Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 31521

: 7.70

: 211

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 01:05

Ich habe eine kurze Frage:

im Forum ließt man immer wieder, dass sich der Hertz Five Star Status ausserhalb der USA nicht lohnen würde. Ich müsste bis Ende des Jahres noch eine Anmietung durchführen um den FS Status zu erreichen? Ist das denn lohnenswert? Was würdet ihr machen?

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 07:14

Hab an Flughäfen nur gute Erfahrungen mit dem Status gemacht, halte aber nichts von Mieten ohne Anlass.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 31521

: 7.70

: 211

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 09:41

ja, ich auch nicht! ich werde dann eben eine geplante bahnfahrt in deutschland in eine mietwagenreserveriung umwandeln.

LHO

Profi

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 17. Mai 2009

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 15. November 2012, 11:56

Seit zwei Wochen versuche ich bei Hertz #1 Clubmitglied zu werden und über die Onlineformulare funktioniert das nicht.
Ich habe es über vier verschiedene PCs probiert und bei keinem konnte ich die Anmeldung richtig abschliessen; PN auf Facebook hat auch nichts gebracht..

Hat von Euch einer einen Tip? So wie ich das verstanden habe, muss man VOR Anmietung Mitglied sein, um die Rewards zu erhalten.
Hintergrund:
- hab noch nie bei Hertz gemietet (sonst Sixt/EC)
- werde in die USA fliegen und will über Hertz mieten
- bin ADAC Plus Mitglied
- hab die LH CC B+
- will noch min 2 Anmietungen vor dem Urlaub machen "damit die mich im System haben"

DANKE schonmal
:122: Audi A8 4.2 TDI :123: Mercedes AMG GTS :124: BMW 760Li

Akustiksieger: Super Seven

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 270

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1790

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 15. November 2012, 12:01

Geh doch einfach mal in ne Station. Dort müssten die Formulare in Papierform vorliegen. Mir hat die SL damals bei meiner zweiten Anmietung gleich das Gold Formular gegeben. Vielleicht hast du ja auch Glück, dann kannst du den Gold Service an den Airports nutzen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LHO (15.11.2012), NorthLight (16.11.2012)

LHO

Profi

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 17. Mai 2009

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 15. November 2012, 12:14

Geh doch einfach mal in ne Station. Dort müssten die Formulare in Papierform vorliegen. Mir hat die SL damals bei meiner zweiten Anmietung gleich das Gold Formular gegeben. Vielleicht hast du ja auch Glück, dann kannst du den Gold Service an den Airports nutzen.

Danke für den Tip!
Als ADAC-Mitglied gibts aktuell eigentlich gleich den Gold-Status - mal sehen, was die in der Station sagen..
:122: Audi A8 4.2 TDI :123: Mercedes AMG GTS :124: BMW 760Li

Akustiksieger: Super Seven

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 15. November 2012, 13:47

Es ist bei Hertz ach möglich, vorzeitig in den President's Circle aufgenommen zu werden: wenn mal als #1 Club Gold Mitglied richtig brutal am Mieten ist, also ganz oft oder sehr teuer in einem Jahr kann der Stationsleiter das beantragen. Da muss man sich nicht noch durch Five Star durchkämpfen. Also interessant für Vielmieter mit einer Stammstation. Dort einfach mal den SL darauf ansprechen ;-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (16.11.2012), LHO (16.11.2012)

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 464

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 15. November 2012, 16:03

@LHO:

Hertz Club wird zum Ende des Monats geschlossen. Hertz Gold Club geht ab sofort auch ohne drei Anmietungen.

http://www.hertz.de/rentacar/emember/joi…o?learnMore=all

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LHO (16.11.2012)

LHO

Profi

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 17. Mai 2009

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

99

Freitag, 16. November 2012, 09:59

@LHO:

Hertz Club wird zum Ende des Monats geschlossen. Hertz Gold Club geht ab sofort auch ohne drei Anmietungen.

http://www.hertz.de/rentacar/emember/joi…o?learnMore=all

Vielen Dank @barea der Link hat jetzt funktioniert!
:206:
:122: Audi A8 4.2 TDI :123: Mercedes AMG GTS :124: BMW 760Li

Akustiksieger: Super Seven

MichaelFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Aktuelle Miete: Fischdose von Citroen

Wohnort: Frankfurt

Beruf: B-rater

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

100

Samstag, 17. November 2012, 02:44

Man kann auch nicht müde werden zu erwähnen, dass Hertz Gold kein Status ist.
Hertz Gold ist der Name des Programms, die Statuslevel sind Basis, 5-Star, President Circle und Platinum.
Ich persönlich kenne keinen Mensch, der die Goldmitgliedschaft erst nach drei Anmietungen im #1 Club bekommen hätte.
Kein Wunder, dass man den #1 Club jetzt endlich entsorgt.
...da es ja scheinar 'IN' ist (warum schreibt man das eigentlich hierhin?):
Hertz: Kunde seit 1995, President Circle 2001 - 2010, Blacklist 2010-2011, FiveStar 2012, President Circle seit 2013 ...bis zur nächsten Sperre ;(
Sixt: Kunde seit 1993, Platinum seit 1998, Diamond seit 2009
1. Mietwagen: MB C180 W202

Die Ess-Klasse

unregistriert

101

Samstag, 17. November 2012, 12:29

Hertz Gold ist der Name des Programms

Manche glauben auch, Hertz #1 Club Gold sei der Name des Programms ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (17.11.2012), MichaelFFM (21.11.2012)

Driver_123

Schüler

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2011

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 20. Januar 2013, 15:09

Frage zu den „Allgemeinen Vertragsbedingungen“ des „Hauptmietvertrags“

Hallo MW-Talk :)

ich stehe kurz davor dem Hertz #1 Club Gold beizutreten und habe mir in meiner Station das Anmeldeformular geholt :117:

In Punkt 6 der "Allgemeinen Vertragsbedingungen" denen man zustimmen muss heißt es nun aber:

„6. Sie ermächtigen Hertz, die Gebühren für Ihre Anmietungen im Rahmen von Gold über die erste Kreditkarte abzuwickeln, die auf der Vorderseite des Hauptmietvertrages angegeben ist (diese Auflistung kann gelegentlich auf die im oberen Abschnitt 2 beschriebene Weise geändert werden), für die eine ausreichende Deckung vorliegt und die bei der Vermietstation die Voraussetzungen für eine Anmietung erfüllt.“

Wenn ich diesen „Hauptmietvertrag“ unterzeichne, stimme ich, nach meinem Verständnis, zu, dass Hertz die Kosten für Mieten, die ich tätige, mit meiner Kreditkarte abrechnet (z.B. Abbuchung der Mietkosten von 180€ und „Blocken“ einer Kaution von 200€; über das „Blocken“ hinausgehendes Abbuchen der Kautionssumme im Falle eines Schaden, Verspätung bei der Rückgabe, nicht vollständig gefülltem Tank etc.).

Mit diesem Vorgehen bin ich soweit einverstanden und verstehe, dass ich die Kaution, wenn ich der Ansicht bin, Hertz hätte sie wiederrechtlich einbehalten, direkt von Hertz fordern muss, da ich ja den Zahlungsauftrag (das Abbuchen der Kaution) über meine Kreditkarte autorisiert habe und eine solche Autorisierung nicht wiederrufen werden kann.

Ist es für Hertz auch möglich, wenn ich dem „Hauptmietvertrag“ zugestimmt habe, weitere – hohe – Beträge von meiner Kreditkarte abzubuchen, die, der Auffassung von Hertz folgend, im Rahmen einer Anmietung von mir entstanden sind?

Meiner Auffassung nach bezieht sich das Wort „Gebühren“ im Vertrag möglicherweise nicht nur auf die Kosten der Miete, denen ich bei der Anmietung zustimme und dem „Blocken“ und gegebenenfalls dem Abbuchen der von mir geleisteten Kaution, sondern auch auf die Möglichkeit von Hertz, „Gebühren“ abzubuchen, die entstehen, weil ich das Mietfahrzeug mit einem Schaden, verspätet, nicht mit vollem Tank (etc.) zurückgegeben habe, wenn diese nicht durch die Kaution beglichen werden können.

Bei einer Anmietung mit Bargeld und einer Bar-Kaution ("EC-Karte") könnte ich, wenn ich der Ansicht bin, die Forderungen von Hertz für einen vermeintlich von mir verursachten Schaden oder zusätzlich von mir verursachte Kosten seien ungerechtfertigt, einfach nicht auf eine erste Zahlungsaufforderung reagieren und dann das weitere Vorgehen bedenken. Wenn Hertz jedoch aufgrund meines „Hauptmietvertrags“ derartige Kosten ohne meine weitere Konsultation abbuchen kann bzw. darf, da ich den Zahlungsauftrag in Abschnitt sechs des Vertrages ja autorisiert habe, entstünde mir möglicherweise im Rahmen meines Kreditrahmens ein großer finanzieller Schaden.

Besteht dieses Risiko, dass Hertz „Abbuchungen nach Lust und Laune“ durchführt oder bezieht sich der Abschnitt sechs mit dem Begriff „Gebühren“ nur auf die Kosten, die bei der Anmietung des Mietwagens veranschlagt werden und darüber hinaus nur noch auf die Kaution (und die Möglichkeit diese einzubehalten)?


Interessant ist hierbei im Vergleich mit anderen Vermietern sicher auch, dass Hertz, wie ich im Forum gelesen habe, die Bearbeitungsgebühren für Geschwindigkeitsüberschreitungen (etc.) direkt von der Kreditkarte abbucht und Sixt eine Rechnung schickt. Die Sixt AVB sind ja auch präziser (?) formuliert und scheinen sich nur auf Kaution und zu Beginn der Miete ersichtliche Kosten zu beschränken ("3. Sofern nichts Abweichendes vereinbart wird, werden die Miete, alle sonstigen vereinbarten Entgelte und die Sicherheitsleistung
(Kaution) der Kreditkarte des Mieters belastet." ; also nicht alle "Gebühren", sondern nur alle Entgelte die "vereinbart wurden").
Das aber nur zum eventuellen Vergleich! Meine Frage bezieht sich in erster Linie auf Hertz...

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :119:

Noch einen schönen Sonntag und für manche unter euch vielleicht auch einen spannenden Wahlabend ^^

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 20. Januar 2013, 16:03

@Driver_123:

Die Vertragsbedingungen von denen du da sprichst, sind m.E. nach auch auf jedem Rental Wallet abgedruckt. Es geht hier streng genommen nur darum, dass du eine bestimmte Kreditkarte in deinem #1 Club Gold Profil hinterlegst, welche dann für Hertz das primäre Zahlungsmittel ist. Würdest du ohne #1 Club Gold mieten und mit der gleichen Kreditkarte bezahlen, würde auf dem Mietvertrag auch stehen, dass Hertz davon alle Gebühren einziehen kann.
„6. Sie ermächtigen Hertz, die Gebühren für Ihre Anmietungen im Rahmen von Gold über die erste Kreditkarte abzuwickeln, die auf der Vorderseite des Hauptmietvertrages angegeben ist (diese Auflistung kann gelegentlich auf die im oberen Abschnitt 2 beschriebene Weise geändert werden), für die eine ausreichende Deckung vorliegt und die bei der Vermietstation die Voraussetzungen für eine Anmietung erfüllt.“
Interessant ist die Formulierung "die Gebühren [...] abzuwickeln [...] für die eine ausreichende Deckung vorliegt" - sprich: wenn in deinem #1 Club Gold Profil an erster Stelle (man kann mehrere Karten hinterlegen) eine Kreditkarte mit einem Limit von 5 € (oder eine gesperrte Kreditkarte) hinterlegt ist, kann Hertz keine Gebühren einziehen. Man wird dann z.B. im Falle einer Gebührenerhebung für ein Bußgeld den Versuch einer Belastung wahrnehmen und erfahren, dass Hertz den Betrag nicht belasten konnte. Danach wird gar nichts mehr passieren. Das gilt insbesondere für die Gebühr für Bußgelder. Bei anderen Forderungen sieht das natürlich anders aus.
Solange noch eine 2. oder 3. Kreditkarte hinterlegt ist, kann man dann einfach damit Pre-Paid-Tarife buchen oder damit in der Station zahlen. Sie sind ja auch im Profil hinterlegt.
Bei einer Anmietung mit Bargeld und einer Bar-Kaution ("EC-Karte") könnte ich, wenn ich der Ansicht bin, die Forderungen von Hertz für einen vermeintlich von mir verursachten Schaden oder zusätzlich von mir verursachte Kosten seien ungerechtfertigt, einfach nicht auf eine erste Zahlungsaufforderung reagieren und dann das weitere Vorgehen bedenken. Wenn Hertz jedoch aufgrund meines „Hauptmietvertrags“ derartige Kosten ohne meine weitere Konsultation abbuchen kann bzw. darf, da ich den Zahlungsauftrag in Abschnitt sechs des Vertrages ja autorisiert habe, entstünde mir möglicherweise im Rahmen meines Kreditrahmens ein großer finanzieller Schaden.

Besteht dieses Risiko, dass Hertz „Abbuchungen nach Lust und Laune“ durchführt oder bezieht sich der Abschnitt sechs mit dem Begriff „Gebühren“ nur auf die Kosten, die bei der Anmietung des Mietwagens veranschlagt werden und darüber hinaus nur noch auf die Kaution (und die Möglichkeit diese einzubehalten)?
Grundsätzlich hat man immer die Möglichkeit auf Forderungen, die man selbst für ungerechtfertigt hält nicht reagieren und das weitere Vorgehen bedenken. Sofern die Forderung aber begründet ist (Vertrag, Gesetz, etc.) bringt ein solches Vorgehen nicht.
Und Hertz bucht natürlich nicht 100 € von deiner an 1. Stelle hinterlegten Kreditkarte ab, weil das Unternehmen gerade 100 € braucht. Sondern nur dann, wenn du ein Fahrzeug
- nicht vollständig betankt (Kaution) oder
- mit einem nicht bekannten Schaden außerhalb der Öffnungszeiten, also ohne Rücksprache mit der Station (Kaution) oder
- gar nicht zurückbringst.
Ebenfalls möglich wäre z.B. eine zusätzliche Gebühr, weil du mehr Kilometer in Anspruch genommen hast, als in der Rate vereinbart oder weil du nachträglich einen Zweitfahrer kostenpflichtig eintragen lässt. Aber über alle diese Kosten gibt es Belege und du akzeptierst sie bei der Anmietung.

Es ist natürlich eine Frage der Mentalität. Ich hinterlege auch nicht überall meine Kreditkarte. Die Stadt Hannover muss mir schon einen Brief schicken, wenn sie 5 € fürs Falschparken will. Bei Hertz miete ich aber regelmäßig und dadurch entstehen Kosten. Insofern bin ich mir dieser Kosten bewusst. Und ohne Vorwarnung (Thema Rechnung von Sixt) wird auch nur dann abgebucht, wenn man ein Auto außerhalb der Öffnungszeiten abgibt und keine Rücksprache mit der Station hält bzw. nicht erreichbar ist. Wegen mehr als Ordnungswidrigkeiten wird i. d. R. immer Rücksprache mit dem Kunden gehalten, sofern er erreichbar ist.

Zum Verständnis: die Kreditkarte ist ja
a) als Zahlungsmittel und
b) als Sicherheit für den Vermieter gedacht.
Solange man nichts veranlasst, was eine Sicherheit erforderlich macht (also Zahlungsausfall, Auto verschwunden, Mieter nicht erreichbar oder so), dann wird darauf auch nicht zurückgegriffen. Und die Gebühren für Ordnungswidrigkeiten fallen wohl eher unter Punkt a) Zahlungsmittel, weil man sich mit solchen Gebühren bei der Anmietung ja einverstanden erklärt. Und das gilt auch für andere Autovermieter.

Fazit: der #1 Club Gold Mitgliedsantrag selbst verpflichtet dich zu gar nichts (weil die Mitgliedschaft ja auch kostenlos ist) und dadurch entstehen dir keine Kosten. Diese entstehen erst im Fall einer Anmietung in Form von Mietpreis etc.
Du kannst also eigentlich ganz beruhigt beitreten. Wenn du mit irgendwas nicht einverstanden bist, solltest du natürlich nicht unterschreiben!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Driver_123 (21.01.2013)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 381

Danksagungen: 33055

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 20. Januar 2013, 16:26

sorry, ist mir zu viel Text zu lesen: Gebühren bezieht sich auf die ca. 30€, die Hertz für Ordnungswidrigkeiten etc. von dir bekommt. die werden gleich von der Kreditkarte abgebucht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Driver_123 (21.01.2013)

Driver_123

Schüler

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2011

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

105

Montag, 21. Januar 2013, 15:08

Zum Verständnis: die Kreditkarte ist ja
a) als Zahlungsmittel und
b) als Sicherheit für den Vermieter gedacht.
Solange man nichts veranlasst, was eine Sicherheit erforderlich macht (also Zahlungsausfall, Auto verschwunden, Mieter nicht erreichbar oder so), dann wird darauf auch nicht zurückgegriffen. Und die Gebühren für Ordnungswidrigkeiten fallen wohl eher unter Punkt a) Zahlungsmittel, weil man sich mit solchen Gebühren bei der Anmietung ja einverstanden erklärt. Und das gilt auch für andere Autovermieter.


@LZM: Ok, danke! :60: dann ist ja alles in Ordnung :) denke auch das Hertz es sich nicht leisten könnte einfach jedes mal, wenn sie z.B. einen Schaden feststellen, sofort abzubuchen, da sie dann ja Kunden verlieren würden, da es ja schon mal vorkommt, dass ein Schaden zuerst irrtürmlich dem falschen Kunden zugeordnet wird oder in der Form gar nicht entstanden ist. Und das die Gebühren für Kilometer oder Ordnungswidrigkeiten sofort abgebucht werden damit habe ich natürlich auch kein Problem! Zumal sich eine solche eindeutige Forderung ja wohl nicht anfechten ließe. ^^

Das ich mehr Probleme bekäme als den Verlust meines Kreditrahmens (den meine Bank ja auch so wählt, dass ich nicht gleich Privatinsolvenz anmelden muss, wenn er abgebucht wird :109: ), sollte ich ein Auto "verschwinden lassen" :210: , ist natürlich klar :59:

@EUROwoman. mit dem vielen Text verstehe ich 8) wusste aber nicht wie ich es anders ausdrücken sollte und fürchte mich nicht vor vielen Worten :)
trotzdem danke das du eine Antwort geschrieben hast :60: ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (21.01.2013)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.