Sie sind nicht angemeldet.

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 471

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 6925

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2012, 15:24

Peugeot 107 1.0 | Flinkster Stralsund Hauptbahnhof

Vermieter: Flinkster
Station: Stralsund Hauptbahnhof
Gebuchte Klasse: Mini
Erhaltene Klasse: Mini
Kilometerstand Abholung: 24207
Gefahrene Strecke: 117 Kilometer
Kilometerstand Abgabe: 24324
Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe
Motor: 1.0 3-Zylinder mit 68PS, 93 Nm bei 3600u/min
Höchstgeschwindigkeit: 157Km/h lt. Fahrzeugschein
Ausstattung: CD-Radio, Drehzahlmesser, elektrische Fensterheber
Durchschnittsverbrauch: 5,7 Liter/100Km errechnet
Streckenprofil: 5% Autobahn / 85% Landstraße / 10% Stadtverkehr
Dauer: 4 Stunden und 30 Minuten



Am Mittwoch bin ich mit einer Bekannten spontan an die Ostsee gefahren und da wir vor Ort mobil sein wollten, musste Flinkster herhalten. Ein Mietwagen wäre mir für die Strecke zu teuer gewesen, zumal wir mit der Bahn ganz entspannt anreisen konnten. Am Stralsunder Hauptbahnhof stehen zwei Fahrzeuge zur Verfügung: Zum einen ein VW Polo 1.6 TDI und zum anderen ein Peugeot 107, der für unsere Zwecke locker ausreichend war, weshalb ich am Morgen eine Buchung über die Flinkster-App einspielte. Das Auto war frei, die Reservierung klappte also tadellos.
Am Stralsunder Hauptbahnhof angekommen, folgte ein kurzer Fußmarsch durch den Bahnhof und über die Schranke und schon stand er vor mir: Das absolute Grauen in der "Mini"-Kategorie, jeder Smart oder Ka ist ein Segen, dazu mehr im Folgenden.

Der Peugeot 107 gewinnt sowieso keinen Schönheitspreis, hinzu kam eine extreme äußerliche Verschmutzung und ein nicht mal 1/4 voller Tank. Danke lieber Vormieter! Danke auch für die 8 (!) nicht gemeldeten Vorschäden, für die Flinkster mich jetzt verantwortlich machen will, da ich diese erst nach einer groben Reinigung wahrnehmen konnte. Ich glaube mein Schwein pfeift, festgetrockneter Schlamm und Dreck und ich soll da alle Kratzer und Macken erkennen oder wie? Umbuchen war nicht möglich, da der VW Polo zum selben Zeitpunkt gebucht war - Der Vormieter hätte nach ausführlicher Begutachtung keine weiteren Schäden feststellen können, deshalb müsse man davon ausgehen, dass ich diese verursacht habe, weil ich diese erst 1 Stunde nach Fahrtantritt gemeldet habe - So steht es in der Mail von Flinkster! Hallo, geht es noch? Diese Schleuder mussten wir erstmal grob reinigen, damit wir überhaupt was erkennen konnten! Ich kann auch viel erzählen, nächstes Mal fahre ich mit einem Panzer über das Fahrzeug, nach genauer Begutachtung werde ich da bestimmt auch keine weiteren Schäden feststellen können. Den Vormieter würde ich ja gerne mal persönlich treffen wollen, da können wir sicherlich eine nette Diskussion führen. Carsharing funktioniert nur gemeinsam, aber auf solche ***** kann ich gerne verzichten...



Achja, gefahren sind wir mit dem Fahrzeug natürlich auch noch, wollten ja letztlich doch noch was von Rügen und der Ostsee sehen.
Für die Stadt ist das Fahrzeug natürlich eine super Lösung, klein, kompakt und relativ sparsam. Wo sich die geneigten LDAR-Mieter um einen Parkplatz prügeln, kann man mit Sicherheit zwei Peugeot 107 ohne Probleme unterbringen, herrlich entspannt das Ganze!

Alles was nicht innerhalb der Stadt stattfindet ist aber ein Krampf, wenn nicht sogar eine Qual. Der Motor brummt heftig, das Plastik klappert und das Radio klingt einfach ganz schrecklich. Die hauptsächlichen Einsatzpunkte sind sicherlich nicht die Landstraße oder die Autobahn, aber das eine Fahrt dermaßen unentspannt und anstrengend sein kann, hatte ich so nicht erwartet.
Immerhin, man sitzt einigermaßen bequem und die Beinfreiheit vorne ist ganz in Ordnung, da gibt es sicherlich schlechtere Lösungen.
Die 2 (Not)Sitze hinten kann man aber wiederum getrost vergessen, der Einstieg hinten beim 5-Türer ist schon extrem bescheiden, aber das Platzangebot setzt dem Ganzen erst die Krone auf. Hm, vielleicht kann man das bei so einem Fahrzeug in der Klasse einfach nicht erwarten.

Einkaufen fahren ist natürlich möglich, die extrem hohe Ladekante behindert das Einladen aber erheblich. Der Platz hinter den Rücksitzen reicht nicht für eine einzige Getränkekiste (dafür muss die Rückbank herhalten), Tüten oder Taschen verschwinden dagegen selbstverständlich problemlos.
Wenn alles verstaut ist, kann man sich der Heimfahrt widmen. 68PS bei 865 Kilogramm sind für die Stadt natürlich ausreichend, ein beladener 107 auf der Landstraße oder Autobahn sollte aber vermieden werden. Bis 80Km/h kommt man gut voran, alles danach ist aber mit "zäh" nicht zu beschreiben. Über 3000u/min sollte man ihn sowieso nicht drehen, ansonsten hat man einen brummigen Motor und eine nervende Geräuschkulisse, die vom Pfeifen an den Türen bei höheren Geschwindigkeiten untermalt wird.



Sofern man mit diesem Umständen keine Probleme hat, kann man sich also doch dem Fahren widmen. Fahren tut er auch, allerdings mit einer extrem schwammigen Lenkung und einem ziemlich harten Fahrwerk, das den Zustand einiger Straßen sehr gut wiedergibt. Seitenwinde mag er natürlich auch nicht, da schaukelt es einen teilweise ganz schön hin und her, der Ford Ka im Vergleich liegt dabei um Einiges besser auf der Straße und ist wesentlich entspannter zu fahren.
Zum Überflüss fehlte noch ein Halteseil der Kofferraumabdeckung, weshalb bei Schlaglöchern immer ein dumpfes Geräusch den Innenraum erfüllte, irgendwann habe ich die Abdeckung abgenommen und hinten auf die Rückbank gelegt, extrem nervig!

Im Innenraum weiterhin auch blankes Entsetzen. Ein aufgesetzter Drehlzahlmesser, der jeden Moment abbrechen könnte, ein Drehrad für die Klimaanlage, das bei jeder kleinen Umdrehung laut einrastet und eine Schaltung, die eigentlich kaum in Worte zu fassen ist. Man kann sich nie sicher sein, ob auch der gewünschte Gang eingelegt, es einfach extrem schwammig und unbrauchbar! Der Rückwärtsgang möchte höchstens in 10% aller Fälle eingelegt werden, runterschalten lässt sich der Peugeot auch nicht freiwillig bieten und wer sich ganz viel Mühe gibt, hat plötzlich auf der Rügenbrücke ohne Betätigung der Kupplung keinen Gang mehr drin, obwohl er vorher diverse Kilometer im fünften Gang gefahren ist. Unfassbar!



Was bleibt zu sagen? Nichts! Ein Eintrag mehr auf meiner Liste der Fahrzeuge, die ich nie wieder bewegen werde! Im entfernteren Bekanntenkreis wurde sich gerade ein nagelneuer 107 zugelegt. Gut, Geschmäcker sind verschieden, aber bis auf das Kompakte kann ich diesem Zustand (Auto trifft es nicht) gar Nichts abgewinnen. Definitiv eines der schrecklichsten, wenn nicht sogar das schrecklichste Fahrzeug im Flinkster-Fahrzeugpool...

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (17.03.2012), Brabus89 (17.03.2012), Zwangs-Pendler (17.03.2012), Flowmaster (17.03.2012), Dobbie (17.03.2012), PeterMWT (17.03.2012), Crz (17.03.2012), Checker (17.03.2012), markus_ri (18.03.2012), HaraldBlixen (18.03.2012), Il Bimbo de Oro (18.03.2012), Geigerzähler (18.03.2012), th-1986 (18.03.2012), EUROwoman. (19.03.2012)

Rowdy

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2012, 07:57

Hallo, danke für den Bericht. Ich denke, dass die meisten deiner Kritikpunkte auf den harten Mietwagenalltag zurückzuführen sind. Nach 24tkm war das Auto wohl schon jenseits seiner Haltbarkeitsgrenze. Ich bin gelegentlich auch mit einem 107 unterwegs und erlebe ihn als wendiges kleines Auto mit leichtem Platzdefizit, aber nicht als Horrorschleuder schlimmster Art. Und den Sound des Motors muss man wohl mögen...:D Gruß
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rowdy« (18. März 2012, 08:35)


peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 461

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. März 2012, 09:13

Zitat

Ich kann auch viel erzählen, nächstes Mal fahre ich mit einem Panzer über das Fahrzeug, nach genauer Begutachtung werde ich da bestimmt auch keine weiteren Schäden feststellen können.
made my morning :106:
Ich würde auf die Stelle aus der Flinkstermail antworten, dass das ja wohl eine Schutzbehauptung des Vormieters wäre, wenn er die Schäden verursacht haben sollte. Außerdem steht das Fahrzeug ja auch während der Mieten rum und da können die Schäden von sonstwem verursacht worden sein. Gut, dass ihr zu zweit da wart, da haste wenigstens einen Zeugen für die Verschmutzung.

Ich bin den Aygo öfter gefahren, der mit dem 107 ja stark verwandt ist, und war von dem immer recht positiv angetan. Fahrwerk ok, Getriebe ok und passend übersetzt, Motor durchaus für quitschende Reifen in Kurven zu haben, Motor zwar etwas laut, aber ich mochten den Sound. Diese Erfahrungen beziehen sich aber nur auf Stadtfahrten, Überland kann ich mir vorstellen, dass es da durchaus etwas ungemütlich wird. Der Dreizylinder röhrt schon ganz ordentlich.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. März 2012, 09:37

Bin den Peugeot 107 an einem Tag mal 750 km quer durch Deutschland gefahren, von einer Freundin, die aufgrund von Krankheit nicht mehr vom Urlaubsort heimfahren konnte.

Auf der Bahn hab ich den ordentlich gepuscht um bei der langen Strecke einigermaßen voranzukommen.
Laut, zäh, Fahrwerk und Lenkung total indirekt. Radio macht man ab 120 am besten gleich aus. Verbrauch lag bei etwas über 8 Litern.
Ich kam mit der Kiste von A nach B. Aber danach habe ich auch gewusst was ich geleistet habe! ^^

Vorletztes WE mal kurz den VW Up gefahren. Gefühlte 2,5 Klassen besser!
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (18.03.2012)

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. März 2012, 10:54

Ich kenne 2 107er die trotz mittelmäßiger Pflege und Wartung völligst (!) problemlos die 100.000km-Marke durchbrochen haben mit einem Durchschnittsverbrauch von unter 5 Litern.
Verlebt oder klapprig ist keiner von beiden, das scheint an der Behandlung der Flingsternutzer zu liegen.

Gefallen tut mir der Wagen überhaupt nicht, aber wer einen zuverlässigen günstigen Begleiter sucht, findet hier das richtige Auto.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.