Sie sind nicht angemeldet.

bonvivant

Dem Aktionär ist nichts zu schwer...

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 21. März 2011

: 207680

: 8.56

: 892

Danksagungen: 3915

  • Nachricht senden

466

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 15:14

@Scharmuetzler:

Hat Hertz die Reservierung wirklich storniert oder sprichst Du die Mail an, die von Alpha_DE kam?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (22.10.2014)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 322

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

467

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:32

Hat Hertz die Reservierung wirklich storniert oder sprichst Du die Mail an, die von Alpha_DE kam?
Eine interessante Frage, denn wie wir wissen können Stationen externe Reservierungen (also vom Kunden getätigte, egal ob via hertz.de oder via adac.de) aus technischen Gründen (fehlende Berechtigung) nicht stornieren. Inwieweit dies eine fiktive Zentrale kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Daher wurde meiner Meinung auch an die Kunden appelliert, selbst zu stornieren (von den Rechtsfolgen einmal abgesehen).

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Danksagungen: 860

  • Nachricht senden

468

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:35

"Ihre gewünschte Fahrzeugklasse können wir Ihnen gerne zum regulären ADAC Tarif einbuchen.
Wenn Sie von diesem Angebot keinen Gebrauch machen möchten, werden wir die Reservierung selbstverständlich kostenlos für Sie beim ADAC stornieren."

(Hervorhebung durch mich)

---

Nach dem Wortlaut zu urteilen bittet mich Hertz in der gestrigen E-Mail um die Erlaubnis, die getätigte Reservierung in meinem Namen beim ADAC zu stornieren. Und verpackt das ganze als kostenlose Service-Leistung.

Perisher

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

469

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:45

Zumindest sollte Hertz also in der Lage sein, alle Buchungen auch zu bedienen. Denn wenn es grundsätzlich möglich ist, "zum regulären ADAC Tarif" einzubuchen...

Regulärer ADAC-Tarif ist gut, es gibt starke Preisunterschiede, ob kurzfristige Buchungen mit Mietbeginn Freitag dieser Woche nun prepaid oder ohne Vorauszahlung erfolgen. Wahrscheinlich schwankt der Preis auch noch tageweise.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (22.10.2014)

bonvivant

Dem Aktionär ist nichts zu schwer...

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 21. März 2011

: 207680

: 8.56

: 892

Danksagungen: 3915

  • Nachricht senden

470

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:45

@barea:

Genau - wenn diese Erlaubnis aber ausbleibt?
Die Frage ist, ob bei @Scharmuetzler: die Buchung tatsächlich storniert / von Hertz angefochten wurde.
Scheinbar war es doch (wie bei so vielen) nur die allgemein formulierte Mail ohne konsequente Aktion.

Soweit ich bisher verstanden habe, wurde bis auf einen Fall, in dem telefonisch der Bitte seitens Hertz nachgekommen wurde, noch keine Prepaid-Buchung storniert.

"Zum regulären ADAC-Tarif" ist sowieso eine Aussage für die Tonne...
Woher soll ich wissen, was regulär ist? 15 Euro p.T.? 20? 50?
Ich werde doch nicht ins Blaue hinein einen Vertrag abschließen ohne über dessen voraussichtliche Konditionen informiert zu werden.
In meinen Augen will Hertz durch die Schriftform einfach weitere Stornierungen einsammeln.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (22.10.2014)

Perisher

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

471

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:50

1. Telefonanrufwelle mit der Bitte, stornieren zu dürfen.

2. E-Mail-Welle mit der Bitte, stornieren zu dürfen.

3. Diskussionen in der Station bei Abholung.

Und ich wette mal, Hartnäckigkeit zahlt sich aus.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 322

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

472

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 16:50

Zumindest sollte Hertz also in der Lage sein, alle Buchungen auch zu bedienen. Denn wenn es grundsätzlich möglich ist, "zum regulären ADAC Tarif" einzubuchen...
Eigentlich DAS Totschlag-Argument für alle, denen erzählt wurde, man könnte ihre Resi nicht bedienen, weil kein Auto da sei :210:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mace (22.10.2014)

Scharmuetzler

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Registrierungsdatum: 18. November 2010

: 2806

: 10.65

: 6

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

473

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:20

Kurzes Update von mir:
Nach Storno-E-Mail von Herrn J. (Samstag) und nochmaligem Storno per E-Mail durch die Zentrale gestern Abend (wie bei so vielen) taucht zwar der Betrag als Abbuchung auf der aktuellen KK-Rechnung auf, doch wurde er auf der anderen Seite noch nicht wieder gutgeschrieben (soweit ich das sehe). Mal sehen wie lange das dauert :thumbdown:
Ich nehme mal, Du hattest über hertz.de direkt gebucht, oder?

Ja.

@Scharmuetzler:

Hat Hertz die Reservierung wirklich storniert oder sprichst Du die Mail an, die von Alpha_DE kam?


Ich habe von Herrn J. eine Stornobestätigung und von Alpha_DE die E-Mail bekommen wie viele hier auch. Die Reservierungen sind aber alle noch im Kundencenter vorhanden.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll :huh:

Gruß
Scharmuetzler

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:21

"Ihre gewünschte Fahrzeugklasse können wir Ihnen gerne zum regulären ADAC Tarif einbuchen.
Wenn Sie von diesem Angebot keinen Gebrauch machen möchten, werden wir die Reservierung selbstverständlich kostenlos für Sie beim ADAC stornieren."

(Hervorhebung durch mich)

---

Nach dem Wortlaut zu urteilen bittet mich Hertz in der gestrigen E-Mail um die Erlaubnis, die getätigte Reservierung in meinem Namen beim ADAC zu stornieren. Und verpackt das ganze als kostenlose Service-Leistung.
Hertz bittet nicht um Erlaubnis; sie stornieren einfach, solange der Kunde keinen Kontakt aufnimmt. Im Satz vor Deinem Zitat steht doch, daß man die Buchung so nicht durchführen kann. Der Verfasser der E-Mail hat entweder eine andere Rechtsauffassung als die "Forumsjuristen" oder es ist ihm einfach egal, weil man den Schaden so minimieren kann, indem man dann nur die "Querulanten" entschädigen muss.

sijuherm

All-in

Beiträge: 1 009

Registrierungsdatum: 1. April 2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:28

"Zum regulären ADAC-Tarif" ist sowieso eine Aussage für die Tonne...
Woher soll ich wissen, was regulär ist? 15 Euro p.T.? 20? 50?
Ich werde doch nicht ins Blaue hinein einen Vertrag abschließen ohne über dessen voraussichtliche Konditionen informiert zu werden.

Genau, wäre interessant zu wissen, was alpha unter dem regulärem Tarif versteht. Habe nachgeschaut, was LDAR für meinen Mietzeitraum kosten würde über ADAC: 1112€, ansonsten gleiche Inklusivleistungen. Über Hertz.es geht das noch ein ein Stückchen billiger. Hier kostet es 1035€. "Spaßig" wird es dann, wenn Hertz einen Preis von sagen wir mal 1234€ verlangen würde. :210:

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5408

  • Nachricht senden

476

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:32

Der Preis dürfte hier unter die essential negotii fallen. Ein Vertragsschluss ohne Vereinbarung über den Preis ist deshalb nicht möglich (vereinfacht gesagt). Hertz hat scheinbar einfach keine Rechtsabteilung.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Danksagungen: 860

  • Nachricht senden

477

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:33

Nach dem Wortlaut zu urteilen bittet mich Hertz in der gestrigen E-Mail um die Erlaubnis, die getätigte Reservierung in meinem Namen beim ADAC zu stornieren. Und verpackt das ganze als kostenlose Service-Leistung.
Hertz bittet nicht um Erlaubnis; sie stornieren einfach


Hertz kann ihre Willenserklärung zurücknehmen (und stornieren).
Hertz kann mich evt. fragen, ob sie in meinem Namen stornieren dürfen und dies dem ADAC als Bote übermitteln (Serviceleistung).

Hertz kann NICHT "einfach so" meine Willenserklärung gegenüber dem ADAC zurücknehmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

occasionalbrogue (22.10.2014)

bonvivant

Dem Aktionär ist nichts zu schwer...

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 21. März 2011

: 207680

: 8.56

: 892

Danksagungen: 3915

  • Nachricht senden

478

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:53

Wurde ggü. ADAC überhaupt eine Willenserklärung abgegeben?
M.E. spielt das aber auch keine Rolle, da durch den Widerruf von Hertz die Konsequenzen greifen würden, die @LZM: beschrieben hat (Schadenersatz).

Der einzige Weg für Hertz ist daher die einvernehmliche Stornierung des Vertrags durch beide Vertragsparteien - daher auch die 2. Mail, mit der Bitte um schriftliche Bestätigung der Mieter.

cabby

Mietjunkie

Beiträge: 838

Danksagungen: 3562

  • Nachricht senden

479

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 18:07

@cabby:
Bei mir ist bisher noch keinerlei Blockung, geschweige denn eine Abbuchung auf der Kreditkarte erfolgt
Das ist tatsächlich verwunderlich, weil Hertz ja - mal ganz unabhängig vom Preisfehler - spätestens bei der Abholung die Kreditkarte angefragt hätte? Man kann gar keinen Mietvertrag erstellen, ohne eine Kreditkarte anzufragen... wie sicher bist du dir denn damit, dass nichts geblockt ist? Der Mietvertrag wurde ja schon in deiner Abwesenheit vor der Abholung erstellt, spätestens dann hätte eigentlich die KK angefragt werden sollen.

Gerade noch mal mit MLP telefoniert, es sind tatsächlich zwei Beträge geblockt.

16.10. ca 13:00 Uhr - ~ 240 € - entspricht dem Prepaid Mietpreis
16.10. ca 14:30 Uhr - ~ 340 € - Kaution ?
16.10. ca 17:30 Uhr - Fahrzeug wurde abgeholt

Eine Abbuchung seitens Hertz wurde noch nicht vorgenommen.
Nun wurde auch der korrekte/gebuchte Betrag meiner Kreditkarte belastet.
Meine Mieten 2013-2016 findet ihr Signatur schonend hier im Profil

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Spaßfunktionsmieter (22.10.2014), LZM (22.10.2014)

etth

Profi

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1338

  • Nachricht senden

480

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 18:20

Würdet ihr auf die E-Mail eher reagieren oder nicht? Meines Erachtens gibt es keinen Nachteil, es sei denn sie könnten das hinterher als Zugang einer - impliziten - Anfechtung wegen Irrtums auslegen?
:!:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.