Sie sind nicht angemeldet.

Orchard

Anfänger

  • »Orchard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. November 2012, 20:38

Meine eigene, kleine Mietwagenwelt

Hallo,

dann stelle ich mich erst einmal vor. In dem ersten Tread / Post gebietet sowas schon die Höflichkeit.

Auf die Angabe meines Namens verzichte ich vorerst einmal aus Arbeitsvertraglichen Gründen.
Ich Arbeite seit nunmehr 5 Jaren für eine der größeren Autovermietung. Habe als Fahrzeugpfleger während dem Studium angefangen, bin dann über das Betreiben einer Agentur wieder in ein Anstellungsverhältnis bei einer großen Autovermietung gekommen und habe dort dann als Geschäftsführer einen Standort im Ausland aufgebaut.

Ich nenne mit Absicht keine genaueren Daten weil ich das Thema das ich gleich Starte ggf. nicht mit dem Inhalt meines Arbeitsvertrages vereinbaren kann und diesbezüglich erst einmal Klarheit schaffen muss. Ich will hier aber nicht (auf dauer) Anonym bleiben, das die nicht Nennung eines Namen etc. nicht der üblichen Etikette entspricht ist mir durchaus bewusst und nicht böse gemeint.

Grundsätzlich geht es darum, dass ich während meiner Tätigkeit im Ausland viel unterwegs gewesen bin. Dabei ist mir Singapur als Standort für eine Autovermietung "ans Herz gewachsen". Der Markt ist abgegrenzt und bietet für die "Großen", aufgrund der mangelnden Wachstumsprognose, keinen interessanten Markt für einen Einstieg. Gleichzeitig ist der Markt bei weitem noch nicht gesättigt so das die Eröffnung einer mittelständigen Autovermietung durchaus lohnend ist.

Long story short: Ich habe mich dazu entschlossen diese Möglichkeit wahrzunehmen und eine Autovermietung in Singapur zu errichten. Genauere Informationen über Markteinschätzung oder Konkurrenzanalyse können hier gerne mit mir diskutiert werden, gehören aber nicht in die Vorstellung des Threads und werden jetzt etwas kürzer gehalten.

Bei einer "kleinen" Autovermietung ist es natürlich möglich Inovationen einzubringen die es so im Standartgeschäft noch nicht gibt. Stundenlanges Brainstorming hat mir auch schon die eine oder andere Idee gebracht. Aber wo könnte man diese Thematik besser in einer interessierten Gruppe diskutieren als in einem Forum voller Fans / Nutzern / Angehörigen von Autovermietungen. Ich würde mich daher freuen wenn wir hier angeregt darüber fachsimpeln könnten was eine Autovermietung auf jeden fall haben muss.

In dem Sinne freue ich mich schon auf eine angeregte Diskussion mit euch
Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (23.11.2012)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 256

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5317

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. November 2012, 20:40

Autos.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Orchard

Anfänger

  • »Orchard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. November 2012, 20:53

Autos
Hallo Pieet,

bezüglich des Fuhrparks habe ich mir natürlich auch schon meine Gedanken gemacht.

Singapur ist ein Land das in seiner Fläche etwas kleiner ist als Hamburg, dabei aber eine wesentlich höhere Bevölkerungsdichte aufweist. Die Nachfrage in diesen Märkten ist erfahrungsgemäß sehr stark auf die Compact Klasse fokusiert, so dass dies auch den Großteil der Flotte ausmachen wird.

Gefragt sind dabei eher gehobene Ausstattungskategorien. Die Fahrzeuge werden dabei in Vollausstattung angeschafft. Sprich Leder in erweiterten Umfängen, Navi, Automatik, Bluetooth, und alles was die Extras-Liste sonst noch so hergibt. Dies beeinflusst in Singapur den Fahrzeugpreis nur marginal, da der Löwenanteil der Fahrzeugkosten die "Zulassungsgebühr" (COE) darstellt. Diese beträgt im Moment 170% des Basislistenpreises.

Ein Fahrzeug der Compactklasse kostet daher zur Zeit zwischen 130.000 SG$ und 200.000SG$. Man kann sich vorstellen das dann nicht an der Ausstattung gespart wird.

Beiträge: 1 083

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2239

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. November 2012, 21:04

Dies beeinflusst in Singapur den Fahrzeugpreis nur marginal, da der Löwenanteil der Fahrzeugkosten die "Zulassungsgebühr" (COE) darstellt. Diese beträgt im Moment 170% des Basislistenpreises.


Auch nicht schlecht. :210:
Insgesamt sehr interessante und sicherlich auch mutige Idee, wünsche dir schon mal viel Glück! :)
:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

lieblingsbesuch

Du hast dir etwas zurecht gelegt und du möchtest, dass es funktioniert.

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 108475

: 7.83

: 284

Danksagungen: 2242

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. November 2012, 21:07

Cabrios. Kompaktcabrios :D
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 531

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5875

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. November 2012, 21:09

Da musst du aber ganz schön Geld in die Hand nehmen um bei den kleinen Margen in der Kompaktklasse Fuß fassen zu können, oder? Ich hätte jetzt in Anbetracht des hohen Lohnniveaus (jedenfalls in den Finanzbezirken) eher mit Oberklasse Fahrzeugen, die größere Marge. Zulassen gerechnet. Oder ist der Markt da schon so gesättigt?
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Orchard

Anfänger

  • »Orchard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2012

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. November 2012, 22:15

Hallo TLLMeister,

Zitat

wünsche dir schon mal viel Glück!
Vielen Dank dafür!

Hallo svaeni,

Ja der Kapitalbedarf ist nicht zu unterschätzen. Die Hohen Anschaffungskosten erschweren den Einstieg in den Markt, sind für mich aber auch ein "Abwehrwall" vor Mitbewerbern.

Wie bereits erwähnt ist der Markt nahezu nicht erschlossen. Wir haben mit Herz, avis/ Budget und Sixt 3 Mitbewerber. Dabei haben Herz und avis/ Budget eher eine Prestigevermietung um weltweite Präsenz zu haben und zu vermeiden die eigenen Kunden dann in einem aufstrebendem Land nicht bedienen zu können.

Aus sicherer Quelle wei? ich zudem das sowohl Herz als auch avis/Budget in Singapur nicht unerhebliche verluste schreiben. Die Fahrzeugflotte bewegt sich dabei jeweils um die 70(!) Fahrzeuge die für BA Kunden vorbehalten sind.


Ein Versuch einer Anmietung meinerseits ergab mehrmals das ich 4 Wochen auf ein verfügbares Fahrzeug warten muss. Der Preis lag dann für CDAR bei über 500SG$ pro Miettag (+Zustellung / Abholung jeweils 50SG$ +Reduzierung der Selbstbeteiligung auf erträgliche 1700SG$ für weitere 35SG$ am Tag und Navi +10SG$ am Tag).

Wie eingangs beschrieben ist der Markt für die Grossen nicht interessant, daher haben die beiden o.g. Anbieter auch keinerlei Interesse den Heimischen Markt abzugrasen. Die Halten die Flotte so klein wie möglich damit Großkunden in Singapur nicht ohne Fahrzeug dastehen. Dies Ist für die größten Unternehmen aus Singapur die Weltweit agieren ein alleinstellungsmerkmal für die beiden Autovermietungen und rentiert sich nur in der Gesamtrechnung.

Ein Anderes Blatt ist Sixt. Dieser Anbieter ist ein Frenchrise und auf den Singapurianischen Markt fokusiert. Die Flottenzusammenstellung ergibt sich dort nach meiner Recherche (stand Okt. 2012) aus 100 Fahrzeugen. Jeweils 10 in der Economy und Intermediate. 40 Compact und 50 Premium bzw. X.

Sixt hat aber 94% Buchungen in der Compact Kategorie. Ist daher regelmäßig ausgebucht oder muss kostenintensiv starke upgrades rausgeben. Das System hat sich nicht gerechnet und Sixt hat zum 01.11.2012 seine Station am Flughafen aus kostengründen aufgeben müssen. Die Besonderheit der Zulassungsgebühr macht es Sixt zudem momentan unmöglich die Flotte schnell umzustellen.

Nach meinen Berechnungen gibt es in Singapur einen Markt in der Compact Kategorie von Ca. 130.000 Fahrzeugen. Dieser ist momentan mit max 300Fahrzeugen abgedeckt. Während der Markt in der Luxus und Premium Kategorie kleiner ist und besser abgedeckt ist. Dies hat Sixt zu spüren bekommen.

Für mich ist daher eine Flotte die nahezu komplett aus Compact Fahrzeugen besteht der Schlüssel zu dem Einstieg.

Zitat

Cabrios. Kompaktcabrios :D
Hallo lieblingsbesuch,

ja auch CTAR Fahrzeuge stehen bei mir in der Planung. Diese werden aber erst im 3 "Rollover" der Flotte eingeführt. Momentan liegt der Fokus auf den deutschen Unternehmen. Mit einigen bin ich schon in kontakt getreten. Dabei hat sich herauschristalisiert das bevorzugt gut ausgestattete Compactfahrzeuge als 5-türer. Also der klassische "CDAR" gefragt sind.

Dies liegt an der Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge, aber auch nicht zuletzt an dem Preis. Die oben genannte COE macht kleine Fahrzeuge teuer, aber große nahezu unerschwinglich. Dies schlägt sich auch in den Mietpreisen nieder die von kaum einem Unternehmen gezahlt werden, es sein denn der Vorstand höchstpersönlich soll einen Wagen bekommen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabulant (24.11.2012), Geigerzähler (24.11.2012)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.