Sie sind nicht angemeldet.

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:38

Unfall mit Ersatzwagen wer zahlt was?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, deswegen weiß ich nicht ob ich der richtige rubrik schreibe, nun zu meinem Problem.

Ich habe Heute einen Unfall mit einem Ersatzwagen von Peugoet Haus gehabt, ich war dabei aber nicht schuldig. die Situation war so gewesen ich war auf der hauptstraße 2te Spur auf grünnen Ampel durchgefahren und die alte OMA ist aus der rechte strasse reingefahren und direkt in dem 2ten spur vor mir reingedrunken :evil: weil vor ihr einen LKW war der auch rausgefahren ist anscheinend zu langsam für die Formel 1 Oma ist sie einfach direkt vor mir gefahren und voll langsam dass ich nicht mal bremsen konnten weil ich mit tempo 60km/h gefahren bin. ich habe versucht auszuweichen was ich auch gemacht habe und mir auch gut für die kurze distanze gelungen hat, aber leider nicht so ganz weil links von mir die straßenbahn zaun war was ich zum Glück nicht angefasst habe sonst wäre total schaden das auto vorne.

Fazit schaden vorne rechts krazer und kleine Dell die Oma auch selber große krazer auf dem linken reifen auf dem blech.
Die Oma war trotzdem frech und wollte mich einfach mal überzeugen dass ich der Unfall verusacher bin :thumbsup: , ich habe Polizei sofort angerufen die haben alles aufgenommen und festgestellt dass sie natürlich schuldig war.

nur jetzt zu meine Frage:

Der Ersatzwagen habe ich bekommen weil mein Auto unter Garantie ist und bei der Reparatur in der Werkstatt ist.
Ich habe 1000Euro selbstbeteiligung wann greift das zu?? wenn ich schuldig bin ist klar aber in diesem fall wo ich nicht schuldig bin und die versicherung von der OMA alles übernimmen wird???
wo fallen denn bei mir die kosten an?? oder fallen die überhaupt an???

ich bitte euch um Antwort.....

PS gemeldet habe ich der Unfall schon bei Peugoet telefonisch und wird Morgen nachgeschaut was da passiet ist. :wacko:

TED

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:41

Polizeilich aufgenommen ?

Checker

Profi

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 2019

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:44

Wenn es polizeilich festgehalten ist, dass die ältere Dame vor den Beamten ihre Schuld zugegeben hat, fällt für dich nichts an.

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:46

Polizeilich aufgenommen ?
Ja ich meine den Fall aufgeschrieben, und die OMA Klar gemacht dass sie schuldig war..... es ist meine erste Unfall, die Polizei haben uns schon tipps gegeben was man an Infos von den anderen schreiben muss......

TED

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:49

Ja schreib einen Unfallbericht für das Autohaus die kümmern sich dann um die Abwickelung.Meist wird der Schuldige von der Polizei verwarnt mit einen Bussgeld.Ich denk da wirst du keine Selbstbeteiligung zahlen müssen.

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:51

Wenn es polizeilich festgehalten ist, dass die ältere Dame vor den Beamten ihre Schuld zugegeben hat, fällt für dich nichts an.

Die OMA hat es vor dem Beamten zugegeben und die Beamten haben sich unsere Daten geschrieben und den Fall aufgezeichnet/ notiert. Ich selber habe ich die Polizeiinspektionsnummer aufgeschrieben so quasi die verantwortlichen die Per Ort waren.
Ich habe die Versicherungsnummer von der OMA auch geschrieben und werde das ganze Protokoll Morgen weitergeben an Peugoet Haus.
das ist mein erster Unfall und habe versucht alle infos zu nehmen was man nehmen kann.

Ich habe nur Angst dass ich die 1000Euro bezahlen muss, aber Deine Antwort beruhigt mich total :60:

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:52

Ja schreib einen Unfallbericht für das Autohaus die kümmern sich dann um die Abwickelung.Meist wird der Schuldige von der Polizei verwarnt mit einen Bussgeld.Ich denk da wirst du keine Selbstbeteiligung zahlen müssen.

Jaaaa die OMA muss 35 Euro bezahlen als Busgeld......

Beiträge: 2 831

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3942

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:52

*Peugeot

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

saalouk (18.12.2012)

TED

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:54

Jaaaa die OMA muss 35 Euro bezahlen als Busgeld......
Dann musst du nix bezahlen.Wäre kurz vor Weihnachten auch ärgerlich.

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Dezember 2012, 22:59

Dannnnnnnnnnnnnnnke euch soooo sehr :60:

saalouk

Anfänger

  • »saalouk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Dezember 2012, 23:02

*Peugeot

Jaaaa die OMA muss 35 Euro bezahlen als Busgeld......
Dann musst du nix bezahlen.Wäre kurz vor Weihnachten auch ärgerlich.
Ohhh ja da hast Du Recht.... sie tat mir auch leid aber ich habe mein bestes versucht.....

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.