Sie sind nicht angemeldet.

reifenschoner

Anfänger

  • »reifenschoner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 23:14

Wie klappt das mit den garantierten Updates bei Hertz im President's Circle in den USA?

Hallo, ich bin neu hier :-)
Wir (meine Frau und ich) mieten hin und wieder mal ein Auto. Dank guter Preise und sehr netter Station bei uns vor Ort ist meine Frau Hertz Gold 5 Stars Member und ich bin dank einiger (beruflicher) Anmietungen mittlerweile im President's Circle oder wie die das nennen.

Meine Frau ist zudem ADAC Mitglied, weswegen unsere privaten Buchungen bisher immer über sie laufen.
Demnächst sind wir für ein paar Tage in Philadelphia und Umgebung unterwegs mit unseren beiden Kindern und brauchen ein Auto. Wäre allerdings schön, wenn es nicht allzu teuer wird. :-)

Als Five-Stars Member hat man ja "Upgrade upon Availability" was in der Praxis letztes mal in Philadelphia nicht wirklich was gebracht hat. Wir hatten FCAR gebucht und der Hyundai den wir bekommen haben, fühlte sich nicht wirklich "Full-Size" an. Eher Mid-Size. Der Kofferraum war auch unamerikanisch klein. Jegliches größere Auto auf dem Hof hätte zusätzlich gekostet.

Nunja, könnte ich ja buchen und auf Upgrade spekulieren, nur wenn ich die Bedingungen richtig verstehe, dann kann man ja maximal auf Full-Size upgegraded werden und auch nur bei den PKWs und nicht bei den SUV, zumindest wenn ich die Bedingungen für President's Circle richtig deute.

Wenn ich mir dann beim ADAC das Preisgefüge anschaue:
SCAR: 318,14€
FCAR: 322,75€

Ansonsten noch:
IFAR: 329,69€
PCAR: 372,50€

Alles für Hertz, die anderen kosten mehr. Kommt mir trotzdem teuer vor für 9 Tage.
Direkt bei Hertz ist das günstigste Auto, dass mir angezeigt wird, IFAR für 342,94.

Da brauch ich kein garantiertes Upgrade und buche entweder IFAR oder FCAR und erspare mir die ADAC-Mitgliedschaft.
Was würdet Ihr mir in Hinblick auf möglichst hohe Gepäckkapazität raten? Wie klein gross ist IFAR aktuell realistisch? Macht es Sinn gegenüber Full-Size PKW?
Von der Beschreibung beim ADAC:
FCAR: 2 große, 3 kleine Koffer
IFAR: 2 große, 2 kleine Koffer

Ich hatte aber bei dem Hyundai / Kia Full Size Gedöns den Eindruck das war deutlich weniger Platz als damals beim Liberty. Ich kann nur nicht einschätzen, was jetzt Jeep Compass / Toyota RAV4 und was sonst noch unter IFAR geflaggt ist, an Gepäckraum zu bieten hat. Beim letzten Mal waren wir mit einem GMC Yukon XL unterwegs, da sehen ziemlich viele Autos eher sehr klein aus. :D

Wenn mit Presidents Circle allerdings auch innerhalb der SUV upgegraded würde (garantiert) dann wäre es schon eine verlockende Option, IFAR zu buchen und SFAR zu fahren.

Würde gerne mal Erfahrungen lesen, wie das mit den garantierten Upgrades in der Praxis tatsächlich klappt. Hier in D kann ich mich nicht beschweren. Heute wieder IDMR gebucht und einen schicken Mondeo SW mit Automatik und angenehmer Ausstattung bekommen.

Achja, ob Ami-Schlitten oder nicht, ist mir eher egal in dem Fall. Ich störe mich aber definitiv nicht an höherem Verbrauch von Fahrzeugen mit hohem Hubraum. Wenn ich doch nur sicher sein könnte, dass der IPAR ne abschließbare Abdeckung hat :whistling:

ciao

frank

WagenMieter

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 3. März 2016

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 00:37

Übermorgen Miete ich als Five Star an einem US-Flughafen mit Ultimate Choice an. Da soll man angeblich direkt in der App alles auswählen können, wohl auch das kostenlose Upgrade.

Bin gespannt und werde berichten, gebucht ist PCAR.

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 569

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 104834

: 7.87

: 271

Danksagungen: 2011

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:36

Weiß jetzt nicht genau wie das mit Philadelphia ist. Ich würde aber gar nicht groß mit den Upgrades rummachen und gleich das buchen, was ich fahren möchte.

Gerade im Urlaub und gerade nach nem 12 h Flug ist das doch müßig, sich da um die einzelnen Kategorien zu kümmern. Zumal in dem, was du da buchst, sowieso Kraut + Rüben zu finden ist.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

tjansen

Mag Autos gross

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Duesseldorf

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 10:22

In IFAR passt meistens eher weniger rein als in FCAR, und auch von SFAR würde ich mir nicht zu viel versprechen. Das kann ein grosser SUV sein, es kann aber auch ein Chevy Equinox rauskommen... ich weiss ja nicht, wie viel Gepäck ihr dabei habt, aber wenn ich mit der Familie fahre (2 Kinder) haben wir 4 Koffer, 4 Handgepäcksstücke, Kinderwagen und Kinderbett dabei. Weder SFAR noch FCAR schaffen das, jedenfalls nicht alle.
Hertz hat die schöne Klasse FRAR. Das sind 7-sitzige SUVs, die noch eine Klasse unter FFAR sind, aber immer viel Kofferraum haben. Die würde ich bei Hertz buchen. Beim ADAC findest du die nicht unter SUV, sonder unter Mittelklasse. Oder alternativ SFAR bei Alamo, da kann man sich den Wagen aussuchen.

reifenschoner

Anfänger

  • »reifenschoner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2017

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Oktober 2017, 09:18

Hertz hat die schöne Klasse FRAR. Das sind 7-sitzige SUVs, die noch eine Klasse unter FFAR sind, aber immer viel Kofferraum haben. Die würde ich bei Hertz buchen. Beim ADAC findest du die nicht unter SUV, sonder unter Mittelklasse. Oder alternativ SFAR bei Alamo, da kann man sich den Wagen aussuchen.
Vielen Dank für den Input. FRAR bei Hertz ist für den Zeitraum 454€. Ich habe jetzt mal FFAR bei Alamo für 375€ gebucht.

ciao

frank

tjansen

Mag Autos gross

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Duesseldorf

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Oktober 2017, 21:00

Vielen Dank für den Input. FRAR bei Hertz ist für den Zeitraum 454€. Ich habe jetzt mal FFAR bei Alamo für 375€ gebucht.

Das hab ich beim letzten Mal gemacht. Beim RSW (der deutlich kleiner ist als PHL) hatte ich mit FFAR bei Alamo keine Auswahl, konnte mich über den Ford Expedition EL aber auch nicht beschweren...es lohnt sich übrigens, in den Wochen bis zur Abreise noch mindestens einmal pro Woche beim ADAC die Preise checken. Die Preise schwanken oft und es kann durchaus sein, dass der FRAR in 2 Wochen schon wieder günstiger ist.

reifenschoner

Anfänger

  • »reifenschoner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2017

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Oktober 2017, 23:34

mindestens einmal pro Woche beim ADAC die Preise checken. Die Preise schwanken oft
Heute das gleiche Paket, gleicher Zeitraum Alamo für 660€ ohne portables Navi (hab ich eh genügend selber) 613€Hertz FFAR 481€ / FRAR 453 €
Werde das mal weiter im Auge behalten. Die Schwankungen sind beachtlich. Heute wäre PFAR Hertz günstiger als FFAR Alamo.
Was ich aber jetzt immer noch nicht weiß, ist wie die Regelung mit den garantierten Upgrades für Presidents Circle bei Hertz ist.
Gilt das nur für ICAR -> SCAR -> FCAR oder bekomme ich auch ein Upgrade von IFAR auf SFAR bzw. von SFAR auf FFAR?
Bei Hertz.de steht dazu:

Zitat

"Die höchste Fahrzeugkategorie, für die Sie ein Upgrade erhalten können, ist Full-Size, wobei Sie mindestens ein Compact-Fahrzeug reserviert haben müssen. Das höchste Upgrade für einen Viertürer der Fahrzeugklasse Compact ist ein Viertürer der Oberklasse. Garantiert sind ausschließlich Upgrade in die nächsthöhere Fahrzeugkategorie. Hiervon ausgeschlossen sind Spezialfahrzeuge wie Minivans, SUVs, Fahrzeuge der Hertz Collections."
Mal abgesehen von der absolut holprigen Sprache (für Full-Size bekomme ich ja gar kein Upgrade sondern höchstens auf Full-Size), im Jahr 2017 SUVs als Spezialfahrzeuge zu bezeichnen, finde ich schon interessant. Wenn ich es richtig verstehe, kann ich ein upgrade lediglich bei den viertürigen PKW mit Kofferraum erwarten, bin als Presidents Circle Mitglied blöd, dann was höheres als SCAR zu reservieren, weil ich dann ja FCAR garantiert habe. Sobald ich was anderes als diese viertürigen PKWs mieten will, was habe ich dann von diesem Status Gedöns?
Würde da gerne mal erleuchtet werden?
ciao
frank

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Danksagungen: 865

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:07

Auf speziell auf deine Fahrzeuggruppe vorgenommene Upgrades am Counter würde ich mich nicht verlassen. Das hatte ich bei bisherigen US-Mieten noch nie. Gerade US-Flughafen ist da Massengeschäft. Da interessiert sich keiner für deine Buchung. Und durch das y-tag kann Hertz auch immer mit Upgrades innerhalb der Gruppe argumentieren.

Was für Statusmitglieder gut funktionieren kann ist Ultimate Choice: ich hatte im September vier Anmietungen bei den Flughäfen Chicago und Denver. Wenn man mindestens Midsize reserviert hat man Anspruch zu einem Parkhaus-Abschnitt zu gehen wo speziell Fahrzeuge für PC-Mitglieder bereitgehalten werden.
Je nachdem was dann dort rumsteht hat man dann Glück oder Pech. Ich habe Ultimate Choice in drei von vier Fällen genutzt.
- Chevrolet Malibu (Neuwagen mit 4 Meilen, Sirius, Rückfahrkamera, Onstar)
- Infinity QX 60
- Infinity QX 80

Reserviert war jeweils FCAR via GoldRewards. Bei der Malibu Miete war der PC-Bereich sehr leer (ca. 20 Autos) uns es gab nichts größeres. Bei den anderen beiden Mieten standen jeweils mehrere SUV zur Auswahl. Alle Fahrzeuge sind offen und der Schlüssel steckt. Hat man sich entschieden dann einfach Koffer einladen und zur Ausfahrt fahren.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (10.10.2017), Geigerzähler (11.10.2017)

reifenschoner

Anfänger

  • »reifenschoner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2017

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Oktober 2017, 22:56

Und durch das y-tag kann Hertz auch immer mit Upgrades innerhalb der Gruppe argumentieren.
??? Was bedeuted y-tag? Mit innerhalb der Klasse meinst Du von ICAR auf z.B. IFAR?

Ich buche in D für die beruflichen Fahrten ja immer IDMR. Und ich freue mich natürlich, wenn ich Automatik bekomme, ist für mich dann schon Upgrade genug. Wobei auch der Kuga sich fein fährt. Was ich nicht so dolle finde ist, wenn man mir einen Grand C-Max (meines Erachtens CVMR) als Upgrade andrehen will, weil der ja ein eingebautes Navi hat und meine Buchung über das §$%&Concur nur ein Aufpreispflichtiges Neverlost einbucht. ?(
Aber generell kann ich mich über meine Station nicht beschweren. Die meisten Autos sind Klasse.

ciao

frank

WagenMieter

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 3. März 2016

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Oktober 2017, 07:58

Wollte ja noch Feedback geben.

Habe am ORD die Gruppe I angemietet (VW Jetta etc.) und in die Bemerkungen geschrieben, dass ich Five Star bin.

Als ich gelandet bin, war bereits ein Cadillac XTS und somit ein Upgrade geblockt. Hertz hält sich in den USA meistens eher daran, aber da es wie gesagt Verfügbarkeit geben muss, solltest du nicht darauf spekulieren.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 645

Danksagungen: 33647

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. Oktober 2017, 11:06

Also an deutschen Flughäfen hält sich Hertz auch daran. Und mehr versprechen sie auch nicht.
Das an sich kann man zwar kritisieren, aber nicht dass Hertz in D sich nicht dran halten würde
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

sisndr (14.10.2017)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.