Sie sind nicht angemeldet.

S v e n

Profi

  • »S v e n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1483

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. Januar 2012, 15:44

DSG und Diesel rentiert sich nicht - wird es nicht geben.


Dies entspricht auch meinem Kenntnisstand. Gibt es dazu auch irgendwo eine offizielle Mitteilung von VW oder woher hast Du die Information?

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Januar 2012, 15:46

Aber ein GTI rentiert sich... Bei einem Sparmodell, ist klar.
:203:

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:13

Wo ist denn der up! bitte ein Sparmodell?

Er ist das Einstiegsauto von VW, aber der up! ist definitiv kein Auto, das seine "Ambitionen" in Richtung billig setzt. (siehe Dacia)
VW schätzt ihn ja eher als Lifestyleprodukt ein, welches in großen Städten an stilbewusste Kunden verkauft werden soll.... ;) Und in dieses Beuteschema passt ein GT gut rein.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:24

Also für mich ist das ein Sparmodell, eben der Nachfolger des Fox. Man mag ihn mit Lifestyle Elementen bewerben aber doch nur weil das verkaufsfördernd ist. Er will günstig und sparsam sein, innen sieht man doch auch den Rotstift, bestes Beispiel ist der Fensterheber.

Ich finde da macht auch ein Diesel mit DSG Sinn, die Diesel und das DSG der VAG wird doch auch mit Spareffekten beworben. Klar passt ein GTI in das Lifestyle-Thema des Autos aber der rentiert sich genau so wie ein DSG Diesel.
:203:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (15.01.2012), Memory (15.01.2012)

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 19. Juni 2010

Aktuelle Miete: nix :(

Wohnort: Böblingen

Beruf: Ing.

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:33

Gibt soetwas wie Entwicklungskosten. Und das rentiert sich nun mal nicht für DSG in einem Kleinstwagen, da der Käuferanteil viel zu gering ist. (Wer zahlt >2k bei einem 10k auto für ein Getriebe zusätzlich). Zudem kommt nochd er Abstand zum VW-Polo hinzu, oder meint ihr wirklich es gibt manche Extras beim Up nicht, weil sie nicht reinpassen?
Das RNS510 passt auch easy in den Polo, gibts trotzdem nicht.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:49

Und wieviele Zahlen xxxx€ zusätzlich um einen großen GTI Motor zu haben? Das sind auch nicht mehr als 10%. Ich verstehe deine Argumente aber die lassen sich auch auf den GTI anwenden.
:203:

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:55

Also für mich ist das ein Sparmodell, eben der Nachfolger des Fox. Man mag ihn mit Lifestyle Elementen bewerben aber doch nur weil das verkaufsfördernd ist. Er will günstig und sparsam sein, innen sieht man doch auch den Rotstift, bestes Beispiel ist der Fensterheber.

Ich finde da macht auch ein Diesel mit DSG Sinn, die Diesel und das DSG der VAG wird doch auch mit Spareffekten beworben. Klar passt ein GTI in das Lifestyle-Thema des Autos aber der rentiert sich genau so wie ein DSG Diesel.

Aber was ist der Punkt eines DSG in einem Auto, das lt. Liste unter 10.000€ anfängt?

Fakt ist, dass es bereits ein Automatikgetriebe gibt, welches bald einsetzen wird, es ist im Prinzip das gleiche Getriebe wie im 3L Lupo, nur etwas entschärft (weniger Hydraulik) und vereinfacht. Der Aufpreis dafür wird sich wohl irgendwo im Rahmen von weniger als 1000€ bewegen, was noch irgendwie vertretbar ist.

Um parallel dazu noch ein DSG anbieten zu können müsste man es erstmal entwickeln, und zweitens müsste man Leute finden, die den Aufpreis von sonem Getriebe mitzahlen würden. Der Aufpreis bei VW is zwischen ~1400€ beim Polo und ~2000€ beim Passat. Mal mit einem knapp kalkulierten Preis von 1400€ wie beim Polo rechnend stürzen wir uns jetzt mal auf den TDI Motor...

Im größeren Bruder, dem Polo ist der Aufpreis vom kleinsten Benziner zum kleinsten Diesel (1,2 TDI ; 3 Zylinder ; 75PS) bei rund 2800€. Das Aggregat könnte eventuell auch im up! arbeiten, keine Ahnung ob das technisch möglich wäre, aber vom Aufpreis können wir das mal so übernehmen :

VW up! mit Diesel + DSG = 9850 + 1400 + 2800 = 14050€ , das sind über 40% Mehrpreis zum Basismodell in einer Klasse, bei der die Anzahl der wirklichen Langstreckenfahrer wohl gering ist...

Der günstigste (und einzige!) Dieselpolo mit Automatik geht übrigens bei 18950€ los, Luft wäre da theoretisch schon.

Mal zum Vergleich die KBA Statistik von 11/11 : Der Passat hat einen Dieselanteil von über 80% Golf hat nen Dieselanteil von 40% der Polo dagegen nur ~21%. Erkennt jemand ne Tendenz? Falls ja, welchen Wert hätte der up! ungefähr?! Der smart (preislich wohl n Konkurrent) hatte auch "nur" 11,8% Dieselfahrzeuge zu bieten -> beim up! wäre auch mit ca. 10% zu rechnen. Und bei einem so kleinen Anteil und dem damit auch verbundenen Aufschlag pro Auto wäre das in meiner Sicht ziemlich unrentabel...

Bei den Kleinwagen sind die Dieselwerte auch ziemlich überschaubar, Corsa fährt mit ca. 6,9% und Hyundai i20 mit 0,2% Dieselanteil.

Da macht die von VW beschlossene Variante mit dem Erdgas doch viel mehr Sinn !

Gruß

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (15.01.2012), Zwangs-Pendler (15.01.2012), Memory (15.01.2012)

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:04

Alles richtig und auf den GTI genau so anwendbar... Darum ging es mir! Wie hoch wird der Anteil von GTI motorisierten Up wohl sein?! Sicher noch weniger als eine Diesel Variante. Das kannst du ja auch gerne mit Polo Diesel und Polo GTI, sowie Smart Diesel und Smart Brabus vergleichen.

Einen größeren Motor an das Getriebe anzupassen (oder sogar ein 6 Gang einbauen das ja auch erst wie das DSG entwickelt werden muss, man hat ja nichts im konzernbaukasten *ironie*) dazu ein Fahrwerk neu entwickeln und anpassen, sowie die Aerodynamik verbessern steht auch nicht im Verhältnis zu den verkauften Exemplaren.
:203:

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:13

Alles richtig und auf den GTI genau so anwendbar... Darum ging es mir! Wie hoch wird der Anteil von GTI motorisierten Up wohl sein?! Sicher noch weniger als eine Diesel Variante. Das kannst du ja auch gerne mit Polo Diesel und Polo GTI, sowie Smart Diesel und Smart Brabus vergleichen.

Ja ich glaub ich verstehe jetzt, was Du genau meinst:

Aber ich glaub ein kleiner Hot-Hatch wirkt trotzdem besser als Imageträger als ein überteuerter Automatik-Kleinwagen mit Dreizylinder-Treckermotor... ;)

Aber die Wirkung eines GTI/ GTD dürfte grade hier im Forum bekannt sein, wenn einem mal ein solches Exemplar gefahren wird und ein Bericht dazu verfasst wird, dann freut man sich in Wolfsburg definitiv mit, denn die Werbetrommel rührt das ganz gut.

Wens interessiert: Anteil der Golf GTI von allen Golfs (VI ohne Variant&Cabrio) : 8% , GTD 5%, 4% fallen auf den R. Zusammengerechnet ist das an Anteil von knapp 17% der auf diese "Unvernunftsautos" abfällt, inkl. der höhren Preise...

Und ein up! mit etwas mehr Leistung zu kleinem Preis lässt sich mit Sicherheit gut unters Volk bringen.... :118:

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:15

Eine imageträger als Sparmodell wie der Lupo 3L wäre aber auch nicht verkehrt.
:203:

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:20

Eine imageträger als Sparmodell wie der Lupo 3L wäre aber auch nicht verkehrt.

Klar, Think Blue und so. Aber als Ökomobil wurde der CNG up! ja angekündigt ( klick) und die 79g CO2 sind ja schon wirklich gut. Und in der Stadt wird ein kleiner Benziner mit Gas weniger Probleme mit vielen Kaltstarts und verstopften Partikelfiltern bekommen als ein Diesel haben, sind wir da einer Meinung?

Gruß

Beiträge: 692

: 33364

: 9.60

: 169

Danksagungen: 1081

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 15. Januar 2012, 17:33

cooles Auto, muss ich unbedingt auch mal fahren.
:209:


AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 224

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4569

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 15. Januar 2012, 18:10

Eine imageträger als Sparmodell wie der Lupo 3L wäre aber auch nicht verkehrt.

Klar, Think Blue und so. Aber als Ökomobil wurde der CNG up! ja angekündigt ( klick) und die 79g CO2 sind ja schon wirklich gut. Und in der Stadt wird ein kleiner Benziner mit Gas weniger Probleme mit vielen Kaltstarts und verstopften Partikelfiltern bekommen als ein Diesel haben, sind wir da einer Meinung?

Gruß

Sind wir! Dennoch würde ich einen Diesel gut finden :P
:203:

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 15. Januar 2012, 18:26

Ich glaub auch kaum, dass da ein DSG Getriebe dort rein technisch reinpasst.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 250

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7311

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 15. Januar 2012, 20:07

Also wenn man den gefestigten Internetgerüchten glauben kann gibt es wohl einen up! GT um die 2013 raum.

Soll wohl irgendwie um die 100 bis 120 PS haben und im Zweifel der 0,9 L Motor mit leichter Zwangsbeatmung sein.

Also nix von 140 PS und TSI..
"Liquor up front, Poker in the rear"

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.