Sie sind nicht angemeldet.

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. August 2017, 11:38

Unfähigkeit in Perfektion Station Kassel Stadt

Also was mir heute passiert ist, das hat alle bisher negativen Erfahrungen bei Autovermietungen getoppt.
Ich versuche mal zu ordnen....
In der EC Station Kassel hatte ich bis zum heutigen Tag ein Auto (IWAR) gemietet insgesamt 21 Tage Prepaid. Daran anschliessend hatte ich eine neue Prepaid-Reservierung für weitere 21 Tage IWAR. So weit so normal, das mache ich schon eine ganze Weile so, mal bei Hertz, mal bei Avis mal bei Europcar. 1h vor Abholung gab es einen Anruf von der Station das sie kein Auto hätten, ich ok ist nicht so schlimm ich habe ja ein Auto das gebe ich ab und nehme es wieder mit. Bei Avis und Hertz mit der Vorgehensweise nie Probleme gehabt. Die haben den Mietvertrag beendet und einen Neuen gemacht und alles gut. So stellte ich es mir auch bei Europcar vor. Aber nein, die Damen in der Station haben einfach meine Reservierung storniert (bin gespannt was mit den über 800 Euro wird) und den Mietvertrag der bis heute lief verlängert, das ging natürlich nicht reibungslos ich war 1h in der Station ganz grosses Kino 3 Frauen vor einem Rechner. Natürlich durfte ich wieder 800 Euro abdrücken, was machen die Leute wo die KK auf Kante genäht ist?
Aber das ist ja noch nicht so schlimm, viel schwerwiegender ist der Fakt. Bei den Prepaidmieten hatte ich jeweils 6300km inklusive, nun sind es insgesamt für 42 Tage nur noch 5250 statt 12600 wovon ich schon knapp 4000 weg habe. Meine Widersprüche wurden mit Schulterzucken beantwortet...
An die Kundenbetreuung habe ich mich schon gewandt, aber wenn ich das hier so richtig lese sind die Bearbeitungszeiten wohl jenseits von Gut und Böse. Fratzenbuch fällt aus, hab ich nicht und werde ich als ITler auch nie haben ;) Bin gespannt wie es weiter geht....

Beiträge: 1 511

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1357

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. August 2017, 11:49

Kettenmieten, um Langzeitmieten (mit weniger Inkl. km wie du schon gemerkt hast) zum umgehen, sind ja bei den Vermietern auch nicht gern gesehen. Das wird dir vermutlich Probleme bei der Kundenbetreuung bescheren.

noman

Schüler

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. August 2017, 12:07

Du kannst die Feedback-Funktion nutzen. Wenn Du Deine Daten hinterlässt, wirst Du von einem SL oder einem Regionalleiter angerufen - vielleicht kann er Dein Problem schneller lösen:

http://www.europcar-feedback.com/Survey.aspx?lang=DE

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uschatko (16.08.2017), peak///M (16.08.2017)

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. August 2017, 12:13

Kettenmieten, um Langzeitmieten (mit weniger Inkl. km wie du schon gemerkt hast) zum umgehen, sind ja bei den Vermietern auch nicht gern gesehen. Das wird dir vermutlich Probleme bei der Kundenbetreuung bescheren.
Wieso? Ich konnte nirgends einen Passus entdecken der mir verbietet einen Mietvertrag zu beenden und einen Neuen abzuschliessen. Vor allem hatte ich mich etwas falsch ausgedrückt, ich hatte bei der ersten Miete IDAR reserviert und IWAR bekommen. Jetzt IWAR reserviert. Das sind ja nun zwei verschiedene Klassen.

jimmythebob

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. August 2017, 12:37

Klar, formal ist das so. Praktisch hast du das ja aber gemacht, um die KM-Begrenzung mehr oder weniger kreativ zu umgehen. Du hättest sonst ja auch von vorneherein 42 Tage buchen können, wenn du so lange ein Auto brauchst. Trotzdem hätte EC dich da vorher drauf hinweisen können, da gebe ich dir Recht.

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1711

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. August 2017, 12:40

Da verschiedene Klassen gebucht wurden, ist die Sache wohl nicht so einfach.

tobias.S

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Wohnort: Franken

Beruf: macht Ordnung im Irrenhaus

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. August 2017, 12:44

Naja es kann ja sein dass sich die Planung ändert und man das Auto länger braucht als gedacht. Die hohe Flexibilität ist doch einer der wesentlichen Vorteile eines Mietwagens, den würde mir aufgrund solcher Befindlichkeiten nicht nehmen lassen. Und der TE klingt nicht wie ein Schnäppchenjäger, der nichts zahlen will.

Zitat

Du hättest sonst ja auch von vorneherein 42 Tage buchen können, wenn du so lange ein Auto brauchst.

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. August 2017, 12:51

Klar, formal ist das so. Praktisch hast du das ja aber gemacht, um die KM-Begrenzung mehr oder weniger kreativ zu umgehen. Du hättest sonst ja auch von vorneherein 42 Tage buchen können, wenn du so lange ein Auto brauchst. Trotzdem hätte EC dich da vorher drauf hinweisen können, da gebe ich dir Recht.
Nein habe ich nicht, das ist ein Vorwurf der so nicht greift.
Zu meinen Beweggründen, ich miete seit Jahren Autos eigentlich ununterbrochen. Und wenn es danach gehen würde könnte ich ja gleich 365 Tage oder 3650 Tage Verträge abschliessen. Aber ich miete Autos damit ich mich nicht mit Pflege (Waschen), Wartung (Öl) und sonstigen Sachen rumärgern muss. Damit ich flexibel je nach Bedarf einen Kombi, eine Limousine, ein SUV oder ein Cabrio nehmen kann. Das alles bieten Langzeit-, Business- und Unlimited Verträge nicht. Auch das ich je nach Preissituation den Vermieter wechseln kann, aktuell bin ich bei Europcar gelandet weil Avis Kassel eben das Doppelte wollte und ich dort kein Automatik verbindlich buchen kann mit dem ich in osteuropäische Länder fahren kann.

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. August 2017, 12:53

Naja es kann ja sein dass sich die Planung ändert und man das Auto länger braucht als gedacht
Vor allem hat sich bei mir ergeben das ich Auto auf einmal woanders abgeben muss, was ich beim anmieten des Ersten noch gar nicht geahnt habe. Und Du hast Recht ich bin nicht der absolute Schnäppchenjäger wobei ich auch auf den Preis schaue. Daher kein Sixt ;)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 448

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6203

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. August 2017, 12:57

Prepaid-Reservierung für weitere 21 Tage IWAR.

Natürlich durfte ich wieder 800 Euro abdrücken

weil Avis Kassel eben das Doppelte wollte

:huh: :wacko: ?( :S

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (17.08.2017)

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2269

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. August 2017, 13:06

bei der ersten Miete IDAR reserviert und IWAR bekommen. Jetzt IWAR reserviert. Das sind ja nun zwei verschiedene Klassen.
Kuriose Aussage, die auch nicht ganz stimmt. Es sind unterschiedliche gebuchte Gruppen sind und nicht (bediente) Klassen. Außerdem hast du jeglichen "Unterschied", den man aus dem Punkt rausziehen könnte, wenn man mit der Lupe nach einem Fehler sucht, bereits am Telefon selber ausgehebelt mit:
ich ok ist nicht so schlimm ich habe ja ein Auto das gebe ich ab und nehme es wieder mit.
Es sollte mich wirklich wundern, wenn die KB das nicht dir gegenüber erwähnt, dass du doch das passende Auto hattest und es insofern gar keinen Grund für einen Neuvertrag gab.

Zu meinen Beweggründen, ich miete seit Jahren Autos eigentlich ununterbrochen. Und wenn es danach gehen würde könnte ich ja gleich 365 Tage oder 3650 Tage Verträge abschliessen. Aber ich miete Autos damit ich mich nicht mit Pflege (Waschen), Wartung (Öl) und sonstigen Sachen rumärgern muss. Damit ich flexibel je nach Bedarf einen Kombi, eine Limousine, ein SUV oder ein Cabrio nehmen kann. Das alles bieten Langzeit-, Business- und Unlimited Verträge nicht.
Jetzt bin ich verwirrt. Du mietest ununterbrochen und in diesem Fall zufällig 21 Tage, die Kilometer seien nicht der Beweggrund, der "Vorwurf" greife nicht (Wieso erwähnst du oben das Problem mit den bereits gefahrenen 4000km?). Du musst das Auto sicher nicht ausgerechnet am 22. Tag waschen und warten. Dann miete doch immer jeweils 22 Tage!

Naja es kann ja sein dass sich die Planung ändert und man das Auto länger braucht als gedacht.
Falls das die erste Pseudo-Langzeit-Miete bei Europcar ist, sollten die auch serviceorientiert so denken. Ich verstehe auch, dass man hier mehr Absprache und Vorabinformation zurecht erwartet. Allerdings ist langfristig (wenn Europcar für die Zukunft der Wahlanbieter für dieses Spielchen sein soll) nicht davon auszugehen, dass Europcar bei so einer Miethistorie so einfältig ist und das als mehrfache kurzfristige Planänderung einschätzt. Das Problem von diesem Fall käme irgendwann und so kam es eben sehr früh.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jimmythebob (16.08.2017), M4st3r-R3f (16.08.2017)

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. August 2017, 13:07

Prepaid-Reservierung für weitere 21 Tage IWAR.

Natürlich durfte ich wieder 800 Euro abdrücken

weil Avis Kassel eben das Doppelte wollte

:huh: :wacko: ?( :S
Na ganz einfach von April bis Juni hatte ich bei Avis gemietet, dann kam die Dokumenta und die Preise gingen durch die Decke. Also 50 m weiter gegangen zu Europcar ;)
Und was ich gelernt habe, bisher wegen der örtlichen Gegebenheiten für mich unmöglich aber bei meinem neuen Arbeitsort geht das dann, zwischen den Mieten mache ich einfach 1 Tag Pause dann dürfte so was nicht mehr passieren. Falls ich bei Europcar weiter mieten sollte.

uschatko

Fortgeschrittener

  • »uschatko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. August 2017, 13:19


Jetzt bin ich verwirrt. Du mietest ununterbrochen und in diesem Fall zufällig 21 Tage, die Kilometer seien nicht der Beweggrund, der "Vorwurf" greife nicht (Wieso erwähnst du oben das Problem mit den bereits gefahrenen 4000km?). Du musst das Auto sicher nicht ausgerechnet am 22. Tag waschen und warten. Dann miete doch immer jeweils 22 Tage!

Naja es kann ja sein dass sich die Planung ändert und man das Auto länger braucht als gedacht.
Falls das die erste Pseudo-Langzeit-Miete bei Europcar ist, sollten die auch serviceorientiert so denken. Ich verstehe auch, dass man hier mehr Absprache und Vorabinformation zurecht erwartet. Allerdings ist langfristig (wenn Europcar für die Zukunft der Wahlanbieter für dieses Spielchen sein soll) nicht davon auszugehen, dass Europcar bei so einer Miethistorie so einfältig ist und das als mehrfache kurzfristige Planänderung einschätzt. Das Problem von diesem Fall käme irgendwann und so kam es eben sehr früh.
Langzeitmieten sind 28 Tage, 21 Tage miete ich weil ich alle 3 Wochen in Kassel (respektive Deutschland) bin und Mittwoch Vormittag der einzige Zeitpunkt ist an dem ich Zeit habe das Auto zu tauschen. Ich mache das alles nicht aus Jux und Dollerei.
Und wer sagt denn das KM kein Beweggrund sind? Wenn ich im Jahr nicht an die 100 TKM fahren würde, hätte ich ein eigenes Auto und die AVs könnten mich gerne haben.
Aber was ich im MWT immer sehr interessant finde, jede Diskussion gleitet vom eigentlichen Thema ab. Am Ende muss ich mich rechtfertigen das ich überhaupt die Frechheit besitze Geld auszugeben und ein Auto zu mieten und die Autovermieter haben die Gnade mir für mein gutes Geld ein Auto zu überlassen. Das finde ich faszinierend.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Neuschwabe (16.08.2017), WagenMieter (16.08.2017), speedy4444 (16.08.2017)

Beiträge: 1 706

Danksagungen: 4681

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. August 2017, 13:34

Kettenmieten sind bei EC untersagt, alles über 25 Tage sind eigtl Midterm.
Wenn ein MA sieht, dass ein Kunde eine Miete direkt anknüpft und über 25 Tage kommt, muss er daraus eine Midterm machen..

Eventuell hattest du vorher einfach Glück?

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2269

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. August 2017, 13:36

Aber was ich im MWT immer sehr interessant finde, jede Diskussion gleitet vom eigentlichen Thema ab. Am Ende muss ich mich rechtfertigen das ich überhaupt die Frechheit besitze Geld auszugeben und ein Auto zu mieten und die Autovermieter haben die Gnade mir für mein gutes Geld ein Auto zu überlassen. Das finde ich faszinierend.
Genauso faszinierend (respektive unangemessen) finde ich aber auch, dass für verkorkste Mieten, die komplex sind, bei denen es auf die Details ankommt und wo der Mieter spezielle Anorderungen abseits vom Standardablauf hat, Schlagzeilen der Form "Unfähigkeit in Perfektion" gewählt werden, was den Kern der Sache nicht trifft, rufschädigend ist und Mitarbeiter als Personen beleidigt. Und nein, ich arbeite nicht bei Europcar. Ich finde es einfach nur too much, Wut hin oder her.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

olebull086 (16.08.2017), Twingo (16.08.2017), Dauerpendler (16.08.2017), lieblingsbesuch (16.08.2017), Geigerzähler (16.08.2017), Hobbes (16.08.2017), mattetl (16.08.2017), Segler (16.08.2017), M4st3r-R3f (16.08.2017), Dauermieter-Das Original (17.08.2017)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.