bemühen müssen, so erlaube ich mir bezüglich des Gesichts das nicht gefällt, einen dezenten Hinweis auf das AGG ...


Gruß,
Andre
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Wesley

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 29. Juni 2008

Beruf: Sales Manager Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

40

Montag, 25. August 2008, 10:29

So
1. ist meine Aussage eine Zusammenfassung eines Gerichtsurteils!* ( Mein bester Kumpel ist Rechtsanwalt )
2. Muss ich aappel recht geben. Ein RA kann nur aus schwerwiegenden Gründen einen Kunden ablehnen ( Bei einer Bestätigten Reservierung müsste es sogar Schriftlich mit Zeugen dokumentiert sein )! Sprich berechtigte zweifel! Keine Deckung der KK, Alkoholfahne, kein Führerschein etc.. Bei allem anderen würde ich auch den Hinweis auf die AGG geben! Da sind Gerichte mittlerweile Knallhart!
*3. Der oben genannten Fall, enthielt selbstverständlich eine Reservierungsbestätigung! ( Gymnasium 10. Klasse Wirtschaft, erstes Semester BWL, erstes Lehrjahr jeder Kaufmännischen Ausbildung. Entstehung von Rechtsgeschäften. Vertragsrecht!Somit ist nicht mal Jura nötig um das zu wissen )

Just 4 Info: Habe ich mehrere Jahre in der Luxus-Hotellerie in der Direktion verbracht. Auch hier wird Mietrecht sowie Vertragsrecht ( Kaufvertrag ) angewandt. Nur mal um mein allgemeines Wissen über Rechte und Pflichten im Mietgeschäft darzustellen :106:

Nur noch eine kleine Meinung ( Ohne jemanden direkt damit anzugreifen, oder alle in diese Schublade zu stecken ).
Einige RA´s fühlen sich wie Götter und meinen Sie wissen alles und können alles mit dem Kunden tun ( Selbstverständlich gibt es auch *PIEP* Kunden, die habe ich auch, aber mit denen muss ich leben ). Diese Personen haben definitiv den Beruf verfehlt, da Ihnen somit 1. das Rechtliche Wissen fehlt und 2.haben sie noch nicht begfriffen, dass es sich hier um ein Servicegeschäft handelt! Ich kann auch nicht zu meinen Kunden sagen, heute bekommste mal was Rotes obwohl du Weiß bestellt hast. Jaja, der dümmste Spruch überhaupt, aber " DER KUNDE ZAHLT INDIREKT IMMERNOCH DAS GEHALT"!

Nichts für ungut.

Gruß

Chris

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

41

Montag, 25. August 2008, 11:25

Die Frage, die sich jetzt noch stellt: Wie sieht das aus bei LDAR Miete wenn der Vermieter nur auf XDAR upgraten kann aber das Kreditkarten Budget für die hohen Kautionskosten nicht ausgelegt ist. Wie sieht es dann aus dem dem Rechtlichen?


Speziell bei Europcar wurde das bei mir auch schon kulant gehandelt. Ich hatte nach nem mehrwöchigen Auslandsaufenthalt eine Einwegmiete für ca. 55€ gebucht. Dummerweise hatte ich nicht überprüft, wie viel Luft noch bis zum Erreichen des Kreditkartenlimits war. Eigentlich wollte EC ca. 146€ blocken, das ging nicht. Also haben sie nur 100€ blockiert und gut wars - das ging völlig problemlos.
:205: President's Circle

Blackeye

unregistriert

42

Montag, 25. August 2008, 11:43

Am Ende gelten die Altersbeschränkungen doch nicht, wenn aus Verfügbarkeitsgründen ein Upgrade gegeben werden muss. Das wird eventuell nicht an den großen Nagel gehängt, damit man da nicht drauf spekuliert...

Patrick

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

43

Montag, 25. August 2008, 20:46

Zitat

ur noch eine kleine Meinung ( Ohne jemanden direkt damit anzugreifen, oder alle in diese Schublade zu stecken ).


Einige RA´s fühlen sich wie Götter und meinen Sie wissen alles und
können alles mit dem Kunden tun ( Selbstverständlich gibt es auch
*PIEP* Kunden, die habe ich auch, aber mit denen muss ich leben ).
Diese Personen haben definitiv den Beruf verfehlt, da Ihnen somit 1.
das Rechtliche Wissen fehlt und 2.haben sie noch nicht begfriffen, dass
es sich hier um ein Servicegeschäft handelt! Ich kann auch nicht zu
meinen Kunden sagen, heute bekommste mal was Rotes obwohl du Weiß
bestellt hast. Jaja, der dümmste Spruch überhaupt, aber " DER KUNDE
ZAHLT INDIREKT IMMERNOCH DAS GEHALT"!
Du sprichst mir aus der Seele Weley :)

wieland7

Meister

Beiträge: 2 026

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

44

Montag, 1. September 2008, 19:29

Für den Fall, dassdie Resi per Telefon oder persönlich passiert,sollte schon durch den Vermieter (RSA / Callcentertante) der Altershinweis gegeben werden. Wenn nicht, steht es Aussage gegen Aussage.

btw: es gibt nicht nur weiblicher CallCenter-Mitarbeiter... 8)

wieland7

:206:
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Raid

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 3. September 2008, 10:44

Nur noch so am Rande zum Thema Downgrade!

Downgrade ist Rechtlich nicht möglich! Habe mich mal etwas schlau gemacht. Es darf dir kein Downgrage bei Erscheinen am Counter gegeben werden. Der AV hat nur 2 Möglichkeiten.

1. Preisnachlass ( auch wenn es nur € 5,00 sind ist er Rechtlich aus dem Schneider )
2. Upgrade
Ha haaa jetzt wird es interessant, von diesem Urteil bin ich ja erfreut, allerdings stellt sich mir eine Frage bezüglich meiner Lieblings-Problematik:
Wenn ich LDAR buche und PDMR bekomme, ist das denn auch als Downgrade zu werten?

IMHO ist es dies (sagt ja schon die Klasse), denn es ist schon eine enormer Unterschied ob ich einen großen Motor mit Automatik buche und mit Komfort durch die Straßen gleite oder mit einem kleinen Motor in einem fetten Auto nur schwitzend am knüppeln bin, besonders in Großstädten wie Berlin im Berufsverkehr.

Also wenn ich mal paar Jahre zurück denke, war Sixt in Sachen Alter immer extrem streng, da hat der RA meist irgendwo angerufen und die Sache geschildert, dass hier ein 24jähriger junger Mann steht, ob er denn den X3 rausgeben darf und da war Schicht im Schacht nach dem Telefonat. No way! Und heute kann ich sagen, dass die in meiner Stamm-Station keine Upgrades anbieten, sondern sagen, sie haben absolut nichts mehr im Fuhrpark, so nach dem Motto entweder Du nimmst den 3er BMW oder Du kannst gehen.

Wie gesagt wo mir echt 99 Pfennig zur Mark fehlen ist immer, wenn ich 3 - 5 Monate vorher LDAR buche via Web und dann kommt man in die Station und da heißt es dann, hab leider nix da, nur einen wahnsinng tollen geräumigen 523er als Schalter. :cursing: Nööö ich reg mich nicht auf, wenn ich jetzt gleich rüber gehe und ich wieder kein LDAR kriege, dann leg ich denen meine ganzen Sixt Karten auf den Tisch und gehe.
Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. - Oscar Wilde

PC Hilfe & Notdienst Leipzig | Data-Travelers - Das Weblog der Datenreisenden

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.