Sie sind nicht angemeldet.

CruiseControl

Fortgeschrittener

  • »CruiseControl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Aktuelle Miete: Audi A6 Avant 3.0TDI 272PS (LWAR)

Wohnort: nähe Darmstadt

: 18115

: 7.67

: 106

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Juli 2017, 14:05

Peugeot 3008 2.0D | Hertz Darmstadt

Wie schon unter "Meine aktuelle Miete" angekündigt, hier mein Bericht zum Peugeot:


Rental Facts:

Vermieter: Hertz Darmstadt
Miettage: 8
gebuchte Kategorie: G (IWMR)
erhaltene Kategorie: G6 (IWMR + Navi)
gefahrene KM:1.758
getankt: 104,31 Liter Diesel
Durchschnittlicher Verbrauch: 5,93 Liter auf 100 Kilometer

Zur Anmietung:
Gebucht war das ADAC Sommer-Special. Die RSA war wie immer sehr freundlich und hatte die Miete schon vorbereitet. Die Bedienung war dank des Navis sogar ein Mini-Upgrade. Und was noch viel wichtiger ist: Es gabe einen Diesel!

Erster Eindruck:
Nach dem Ankommen im Parkhaus erstmal das Auto gecheckt. Vorschäden hatte das Auto, wie im Vertrag angegeben, keine. Also direkt reingesetzt. Gleich gemerkt, dass erfreulicherweise einige Kreuze bei der Ausstattung gesetzt wurden. Also den Motorstartknopf gedrückt. Und gleich dachte ich: "Man, was stinkt es hier". Irgendwie habe ich dann, trotz des etwas verwirrenden Bedienkonzepts auf Anhieb den richtigen Knopf gedrückt - und was sah ich da? Ein sogenannter Vaporizer war in den Ambiente-Einstellungen aktiviert, also ein "Harmony wood"-Duft. :108: In diesem Punkt bin ich in diesem Erfahrungsbericht mal bewusst ganz subjektiv: Ich hasse es! Und ich finde, das Aktivieren solcher Düfte sollte in Mietwagen verboten sein, beziehungsweise über die Software gesperrt sein. Ja ich weiß, vermutlich ist das nicht so einfach umsetzbar. Und? Mir egal, da sollen sich die Hersteller oder Vermieter was einfallen lassen. Es mag ja auch Leute mit Asthma oder Allergien geben, für die diese völlig unnütze Spielerei sogar gefährlich werden könnte. Und damit geht es dann weiter zum Innenraum:

Innenraum:
Auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Optik. Unter "Meine aktuelle Miete" hat @Hobbymieter: geschrieben "sieht innen aus wie ein Raumschiff". Dem kann ich mich nur anschließen. Sonst fällt es mir sehr schwer den Innenraum zu beschreiben. Die Mittelkonsole wirkt insgesamt aufgeräumt, die Alu-Schalter zur Bedienung des Infotainments dominieren.

Beim Schaltknauf dachte ich wegen der Optik in der ersten Sekunde, es wäre ein Automatikgetriebe. Irgendwie so eckig und groß. Und erstmal auch gewöhnungsbedürftig. Doch nach einigen Kilometern lag er ganz gut in der Hand. Das von der Optik her sehr klobige Lenkrad hat mich überrascht. Es liegt sehr gut in der Hand und ist sehr hochwertig verarbeitet.

Insgesamt ist der Innenraum für diese Klasse gut verarbeitet. Es knackt nichts beim Fahren. Das Plastik ist von der Haptik her weich. Die Dekoreinlagen aus grauem Stoff sind auch hochwertig. Ganz toll fand ich die vielen Ablagen. In den Fächern in den Türen kann man eine 1,5Liter Flasche unterbingen und es ist trotzdem noch Platz für Warnweste, Eiskratzer, Parkscheibe und etwas Krimskrams. Unter der Mittelarmlehne verbirgt sich ein wirklich riesiges (gekühltes!) Fach. Hier konnte ich ohne Probleme zwei 1-Liter Flaschen Wasser unterbringen. Ebenso wie ein paar Brote, einen Joghurt und eine Tafel Schokolade - und es war trotzdem noch Platz. Auch unter den Alu-Schaltern ist noch eine Ablage. Dort konnte ich gut erreichbar mein Brillenetui, mein Smartphone und meinen Geldbeutel ablegen. Allerdings waren dann der USB-Port und die 12-Volt Buchse versperrt. Die habe ich sowieso nicht benutzt.


Komfort:
Die manuell verstellbaren Sitze hatten nicht übermäßig viele Verstellmöglichkeiten und doch habe ich schnell eine Position gefunden, in der ich gut sitzen konnte. Die Sitze waren angenehm straff, aber nicht zu hart gepolstert. Der Seitenhalt war sehr gut. Die Beinauflage war für mich ein wenig kurz, eine verstellbare Beinauflage wäre vielleicht nett gewesen. Trotzdem saß es sich sehr gut. Die Klimaanlage hat ausreichend Power. Zum Test habe ich mal die Sitzheizung angemacht: Diese wird sehr schnell warm - auf höchster Stufe trifft es heiß wohl besser. Die Mittelarmlehne ist für Fahrer und Beifahrer lang und breit genug. Außerdem sind vor ihr auch noch zwei Becherhalter vorhanden.

Infotainment, Audio und Navi:

Die Bedienung ist bis auf die Klimaeinstellungen und das Navi wirklich grauenhaft und selten logisch. Alleine nach Übernahme mal die Ssystemsprache auf Deutsch umzustellen gestaltete sich schwierig. Die Lenkradfernbedienung ist von Ihrem Nutzen her sehr eingeschränkt. Das Fahrerdisplay mit digitalem Tacho war kaum personalisierbar. Bis ich es geschafft habe, den Reisebordcomputer zu nullen, vergingen mal eben 500 Kilometer. Musik habe ich hauptsächlich über DAB und wenn kein Empfang war, über FM gehört. Der Klang war für diese Klasse sehr gut, auch wenn die Höhen etwas verschluckt wurden. Einbindung des Smartphones oder Musik über USB habe ich nicht ausprobiert. Das Navi von TomTom hat mir sehr gut gefallen. Die Routen wurden immer schnell berechnet und ich wurde immer korrekt geschickt. Die POIs waren etwas schwierig zu durchsuchen, aber gefunden habe ich sie dann doch. Auch kamen die Ansagen immer rechtzeitig und waren eindeutig. Sehr gut hat mir die Anzeige von Staus und Baustellen auf der rechten Seite gefallen.


Assistenten (im weitesten Sinne):
- Toter-Winkel-Assistent: hat die Fahrzeuge zwar zuverlässig erkannt, aber sollte meiner Meinung nach früher aufleuchten (besonders der im rechten Spiegel)
- Spurhalteassistent: Leider konnte man nicht auswählen, ob der Assistent aktiv eingreifen soll, oder nur akustisch/optisch warnen soll. Da ich die aktiven Eingriffe nicht mag (auch wenn der Peugeot im Vergleich zu anderen Herstellern schön sanft eingriff) wurde das System nach wenigen Kilometern deaktiviert.
- Fernlichtassistent: nicht genutzt
- Einparkhilfe und Rückfahrkamera: Die Einparkhilfe ertönt für meinen Geschmack deutlich zu spät. Ich hätte lieber, dass das System schon früher anfängt zu piepsen und dafür eben in der Geschwindigkeit der Töne schneller variiert. Die Rückfahrkamera hatte ein etwas unscharfes Bild. Sehr schön fand ich die zusätzliche Anzeige aus Vogelperspektive, so dass man immer wusste, ob man in der Mitte der weißen Linien steht.
- Es war auch ein Abstands- und Bremswarner dabei: Dieser war nicht deaktivierbar. Keine Ahnung, ob dieser im Notfall auch aktiv eingegriffen hätte. Allerdings kamen drei vier mal Warnungen, diese waren auch bis auf einmal ganz sinnvoll (da hatte das System entweder einen Fahrradfahrer erkannt, der die Vorfahrtsstraße geradeaus verlassen hatte, oder den Gegenverkehr?)

Motor und Getriebe:
Der Motor hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Nach dem Start war der Motor akustisch aussen wie innen etwas präsenter, was sich aber immer ziemlich schnell legte. Dann war der Peugeot auch bei höheren Geschwindigekiten angenhem leise. Die Beschleunigung empfand ich für 150PS und Bauform/Gewicht des Fahrzeugs als extrem gut (besonders im Sport-Modus). Auf Landstraßen war so mit der 2-Liter Maschine ein überraschend sportliches Fahren möglich. Nur höhere Geschwindigkeiten auf der BAB strengten den Motor dann doch ziemlich an. Der Verbrauch ist für die geforderte Leistung auch sehr gut. 6,2 Liter auf 100 Kilometer im Bordcomputer, dann errechnet sogar nur gut 5,9 Liter sind ein wirklich fairer Wert, bestand das Fahrprofil doch aus einigem Stop&Go und einigen Stücken Tempomat 180.

Das Getriebe ist okay, allerdings ließen sich die Gänge nicht immer perfekt finden. So habe ich mich doch einige Male verschaltet. Der Rückwärtsgang wollte nicht immer auf Anhieb rein. Aber insgesamt war die Schaltung schon annehmbar.

Sonstiges:
Die Start-Stop-Automatik hat für meinen Geschmack zu früh eingesetzt (beim Ausrollen lassen ab ca. 20km/h). Das war bei langsamem Fahren in der Stadt oder Stop&Go auf der Autobahn dann doch nervig. Ich hätte es auch schön gefunden, wenn es zum Deaktivieren eine physische Taste gegeben hätte. So musste ich die Start-Stop-Funktion immer im Touchscreen unter den Assistenzsystemen deaktivieren.
Da ich nicht bei Dunkelheit unterwegs war, konnte ich das Licht leider nicht ausgiebeig testen. Jedoch war ich in einigen Parkhäusern und Tiefgaragen unterwegs und da war die Ausleuchtung wirklich top! Auffällig gut war das Kurvenlicht.

Schön fand ich auch den Laufblinker vorne. Außerdem war der Peugeot das erste Fahrzeug, bei dem der Fußgestensensor für die elektrische Heckklappe zuverlässig funktioniert hat. Ist aus meiner Sicht doch eine ganz nette Funktion.

Weitere Bider:





So, das war es erstmal an dieser Stelle für mich. Über Feedback freue ich mich immer und Fragen beantworte ich auch gerne. :206:

Es haben sich bereits 36 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Niko (16.07.2017), koelsch (16.07.2017), Googlefreak (16.07.2017), dragonstar (16.07.2017), Blue (16.07.2017), Scimidar (16.07.2017), guido.max (16.07.2017), creepin (16.07.2017), Onkel200 (16.07.2017), PrognoseBumm (16.07.2017), mlh2017 (16.07.2017), tobias.S (16.07.2017), Mietwagenkunde (16.07.2017), Hobbes (16.07.2017), Manu (16.07.2017), Oberhasi (16.07.2017), Ocho (16.07.2017), chm80 (16.07.2017), MDRIVER-BRA (16.07.2017), rm81goti (16.07.2017), mrcgbl (16.07.2017), Il Bimbo de Oro (16.07.2017), El Phippenz (16.07.2017), Sonic215 (16.07.2017), Dauerpendler (16.07.2017), Hobbymieter (16.07.2017), deanFR (16.07.2017), Twingo (16.07.2017), Mietkunde (16.07.2017), Dresdner (16.07.2017), ctd (16.07.2017), Pieeet (16.07.2017), Uberto (17.07.2017), mattetl (17.07.2017), junghamburger (18.07.2017), DiWeXeD (18.07.2017)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.