Sie sind nicht angemeldet.

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:10



Nöööö ... sooo einfach iss das nicht.


Kannst Du das auch begründen? Oder muss ich das jetzt einfach so hinnehmen?

Musst du nicht.

Es ist ganz einfach. A kann sich gegenüber B zu etwas verpflichten, wenn er will. B muss dafür noch nicht mal eine Gegenleistung erbringen und hat in diesem Fall trotzdem einen Anspruch gegne A. Wie ich sagte, es hängt davon ab, wie es A und B miteinander vereinbart haben. Sicher aber nicht davon, ob sich auch die Gegenseite zu irgend etwas verpflichtet hat.

Gruß,
Andre
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

rvaalen

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:16

Es ist ganz einfach. A kann sich gegenüber B zu etwas verpflichten, wenn er will. B muss dafür noch nicht mal eine Gegenleistung erbringen und hat in diesem Fall trotzdem einen Anspruch gegne A. Wie ich sagte, es hängt davon ab, wie es A und B miteinander vereinbart haben. Sicher aber nicht davon, ob sich auch die Gegenseite zu irgend etwas verpflichtet hat.
Das ist eine sehr merkwürdige Vorstellung von einem synallagmatischen Vertragsverhältnis. Zumal ich mich Frage, warum sich die Autovermietung zu etwas verpflichten sollte, wenn sich der Kunde nicht verpflichten muss. Ich sehe in Deiner Vorstellung leider nicht so richtig die Win-Win Situation.
Das das prinzipiell möglich ist, dass man sich ohne Gegenleistung verpflichtet ist mir soweit klar, ich denke halt nur nicht, dass das in diesem Vertragsverhältnis gegeben ist.

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:25

Das ist eine sehr merkwürdige Vorstellung von einem synallagmatischen Vertragsverhältnis.

In der Tat ... wobei das daran liegen mag, dass das von mir geschilderte Beispiel eben gerade kein Synallagma ist :P

Laberthread, falls noch Fragen offen sind?
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

rvaalen

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:32

In der Tat ... wobei das daran liegen mag, dass das von mir geschilderte Beispiel eben gerade kein Synallagma ist :P
Ja eben......und warum sollten die sich darauf einlassen. Ist eher ne art "verlängerte" invitatio ad offerendum. Kann auch nirgends in den Mietbedingungen was von einer einseitigen Verpflichtung lesen - und wenn Du davon ausgehst müssen sie sich ja irgendwo verpflichten.
Aber seis drum ich klink mich aus.
Gruß Rvaalen

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:47

Wo der eine ohne Verantwortung und Kosten rauskommt, kann es der andere auch. Und wenn ich nichts zahlen muss für eine Stornierung, wiese soll dann die AV verpflichtet sein mir ein passendes Auto zu geben, oder überhaupt ein Auto.
Schauen wir uns das Ganze mal am Beispiel von Sixt an.
Die AGBs sind Bestandteil der Reservierung (steht in der Reservierung). In den AGBs von Sixt steht geschrieben:

"Inlands- und Auslandsreservierungen sind nur für Preisgruppen, nicht für Fahrzeugtypen verbindlich. ... . Abbestellungen müssen 24 Stunden vor Mietbeginn erfolgen."

Als Mieter kannst Du kulanterweise auch noch direkt zum Mietbeginn von deiner Reservierung zurücktreten (außer Frühbuchertarif natürlich).
Sixt dagegen muß die Reservierung mind. 24 Stunden vorher abbestellen, ansonsten ist die Reservierung für die Preisgruppe verbindlich.

Wenn der Kunde ein Downgrade akzeptiert, ist das sein Entgegenkommen. Ein Anspruch auf ein Upgrade hat man nicht, sehr wohl aber einen Anspruch auf die reservierte Fahrzeuggruppe (siehe AGBs). Wenn die Fahrzeuggruppe nicht verfügbar ist, wird das Problem üblicherweise durch ein Upgrade gelöst.

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:50

Danke, Frank_dc für das "Auswerten" der AGB ...

@rvaalen: was die AV davon hat, liegt auf der Hand. Das ist eine kundenfreundliche, unkomplizierte Regelung, damit macht man sich viele Freunde.
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

jimmy

Meister

  • »jimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:54

d.h. also wenn ich das nächste mal bei Sixt ldar reserviere und 24 std
vorher von denen weder ne mail noch nen anruf bekomme, dass ldar nicht
verfügbar ist, und ich dann den wagen abhole und pdar bekommen soll,
kann ich rechtlich drauf bestehen, ldar zu bekommen?! das wäre ja der
hit, weil es schon sehr oft vorkam, dass ich ldar angeblich nicht
verbindlich gebucht habe.....was soll ich dann sagen!? mit nem anwalt
drohen falls die sich quer stellen?

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 293

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7954

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:57

Wenn du denen mit einem Anwalt drohst, bekommst du beim nächsten Mal 24 Stunden vorher den Anruf, dass die nur einen Smart für dich haben ;)
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

jimmy

Meister

  • »jimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:00

das kann natürlich gut sein, aber ich habe mich schon sehr sehr oft geärgert, dass die ldar nicht hatten und mir einfach pdar andrehen wollten....und dann noch so taten, als ob sie im recht seien, was aber wie ich eben erfahren habe laut ihren agb´s nicht der fall war.....
manchmal sollte man sich doch die zeit nehmen, die agb´s zu lesen

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:03

d.h. also wenn ich das nächste mal bei Sixt ldar reserviere und 24 std
vorher von denen weder ne mail noch nen anruf bekomme, dass ldar nicht
verfügbar ist, und ich dann den wagen abhole und pdar bekommen soll,
kann ich rechtlich drauf bestehen, ldar zu bekommen?! das wäre ja der
hit, weil es schon sehr oft vorkam, dass ich ldar angeblich nicht
verbindlich gebucht habe.....was soll ich dann sagen!? mit nem anwalt
drohen falls die sich quer stellen?
Ach ... lass mal den Anwalt raus :107:
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:05

das kann natürlich gut sein, aber ich habe mich schon sehr sehr oft geärgert, dass die ldar nicht hatten und mir einfach pdar andrehen wollten....und dann noch so taten, als ob sie im recht seien, was aber wie ich eben erfahren habe laut ihren agb´s nicht der fall war.....
manchmal sollte man sich doch die zeit nehmen, die agb´s zu lesen
Die AGBs zu lesen ist immer gut.

In deinem Fall hast du als Kunde ein Downgrade auf PDAR akzeptiert und somit deine ursprüngliche LDAR-Reservierung kurz vor Mietbeginn storniert. Der Gag an der Sache ist, daß dir das so gar nicht bewußt war, sondern du durch die RAs dazu bewegt wurdest.

jimmy

Meister

  • »jimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:10

ja also kann ich das nächste mal einfach auf ldar bestehen....wenn ich pdar ablehne und alles dann muss der RA also irgendwie nen ldar ranbringen, auch wenn es nachts um 2 ist.....sehe ich doch richtig, oder?

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:20

ja also kann ich das nächste mal einfach auf ldar bestehen....wenn ich pdar ablehne und alles dann muss der RA also irgendwie nen ldar ranbringen, auch wenn es nachts um 2 ist.....sehe ich doch richtig, oder?
Im Prinzip ja.

Eigentlich sollte dieses Problem nicht auftreten, da Sixt sich offenbar zutraut, 24 Stunden vor der Miete zu wissen, ob es ein passendes Fahrzeug gibt oder nicht (-> in diesem Fall: fristgerechte Stornierung durch Sixt, um das Problem zu lösen).

In der Realität sieht es etwas anders aus. Es wird z.B. ein LDAR erwartet, der für dich eingeplant ist. Nun verlängert der Vorkunde aber kurzfristig oder gibt den Wagen an einer anderen Station ab. Die Sixt-Mitarbeiter sind i.d.R. bemüht, eine zufriedenstellende Lösung für den Kunden zu finden. Eine Möglichkeit ist das Upgrade, eine andere Lösung ist, den Kunden um Verständnis zu bitten und ihn dazu zu bewegen, daß er ausnahmsweise auch einen PDAR akzeptiert (Downgrade).

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 227

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 17:07

Was mich noch interessieren würde jimmy, Die E-Klasse gibts bei Budget also ab 21 oder wie? Ich habe ja selbst mit 19 schon eine E-Klasse von denen bekommen, als ich aber neulich per mail nachgefragt habe, wurde mir für die E-Klasse ein Mindestalter von 25 Jahren genannt, was ich auch so nicht ganz glauben konnte.
:203:

jimmy

Meister

  • »jimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 17:26

vom alter her war das alles nicht das problem, nur eben von den 2 kk her......ich meine, die haben da alle eigentlich keine ahnung, was man ab wann und wie mieten kann....die e klasse ist ab 21, der phaeton angeblich laut RA auch, für die e klasse ist 1 kk notwendig, für den phaeton 2.....ich bin aber wie schon erwähnt der 100% überzeugung, dass der phaeton ab 25 ist....

bei der hotline wurde mir das so erklärt wie oben geschildert, nur auf meinen hinweis hin, der RA meine, der phaeton wäre ab 21 kam die aussage, dass man sich da noch mal informiert werden müsse....ich glaub das ist sonen callcenter das im auftrag für budget arbeitet, die wusste erst gar nicht, was nen phaeton ist......jedenfalls alles ne große sch..... da. früher hatte budget nur 3 kategorien, economy, business und first....da war alles sehr einfach, economy und business ab 19 mit 1 kk, first ab 25 mit 2 kk....seitdem die das alles geändert haben und man nun fahrzeuge direkt buchen kann, wissen weder kunden noch mitarbeiter so recht, wie das alles läuft glaube ich....

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.