Sie sind nicht angemeldet.

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 167512

: 7.10

: 809

Danksagungen: 20758

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. November 2011, 20:38

BMW 760i Limousine | BMW-on-Demand



Farbe:
Carbonschwarz metallic
EZ: 10/2011
km-Stand: 1938km (Abgabe)
gefahrene Strecke: 275km
Nutzungsprofil: 20% Stadt / 40% BAB (180-240km/h) / 40% Überland
Verbrauch: 15,5 l/100km (BC: 14,6l)
Leistung: 544PS
Drehmoment: 750Nm
Hubraum: 6,0l V12 Bi-Turbo-Benzindirekteinspritzer
0-100km/h: 4,6s
Vmax: 250km/h

LP (Testwagen): 160.920€


Ausstattung:
- Innovationspaket (Head-Up Display, Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Integral-Aktivlenkung, Aktiv-Tempomat)
- M Sportpaket (Dachhimmel Alcantara anthrazit, M Lenkrad, M Aerodynamikpaket, 19" LMF mit Mischbereifung)
- Loungepaket (Sitzbelüftung im Fond, Massage-Komfortsitze elektrisch im Fond, el. Hackklappe, el. Sonnenrollos, Fond-Entertainment, Fond-Telefoneinheit)
- Sonnenschutzverglasung
- Lenkradheizung
- el. Glasdach
- Keramikapplikationen
- Aktive Sitzbelüftung vorne
- Apps, USB-Schnittstelle und erw. Musikplayeranbindung
- Speed-Limit Info
- TV Funktion
etc.


Anmietung
Die Anmietung lief schnell und recht unkompliziert, da ich gegen 15:30Uhr am Schalter aufschlug und den Wagen früher mitnehmen wollte. Nach einem kurzen Check in der TG, konnte ich auch schon losfahren. Die Rückgabe um 8Uhr lief auch schnell ab, da nur 1 Person vor mir da war :D
Dieses mal also alles bestens von BoD :118:

Karosserie / Innenraum:
Da stand sie nun also, die stärkste 7er Limousine die je gebaut wurde von BMW. Leider durch das M Sportpaket und seine Chromapplikationen etwas verunstaltet, erstrahlte der Lack in schönem Carbonschwarz, welches schon merkliche Waschstraßenkratzer in der Sonne aufwies. Das Interieur war in passendem Sattelbraun gehalten und die Sitze mit feinstem Nappaleder bespannt. Zudem schmeichelte der Dachhimmel den Händen mit flauschigem Alcantara :love:
Bis auf die Edelholzleisten mit Intarsien, gab es keinen Hinweis auf den V12 unter der langen und breiten Motorhaube. So blieb es bei der klaren Gliederung der Amaturen und den bekannt famosen Komfortsitzen. Die Verarbeitung schien gut, sollte sich jedoch nach ein paar km als etwas nachlässig entpuppen. So störten den Fahrer ab 150km/h nervige Windgeräusche am linken Ohr von der B-Säule oder aber im Stadtverkehr beim überfahren leichter Unebenheiten ein Knarzen aus dem Bereich des Beifahrer-Amaturenträgers.
Der Fond war bei diesem 7er mit allem erdenklichen Luxus ausgerüstet um es den Fondpassagieren so angenehm wie nur möglich zu machen. Es war sowohl das Fond-Entertainment an Bord als auch ein schnurloser Telefonhörer sowie die Vorbereitung zum WLAN-Hotspot für einen etwas schnelleren Internetzugang. Die Einzelsitze ließen sich sowohl elektrisch verstellen, beheizen und belüften als auch den ermüdeten Rücken massieren! Also bequemer reisen geht eigentlich fast nicht mehr, oder?! Doch ginge es, wenn man in der Langversion auf Tour gehen würde, könnten die Fond-Passagiere nämlich die Vorzüge dieser Armada an Luxus-Features wirklich genießen und der Luxus wäre perfekt.




Motor / Getriebe:
Für den Fahrer jedoch bedeutend wichtiger als der Luxus im Fond ist, was sich unter der Haube tut und da werkelt ein angebliches Meisterwerk der bayerischen Motorenwerke. Ein 6,0l V12 Triebwerk, welches von 2 Abgasturboladern zusätzlich unter Druck gesetzt wird und mit einem Benzindirekteinspritzsystem ausgerüstet ist, um neben der Leistungssteigerung auch eine gewisse Effizienz an den Tag zu legen. Allein die nackten Leistungsdaten (544PS/400kW // 750Nm // 4,6s auf 100km/h) lassen den Fahrer etwas erfürchtig auf dem Fahrersitz platz nehmen und noch mal innehalten, bevor der Start-/Stopp Knopf gedrückt wird.
Gespannt drückt dieser nun den Knopf und hört, wie dieses schwere Triebwerk energisch untermalt von einem schönen jaulen gezündet wird und dann kurz auffaucht, ehe es dann nahezu verstummt und der Fahrer nur an Hand des Drehzahlmessers erkennt, dass der V12 seine Arbeit aufgenommen hat. Keine Vibrationen, kein surren, grummeln oder ähnliches, außer Ruhe ist zu vernehmen. Dieses Bild ändert sich auch im Fahrvertrieb kaum. Die 8-Stufen-Automatik schaltet schnell und extrem früh herauf, um das Triebwerk praktisch immer mit etwa 1.000U/min laufen zu lassen. Auffallend ist wie unauffällig sich der Wagen bewegen lässt, der Motor arbeitet vollkommen unaufgeregt im normalen Alltagsbetrieb und glänzt mit fast kompletter Unauffälligkeit. Also alles in allem schon etwas arg unspektakulär… Also bewegen wir uns in Richtung Autobahn um zu sehen, ob der Motor immer noch so unauffällig bleibt, wenn man ihm ein wenig mehr Auslauf gibt.
Dort angekommen drückt der Fahrer sanft aber energisch das Gaspedal in Richtung Bodenblech und stellt schnell fest, dass die Automatik sich zwar eine kleine Gedenksekunde eben so nimmt wie der Antrieb, aber was dann an Leistungsfeuerwerk abgebrannt wird ist schon mehr als beeindruckend! So schiebt der Motor die etwa 2,3t schwere Limousine heftig nach vorne, während sich der Vorderwagen deutlich hebt, krallen sich die 275er Winterräder in den Asphalt um dort nach Grip suchen. Geholfen wird ihnen durch das DSC, welches die Leistung etwas hinunterregelt und dem Fahrer mit einer kräftig flackernden Kennleuchte zeigt, welche Gewalt gerade an die Antriebsachse losgelassen wird! Der Motor klingt dabei jedoch vollkommen unspektakulär und fühlt sich erst ab 5.500U/min genötigt seine Stimme dezent zu erheben. Das dieser Schub nicht enden will, erkennte der Fahrer an der Tachonadel die ungehalten auf das Ende der Skale zu sprintet wie Usain Bolt beim Start zum 100m Lauf mit Rekordversuch.
Nüchtern betrachtet kann man also festhalten, dass Leistung in mehr als ausreichendem Maße zur Verfügung steht und dies zu jeder Zeit! Der Motor dreht willig und fast unbefreit bis an den Begrenzer aus und die Automatik arbeitet nahezu perfekt mit ihm zusammen.
Was jedoch das Thema Effizienz anbelangt, so kann der V12 hier nicht wirklich glänzen. Zwar ist er so sprintstark wie Usain Bolt, aber auch ebenso trinkfest wie Ottfried Fischer. Unter 13l ist wohl im Mix nichts machbar und wenn man den 12Ender etwas scheucht, dann sind 15l wohl eher an als Durchschnittswert zu betrachten.



Fahreigenschaften:
Der 760i ist grundsätzlich für die entspannte Beförderung von Staatsleuten oder oberen Vorständen gebaut worden und nicht um mit ihm auf der Nordschleife neue Rekorde aufzustellen. Allerdings stehen die bayerischen Motorenwerke ja auch bekanntlich auf sportliche Fahrzeuge und wollen diesen Punkt nie außer Acht lassen und so geschah dieses auch beim Luxusschiff. Neben dem optischen Auftritt durch das Aerodynamikpaket, wartet der Dampfhammer mit jeder Menge Hightech im Fahrwerkbereich auf, um nicht nur als Längsdynamiker zu gelten. So sind neben einem Wankausgleichssystem noch eine mitlenkende Hinterachse und ein dynamisches Dämpfersystem an Bord.
Dank dieser Systeme und im speziellen dank der Integral-Aktivlenkung lässt sich der schwere und große Brocken fast spielerisch im Alltag bewegen und die Größe gefühlstechnisch geringer erscheinen. Zudem bietet die Lenkung eine wunderbare Direktheit, wodurch flotte Landstraßenetappen zur Freude des Fahrers sind. Der Wagen untersteuert in engen Kurven leicht und die Feder-Dämpferabstimmung ist im Comfort-Modus einen ticken zu künstlich geraten und wirkt etwas unstimmig insgesamt. Die Normal-Stellung passt hier besser und schluckt auch so genügend heraus, wobei Querfugen immer noch typisch hart genommen werden. Zudem waren die montierten Winterräder nicht optimal, denn sie nervten mit merklichen Abrollgeräuschen und erwiesen sich als sehr hart.
Insgesamt bietet der Wagen ein sehr ausgewogenes Verhältnis aus wunderbarem Reisekomfort und der nötigen Sportlichkeit für den ambitionierten Selbstfahrer. Die Bremsanlage ist absolut standfest und bietet ein sehr gutes Pedalgefühl mit genau definiertem Druckpunkt, wodurch das Thema Sicherheit auch gewahrt ist.
Was die verbauten Assistenzsysteme angeht, so kann ich mich immer noch nicht mit dem ganzen Schnick-Schnack anfreunden und fühle mich einfach viel zu sehr bevormundet. Das ACC arbeitet immer noch zu hektisch und der Totewinkelsensor zeigt zu lange Fahrzeuge an, die schon mehr als gut sichtbar im Außenspiegel zu erkennen sind. Die Speed-Limit-Info arbeitet zu 90% sehr zuverlässig, jedoch bietet auch sie keine zuverlässige Hilfe im Alltag.



Fazit:
Was bleibt nun also festzuhalten zu diesem Luxus-Dampfer und dem V12-Triebwerk. Bin ich nun infiziert von dem V12-Virus?! Ist der 760i eine Empfehlung?!
Ich bin insgesamt etwas verärgert gewesen den Tag über, da mich der V12 doch enttäuscht hat. Er entwickelt zwar eine tolle Performance, aber fühlt sich zugleich sehr synthetisch und emotionslos an. Der Sound ist kaum besser als der eines R6 und die Trinksitten sind einfach unverhältnismäßig. Ein 7er Hybrid entwickelt einen ähnlichen Schub, verbraucht aber locker 3-4l weniger.
Noch mal bräuchte ich dieses Fahrzeug nicht zu fahren. Ein schöner 730d ist hier vollkommen ausreichend und klingt etwas charakteristischer ;)

Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 50 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

HaraldBlixen (02.11.2011), Gr3yh0und (02.11.2011), Il Bimbo de Oro (02.11.2011), nsop (02.11.2011), peak_me (02.11.2011), Fabian-HB (02.11.2011), noobiig (02.11.2011), Mechnipe (02.11.2011), Party-Palme (02.11.2011), Noggerman (02.11.2011), bimbam88 (02.11.2011), Cowboy Joe (02.11.2011), deanFR (02.11.2011), Geigerzähler (02.11.2011), Timbro (02.11.2011), jetti (02.11.2011), nokiafan23 (02.11.2011), LDARXDAR (02.11.2011), NetCrack (02.11.2011), Zwangs-Pendler (02.11.2011), Checker (02.11.2011), (02.11.2011), ElBarto (02.11.2011), Crz (02.11.2011), (02.11.2011), paddmo (02.11.2011), Dauermieter-Das Original (03.11.2011), Mr. C (03.11.2011), markus_ri (03.11.2011), DerBennj (03.11.2011), EUROwoman. (03.11.2011), Big Mai (03.11.2011), babba13 (03.11.2011), Berlin87 (03.11.2011), gooseman66 (03.11.2011), Beeblebrox (03.11.2011), El Martino (03.11.2011), BinMalWeg (03.11.2011), Bob (03.11.2011), Arlain (03.11.2011), Marco_01 (03.11.2011), Radio/Active (03.11.2011), spooky (04.11.2011), der_Eiermann (04.11.2011), franky (04.11.2011), Brabus89 (05.11.2011), Toni (05.11.2011), Drivator (10.11.2011), scooby (14.11.2011), Bodybeton (12.02.2013)

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 167512

: 7.10

: 809

Danksagungen: 20758

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. November 2011, 20:42

Weitere Fotos vom Interieur des 760i







Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (02.11.2011), Peppone (02.11.2011), Hobbes (02.11.2011), jetti (02.11.2011), nokiafan23 (02.11.2011), NorthLight (02.11.2011), nsop (02.11.2011), paddmo (02.11.2011), Mr. C (03.11.2011), babba13 (03.11.2011), LHO (03.11.2011), spooky (04.11.2011), franky (04.11.2011), Brabus89 (05.11.2011), LDARXDAR (08.02.2012)

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. November 2011, 20:44

Ich dachte immer, den 760er gäbe es nur als Langversion? So faszinierend ein 12-Ender auch ist - mir käme nur ein Diesel ins Haus.

Danke für den Bericht!

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 167512

: 7.10

: 809

Danksagungen: 20758

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. November 2011, 20:46

Hier noch ein paar weitere Exterieur-Fotos vom 760i:







Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (02.11.2011), peak_me (02.11.2011), Peppone (02.11.2011), nokiafan23 (02.11.2011), nsop (02.11.2011), paddmo (02.11.2011), babba13 (03.11.2011), spooky (04.11.2011), franky (04.11.2011), Brabus89 (05.11.2011)

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1489

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. November 2011, 20:50

Q7 V12 TDI??
Gone West

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 964

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18483

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. November 2011, 20:54

Zitat

Q7 V12 TDI??
Nein, es handelt sich hier um einen Bericht über den 760i, für den ich mich ersteinmal sehr bedanke und eine Frage habe:

Zitat

Zudem schmeichelte der Dachhimmel den Händen mit flauschigem Alcantara
Der Dachhimmel ist mit flauschigem Leder ausgeschlagen?

Zitat

war ist er so sprintstark wie Usain Bolt, aber auch ebenso trinkfest wie Ottfried Fischer.
Hier musste ich ebenso schmunzeln wie beim Bild vor der Allianz-Arena, das kommt mir nämlich irgendwie bekannt vor :)
hallo

Cowboy Joe

Meister

Beiträge: 2 552

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3611

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. November 2011, 20:56

Ich dachte immer, den 760er gäbe es nur als Langversion? So faszinierend ein 12-Ender auch ist - mir käme nur ein Diesel ins Haus.

Danke für den Bericht!


Das ist beim S600 so, den V12 im 7er gab es eigentlich schon immer mit beiden Radständen.

Beiträge: 1 506

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. November 2011, 21:06

Zitat

Q7 V12 TDI??
Nein, es handelt sich hier um einen Bericht über den 760i, für den ich mich ersteinmal sehr bedanke und eine Frage habe:

Das Posting von "Party-Palme" bezog sich auch nur auf die Antwort von "Nightdriver", dem trotz der Faszination für ein 12-Zylinder nur ein Diesel ins Haus käme. Deshalb auch die Frage nach demQ7 V12 TDI.

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 297

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2674

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. November 2011, 21:22

Danke für den Bericht!

Sei doch froh mit einem Verbrauch um 13-15 Liter, das geht bestimmt auch anders ;)

LDARXDAR

Nur das Beste....

Beiträge: 1 117

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. November 2011, 21:33

Danke für den Bericht!

Finde den Verbrauch sogar erstaunlich gering... 8|
LDAR und XDAR--> 100% Spassmiete!

:202: :119: :203:

Beiträge: 985

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 1956

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. November 2011, 21:59

Also 13 Liter finde ich auch erstaunlich gut. Bin damals mit der Langversion auf 13,5 Liter/100Km gekommen.

Der 12-Ender will schließlich gefüttert werden...Und ich finde, der 730er ist auf keinen Fall vergleichbar. Was die Laufruhe angeht, ist der 760er ungeschlagen. Sofern du nicht gerade Vollgas gibst, ist der Motor kaum wahrnehmbar. Weder von der Lautstärke noch von Vibrationen. Und das schafft meiner Meinung nach kein anderer Motor so gut.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. November 2011, 22:04

Ein 7er Hybrid entwickelt einen ähnlichen Schub, verbraucht aber locker 3-4l weniger.

Müsste man mal testen, aber ich denke nicht, dass der Hybrid auf der Langstrecke (dafür ist der 7er ja gebaut worden) so viel weniger verbraucht?

Nun denn, toller Bericht! :60:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 964

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18483

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. November 2011, 22:04

Zitat

Was die Laufruhe angeht, ist der 760er ungeschlagen. Sofern du nicht gerade Vollgas gibst, ist der Motor kaum wahrnehmbar. Weder von der Lautstärke noch von Vibrationen. Und das schafft meiner Meinung nach kein anderer Motor so gut.
Genau deswegen "bräuchte [er] dieses Fahrzeug nicht [nochmal] zu fahren", sondern würde lieber den unruhigeren 730d nehmen.
Ich persönlich nähme lieber den 760i - Laufruhe hin oder her.
hallo

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 167512

: 7.10

: 809

Danksagungen: 20758

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. November 2011, 22:42

Also einen Verbrauch von 13l fände ich auch toll, bei mir waren es ja zum Schluss errechnete 15,5l. Was ich jedoch sagen muss ist, dass der Reise-BC bei Abholung folgende Werte aufwies:
gefahrene Strecke: 1.4xxkm
Durchschnittstempo: 84,6 km/h
Durchschnittsverbrauch: 13,8l/100km

Wie erwähnt ist der V12 hinsichtlich Laufruhe wahrlich ein absoluter Traum, aber leider macht ihn dies auch sehr emotionslos. Zumal die Klangkulisse nur selten der eines 12Enders entsprach sondern viel mehr dem eines R6. Der 730d ist hier einfach charakterlicher als der 12-Zylinder es ist.

@Z-P:
Ich glaube schon, dass der Hybrid im gesamten merklich sparsamer ist als der V12 bei ähnlicher Spritstärke. Während der 760i eigentlich nicht unter 13-14l zu fahren ist, schafft man im Hybrid locker 11l.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Butterfuchs

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 24. Januar 2011

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. November 2011, 23:10

so ein V12 ist leider oft emotionslos was den sound angeht. vorallem in den luxus limousinen. aber soll er denn fauchen wie ein rennwagen? ich glaube nicht

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.