Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juni 2012, 11:59

Toyota Yaris 1.0 | Flinkster Gießen


Mietzeit: 6,5 Stunden (= 14,95 €)
gefahrene km: 124 (= 22,32 €)
Anmiet- und Rückgabestation: Flinkster Gießen Hauptbahnhof

Motor: R3 1.0 Benziner
max. Leistung: 51 kW (69 PS) bei 6000 U/min
max. Drehmoment: 93 Nm bei 3600 U/min
Leergewicht: 1045 bis 1100 kg (ausstattungsabhängig)
Beschleunigung 0-100 km/h: 15,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h (offiziell), 171 km/h bergab
Getriebe: 5-Gang manuell

km bei Übergabe: rund 45.000
Verbrauch: geschätzt über 10 l/100 km; wir haben das Auto mit 1/4 übernommen, nach 2/3 der Strecke war es leer

Ich wollte in meinem Bericht schreiben, dass der Motor recht wenig Durchzug hatte und ungewöhnlich geröhrt hat. Bei der Recherche nach den technischen Daten hat sich mir eben auch erklärt, wieso: Ich bin mit 1.0 Liter Hubraum gefahren. mit einem Dreizylinder. In der Auto-Motor-Sport hab ich zwar einen recht positiven Bericht über den Dreizylinder im Focus gelesen, aber mir geht das zu weit.
Der Yaris überraschte mich aber schon, bevor ich den Motor gestartet hatte: Hinter dem Lenkrad waren keine Instrumente. Ich klopfe skeptisch gegen das Display in der Mitte und vermutete hier Digitalinstrumente. Als diese dann durchs Schlüsselrumdrehen zum Leben erwachten, haben sie mir aber gefallen: Bewegte man den Kopf, bewegten sich auch die digitalen Instrumente. Überraschend gut war auch die Reaktionsgeschwindigkeit des digitalen Drehzahlmessers.

Im restlichen Innenraum stellte sich bei mir Ernüchterung ein, doch auf einmal stolperte ich im Radio über die Navi-Funktion! Das gewünschte Ziel konnte man sehr schnell eintippen, man musste nicht nach jedem Buchstaben ewig warten. Mit Angst erwartete ich den ersten Befehl des Navis, der dann aber überraschend angenehm ausfiel: Die Stimme kam angenehm aus allen Richtungen, so hatte ich das glaube ich noch in keinem Auto erlebt. Meist kam die Navi-Stimme von vorn. Das Navi hatte aber auch seine Schwächen: Das Display konnte man nahezu wegen der Sonneneinstrahlung nicht ablesen und es fand weder Gießen noch Giessen noch Giesen. Gab man die Postleitzahl ein, schien aber doch ein Ort Gießen zu existieren.
zum Wesentlichen: Der Motor hat nicht wenig Durchzug, sondern er hat garkeinen. Das Auto beschleunigt und man fährt, aber Durchzug ist das nicht. Ist man nach der Landstraßenauffahrt erstmal auf 50 km/h, kann man sich kurz einen Tee kochen, denn bis 100 dauert es. Und dabei röhrt der Yaris wie eine Waschmaschine mit Unwucht.
Ein kultiviertes Triebwerk sieht anders aus, doch der Yaris hat uns gut durch das Gießener Umland gebracht. Zur normalen Fortbewegung reicht der Motor aus, doch das tut auch ein Fahrrad. Von einem Auto erwarte ich mehr. Da hilft auch die innovative Instrumentenprojektion und das gute Touchscreen-Navi nichts.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sniggers (10.06.2012), Alex-4u (10.06.2012), S v e n (10.06.2012), Niko (10.06.2012), Geigerzähler (10.06.2012), gwk9091 (10.06.2012), Uberto (10.06.2012), Il Bimbo de Oro (10.06.2012), nokiafan23 (10.06.2012), Brabus89 (10.06.2012), Mietkunde (10.06.2012), Checker (10.06.2012), BinMalWeg (10.06.2012), markus_ri (10.06.2012), nsop (19.06.2012)

Sniggers

Mietriegel

Beiträge: 2 973

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Biologisch- Technischer Assistent & Student

: 38917

: 8.75

: 108

Danksagungen: 2366

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:10

Naja was erwartest du von einem 1.0l Motor mit 3 Zylindern!?
Es ist ein sparsamer City-Flitzer (und das ist er durchaus, wenn man in angemessen behandelt) den man auch mit deutlich unter 10 litern fahren kann ;)
Als alternative zu deinen ganzen Probefahrten ist er natürlich nicht geeignet.
Was dem jahren wohl auch bissl den durchzug raubt ist das Gewicht leider. Allerdings galten Japaner insbesondere Toyota noch nie als wirklich sportliche Sprintchampions mit durchszugsstarken und emotionalen Motoren, das ist klar :)
Selbst der XP9(F) TS mit seinen 1.8l und 133 PS geht erstaunlich träge und dabei mega durstig an den Start.

Dass dir die Digitaleinheit gefallen hat wundert mich allerdings. Mir stellt sich da jedes mal die Haare auf, wenn ich mich in einen Yaris mit diesem "Krampf" setzen muss. An den Tacho in der Mitte hab ich mich ja schon gewohnt, aber dann wenigstens Analog! :)

Lg Basti

Achja, natürlich Danke für den Bericht :)
Na, du auch hier? :D

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:23

Zitat

Naja was erwartest du von einem 1.0l Motor mit 3 Zylindern!?
Das ist der falsche Ansatz. Ich erwarte von einem Auto einfach keinen 1.0-3-Zylinder. Downsizing auf schöne 4-Zylinder ist ja voll ok, aber das geht zu weit. In der Auto-Motor-Sport haben die einen Punto mit ZWEI Zylindern getestet. Ich mein, dann kann ich mich auch gleich aufs Fahrrad setzen.

Zitat

Allerdings galten Japaner insbesondere Toyota noch nie als wirklich sportliche Sprintchampions mit durchszugsstarken und emotionalen Motoren, das ist klar :)
Selbst der XP9(F) TS mit seinen 1.8l und 133 PS geht erstaunlich träge und dabei mega durstig an den Start.
Ich bin letztens mit einem Auris 1.6 91 kW gefahren und der hat mir recht gut gefallen. Ein 1.4 TSI 90 kW ist jedoch immer noch deutlich besser.

Zitat

Dass dir die Digitaleinheit gefallen hat wundert mich allerdings. Mir stellt sich da jedes mal die Haare auf, wenn ich mich in einen Yaris mit diesem "Krampf" setzen muss. An den Tacho in der Mitte hab ich mich ja schon gewohnt, aber dann wenigstens Analog! :)
Für eine Digitaleinheit hat sie mir gut gefallen. Analoge Instrumente wäre mir aber viel viel lieber.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Sniggers

Mietriegel

Beiträge: 2 973

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Biologisch- Technischer Assistent & Student

: 38917

: 8.75

: 108

Danksagungen: 2366

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:34

Naja es sollen eben sparsame Stadtflitzer sein. Selbst der "alte" Polo in der 1.2l Varante hatte bereits 3 Zylinder oder der Fox ebenfalls.
Über Sinn lässt sich sicher streiten, vorallem wenn man damit auf die AB gehen (muss, was ja durchaus vorkommen mag) verlieren sie jeglichen Sinn und werden zur Behinderung.
Verstehe schon worauf du hinauswillst, aber man sollte das Auto eben dort beurteilen, wofür es ausgelegt ist :)

Den Auris kenne ich, er fährt aber das gefühl ist, bis auf das Geräusch, minimal anders als bei deinem Yaris nur das er eben "angeblich" ein bisschen flinker ist, dafür jedoch um einiges durstiger in der Stadt, weil er beim Anfahren sich nicht so recht bewegen will :D

Das mit dem TSI verstehe ich, jedoch hast beim Toyo eben den vorteil, kein Turbomist etc. der dir kaputt gehen kann und wird, sind eben komplett unterschiedliche technische Ansätze.

Zu den 2-Zylindern: Transportiere mal 3 Bierkästen aufm Fahhrad :D :D

Lg und einen schönen Sonntag dir!
Na, du auch hier? :D

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 312

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20119

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juni 2012, 14:34

Kleiner Tipp, fahr mal den 3-Zylinder im Smart oder aber den 3-Zylinder im VW Up! Gerade der Up! läuft wirklich gut für einen 3-Zylindermotor :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Dr@gonm@ster

Fährt auch mit XDAR Möbel kaufen.

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juni 2012, 19:46

hat der neue Focus nicht auch nen 1.4l EcoBoost Motor mit 3-Zylindern?
Der soll ja auch ganz gut laufen. :105:

marbus16

quite like beethoven

Beiträge: 1 372

: 14892

: 6.81

: 79

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juni 2012, 19:56

ein turboaufgeladener 1,0l dreizylinder is das.

100ps und 5gang-getriebe
125ps mit 6gang getriebe

dafür gabs einige tricks, mithilfe deren das motörchen nicht so extrem auffallen soll...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dr@gonm@ster (10.06.2012)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2012, 20:01

Es gab einige Komplikationen bei der Berechnung der Mietkosten.
Ich hatte im Vorraus auf der Flinksterseite mir die Fahrzeuge in Gießen angeschaut, wusste da aber noch nicht, ob ich einen mieten würde. Dort schaute ich auch die Klasseneinstufung des Yaris nach, die dort mit "Mini(S)" angegeben ist. Vor Ort habe ich mich dann für eine Miete entschieden und telefonisch das Fahrzeug gebucht. Am Tag darauf habe ich dann mir die Rechnung angeschaut und dort wurde der Stundenpreis mit 5 € ausgewiesen. Ich hatte jedoch mit einem Stundenpreis von 2,30 € gerechnet. Also habe ich die Kundenbetreuung angerufen. Die Mitarbeiterin hat dort mein Anliegen verstanden, da sie auch die Einstufung als Mini in ihrem System gefunden hat; der Fall wurde als Reklamation aufgenommen, dessen Bearbeitung jedoch einige Tage dauern könne. Gester erhielt ich dann die Monatsrechnung, auf der der falsche Betrag für die Fahrt ausgewiesen war. Also hab ich wieder die Kundenbetreuung angerufen, um den Vorgang zu beschleunigen und zu verhindern, dass der falsche Betrag abgebucht wird. Heute habe ich dann einen Rückruf bekommen: Man könne nichts machen, das Fahrzeug sei als "klein" eingestuft und nicht als "mini". Die Komplikationen seien darauf zurückkzuführen, dass das Fahrzeug nicht von Flinkster, sondern von einem Kooperationsparnter stamme. Nachdem wir ein paar Argumente ausgetauscht hatten, bot man mir 5 € Fahrtguthaben für meinen Ärger an. Das lehnte ich ab. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass das Fahrzeug im internen Flinkster-System auch als "mini" angelegt war. Die Mitarbeiterin schaute auf meine Nachfrage auf die öffentliche Internetseite und sagte, dass dort "klein" stünde! Mein Protest half nichts, man könne nichts machen.
Eben bin ich zu Hause angekommen und habe auf die Seite geschaut; dort steht:

Zitat

Station: Stat.: Bahnhof
Klasse: Mini (S)
Türen, Sitze: 5 Türen, 5 Sitze
Davon hab ich mir auch nen Screenshot gemacht und werde jetzt nochmal anrufen.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Marvin

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juni 2012, 20:09

Wusste gar nicht, dass es in Gießen sowas gibt. Aber immerhin vielleicht für manche ein Grund, die unverschämt schlechte Sixtfiliale zu meiden.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Juni 2012, 13:18

Heute habe ich jemanden direkt in der Reklamationsabteilung erreicht. Kurzes und freundliches Telefonat mit dem Ergebnis: Die Differenz des Zeitbetrags zwischen Klein und Mini wird erstattet. Auf meinen Wunsch hin wird es nicht auf mein Konto überwiesen sondern als Fahrtguthaben gutgeschrieben.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.