Sie sind nicht angemeldet.

banjodido

Anfänger

  • »banjodido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2013, 17:36

Abweichende Tarife nach Wohnsitz?

HI Leutz, war eben mak schauen nach Mietwagenpreisen in Protugal und bin dabei darueber gestoplert dass einige Anbieter je nach Wohnsitz verschiedene Preise verlangen. Im konkreten Bsp. 5 Tage ab Lissabon Flughafen, Economy, und die Preise varierten von 180 Euro bis 270 Euro! Kann mir jmd, erlautern welche Ueberlegung dahinter steckt?
mfg banjo

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Januar 2013, 17:47

Wenn es denn stimmt, steckt ein einfaches Prinzip dahinter: knöpfe jedem Kunden nach Möglichkeit so viel ab, wie er maximal zu zahlen bereit ist. Deshalb sind ja auch z.B. Microsoft-Programme (und viele andere Dinge) für Schüler und Studenten günstiger. Nicht aus reiner Menschenliebe, sondern weil man so mehr verkaufen kann, ohne den "normalen" Preis senken zu müssen. Und wenn ich nun weiß, dass die Zahlungsbereitschaft je nach Heimatland variiert, versuche ich das als Unternehmen eben auszunutzen.

banjodido

Anfänger

  • »banjodido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Januar 2013, 17:55

Ganz schoen heftig, denn USA kostet es nur 180, DE dann 240 und Kunden die in Kroatien wohnen duerfen 270 Euro zahlen. Hmmmm, sind die Mietwagen in USA so spottbillig das die in EU nur so wenig zu zahlen bereit sind?

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Januar 2013, 17:56

Das klingt allerdings merkwürdig...anders herum hätte ich es verstanden. Oder die Kroaten sind ein höheres Risiko für die Mietwagen? :D

Ach so, falls es Dich interessiert: ich hab 2011 für 8 Tage CDMR in Portugal 173.60 EUR gezahlt (inkl. VK).

banjodido

Anfänger

  • »banjodido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Januar 2013, 18:00

Die Deutschen scheinen aber auch nicht die fittesten zu sein :thumbsup:

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23810

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Januar 2013, 18:01

Geht es nur mir so oder vermisst hier noch jemand mal eine generelle Information, über welche Anbieter wir hier eigentlich gerade sprechen!? Wäre ja auch für eine weitere Beurteilung der Sache vielleicht ganz hilfreich! :)
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (29.01.2013)

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Januar 2013, 18:04

Geht es nur mir so oder vermisst hier noch jemand mal eine generelle Information, über welche Anbieter wir hier eigentlich gerade sprechen!? Wäre ja auch für eine weitere Beurteilung der Sache vielleicht ganz hilfreich! :)

Ja, stimmt natürlich. :P Aber es ging ja erstmal darum, ob solche Schwankungen generell vorkommen können.

Meine Miete 2011 war übrigens bei Europcar, mit UNL Kilometern, allerdings hoher SB mit 1600,- Euro.

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1649

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Januar 2013, 18:05

Vielleicht sollte man andere Währungen auch mit einbeziehen, der Kurs zum Dollar ist für uns nunmal ziemlich gut und wird momentan auch noch besser.

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Januar 2013, 18:07

Stimmt, das ist natürlich auch noch ein wichtiger Aspekt.

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 31521

: 7.70

: 211

Danksagungen: 903

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Januar 2013, 18:10

Also das ist doch jetzt nichts neues? Hier wird doch seit Monaten darüber diskutiert, dass man bei Hertz in Irland oder Großbritannien buchen soll. Das ist eben nichts anderes

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. Januar 2013, 18:12

Klar, das Phänomen ist bekannt (übrigens ja nicht nur bei Mietwagen). Die Frage des OP ging ja auch dahin, welches Kalkül dahinter steckt.

PeterderMeter

unregistriert

12

Montag, 28. Januar 2013, 18:15

Die unterschiedlichen Steuersätze vielleicht? Kroatien hat immerhin 25% MwSt.

banjodido

Anfänger

  • »banjodido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. Januar 2013, 18:17

Sorry wegen dem Anbieter, es ging um Budget und avis. Bei Europcar waren die Schwankungen nur minimal. Dabei habe ich aber nicht ueber eine lokale Seite gebucht (budget UK) sondern ueber die jeweilige .com Adresse und dann jeweils die verschieden Wohnsitze angeboten. Ich habe immer die Eurobetraege genommen, welche man sich direkt auf der Seite auch anzeigen lassen kann.

Wegen MwSt, die wird doch aber vor Ort bezahlt, oder Irre ich mich da. D.h. es muesste doch nur der Portugisiesischer Steuersatz bezahlt werden.

oopsala

...wäre fast reich geworden, hätte er bloß mehr Sixt-Aktien gekauft als bloß 5 für den Shareholder-Tarif...

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 21. August 2012

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. Januar 2013, 18:19

Die unterschiedlichen Steuersätze vielleicht?
Kroatien hat immerhin 25% MwSt.

Na, aber bei Anmietung in Portugal ist doch immer der portugiesische Steuersatz anzuwenden...!?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tabster (28.01.2013)

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 890

  • Nachricht senden

15

Samstag, 11. Mai 2013, 18:46

Nicht so ganz. Wenn z.B. ein Brite mit einer britischen Gesellschaft einen Vertrag schliesst, gilt die UK VAT. Die Leistung kann ruhig in einem anderen Land erbracht werden. Einen Pauschalurlaub zahlt man ja auch komplett in Deutschland.

Nur bei der internen Verrechnung der Fa. kommt das portugisisches Steuerrecht zur Anwendung.

Gibt es tatsächlich nennenswerte Preisunterschiede bei der Anmietung, je nach Herkunftsland?

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.