Sie sind nicht angemeldet.

Subsurfer

Anfänger

  • »Subsurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Wohnort: Weltweit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. November 2013, 12:58

Mehrfache Abrechnung von Schäden aufgrund Kostenvoranschlägen oder Gutachten

Hallo,

eine englischsprachige Kollegin von mir hat das Gefühl von Terstappen um ihren Selbstbehalt abgezogen zu werden. Nun hat sie mich gebeten, mit denen mal etwas in den Clinch zu gehen, um wenigstens ihre SB wieder zu erhalten.

Der Vorfall war, dass bei der Rückgabe des Wagens in HH-Airport angeblich ein Schaden an einem Reifen vorhanden war (Macke an der Felge), bei der Übernahme wurde da nicht drauf geachtet und sie ist sich keines Schadens bewusst, der während ihrer Mietzeit vorgefallen ist. Der Wagen stand die meiste Zeit in irgendwelchen Hotelgaragen und wurde nur zur Fahrt Flughafen --> Hotel --> Flughafen genutzt.

Nun habe ich mal bei Terstappen nach einer Reparaturrechnung gefragt und als Antwort kam:

Weitere Unterlagen können wir Ihnen nicht zur Verfügung stellen. Grund hierfür ist, das wir, wie jeder andere Fahrzeughalter an sich auch, selbst entscheiden, wann ein Fahrzeug repariert wird und nach KV bzw Gutachten abrechnen können.

Es kann ja sein, dass ich da etwas paranoid reagiere, aber das würde doch einem Betrug Tür und Tor öffnen. Gerade solche "Schäden" tauchen doch in den seltesten Fällen in einem Übernahmeprotokoll auf und würden doch dann die AV einladen solche Schäden mehrfach abzurechnen. Habe ich eine Möglichkeit, mir mal alle Schadensabrechnungen bzgl. des Fzg. zukommen zu lassen, um etwas mehr Druck aus zu üben?

Ich nutze selber sehr oft Mietwagen und habe das Forum erst jetzt gefunden, um auch mal etwas über neg. und pos. Erfahrung berichten zu können.....

Danke für eure Antworten.......

chrisk75

Fortgeschrittener

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 29. März 2009

Danksagungen: 714

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. November 2013, 13:46

Bei einem privaten PKW kannst Du doch einen Schaden ebenfalls begutachten und Dir begleichen lassen vom gegnerischen Versicherer - ob Du den Schaden tatsächlich reparierst oder nicht ist doch dann Deine Sache. Warum sollten für einen Autovermieter da andere Maßstäbe gelten? Insofern: Nein, es besteht kein Anspruch auf Reparaturrechnungen. Bei Bagatellschäden reicht sogar ein Kostenvoranschlag.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Subsurfer (05.11.2013)

Subsurfer

Anfänger

  • »Subsurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Wohnort: Weltweit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. November 2013, 13:53

Danke für deine Antwort.

Wenn ich aber als Privatperson einen Schaden mehrfach abrechne begehe ich u.U. Versicherungsbetrug. Das würde doch auch für die AV gelten. Wenn aber die Schäden im Rahmen der SB bleibt, wird das bei den Versicherungen nicht aktenkundig und taucht auch nicht in irgendwelchen Unterlagen auf......

Howert

Profi

Beiträge: 1 773

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1876

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. November 2013, 13:54

Allerdings kann er darauf bestehen, den für ihn geltenden Kostenvoranschlag (der ja in der Zeit zwischen Rückgabe und Abrechnung dessen erstellt worden sein muss) zugeschickt zu bekommen.
Ganz nach dem Prinzip ohne Rechnung/Nachweis keine Bezahlung.

Ganz nebenbei kassieren glaube ich alle AV´s gerne mal Schäden doppelt ab. Hoch leben unwissende/unaufmerksame Kunden!
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

Subsurfer

Anfänger

  • »Subsurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Wohnort: Weltweit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. November 2013, 14:17

Danke für deine Antwort,

Soeben kam der KV an. Der "Schaden" ist ein Kratzer an einer Felge und eigentlich nur dann zu sehen, wenn man weiß, worauf man zu achten hat. Es wäre jetzt mal interessant, ob der Schaden ab jetzt in den Datenbanken von Terstappen auftaucht. Wenn nicht, wäre das doch en Indiz auf Mehrfachabrechnung und somit Betrug. Ach übrigens, bitte nicht falsch verstehen..... ich sage nicht, dass irgendeine Autovermietung betrügt!

Ich habe auch eher das Gefühl, dass man bei preiswerteren AV eher als Gelddruckmaschine gesehen wird. Da wird (meiner Erfahrung nach) eher drauf geschaut, welche Höhe die SB hat, anstatt auf die Schäden. Viele Schäden können auch nicht bei der Übernahme nicht gesehen werden.....

Z.B. sind die preiswerteren AV im HH-Airport auf dem 5. Deck des Parkhauses (das ist das dunkelste...) und wenn man in einem Spätflieger ankommt und man nur noch der letzte Kunde ist, bevor die Stationsmitarbeiter in den Feierabend gehen, ist deren Sorgfalt auch relativ gering. Übernehme ich dann ein Auto (letztes WE war es ein schwarzer FIAT 500) dann habe ich überhaupt keine Chance irgendwas geltend zu machen. Steinschläge in der Windschutzscheibe können überhaupt nicht gesehen und Dellen müssen eher erfühlt werden. Und bei der Rückgabe morgens um 04.00 ist noch keiner der Mitarbeiter von der Annahme da. In den Geschäftsbedingungen steht dann, das man selber für die Zeit vom Einwurf der Schlüssel in den Safe bis zur Übernahme durch den Mitarbeiter für den Wagen und seinen Zustand verantwortlich ist..... obwohl man u.U. sich da schon wieder im Flieger nach Nirgendwo befindet. Hat solch ein Eintrag dann eigentlich Bestand?

MfG

Basti1403

Fortgeschrittener

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 14. Mai 2013

Wohnort: München

: 28842

: 7.87

: 104

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. November 2013, 14:19

bei der Übernahme wurde da nicht drauf geachtet
Hoch leben unwissende/unaufmerksame Kunden!
Und da liegt der Hund nun mal begraben. Deine Kollegin hat sich im Mietvertrag verpflichtet, das Fahrzeug nochmal zu überprüfen und nicht eingetragene Schäden nachtragen zu lassen. Andernfalls werden ihr diese als Neuschäden angelastet.

Warum der Schaden nicht eingetragen war, sofern sie ihn wirklich nicht verursacht hat, kann unterschiedliche Gründe haben. Vom Checker nicht gesehen, zwischen zwei Mieten entstanden oder auch wirklich Absicht von Terstappen.

Jens_Dia

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 29. September 2013

Danksagungen: 479

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. November 2013, 15:54

Danke für deine Antwort.

Wenn ich aber als Privatperson einen Schaden mehrfach abrechne begehe ich u.U. Versicherungsbetrug. Das würde doch auch für die AV gelten. Wenn aber die Schäden im Rahmen der SB bleibt, wird das bei den Versicherungen nicht aktenkundig und taucht auch nicht in irgendwelchen Unterlagen auf......
Bist du wirklich im Glauben dass eine grosse AV eine Vollkaskoversicherung hat?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 39 299

Danksagungen: 34981

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. November 2013, 16:44

Ich habe auch eher das Gefühl, dass man bei preiswerteren AV eher als Gelddruckmaschine gesehen wird. Da wird (meiner Erfahrung nach) eher drauf geschaut, welche Höhe die SB hat, anstatt auf die Schäden.

da halte ich mal 500 Anmietungen mit unbegrenzer Selbstbeteiligung ohne jeglichen Versuch einen Schaden unterzuschieben dagegen :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (05.11.2013), nsop (05.11.2013), Grün07 (05.11.2013), Subsurfer (06.11.2013)

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 409

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 5018

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. November 2013, 19:35

In den Geschäftsbedingungen steht dann, das man selber für die Zeit vom Einwurf der Schlüssel in den Safe bis zur Übernahme durch den Mitarbeiter für den Wagen und seinen Zustand verantwortlich ist..... obwohl man u.U. sich da schon wieder im Flieger nach Nirgendwo befindet. Hat solch ein Eintrag dann eigentlich Bestand?

Ich bin zwar kein Jurist, aber es wurde hier glaube ich mal irgendwann erwähnt, dass es ein Urteil gab, der diese Klausel für ungültig erklärt hat. (Keine Gewähr, ob allgemein gültig und ob meine Formulierung stimmt!) Hilft dir zwar in der speziellen Situation nicht weiter, aber da du ja fragtest..
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Subsurfer (06.11.2013)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 454

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4682

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. November 2013, 17:33

da halte ich mal 500 Anmietungen mit unbegrenzer Selbstbeteiligung ohne jeglichen Versuch einen Schaden unterzuschieben dagegen :)


zumindest was :205: betrifft, kann ich mich nur anschliessen.

bisher exakt 1 schadensrechnung - und die erfolgte erst nach telefonischer rueckfrage der station und dann noch zu meinem vorteil
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.