Sie sind nicht angemeldet.

pulaki

Anfänger

  • »pulaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Januar 2013

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:21

Holidaycars.com Insolvent

Hallo, habe überCheck24 ein Mietwagen gebucht, dann bekam ich den Voucher von Holidaycars.com
Und dann haben die sofort abgebucht - das war im Oktober 2012.
Anfang Januar bekam ich von Check24 einen Anruf das die Firma Holidaycars.com insolvent ist.
Und ich nun keinen Mietwagen habe und das Geld auch weg ist !!!
Habe mich dann an meine Bank gewandt und denen das mitgeteilt, denn ich hatte mit Visa Card
bezahlt. Visa Card will nichts davon wissen, meine Bank hat mir auch nur eine Schreiben zugeschickt
wo ich die Ansprüche geltend machen könne.
Nach fast 4 Wochen telefonieren, emailen, googeln usw. ist bisher nix rausgekommen !
Also Geld weg !!!!!!!!
Und keiner hilft mir !!!!!!
Also Finger weg von dieser Firma - die nach wie vor im Internet zu finden ist !
Die sind pleite !!!!!!!!!!!!!!!!

AyCarumba

Ist es normal, dass das Zittern aufhört sobald man den Mietwagenschlüssel an der Theke entgegen nimmt?

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

: 10675

: 7.53

: 52

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:35

Kann man bei denen denn noch über das Portal buchen?

Und wie mein Nachrichtentechnik Prof immer sagte: Viele Ausrufezeichen machen einen Satz nicht Ausrufender, sondern Ausufernder ;-)
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (29.01.2013), pulaki (29.01.2013), Gr3yh0und (29.01.2013), x-conditioner (29.01.2013), Ziwufin (29.01.2013), 12nine (29.01.2013), Geigerzähler (29.01.2013)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:37

Moin pulaki,

das Visa nix davon wissen will, ist nachvollziehbar - aber was fuer einen Coucher hast Du denn? Direkt von / im Auftrag der Vermietung, oder 'nur' von Holidaycars? Wenn letzteres, sieht's wohl wirklich dunkelschwarz aus...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

pulaki

Anfänger

  • »pulaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Januar 2013

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:43

Kann man bei denen denn noch über das Portal buchen?

Und wie mein Nachrichtentechnik Prof immer sagte: Viele Ausrufezeichen machen einen Satz nicht Ausrufender, sondern Ausufernder ;-)
Ja man kann dort buchen !!!!!
Vielleicht hat dein Prof recht - aber nur Vielleicht !!!!!!!!!

pulaki

Anfänger

  • »pulaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Januar 2013

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:46

Ja ich habe einen Voucher von denen und der Sitz der Firma ist in Holland.
Habe schon mit dem Rechtsanwalt geredet - der meint im Ausland kommt
man nicht an seine Kohle !
Also aufpassen - aufpassen - aufpassen

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5805

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:01

Ruhig bleiben, Situation analysieren, Rat einholen.

Du könntest versuchen, die Kreditkartenabrechnung zu reklamieren, weil du für eine Zahlung keine Leistung erhalten hast. Das ist in deinem Fall wohl aussichtslos, weil du einen Gutschein bekommen hast. Dennoch kann man es versuchen. Schreibe einfach deinem Kreditkarteninstitut und bitte um das Formular, das dafür ausgefüllt werden muss.

Sollte das nicht erfolgreich sein bleibt nicht viel als deine Forderung beim Insolvenzverwalter anzumelden. Allerdings handelt es sich dabei vermutlich um ein Internet-Unternehmen, dass nicht all zu viel Masse mit in die Insolvenz bringt. Das, was an Masse vorhanden ist, wird, nachdem vorrangige Forderungen befriedigt wurden, anteilig unter den Gläubigern aufgeteilt. Wie gesagt, Schlecker hatte eine Insolvenzmasse von 15 Milliarden … Internetunternehmen haben in aller Regel deutlich weniger.

Letzter Rettungsanker wäre die Hoffnung, dass die Geschäftsführer dieser Gesellschaft vielleicht Fehler bei der Unternehmensführung gemacht haben, die ggf. eine persönliche Haftung begründen können … aber auch das ist nur sehr selten der Fall.

Ich würde vermuten, du musst das ganze als Lehrgeld abhacken. Das ist nunmal das Risiko, das man eingeht, wenn man mit kleinen Unternehmen und solchen mit Haftungsbeschränkung der Anteilseigner kontrahiert.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Testfahrer (30.01.2013)

Sniggers

Mietriegel

Beiträge: 2 973

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Biologisch- Technischer Assistent & Student

: 38917

: 8.75

: 108

Danksagungen: 2366

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:04

@pulaki:
Weder erhöhren die Anzahl deiner ! die Chance, auf besserung noch darfst du auch gerne den "EDIT" Button ordentlich als ausgleich zu der "!" Taste verwenden, quasi als Ausgleichsbefriedigung :)
Na, du auch hier? :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pulaki (29.01.2013), NorthLight (29.01.2013)

pulaki

Anfänger

  • »pulaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Januar 2013

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:11

Ja ja ruhig bleiben ist leicht gesagt !
Habe dieses Formular schon ausgefüllt und abgeschickt - alles schon versucht !
Insolvenzverwalter hab ich auch angeschrieben - das wollte die Bank so - aber der
meinte das da nix zu holen ist !!
Wie gesagt - habe ich schon mit x Fachleuten, Banken, Rechtsanwälten, Versicherungen
usw. mich ausgetauscht - aber keiner kann einem helfen !
Am wenigsten die Bank und die Visa Card - die wollen da nicht viel wissen

Aber du kennst dich ja gut aus - suppi

Also abhacken - und neu suchen - und neu bezahlen - schade - 395 euro sind
halt auch nicht wenig- da hätte ich ich mir was schönes gönnen können
DANKE FÜR EURE ANTWORTEN !!!!!!!!! :117:

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23808

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:16

Aber sich wegen einer Insolvenz gleich was abhacken... sehr drastisch! :S
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (29.01.2013), Poffertje (29.01.2013), NorthLight (29.01.2013), x-conditioner (29.01.2013), tabster (29.01.2013), Arlain (29.01.2013), Geigerzähler (29.01.2013), Dirk@ECC-RENT.de (29.01.2013), galaxy (29.01.2013), Johnny (29.01.2013), schauschun (29.01.2013), karlchen (30.01.2013), Testfahrer (30.01.2013), gudze (30.01.2013), Brabus89 (06.02.2013)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:25

Ich würde vermuten, du musst das ganze als Lehrgeld abhacken abhaken. Das ist nunmal das Risiko, das man eingeht, wenn man mit kleinen Unternehmen und solchen mit Haftungsbeschränkung der Anteilseigner kontrahiert.
Wohlgemerkt gilt das nur für prepaid! Bei "zweifelhaften" Geschäftspartnern sollte man erst bei Leistungserbringung das Geld rausrücken.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

pulaki

Anfänger

  • »pulaki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:32

tja - woher soll man wissen wer solvent ist und wer nicht !
und wie gesagt das Portal zum Buchen ist geöffnet
und auch sonst hab ich nirgends was gelesen oder gehört das die
insolvent sind - wie kann man sich da noch schützen ? :206:

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Januar 2013, 17:37

tja - woher soll man wissen wer solvent ist und wer nicht !

Im Oktober waren sie es ja noch nicht. Am 3.1.13 wurde die Insolvenz nach dem Zahlungsaufschub vom 21.12.12 ausgesprochen (wenn die Daten im Internet stimmen)
und wie gesagt das Portal zum Buchen ist geöffnet

Ich konnte aber nichts buchen. Ich habe verschiedene Zeiten und Locations ausprobiert, aber bekam immer eine Fehlermeldung.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5805

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Januar 2013, 18:16

Es gibt ja transparenzpflichten für viele Kapitalgesellschaften und wenn zB nicht bekannt gibt in welcher Größenordnung er arbeitet, kann das ein Zeichen sein. Aber du hast Recht, auch riesige Unternehmen können insolvent werden, ganz sicher ist man nie. Aber andererseits ist die andere Seite ja auch nie sicher, dass du so Solvenz bist, wie du vorgibst zu sein. Das ist eben das Risiko, das ma trägt wenn man unter Menschen ist.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1575

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Januar 2013, 18:19

Ja ich habe einen Voucher von denen und der Sitz der Firma ist in Holland.
Habe schon mit dem Rechtsanwalt geredet - der meint im Ausland kommt
man nicht an seine Kohle !
Also aufpassen - aufpassen - aufpassen

Das ist ja so pauschal formuliert schonmal völliger Quatsch.
In deinem Fall mag das vielleicht gelten, aber auch nur weil bei der Firma nichts zu holen ist. Ansonsten kann man sein Geld im Ausland genauso wiederholen, dauert vielleicht etwas länger.

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Januar 2013, 20:13

stimmt, gerade im EU-Ausland gibt's da durchaus Moeglichkeiten...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.