Sie sind nicht angemeldet.

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 270

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 19033

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Januar 2012, 02:02

Fahrzeugvergleich: Cooper 1.6 D 88 kW und Fiesta 1.6 TDCI 55 kW

Neben dem Cooper habe ich auch den Fiesta gemietet, beide mit 1.6-Dieselmotor. Bei der Motorisierung geht einem natürlich nicht das Her(t)z auf und außerorts verusacht sowas wohl nur schlechte Laune, aber im Stadtverkehr haben mir diese beiden Fahrzeuge ungeheuer Spaß gemacht. Doch welches Fahrzeug ist der bessere Begleiter in den nachtleeren Berliner Straßen? Ich hatte beide Fahrzeuge parallel gemietet und konnte so den direkten Vergleich ziehen.


Dem Cooper schreibt man gleich Kurvenräuberpotential zu, ohne ihn gefahren zu haben: Er ist von BMW, er ist klein, er muss was können. Und das kann er auch. Mit der knackigen Lenkung zirkelt man ihn so schön um die Kurven, dass man am Kurvenende das Lenkrad noch ein Stück weitereinschlagen will und mit beherztem Druck aufs Gaspedal das Heck tanzen lassen will. Doch so weit geht die Verwandtschaft mit BMW nicht, man sitzt in einem Fronttriebler. Sonst fühlt man sich aber dymanisch zu Hause, die Gänge sitzen knackig, der Dieselmotor dreht brausend auf und das Fahrwerk tut, was es soll.

Und jetzt ab in den Fiesta. Als erstes meldete mein Rücken: super! Die Sitze sind bequemer, ohne undynamisch zu wirken. Eine ebenso psoitive Nachricht meldeten meine Hände, denn das Lenkrad saß in einer besseren Position, näher am Körper. Bei der Ergonomie punktet der Fiesta. Doch ist er auch als Kurvenräuber geeignet? Überraschender Weise ja. Seine Ford-Fahrwerksgene treten hier in den Hintergrund: Kein Schwimmen, kein Eiern, stattdessen knackige Kurvenlage. Genauso überzeugen Getriebe und Motor. Der Motor hatte zwar weniger Puste, doch war ja nur der 55kW-Diesel, sodass die Vergleichbarkeit hier eingeschränkt ist.

Durch den Vergleich sehe ich den Fiesta mit anderen Augen. Doch durch den direkten Vergleich habe ich echte dymanische Qualitäten in ihm entdeckt. Dachte ich vorab an merkliche Fahrwerksunterschiede, waren diese während des Tests nur schwer zu finden. Eine Entscheidung zwischen beiden fällt schwer: Innen überzeugt der Fiesta bei der Ergonomie, doch der Cooper hat deutlich mehr Charakter im Innenraum, die Fensterheberflipper sind einfach priceless. Von außen kommt der Fiesta fetziger rüber, doch der Cooper beweist auch hier durch Rennkisten-Design mit lieben Glubschaugen Charakter. Bei Fahrwerk, Getriebe und Lenkung vermutet man eine heimliche Verwandtschaft.
Doch wer ist nun mein Her(t)zblatt? Um eine abschließende Entscheidung zu treffen, bräuchte ich den 70kW-Fiesta, um dem Cooper bei der Motorkraft auf Augenhöhe zu begegnen. also Hertz: einflotten, bitte!


Hier noch die Buchungsdaten; die erste aufgelistete Fahrt fand tagsüber am Sonntag statt, alle anderen nachts.
Fahrzeug : Mini Cooper D - DN-HR4627 WT
Gefahrene Km : 27,1 km
Gesamtzeit : 2h 16m
Fun Weekend (hourly rate) 2,25 €/1h 2h 9m 4,84 €
Fun Weekend (grace period) 0,00 €/1h 5m 0,00 €
Fun Weekend (overtime) 0,56 €/15m 2m 0,56 €
Distance rate (from 0 km to 20 km) € 0,00/km 20 km 0,00 €
Distance rate (from 20 km to 27,1 km) € 0,17/km 7,1 km 1,21 €
Kosten 6,61 €

Fahrzeug : Mini Cooper D - DN-HR4627 WT
Gefahrene Km : 36,8 km
Gesamtzeit : 4h 13m
Fun Weekend (hourly rate) 2,25 €/1h 4h 9,00 €
Fun Weekend (grace period) 0,00 €/1h 5m 0,00 €
Fun Weekend (overtime) 0,56 €/15m 14m 0,56 €
Distance rate (from 0 km to 20 km) € 0,00/km 20 km 0,00 €
Distance rate (from 20 km to 36,8 km) € 0,17/km 16,8 km 2,86 €
Kosten 12,42 €

Fahrzeug : Mini Cooper D - DN-HR4627 WT
Gefahrene Km : 44,4 km
Gesamtzeit : 3h 39m
Fun Night (hourly rate) 2,25 €/1h 1h 7m 2,53 €
Fun Night (hourly rate) 2,25 €/1h 3h 6,75 €
Distance rate (from 0 km to 20 km) € 0,00/km 20 km 0,00 €
Distance rate (from 20 km to 44,4 km) € 0,17/km 24,4 km 4,14 €
Kosten 13,42 €

Fahrzeug : Ford Fiesta 1.6D NAV - DN-HQ7804
Gefahrene Km : 29,6 km
Gesamtzeit : 2h 33m
Reservation made by a Manager 1,00 €
Compact Weekend (hourly rate) 2,00 €/1h 1h 46m 3,53 €
Compact Weekend (grace period) 0,00 €/1h 5m 0,00 €
Compact Weekend (overtime) 0,50 €/15m 27m 1,00 €
Distance rate (from 0 km to 20 km) € 0,00/km 20 km 0,00 €
Distance rate (from 20 km to 29,6 km) € 0,17/km 9,6 km 1,63 €
Kosten 7,16 €

Zum Abschluss ein weiterer Seelenverwandter: der Cooper von Hertz on Demand zusammen mit dem Cooper Countryman von DriveNow
hallo

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bumschak (06.01.2012), Geigerzähler (06.01.2012), Zwangs-Pendler (06.01.2012), BinMalWeg (06.01.2012), markus_ri (06.01.2012), nokiafan23 (06.01.2012), masterblaster123 (09.01.2012), Niko (09.01.2012)

hardugo

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Wohnort: München

: 20879

: 7.99

: 120

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. Januar 2012, 07:47




Zum Abschluss ein weiterer Seelenverwandter: der Cooper von Hertz on Demand zusammen mit dem Cooper Countryman von DriveNow


Das da ist übrigens der Clubman ;)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 111

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12372

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. Januar 2012, 08:39

Bessere Ergonomie im Fiesta? Ich sitze mit meinen 190cm Körperlänge wesentlich besser im Mini, aber jeder, wie er will ;)

Danke für den Vergleich!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zaun (06.01.2012)

Beiträge: 17 807

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12986

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. Januar 2012, 09:15

Doch ist er auch als Kurvenräuber geeignet? Überraschender Weise ja. Seine Ford-Fahrwerksgene treten hier in den Hintergrund: Kein Schwimmen, kein Eiern, stattdessen knackige Kurvenlage.


Da merkt man wieder das du nicht wirklich weißt wovon du sprichst.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Satrian (06.01.2012)

Neuschwabe

Paolo Pinkel

Beiträge: 1 147

Danksagungen: 1224

  • Nachricht senden

20

Freitag, 6. Januar 2012, 12:03

Doch ist er auch als Kurvenräuber geeignet? Überraschender Weise ja. Seine Ford-Fahrwerksgene treten hier in den Hintergrund: Kein Schwimmen, kein Eiern, stattdessen knackige Kurvenlage.


Da merkt man wieder das du nicht wirklich weißt wovon du sprichst.

MfG Jan
Beim Lesen dachte ich mir auch: hmm, waren nicht eigentlich die Fahrwerke gut, aber die Motoren oft leider in der Leistungsklasse hoffnungslos unterlegen (und stinklangweilig bei erhöhtem Verbrauch)? :sleeping:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (06.01.2012), Wilhelm (06.01.2012), Satrian (06.01.2012)

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Januar 2012, 12:55

Danke pead_me für den Bericht. Muss mich Zwangs-Pendler allerdings anschließen. Ich bin knapp 1,86m groß und sitze im Mini sehr viel besser als im Fiesta. Vorallem hab ich im Fiesta immer das Problem, die richtige Lenkradstellung zu finden.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 111

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12372

  • Nachricht senden

22

Freitag, 6. Januar 2012, 13:10

Vorallem hab ich im Fiesta immer das Problem, die richtige Lenkradstellung zu finden.

Weil es diese nicht gibt ;) Das Lenkrad auf maximale Höhe eingestellt ist irgendwie trotzdem nix. Die Pedale sind auch zu eng beieinander. Der Fiesta ist das wahre Frauenauto/Kleine-Männer-Auto, nicht der Mini.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

23

Freitag, 6. Januar 2012, 13:16

Obwohl eigentlich der Mini das Image eines Frauen Autos hat.

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 270

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 19033

  • Nachricht senden

24

Freitag, 6. Januar 2012, 13:21

Zitat

Beim Lesen dachte ich mir auch: hmm, waren nicht eigentlich die Fahrwerke gut, aber die Motoren oft leider in der Leistungsklasse hoffnungslos unterlegen (und stinklangweilig bei erhöhtem Verbrauch)? :sleeping:
Die Fahrwerke sind in der Tat sehr gut, aber um einen fairen Motorvergleich zu ziehen, würde ich direkt Motoren gleicher Leistungsklassen vergleichen. 80 kW im Cooper kann man nicht mit 55 kW im Fiesta vergleichen. Dass Fordmotoren nicht immer glänzen, weiß ich, aber ich würde da lieber nichts pauschalisieren. Wenn ich das getan hätte, hätte ich den Fiesta als Ganzes gleich gegenüber dem Cooper abgewertet. Dass er aber seine Qualitäten hat, hat sich für mich klar bestätigt.

Zitat

Bessere Ergonomie im Fiesta? Ich sitze mit meinen 190cm Körperlänge wesentlich besser im Mini, aber jeder, wie er will
Hätte ich auch nicht gedacht. Ich habe den Cooper abgestellt, bin 10 m zum Fiesta rübergelaufen und als ich mich reingesetzt habe, hatte ich ein sehr deutliches Aha-Oho-Gefühl. Die Sitze im Cooper sind mir nicht negativ aufgefallen, aber die im Fiesta haben sich wie eine Wohltat angefühlt. Ähnlich habe ich die Lenkradposition empfunden.

Wenn ich vor die Wahl zwischen Cooper und Fiesta gestellt wäre, würde ich derzeit wohl wirklich den Fiesta nehmen. Wenn mir das jemand vor ner Woche erzählt hätte, hätt ich ihm nen Vogel gezeigt. Ich bin aber immer von Autos, die weit über die an sie gestellten Erwartungen hinausgehen, begeistert.

Edit:

Zitat

Obwohl eigentlich der Mini das Image eines Frauen Autos hat.
Das habe ich auch schon öfter gehört und kann es garnicht nachvollziehen. Wenn ich dem Cooper ein Image zuorden müsste, dann eher ein männliches - komisch.
hallo

tjansen

Mag Autos gross

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Duesseldorf

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

25

Freitag, 6. Januar 2012, 17:12

Obwohl eigentlich der Mini das Image eines Frauen Autos hat.

SInd nicht alle Autos unter 4.50m Frauenautos? :210:

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

26

Freitag, 6. Januar 2012, 18:49

Vielleicht ist Frauenauto ja auch der falsche Begriff. Ich revidiere: Lifestyle-Auto! :thumbup:

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

27

Montag, 9. Januar 2012, 08:55

Vielleicht ist Frauenauto ja auch der falsche Begriff. Ich revidiere: Lifestyle-Auto! :thumbup:

Und jetzt muss ich nachfragen. Unter einem "Frauenauto" kann ich mir ja noch etwas vorstellen. Aber was in aller Welt ist ein "Lifestyle-Auto"?
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 39 453

Danksagungen: 35264

  • Nachricht senden

28

Montag, 9. Januar 2012, 09:13

ein Auto was nutzlos und teuer ist und zeigt, dass man angeblich Geld hat, was unsinniges zu fahren...

bspw ein Fiat 500
geht mit allem individuellen auch leicht über 20.000 euro
eignetlich kann man aber auch nen Panda nehmen. kostet die Hälfte, ist eigentlich dasselbe Auto, aber hat deutlich mehr Nutzwert.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (09.01.2012), Geigerzähler (09.01.2012)

Beiträge: 1 210

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 823

  • Nachricht senden

29

Montag, 9. Januar 2012, 13:46

Bin im Oktober mal beide Autos (keine MW) gefahren. Der Mini war ein 1.6er Cooper Benziner, der Fiesta ein 1.6 CDTI 90 PS Econetic. Beide Fahrzeuge waren fast ganz neu und hatten für die Klasse eine gute Ausstattung (der Fiesta aber ohne Navi).

Gefahren habe ich die Autos fast nur auf der BAB. Den Fiesta fand ich hier deutlich langstreckentauglicher.
Bin vorher den Mini noch nicht gefahren. Wollte ich immer schon mal. Aber die Freude ist recht bald auf der Autobahn verflogen. Nein, das Fahrzeug ist definitiv nicht langstreckentauglich. Hatte eine 350 km Tour. Ist normal nen Klacks für mich. Aber das Fahrwerk hat mich irgendwann nur noch abgef****. Viel zu hart und hoppelig. Auf ner Autobahntour lernt man die Stärken eines Minis auf keinen Fall kennen. Und der 120 PS Benziner rockt auch mal überhaupt nix. Auch wenn ich noch jung an Jahren bin und eigentlich sportliche Fahrwerke mag. Das fand ich echt net gut.

Einer meiner Langstreckenfavorits ist zurzeit neben BMW 525/30d die neue MB C-Klasse MoPf mit 7G-Tronic. Sehr angenehm zu fahren, auch auf 500 km Touren absolut stressfrei. Und wenn der Sprit über Firmentankkarte abgerechnet wird ist mir auch ziemlich egal ab CGI oder CDI.
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (09.01.2012)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.