Sie sind nicht angemeldet.

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1013

  • Nachricht senden

526

Freitag, 24. Oktober 2014, 05:13

Gerade flatterte eine Email vom Hertz Customer Service ins Postfach.
Das ist nun also die Reaktion seitens Hertz, nachdem ich auf die alpha-Mail (mit Verweis auf die ADAC AGB) erwiderte, eine ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrags zu erwarten:

index.php?page=Attachment&attachmentID=48064


:thumbdown:
Was mir noch dazu einfällt weil es bei der Alpha-Mail ja genauso war: Haben solche Emails ohne Impressum überhaupt rechtliche Wirkung?

sagenwirmalso: das fehlende Impressum an sich macht die eMail zumindest nicht unwirksamer - da ist der Inhalt der eMail viel eher das Problem ;)
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

527

Freitag, 24. Oktober 2014, 07:54

Der Punkt ist einfach: die Preise mögen fehlerhaft gewesen sein. Aber nur weil ein Preis sehr günstig ist, kann nicht jeder (nein, nicht alle sind im MWT und stehen jedes Wochenende am Counter) wissen, was ein angemessener Preis ist. Besonders dann, wenn die anderen Preise für andere Klassen genauso niedrig sind.

Was für eine gequirlte Scheiße! Als ob ein Preis für rund 300€/28 Tage normal wäre :120:

Ihr werft fröhlich und noch so Stolz mit euren Paragraphen um die Wette und seht einfach nicht, das euer Standpunkt völlig für den Arsch ist. 300€ kosten monatlich für ein Fahrzeug aus der Kategorie LDAR ... das bekommt man als Privatperson vielleicht mit einer SF30 VK und einer Zulassung auf dem Land unterhalten, aber noch lange nicht gekauft. Und dann soll so ein Spotpreis für Kunden nicht auffällig sein? Insbesondere wenn man bspw. über den ADAC bucht und parallel die Preise der Mitbewerber angezeigt bekommt? Und wer wirklich so unwissend ist, dass ein Preis von 300€/Monat nicht üblich ist, der wurde von Hertz in einem Telefonat über diesen Fehler informiert.

Das ist doch alles eine große Lüge auf der Ihr eure Argumentation aufbaut um euer kindisches Spielchen "Der hat aber versprochen (garantiert) das ich das so bekomme ;( " Und dann bleibt man inzwischen auch nicht mehr nur bei Paragraphen, sondern beschimpft Hertz noch mit Saftladen und ähnlichen Stammtisch Sprüchen.

Sorry, aber das ist in keinster Weise von Hertz, sondern von euch die ganz unterste Schublade.

Zu jeder MWT-Aktion von Hertz: Hach wie toll, Danke hier. Hertz ist toll. ... Und dann ein Fehler in der IT, und schon steht das gefühlt ganze MWT (Ja, einige Ausnahmen gibt es, die sind mir hier auch schon aufgefallen) gegen Hertz.
Schade das es soweit gekommen ist. Auf zukünftige Aktionen von Hertz kann man nach dieser Aktion mit Sicherheit nicht mehr rechnen.

So - damit habe ich mich nun auch mal ausgekotzt, weil mir dieses Thema schon seit Tagen auf die Nüsse geht. Und damit bin ich auch aus diesem Thread raus und ziehe mich zurück.
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (24.10.2014), paddmo (24.10.2014), Nomi2006 (24.10.2014), spooky (24.10.2014), Efingdmi (24.10.2014), Flowmaster (24.10.2014), PeterMWT (24.10.2014), Grün07 (24.10.2014), cooly (24.10.2014), Neuschwabe (24.10.2014), Fabulant (24.10.2014), Kaffeemännchen (24.10.2014), Wilhelm (24.10.2014), Mietologe (24.10.2014), Dauermieter-Das Original (24.10.2014), Jubelperser (24.10.2014), TheMechanist (24.10.2014), dmx (24.10.2014), schauschun (25.10.2014), koelsch (26.10.2014), Brabus89 (29.10.2014), lieblingsbesuch (22.11.2014)

Nomi2006

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 6. Mai 2010

Beruf: Autovermietung

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

528

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:12

Endlich mal einer der mir aus der Seele spricht, danke Tuscany.

Und weiter gehts mit dem Gespamme gegen Hertz *Popcorn raushol*
:205:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

dmx (24.10.2014)

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Danksagungen: 860

  • Nachricht senden

529

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:20

@Nomi2006:

Wenn man transparent und ehrlich auf die Kunden zugeht, würde sich das 'Gespamme' wohl in Grenzen halten. Anonyme Anrufe mit Lügengeschichten wie "Die Reseriverung wurde uns nicht übermittelt" oder "Der ADAC hat einen Fehler gemacht" sind unter aller Sau. Und das sage ich als sehr zufriedener Hertz-Stammkunde.

Nach zwei Stunden hatte man bei Hertz den Error Fare geschlossen. Da kann es doch nicht zu viel verlangt sein, nach weiteren drei Stunden eine Mail an die betroffenen Mieter rauszuschicken mit einer Entschuldigung / Stornierung. Das wollte Hertz nicht, vermutlich weil Sie genau um die rechtlichen Konsequenzen wussten. Damit beginnt doch der Affentanz erst!
Da baut man dann seitens der Autovermietung in den kommenden Tagen via Telefon Drohkulissen auf und nötigt Kunden (immer schön unverbindlich und mündlich / nicht nachweisbar) zur Stornierung. Um anschließend bei den 'Unverbesserlichen' eine Mail rauszuschicken, wo man immer noch nicht von sich aus storniert sondern darum bittet, für den Kunden stornieren zu dürfen.

Hertz tut alles, um möglichst viele Mieten mit allen Mitteln abzuwehren, ohne dabei Schadensersatzpflichtig zu werden. Meine Reservierung ist immer noch im Profil vermerkt. Mit dem Zusatz "Die Rate können wir nicht anbieten".
Sorry, aber so etwas ist nun einmal Saftladen mit einer Mischung aus Dilettantismus und bewusster Rumdruckserei.

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

masterblaster123 (24.10.2014), scdhn (24.10.2014), oskar (24.10.2014), Geigerzähler (24.10.2014), sw84 (24.10.2014), idakra (24.10.2014), LZM (24.10.2014), Scimidar (24.10.2014), Crz (24.10.2014), Dauermieter-Das Original (24.10.2014), tom.231 (24.10.2014), Googlefreak (24.10.2014), NorthLight (24.10.2014), schauschun (25.10.2014)

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 5 377

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

530

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:31

hr werft fröhlich und noch so Stolz mit euren Paragraphen um die Wette und seht einfach nicht, das euer Standpunkt völlig für den Arsch ist. 300€ kosten monatlich für ein Fahrzeug aus der Kategorie LDAR ... das bekommt man als Privatperson vielleicht mit einer SF30 VK und einer Zulassung auf dem Land unterhalten, aber noch lange nicht gekauft.

Naja das kann doch dem Kunden egal sein. Ryan Air Flüge für 1€ sind auch nicht kostendenkend. Für 1€ kann ich mir daheim auch ein Hamburger bauen, wie ich ihn bei McD kaufen kann.
Ich würde auch sagen die 99€ Flüge der LH sind bei ca20€ Ticketanteil und 80€ Steuern auch nicht kostendenken.

Das ist doch alles eine große Lüge auf der Ihr eure Argumentation aufbaut

Die Lüge hab ich noch nicht gefunden.

Auf zukünftige Aktionen von Hertz kann man nach dieser Aktion mit Sicherheit nicht mehr rechnen.

Naja es ist jetz nicht so, dass die User des MwT heruasgefunden haben, dass wenn man mit CDP X und Req Y um Vollmond, wenn die Sonne in vierten Quadranten steht man dann LDAR für 250€ bekommt. Hertz hat es doch so angeboten.

Ich mein Hertz ist ein Unternehmen und die sollten doch so langsam wissen wie seriöse Geschäftsbeziehungen funktionieren. Dazu gehört auch mit eignen Fehlern korrekt umgehen zu können.

Die Fluggesellschaften schaffen das doch auch mit den Error Fares. Geht doch mal in Flyertalk oder VFT.....

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

oskar (24.10.2014), sw84 (24.10.2014), x-conditioner (24.10.2014), LZM (24.10.2014), Googlefreak (24.10.2014), NorthLight (24.10.2014), Nero (25.10.2014), Verstaubter (27.10.2014)

oskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

531

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:52

Der Punkt ist einfach: die Preise mögen fehlerhaft gewesen sein. Aber nur weil ein Preis sehr günstig ist, kann nicht jeder (nein, nicht alle sind im MWT und stehen jedes Wochenende am Counter) wissen, was ein angemessener Preis ist. Besonders dann, wenn die anderen Preise für andere Klassen genauso niedrig sind.

Was für eine gequirlte Scheiße! Als ob ein Preis für rund 300€/28 Tage normal wäre :120:

Ihr werft fröhlich und noch so Stolz mit euren Paragraphen um die Wette und seht einfach nicht, das euer Standpunkt völlig für den Arsch ist. 300€ kosten monatlich für ein Fahrzeug aus der Kategorie LDAR ... das bekommt man als Privatperson vielleicht mit einer SF30 VK und einer Zulassung auf dem Land unterhalten, aber noch lange nicht gekauft. Und dann soll so ein Spotpreis für Kunden nicht auffällig sein? Insbesondere wenn man bspw. über den ADAC bucht und parallel die Preise der Mitbewerber angezeigt bekommt? Und wer wirklich so unwissend ist, dass ein Preis von 300€/Monat nicht üblich ist, der wurde von Hertz in einem Telefonat über diesen Fehler informiert.

Das ist doch alles eine große Lüge auf der Ihr eure Argumentation aufbaut um euer kindisches Spielchen "Der hat aber versprochen (garantiert) das ich das so bekomme ;( " Und dann bleibt man inzwischen auch nicht mehr nur bei Paragraphen, sondern beschimpft Hertz noch mit Saftladen und ähnlichen Stammtisch Sprüchen.

Sorry, aber das ist in keinster Weise von Hertz, sondern von euch die ganz unterste Schublade.

Zu jeder MWT-Aktion von Hertz: Hach wie toll, Danke hier. Hertz ist toll. ... Und dann ein Fehler in der IT, und schon steht das gefühlt ganze MWT (Ja, einige Ausnahmen gibt es, die sind mir hier auch schon aufgefallen) gegen Hertz.
Schade das es soweit gekommen ist. Auf zukünftige Aktionen von Hertz kann man nach dieser Aktion mit Sicherheit nicht mehr rechnen.

So - damit habe ich mich nun auch mal ausgekotzt, weil mir dieses Thema schon seit Tagen auf die Nüsse geht. Und damit bin ich auch aus diesem Thread raus und ziehe mich zurück.

Dir muss mal jemand Kapitalismus erklären. Der funktioniert nämlich in beide Richtungen. Scheinbar hat da Hertz auch Nachholebededarf.
Was die Moral angeht, kann man das sicherlich differenziert sehen - sicher war vielen der Bucher der "gute Preis" bewusst. Das im Extremfall über 6+ Monate ausnutzen...nunja...
Aber Hertz bietet das nun mal an (wenn auch nur für kurze Zeit) - ebenso wie sie Walk-in Mieten anbieten für astronomische Preise. Ich erinnere mich gerne an die Light&Building in Frankfurt zu Vulkanzeiten, wo wir Preise von 250-400 EUR/Tag für einen Mietwagen Klasse C hörten. Da wird also auch gerne mit vollen Händen genommen.

Wenns im Umkehrschluss dann mal anders ausschaut - Autos zu nicht finanzierbaren Preisen in Monatsmieten angeboten werden - muss man dann entweder dazu stehen oder hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Wenn man dann dazu sieht, wie Hertz nachfolgend Kunden kontaktiert hat, sie versucht zum Storno zu bewegen/zwingen und die bisher nicht wirklich homogene Abwicklung diverser erster Mieten, dann muss man sich ernsthaft fragen, ob Hertz eine weltweite Mietwagenfirma mit entsprechenden Profis mit Fachwissen ist.

Das hat mM nach gar nichts mit den guten Aktionen und Angeboten zu tun. Hier gehts im Kundenservice. Errorfares gibts immer mal wieder - in Zeiten der verschiedenen Vertriebskanäle und damit verbundenen Fehlerquellen ist das so. Aber da muss eine erfahrere und professionelle Konzernleitung wissen, wie sie reagiert. Es gibt dann genau 1 Weg mit 1 Lösung, die das Maximum an Möglichem rausholt. Nicht jeden Stationsfurz oder wen auch immer, der meint, er könnte da eine eigene Linie fahren. Auch anonyme Anrufe und Emails mit horrender Rechtschreibung und fehlenden Information sowie falscher Auslegung von Tatsachen gehören nicht dazu.

Ich arbeite im Projektgeschäft als Planer, da macht man Angebote im besten Wissen der Situation. Und da gibt es Projekte, die im Festpreis am Ende 30% mehr Gewinn bringen, weil gut gearbeitet wurde und weniger Stunden benötigt. Sehr gut für uns. Vor allem, wenn der Kunde es so akzeptiert und serh zufrieden ist. Aber es gibt auch Projekte, wo man am Ende 200% der avisierten Stunden hat - oftmals nicht mal aus Eigenverschulden, sondern durch den Projektverlauf. Dann kann ich mir jedes Mal überlegen, das mit Nachträgen, Tricksererien o.ä nachzuverrechnen oder eben an den Kunden als solches denken. Und es gibt auch projekte, die wir unbedingt haben wollen - die bieten wir unter Kostendeckungssatz oder gerade so an. Weils um den Kunden, die Referenz oder einfach nur das "Gewinnen" geht.

Es gleicht sich ja normalerweise aus. Darum würde ich mich sehr hüten, hier denen, die gebucht haben, dies zum Vorwurf zu machen. Eher Hertz, dass es kein professionelles Handling und eine klare, rechtlich richtige und professionelle Kommunikation und Abwicklung der Situation zum noch bestmöglichen Vorteil gibt. Hertz ist ein weltweit agierender Konzern, von dem man das erwarten sollte.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

idakra (24.10.2014), masterblaster123 (24.10.2014), LZM (24.10.2014), baumeister21 (24.10.2014), Scimidar (24.10.2014), S-Drive (24.10.2014), tom.231 (24.10.2014), Googlefreak (24.10.2014), NorthLight (24.10.2014)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

532

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:54

Einen Punkt sollten wir bitte jetzt mal nicht als Kritik aufführen:

Was das dauernde Anführen der annonymen Anrufe angeht, bei Sixt wird das ja auch regelmäßig durch die Stationen praktiziert.

LZM@:

magst du mal kurz erläutern, woher die ganzen Storys nimmst du du mal eben raushaust. Musst ja wohl mehr Wissen wenn dir auch Telefonat mit der GF vorliegen etc. etc. Die ganzen Schotten kam ja wie aus dem Nichts. Würde mich ja schon interessieren.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PeterMWT (24.10.2014), Grün07 (24.10.2014)

oskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

533

Freitag, 24. Oktober 2014, 08:56

Ich mein Hertz ist ein Unternehmen und die sollten doch so langsam wissen wie seriöse Geschäftsbeziehungen funktionieren. Dazu gehört auch mit eignen Fehlern korrekt umgehen zu können.

Die Fluggesellschaften schaffen das doch auch mit den Error Fares. Geht doch mal in Flyertalk oder VFT.....
Naja, ich erinnere mich an die Myanmar-Geschichten mit Swiss, da gabs auch alles von IDB bis Eco ohne/mit Cash und welche, die alles in F geflogen sind. Andere haben komplett neue Tickets gekauft. Von den DOT-Geschichten hört man auch nichts mehr...andere "Weltkonzerne" sind da nicht besser.
Aber wie oben schon geschrieben: es funktioniert eben in beide Richtungen.

Perisher

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

534

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:09

LZM@:
magst du mal kurz erläutern, woher die ganzen Storys nimmst du du mal eben raushaust. Musst ja wohl mehr Wissen wenn dir auch Telefonat mit der GF vorliegen etc. etc. Die ganzen Schotten kam ja wie aus dem Nichts. Würde mich ja schon interessieren.
Mir zum Beispiel wurde für eine LDAR-Miete (Gruppe J bei Hertz) ein Ford Fiesta angeboten. Da gibt es wohl eine Ansage aus der Zentrale an die Stationen. Ich werde mir in der Station unter Zeugen bestätigen lassen, dass die gebuchte Klasse nicht bedient wird.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (24.10.2014)

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 5 377

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

535

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:13

Ich denke es macht sicher Sinn nicht jedes Detail hier zu veröffentlichen. Die entsprechenden Mieter werden sich sicher mitteilen, wenn Sie wollen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (24.10.2014)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

536

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:25

Ich denke es macht sicher Sinn nicht jedes Detail hier zu veröffentlichen. Die entsprechenden Mieter werden sich sicher mitteilen, wenn Sie wollen.


Das die klassische Taktik hier... Anteaser mit mackigen Storys und dann ein "Erzähl ich nicht oder erst wenn die Sommersonnenwende vorbei ist".

Erst bei Hertz intransparenz anprangern und dann ähnlich agieren.

Wenn man einen Sachverhalt hat bei dem man sich nicht sicher ist, ob es nicht besser ist ihn für sich bezuhalten, dann sollte man es doch wirklich für sich behalten und nicht manche Details doch irgendwie streuen.

Seltsamer Ansatz.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Niko (24.10.2014), Kaffeemännchen (24.10.2014), Fabulant (24.10.2014), Wilhelm (24.10.2014), Mietologe (24.10.2014), Grün07 (24.10.2014), Jubelperser (24.10.2014), Turboman (24.10.2014), TheMechanist (24.10.2014), dmx (24.10.2014), schauschun (25.10.2014)

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 5 377

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

537

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:33

Kurz zum klarstellen: Ich bin nicht beteiligt bei der Aktion, weder als Kunde noch als Hertz :)


Die Teasertaktik stimmt. Wieso LZM damit beginnt ist mir allerdings nicht klar. Aber er ist da sicher mit ein paar Leute direkt im Kontakt (meine Vermutung)

Naja es ist ja schon ein unterschied ob im direkten Kundenkontakt Intransparenz besteht oder ich nicht der halben Welt details aus meiner Miete erzähle. Wird ja sicherlich noch genug Hertzkunden geben die hier berichten werden. Drei haben ja schon ausführlich beschrieben wie die Abholung war.

Perisher

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

538

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:33

Oh Mann Flowmaster, wer Äpfel mit Birnen vergleicht, erhält Obstsalat. Hertz hat sich hier ja auch nicht geäußert, warum wohl? Genau, weil es um ein Vertragsverhältnis zwischen Mieter und Hertz geht. Wenn die Mieter hier ihre Erfahrungen mitteilen, halte ich das für hilfreich, damit ich auch weiß, welche Situation mich erwartet. Wenn es die Mieter nicht tun, nun dann ist das so. Intransparenz kann ich da nicht erkennen.

Hertz holt halt das Maximum raus. Dem Bucher wird die Leistung schlichtweg verweigert. Nur die wenigsten werden die Cojones haben und ne LDAR-Miete über 28 Tage beim Mitbewerber machen und den Differenzbetrag einklagen. Denn darauf wird es hinauslaufen. Das nenn ich mal maximale Schadensminimierung, aber kundenfreundlich sieht anders aus.

iMace

Erleuchteter

Beiträge: 4 189

Danksagungen: 6248

  • Nachricht senden

539

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:39

Ich behaupt das zumindest die Reservierungen bis FDAR die monatliche Leasingrate decken. Und da ist dann noch Luft!
i nspiriert

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

540

Freitag, 24. Oktober 2014, 09:57

Oh Mann Flowmaster, wer Äpfel mit Birnen vergleicht, erhält Obstsalat. Hertz hat sich hier ja auch nicht geäußert, warum wohl? Genau, weil es um ein Vertragsverhältnis zwischen Mieter und Hertz geht. Wenn die Mieter hier ihre Erfahrungen mitteilen, halte ich das für hilfreich, damit ich auch weiß, welche Situation mich erwartet. Wenn es die Mieter nicht tun, nun dann ist das so. Intransparenz kann ich da nicht erkennen.

Hertz holt halt das Maximum raus. Dem Bucher wird die Leistung schlichtweg verweigert. Nur die wenigsten werden die Cojones haben und ne LDAR-Miete über 28 Tage beim Mitbewerber machen und den Differenzbetrag einklagen. Denn darauf wird es hinauslaufen. Das nenn ich mal maximale Schadensminimierung, aber kundenfreundlich sieht anders aus.

Du hast meinen Punkt nicht verstanden. Es geht mir schlicht ergreifend um dieses Anteasern und ein paar Brocken hinzuschmeissen.

Was ist das Resultat daraus:

Es entstehen die wildestens Gerüchte und Spekulatius weil nur einzelne Klümpchen bekannt sind und eben nicht die ganze Story.

Das sorgt schlicht und ergreifend für totale Intransparenz.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Turboman (24.10.2014)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.