Sie sind nicht angemeldet.

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 797

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9188

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Februar 2013, 19:52

Sixt hannover airport 328i lux. mit vollausstattung
index.php?page=Attachment&attachmentID=32669

sorry bitte in tatort verschieben

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (16.02.2013)

oopsala

Wird trotz "Privilege Elite VIP" auf der Straße nicht um Autogramme gebeten...

  • »oopsala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 843

  • Nachricht senden

17

Samstag, 16. Februar 2013, 20:23

Vielen Dank für Eure Beiträge und Ideen. Ich kann es trotzdem nicht nachvollziehen. Hier mal ein Beispiel (Miete von Montag, 10 Uhr bis Freitag 10 Uhr, um Wochenendtarife auszuschließen) und der Fokus auf die höherpreisigen Klassen (links Miles&More-Gold/rechts Standardtarif):
index.php?page=Attachment&attachmentID=32670

Der Unterschied ist nicht mehr so krass, aber wozu gibt es wohl CDPs, die IMMER einen höheren Preis liefern, als der Standardtarif?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 736

Danksagungen: 29553

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Februar 2013, 20:47

Um Geld zu verdienen?!

Prüft ja nicht jeder alle Optionen und wenn demjenigen das als preiswert vorkommt,
Bucht er das eben, ohne billigeres zu suchen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 4 869

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 3759

  • Nachricht senden

19

Samstag, 16. Februar 2013, 20:49

aber wozu gibt es wohl CDPs, die IMMER einen höheren Preis liefern, als der Standardtarif?


die aussage ist so nicht richtig ("IMMER").
es gibt diese cdp´s weil sie im gegenzug zum standard-tarif nicht auslastungsabhaengig sind. ausserdem ist es nicht nur ein online-tarif, sondern du kannst mit cdp auch direkt "walk-inn" mit dem gleichen preis reservieren.
darueberhinaus sind es flex-raten, kein prepaid, ausserdem unl ...

du siehst, es gibt ganz viele gruende wieso ....
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

D's for Drive (16.02.2013), sw84 (17.02.2013)

D's for Drive

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Februar 2013, 21:07

wozu gibt es wohl CDPs, die IMMER einen höheren Preis liefern, als der Standardtarif?

Letztlich macht es doch am meisten Sinn, an dieses "Rätsel" mit einer guten Portion gesunden Pragmatismus’ heranzugehen:

Solange mir funktionierende CDPs bekannt sind, die so gut wie immer einen deutlich niedrigeren als den Standardtarif buchbar machen, zerbreche ich mir wegen der anderen nicht den Kopf ... :126:

oopsala

Wird trotz "Privilege Elite VIP" auf der Straße nicht um Autogramme gebeten...

  • »oopsala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 843

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Februar 2013, 09:38

Um Geld zu verdienen?!

Prüft ja nicht jeder alle Optionen und wenn demjenigen das als preiswert vorkommt,
Bucht er das eben, ohne billigeres zu suchen.


O.k., das könnte immer ein Grund sein, aber auf so plumpe Art? Das bekommt man doch mit 5 Minuten Recherche raus. Und vergleich das mal damit , was Miles&More seinen Kunden verspricht:

Zitat

Anmietungen in Deutschland
Ihnen stehen spezielle Tarife für ausgewählte Fahrzeuggruppen zur Verfügung, die bis zu 40% unterhalb der jeweils aktuellen Standardtarife liegen können. Bei Onlinebuchung eines PKWs reduziert sich Ihr Festpreis um 2,50 Euro.


Wenn ich meine Beispiele dagegen halte, ist das doch nur ein schlechter Witz. Ich finde das fast schon geschäftsschädigend und zwar für beide Unternehmen.

aber wozu gibt es wohl CDPs, die IMMER einen höheren Preis liefern, als der Standardtarif?


die aussage ist so nicht richtig ("IMMER").
es gibt diese cdp´s weil sie im gegenzug zum standard-tarif nicht auslastungsabhaengig sind. ausserdem ist es nicht nur ein online-tarif, sondern du kannst mit cdp auch direkt "walk-inn" mit dem gleichen preis reservieren.
darueberhinaus sind es flex-raten, kein prepaid, ausserdem unl ...

du siehst, es gibt ganz viele gruende wieso ....


Sind die anderen wirklich so auslastungsgabhängig? Ich hab ja viel ausprobiert, aber ich hab es so gut wie nie geschafft, dass die Standardtarife höher waren. Und die normalen Postpaid-Tarife kann ich auch immer noch kurzfristig buchen und flexibel sind die auch.

wozu gibt es wohl CDPs, die IMMER einen höheren Preis liefern, als der Standardtarif?

Letztlich macht es doch am meisten Sinn, an dieses "Rätsel" mit einer guten Portion gesunden Pragmatismus’ heranzugehen:

Solange mir funktionierende CDPs bekannt sind, die so gut wie immer einen deutlich niedrigeren als den Standardtarif buchbar machen, zerbreche ich mir wegen der anderen nicht den Kopf ... :126:


Klar, da hast Du absolut Recht. Mir geht es hier auch gar nicht um konkrete Reservierungen und wie ich da an den günstigsten Preis komme. Ich finde es einfach ziemlich interessant, welche Preis-Strategien der Branche hinter solchen Tarifen stecken und ich versuche, das System zu verstehen. Ist wahrscheinlich eine Berufskrankheit... :D

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:12

Ich glaube auch im vergleich zu diesem Forumfolk verschwenden die meisten Mieter wahrscheinlich unweit weniger Zeit auf das Vergleichen von 500 CDPs für eine Miete.

Die Frage ist ähnlich müsig, wie warum kaufen Leute den selben Fernseher in Geschäften wo er teurer ist als beim Wettbewerber X.
"Liquor up front, Poker in the rear"

oopsala

Wird trotz "Privilege Elite VIP" auf der Straße nicht um Autogramme gebeten...

  • »oopsala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 843

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:14

Ich glaube auch im vergleich zu diesem Forumfolk verschwenden die meisten Mieter wahrscheinlich unweit weniger Zeit auf das Vergleichen von 500 CDPs für eine Miete.

Die Frage ist ähnlich müsig, wie warum kaufen Leute den selben Fernseher in Geschäften wo er teurer ist als beim Wettbewerber X.

Vielleicht findest Du die Frage müßig, ich finde sie interessant und diskutiere sie gern. :P

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 736

Danksagungen: 29553

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:26

Nur daas die Antwort doch recht einfach ist:
Diejenigen wissen halt nicht, dass es billiger geht.
Entweder halten sie den preis für angemessen oder denken sich:
Ich werde sowieso abgezockt, böser böser Kapitalismus, ich bin so hilflos
Gegenüber den Konzernen und deshalb wähle ich die linke, weil dann alles besser wird.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

gwk9091

Nr 175 lebt!

Beiträge: 2 461

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 3854

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:36

Vielleicht erlaubt Ihr, dass ich die Tarifkombinationen, die einem als LH MM Gold-KK-Besitzer bei Hertz möglich sind, etwas detaillierter darstelle. Ihr könnt dann selbst entscheiden, welche Variante davon am besten zu Euren Wünschen passt:

CDP 750591 (AIR PLUS AFFINTY CD FTL GOLD)
Vormals 635087
- Wochenende ab Freitag 9 Uhr
- 750 km inklusive
- Nicht variabler Preis
- Keine Diebstahlversicherung / Keine Haftungsbeschränkung / Keine wintertaugliche Bereifung
- J: 150 Euro, F: 105 Euro, G: 85 Euro, Q6: 80 Euro
Am besten geeignet für wenige Kilometer am Wochenende in den kleinen Fahrzeugkategorien wenn die Standardpreise gerade extrem hoch sind

CDP 635085 (AIR PLUS AFFINTIY CARD)
- Wochenende ab Freitag 9 Uhr
- 900 km inklusive
- Variabler Preis
- Diebstahlversicherung, Haftungsbeschränkung und Winterrreifen
- J: 170 Euro, F: 130 Euro, G: 99 Euro, Q6: 87 Euro (z. Z: für WE 1-4.3. in Langenfeld)
Entspricht mehr oder weniger einem Nachlass von 5 Prozent auf die Standard-Postpaid-Preise. Die gleichen Preise erhält man bei vielen anderen Partner-Programmen (z. B. DKB).

CDP 645970 (LH MILES AND MORE MEMBER)
- Wochenende ab Freitag 9 Uhr
- 900 km inklusive
- Variabler Preis
- Diebstahlversicherung, Haftungsbeschränkung und Winterreifen
- J: 161 Euro, F: 124 Euro, G: 93 Euro, Q6: 83 Euro (z. Z. fü WE 1-4.3. in Langenfeld)
Entspricht mehr oder weniger einem Nachlass von 10 Prozent auf die Standard-Postpaid-Preise.

CDP 645970 (LH MILES AND MORE MEMBER) mit Tarifcode FQT2DE
- Wochenende ab Freitag 12 Uhr
- Keine Kilometerbegrenzung
- Variabler Preis
- Diebstahlschutz, KEINE Haftungsbeschränkung und KEINE Winterreifen
- J: 104 Euro, F: 80 Euro, G: 72 Euro, Q6: 64 Euro (z. Z. für WE 1-4.3. in Langenfeld)
Vorteil: Keine Kilometerbegrenzung und natürlich die verdammt guten Preise. Nachteil: Erst ab Freitag 12 Uhr und keine Winterreifen.

Anmerkungen: Alle Preise sowie Konditionen habe ich angemeldet ermittelt, mein Profil ist so eingestellt, dass sowohl Diebstahlversicherung als auch Haftungsbeschränkung AKTIV sind. Mit deaktivierten Versicherungen erhalte ich z. T. otopische Preise. Alle Preise sind Post-Paidpreise. Bei 645970 (ohne FQT2DE) bzw. 635085 gibt es auch eine Prepaid-Option.

Die Preise bei Hertz sind in der Tat variabel, aber nicht so wie bei Sixt automatisch auslastungsbehängig. Je nach Buchungszeitpunkt werden unterschiedliche Preise ermittelt. So waren die Preise (bis auf den zu erst angegebenen Tarif, der ist immer fest) im Januar anders. Dort galt die 33-Prozent-Aktion und ich habe ein WE Gruppe J ab Freitag 9 Uhr mit 645970 (ohne FQT2DE) für 123 Euro gebucht.

Für mich persönlich gilt, dass ich gerne bei Hertz buche wenn ich freitags um 12 Uhr ein Fahrzeug brauche oder/und ich mal sehr viele Kilometer fahren muss (je nach dem, was höhere Priorität hat). Brauche ist freitags schon um 9 Uhr ein Fahrzeug und komme ich mit 900 km klar (was meist der Fall ist) so gehe ich zu Europcar bzw. Sixt.

Was jetzt den Sinn der Tarifgestaltung angeht, so hat EUROwoman ja schon richtig erwähnt, dass man diese Frage (auch bei anderen Vermietern) besser nicht stellt. Man kommt sonst leicht in einen Bereich, in dem einem (wenn überhaupt) nur die Metaphysik weiterhilft. Wahrscheinlicher ist aber, dass eine Portion kleiner bunter Pillen (nicht M&Ms) mehr Erfolg verspricht ;)
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (17.02.2013), sw84 (17.02.2013), nokiafan23 (17.02.2013), D's for Drive (17.02.2013), Base (17.02.2013), Mechnipe (06.08.2013)

oopsala

Wird trotz "Privilege Elite VIP" auf der Straße nicht um Autogramme gebeten...

  • »oopsala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 843

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:38

Nur daas die Antwort doch recht einfach ist:
Diejenigen wissen halt nicht, dass es billiger geht.
Entweder halten sie den preis für angemessen oder denken sich:
Ich werde sowieso abgezockt, böser böser Kapitalismus, ich bin so hilflos
Gegenüber den Konzernen und deshalb wähle ich die linke, weil dann alles besser wird.


Dass die Antwort hier so einfach ist, bezweifle ich ja mal ganz stark. Außerdem reden wir ja hier nicht von Karl Keinplan, sondern eher von Geschäftskunden (Frequent Traveller/Senatoren/HONs). Und die nehmen garantiert nicht einfach hin, was man ihnen vorsetzt und die Linke wählen die in der Mehrzahl sicher auch nicht.


Was jetzt den Sinn der Tarifgestaltung angeht, so hat EUROwoman ja schon richtig erwähnt, dass man diese Frage (auch bei anderen Vermietern) besser nicht stellt. Man kommt sonst leicht in einen Bereich, in dem einem (wenn überhaupt) nur die Metaphysik weiterhilft. Wahrscheinlicher ist aber, dass eine Portion kleiner bunter Pillen (nicht M&Ms) mehr Erfolg verspricht ;)


Entschuldige, aber das ist doch Quatsch. Es geht hier um große Unternehmen und ihre Preisgestaltung. Meinst Du die würfeln das unter LSD-Einfluss aus? Die haben Leute, die sich mit nichts anderem beschäftigen als mit der Preisstrategie. Solche Preise sind eben kein Zufall, es sei denn, es handelt sich um IT-Fehler o.ä.

Danke auch für Deine ausführliche Aufstellung, die werde ich mir mal in Ruhe genauer ansehen.

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 30371

: 7.67

: 204

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:48

Also ich würde das ganze jetzt mal hier nicht so verkomplizieren. Wir reden hier von (halb)öffentlichen Raten. Die Raten die die "Unternehmen und ihre Preisgestaltung" betreffen, handeln die jeweiligen Reiseabteilungen mit den Autovermietungen selbst aus. Da musst man sich keine Sorgen machen. Lufthansa Frequent Traveller, Senatoren und sogar auch die sog. HONs sind keine Geschäftskunden, sondern nur Statuskunden der Lufthansa. Für diese hat auch die Lufthansa, bzw. das Tochterunternehmen Miles and More eigene Raten ausgehandelt. Die Lufthansa Mitarbeiter dürfen zu einer uns unbekannten Rate Autos bei Hertz anmieten.

oopsala

Wird trotz "Privilege Elite VIP" auf der Straße nicht um Autogramme gebeten...

  • »oopsala« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 843

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:51

Lufthansa Frequent Traveller, Senatoren und sogar auch die sog. HONs sind keine Geschäftskunden, sondern nur Statuskunden der Lufthansa.

Logisch, aber die meisten werden wohl kaum mit privaten Flügen zu diesem Status gekommen sein, d.h. sie fliegen viel geschäftlich und bekommen als kleinen (privaten) Bonus von Lufthansa u.a. angeblich Top-Konditionen bei MIetwagenfirmen. Was eben in diesem Fall überhaupt nicht stimmt. Und das merkt keiner?

gwk9091

Nr 175 lebt!

Beiträge: 2 461

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 3854

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:54

Solche Preise sind eben kein Zufall, es sei denn, es handelt sich um IT-Fehler o.ä.

Da hast Du aber eine sehr romantische Vorstellung von Vorgängen in großen Unternehmen im Bezug auf deren IT. Während der Y2K-Krise haben Banken reihenweise alte Cobol-Programmierer aus dem Ruhestand geholt, um dabei zu helfen, 30 Jahre alte Software auf alten klapprigen Großrechnern, die die gesamten Finanztransaktionen steuerten, auf Y2K-Compliance zu überprüfen. Es gab schlicht sonst niemanden mehr, der das verstanden hätte.

Es ist letztlich wie bei den Flug- und Telefongesellschaften. Tausende von Tarifen und Tausende von Kombinationen von Tarifen. Dann Eingabemasken für die Erfasser mit hunderten von Felder, wovon "normalerweise" nur 10 ausgefüllt werden. Wehe der Praktikant erfasst in der dritten Maske in irgendeinem Model im fünften Feld statt X20FA X20FB und schon gibt es 60 Prozent Rabatt auf alle Preise.

Wie gesagt: Metaphysik! Kein höherer Plan, kein totaler Durchblick und keine großen Strategien.

Aber weiter zu diskutieren bringt nichts! Glaub du an das intelligente Design und ich weiß, was ich in den letzten 20 Jahren alles erlebt habe ;)

Edit: Nein, dass ist kein IT-"Fehler" sondern einfach "behaviour by design"
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

seveninches (17.02.2013), EUROwoman. (17.02.2013), schauschun (17.02.2013)

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 30371

: 7.67

: 204

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 17. Februar 2013, 12:03

Lufthansa Frequent Traveller, Senatoren und sogar auch die sog. HONs sind keine Geschäftskunden, sondern nur Statuskunden der Lufthansa.

Logisch, aber die meisten werden wohl kaum mit privaten Flügen zu diesem Status gekommen sein, d.h. sie fliegen viel geschäftlich und bekommen als kleinen (privaten) Bonus von Lufthansa u.a. angeblich Top-Konditionen bei MIetwagenfirmen. Was eben in diesem Fall überhaupt nicht stimmt. Und das merkt keiner?


ich würde auch @gwk9091: rechtgeben. ich glaube diese diskussion wieso, welche raten (vielleicht unrechtmäßig und unverständlich) zustande kommen führt zu nichts und ist -wie @gwk9091: ausgeführt hat auch nicht immer logisch und berechenbar nachzuvollziehen.

und @oopsala: i.d.r. werden menschen zu vielfliegern und dann statuskunden bei den fluggesellschaften (ok es gibt einige statusgeile, die sich freiwillig in der freizeit ins flugzeug setzten und sinnlos durch die gegend fliegen um einen status zu erreichen) weil sie viel fliegen (müssen) und nicht weil sie billige autos bei Hertz oder Sixt mieten wollen. den meisten statuskunden dürfte es recht egal sein, ob der mietwagen mit oder ohne CDP ihres FFP 3€ mehr oder weniger kostet.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.