Sie sind nicht angemeldet.

Bombutter

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

241

Freitag, 13. Januar 2017, 14:59

Übersicht was kostet mieten, für Leute, auf die folgendes Profil zutrifft:

a) Großstadt ohne eigenes Auto
b) Familie mit Kindern
c) Augenmerk: Kombi oder VAN und günstig, kein Wert auf Ausstattung und PS
d) Privatanmietungen

Damit 2016 nicht so auf verlorenem Posten steht, kurz noch die Statistik zu 2015:

2015
Anzahl Mieten: 1x EC, 10x Sixt, 0x VWFS, 15x Flinkster (nicht in nachfolgender Statistik enthalten)
Preis pro KM (Miete und Sprit): 28 Cent/Km
Gefahrene KM in Summe: 6.007
Durchschnitt. gefahrene Kilometer pro Tag: 105 km

2016
Anzahl Mieten: 16x EC, 0x Sixt, 8x VWFS, 1x Flinkster (nicht in nachfolgender Statistik enthalten)
Preis pro KM (Miete und Sprit): 24 Cent/Km
Gefahrene KM in Summe: 13.634
Durchschnitt. gefahrene Kilometer pro Tag: 122 km

Kurz zu den Veränderungen:
Sixt wurde nach Auslaufen des 25€ Gutscheines in 2015 preislich völlig uninteressant, auch war der Service zum Ende des Jahres 2015 an meiner Station echt miserabel geworden. Durch meinen Status (über die Firmenanmietungen) bei Europcar, bekomme ich dort zudem den Zusatzfahrer seit 2016 kostenfrei eingetragen.
Ab Herbst 2016 wurden die Preise, insbesondere WE-Preise bei Europcar uninteressant, da VWFS die Gruppe IVMR+Diesel+Zusatzfahrer für unschlagbare 66,90 € das WE angeboten hat. Habe auch bei der Weihnachtsaktion von VWFS meine Europcar Wochenmiete storniert, obwohl preislich gleich teuer, da bei Europcar nur CWMR und bei VWFS IVMR+Diesel. Wollte mich nicht auf den Upgrade über meinen Status bei Europcar verlassen, da gerade über Weihnachten kaum Autos bei Europcar vorhanden sind.

Ausblick 2017
Bereits alle vermutlich notwendigen Wochenmieten für das Jahr 2017 bei Europcar - auch Weihnachten :116: - eingespielt, da zu Jahresbeginn unschlagbare Preise aufgerufen wurden. Die Preise haben jetzt schon wieder dramatisch angezogen. WE dazwischen werden mit VWFS-Mieten aufgefüllt. Das Jahr 2017 ist zumindest Autotechnisch schon gelaufen :thumbsup:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ignatz Frobel (13.01.2017), 0800 (13.01.2017), Mietologe (13.01.2017), Geigerzähler (13.01.2017), dontSTOP (13.01.2017), chm80 (18.01.2017), Ben (15.12.2017)

Ndk

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

: 71931

: 8.39

: 350

Danksagungen: 582

  • Nachricht senden

242

Montag, 11. Dezember 2017, 20:21

Letztes Jahr war ich der Erste beim Abrechnen, heuer anscheinend wieder. Die Mieten hätten alle nicht sein müssen, da zwei Privatwagen vorhanden sind. Der Ibiza wurde 10000 km bewegt und die Giulietta 20000 km.

Buchungen:
• 18 Mieten (8 bei Sixt, 10 bei Europcar) (+3 zum Vorjahr)
• 100 Miettage (+26 zum Vorjahr) (5,6 Tage pro Miete im Schnitt, längste Miete waren 20 Tage)
• Reserviert wurde bunt gemischt zwischen ECMR und Selection
• 5x wurde klassengerecht bedient, 9x kostenloses Upgrade, 1x fairer Upsell (S6), 1x teurer Upsell (SLC AMG), 1x Downgrade um 2 Klassen

Fahrzeuge:
• Marken: 6x Audi, 2x Mini JCW, 2x BMW, je 1x Mercedes, Alfa Romeo, Ford, Opel, Abarth, Land Rover, Skoda, Volvo
• Karosserieformen: 4x Cabrio, 3x Hot Hatch, 4x Kombi, 4x Limousine, 1x Coupé, 2x SUV
• Motoren: 7x Benzin, 11x Diesel
• durchschnittliche Leistung: 205 PS (-13 PS zum Vorjahr)
• Stärkstes Auto: Audi S6 (+178 zum Vorjahr)
• Schwächstes Auto: Skoda Octavia (105 PS) (+35 PS zum Vorjahr)
• BLP im Schnitt: 52.094 € (-12.140 € zum Vorjahr)
• Gesamtfahrzeugwert: 937.699 € (+38.421 € zum Vorjahr)
• Günstigstes Fahrzeug: Ford Fiesta ST200 mit 26.745 € (+9.745 € zum Vorjahr)
• Teuerstes Fahrzeug: Audi S6 mit 98.960 € (-16.900 € zum Vorjahr)

Strecke:
• insgesamt 22108 km (+5917 km zum Vorjahr)
• Tagesschnitt: 221 km (+2 km zum Vorjahr)
• pro Anmietung: 1228 km (+72 km zum Vorjahr)
• Weiteste, zurückgelegte Strecke: 4.636 km
• Kürzeste, zurückgelegte Strecke: 60 km

Fazit:
• Mietkosten: 5.080 € (+2.717 € zum Vorjahr)
• 274,59 € pro Miete im Schnitt ( (+112,95€)
• Gesamtkosten pro km insg. im Schnitt bei 0,22 €/km (inkl. CC, ICHI, …) (-0,05 €/km zum Vorjahr)

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los einen Rechenfehler drin zu haben. :huh:
..,-

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (11.12.2017), T203004 (11.12.2017), mattetl (11.12.2017), Timbro (11.12.2017), Ignatz Frobel (11.12.2017), Manu (11.12.2017), J.S. (11.12.2017), invator (11.12.2017), KarlNickel (11.12.2017), rm81goti (11.12.2017), MPower92 (11.12.2017), DiWeXeD (11.12.2017), Scimidar (12.12.2017), tremlin (12.12.2017), Dresdner (12.12.2017), 0800 (12.12.2017), Pieeet (12.12.2017), Brutus (12.12.2017), jmobi (12.12.2017), Jan S. (12.12.2017), muceindy (12.12.2017), Chill&Travel (12.12.2017), Dauerpendler (12.12.2017), madmanmoon (13.12.2017), Kartfahrer (14.12.2017), Ben (15.12.2017), hardugo (15.12.2017), Basti-x (15.12.2017), Verstaubter (15.12.2017), Kazuya (23.12.2017)

Babayaro61

Schüler

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 18. Januar 2017

Wohnort: Duisburg

Beruf: Vertriebsingenieur

: 15077

: 8.46

: 60

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

243

Montag, 11. Dezember 2017, 20:50

Wenn du im Vergleich zum Vorjahr nur 3€ mehr bezahlt hast, gleichzeitig 6000km mehr gefahren bist, macht es Sinn.

Ndk

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

: 71931

: 8.39

: 350

Danksagungen: 582

  • Nachricht senden

244

Montag, 11. Dezember 2017, 21:02

Waren leider 3k € mehr :S
..,-

Babayaro61

Schüler

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 18. Januar 2017

Wohnort: Duisburg

Beruf: Vertriebsingenieur

: 15077

: 8.46

: 60

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

245

Montag, 11. Dezember 2017, 21:12

So sollten es letztes Jahr 0,14-0,15€ pro km sein, außer du hattest zusätzliche Kosten

Ndk

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

: 71931

: 8.39

: 350

Danksagungen: 582

  • Nachricht senden

246

Montag, 11. Dezember 2017, 21:25

Fehler gefunden. Letztes Jahr habe ich die Gesamtmietkosten ohne Benzin angegeben. Dann macht das Sinn. Ohne Benzin sind es nur 100€ mehr als letztes Jahr. Der Preis pro km stimmt dann.
..,-

Twingo

Twingo is love, Twingo is life

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

: 36713

: 6.84

: 112

Danksagungen: 742

  • Nachricht senden

247

Montag, 11. Dezember 2017, 22:32

Ich schnapp mir mal deine Auflistung als Vorlage :)



Buchungen:
• 10 Mieten (7 bei Sixt, 1 bei Hertz, 2 bei VWFS)
• 44 Miettage
• 2x wurde klassengerecht bedient, 6x kostenloses Upgrade, 2x Upsell, keine Downgrades

Fahrzeuge:
• Marken: 2x VW, je 1x Opel, BMW, Dodge, Ford, Audi, Renault, Abarth, Mercedes
• Karosserieformen: 1x Transporter, 3x 4-/5-türige Coupes :wacko: 1x Limousine, 2x Van, 2x Roadster, 1x Kombi
• Motoren: 5x Benzin, 5x Diesel
• durchschnittliche Leistung: 193 PS
• Stärkstes Auto: Dodge Charger (296 PS)
• Schwächstes Auto: Mercedes CLA 180 (122 PS)
• BLP im Schnitt: 45.535,25€
• Gesamtfahrzeugwert: 455.352,45€
• Günstigstes Fahrzeug: Dodge Charger (30.345,07€)
• Teuerstes Fahrzeug: VW Arteon 2.0 TDI (59.790€)

Strecke:
• insgesamt 12.521
• Tagesschnitt: 284,57 km
• Weiteste, zurückgelegte Strecke: 4.800 km
• Kürzeste, zurückgelegte Strecke: 515 km


Die Auflistung der Mietkosten spare ich mir, da über die Hälfte meiner Mieten Firmenmieten waren.

Hinzu kommen ca 34tkm mit meinem privaten Honda Jazz :whistling:
Highlights 2011-2017:

2011: Mini Cooper D
2012: Toyota Camry 2.5 Sport
2013: Jeep Grand Cherokee
2014: Jaguar F-Type S Coupe
2015: BMW 320d GT
2016: BMW 530d GT
2017: Abarth 124 Spider :love:
2018: ...

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (11.12.2017), Ndk (11.12.2017), Ignatz Frobel (12.12.2017), Pieeet (12.12.2017), muceindy (12.12.2017), Dauerpendler (12.12.2017), madmanmoon (13.12.2017), KarlNickel (15.12.2017), Ben (15.12.2017)

Stefan Aurich

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2014

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

248

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19:58

Mietwagen als Ersatz für das private Fahrzeug

Anbei meine Auflistung:

Zur Vorbemerkung: nachdem im Juli unser erstes Kind geboren wurde, haben wir unseren privaten A4 B8 Avant verkauft. Erschreckenderweise war der Kofferraum nur durch das wirklich kleine Grundgestell gut gefüllt und der Aufsatz fand nur auf dem Beifahrerplatz oder auf der Rückbank Platz. Die damalige Jahreslaufleistung waren 35.000km, der Rest s.u. wurde mittels Mietwagen zurückgelegt.

Es musste also Ersatz her. Pro Jahr fahre ich als rein Pendelstrecke ca. 30.000km. weiterhin kommen für Fortbildungen/Veranstaltungen ca. 5.000-6000km drauf. Urlaubsfahrten liegen bei etwa 12.000km.

Seit August habe ich mehr (27 Tage) oder weniger kurze (7 Tage) Mieten bei Enterprise. Gebucht wird Golf - Klasse prepaid.

Was habe ich bis jetzt dafür bekommen? Ford C - Max 125PS Ecoboost, Fiat Tipo, Golf GTD, Ford Focus Ecoboost 125PS und Toyota Avensis Edition S

Weiterhin für Urlaubsfahrten:

1x Premium Kombi E - Klasse E200d
1X Standard Kombi Opel Insignia 1.6 CDTI

Alle Buchungen laufen über prepaid.

Fahrprofil: pro Tag 20km Stadt, 120km Autobahn, bei Benziner Tempomat 130, bei Diesel Tempomat 140
Urlaubsfahrten: Tempomat 160 bei Langstrecke

Zweimal fremdgemietet (postpaid) bei:

Europcar CPMR 116d
Sixt ECMR Opel Corsa 1,4

Seit 03.08.2017 hatte ich an 124 Tagen ein Mietfahrzeug (93% der Zeit).

Nun zu den Fakten (seit 03.08.2017 bis heute)

gefahrene Kilometer: 17635km
Kosten pro km (inkl. Treibstoff): 22,61 Cent
reine Fahrzeugkosten: 14,7 Cent

Als Resümee:

Betriebskostensieger Kompakt: BMW 116d Verbrauch bei 5,312l Diesel
Betriebskostensieger Standard/Oberklasse: E200dT 4,912l :8o: Diesel


Im Vergleich zum Privatfahrzeug eine Ersparnis im vierstelligen Bereich, wobei ich nun natürlich keinen A4 fahre (150 PS Diesel) und "nur" zu 93% der Zeit einen Mietwagen hatte. Andererseits bedeutet für mich diesen Modell, die maximale Flexibilität und vor allem die Mobilität die ich aktuell brauche.

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ignatz Frobel (14.12.2017), LeTrac974 (14.12.2017), Geigerzähler (14.12.2017), KarlNickel (15.12.2017), Scimidar (15.12.2017), giftmischer (15.12.2017), Ben (15.12.2017), Zwangs-Pendler (15.12.2017), mattetl (15.12.2017), Pieeet (15.12.2017), captain88 (15.12.2017), ChevyTahoe (15.12.2017), speedy4444 (15.12.2017), Chill&Travel (17.12.2017), Ndk (17.12.2017), timber (19.12.2017), Der Papa (19.12.2017)

wasi1306

Schüler

Beiträge: 112

Danksagungen: 699

  • Nachricht senden

249

Freitag, 15. Dezember 2017, 04:50

So dann will ich auch mal meine Excel Tabelle zum aktuellen Jahr entleeren. Falls ich irgendwann noch Zeit und Lust habe den Stapel Tankquittungen zu sortieren und einzutragen, reiche ich die Kraftstoffkosten noch nach, aber so wie ich mich kenne.. eher nicht :106:

Buchungen:
Fahrzeuge:
  • Marken: BMW, 2x Audi
  • Modelle: 3er Lim, 4er Coupe/GC/Cabrio, 5er Limousine/Touring, 6er GC, 7er, X3, X5, A6
  • Motoren: 20d/25d/30d/35d/40d, 3.0 TDI
  • Getriebe: Automatik
  • durchschnittliche Leistung: 263 PS
  • Stärkstes Fahrzeug: BMW 540d (320 PS)
  • Schwächstes Fahrzeug: BMW 320d Lim (190 PS)
  • BLP im Schnitt: 76.529 €
  • Gesamtfahrzeugwert: 1.530.576 €
  • Günstigstes Fahrzeug: BMW 320d Lim (53.840 €)
  • Teuerstes Fahrzeug: BMW 640d GC (104.710 €)
Strecke/Kosten:
  • Kilometer gesamt: 36.285 km
  • Mietkosten: 5664,64 €
  • Mietpreis/km exkl. Kraftstoff: 15,61 Cent
:203: seit 2015

BMW: 2x 730dX (G11), 2x 640dx GC, 4x 535dx, 15x 530dx (T), 2x 525d(T), X540d, X530d, 330dx, 320d, 435dx, 2x 430d Cab/GC, 420d Cab, 2x Z435is
Audi: TT 2.0 TFSI, 8x A6 Avant 3.0 TDI Quattro
Jaguar: XF 30d

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ben (15.12.2017), mattetl (15.12.2017), Geigerzähler (15.12.2017), Pieeet (15.12.2017), Ignatz Frobel (15.12.2017), Twingo (15.12.2017), ChevyTahoe (15.12.2017), speedy4444 (15.12.2017), Ndk (17.12.2017), KarlNickel (17.12.2017), Dauerpendler (19.12.2017)

gpk

Schüler

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 20. Juni 2013

Wohnort: München/Erlangen

: 1091

: 7.05

: 6

Danksagungen: 595

  • Nachricht senden

250

Freitag, 15. Dezember 2017, 05:52

In diesem Jahr bin ich fast 30tkm gefahren und habe dafür ca. 4700€ an Miete und ca. 2650€ für Sprit gezahlt.

Somit hatte ich an 156 Tagen einen Mietwagen, der meist bis auf wenige Ausnahmen von Sixt stammt.
Dieser hat im Schnitt 55t€ gekostet und ca. 8L Sprit verbraucht.

Der teuerste Wagen war mit einem BLP von 91.580 € ein 535xdT, der günstigste ein Cactus mit 22.721 €

Am meisten Sprit hat mit 13,14L der M4 gebraucht, wobei ich den 220i AT mit 10,9 eher als Negativbeispiel
aufführen will.

Mein Mietprofil ist ausschließlich privat, aber bei einem Gesamt KM-Satz von 0,25 € / 100km würde sich ein eigener Wagen auch nicht lohnen.
Der KM Satz aufgeschlüsselt, liegt bei Miete bei 16,22 ct und beim Sprit bei 9,2 ct /100km.

Wenn ich noch Mitfahrer (541€), Gutscheine (453€) und sonstige Rabatte wie z.b. Bahn Punkte (330€) abziehe und meine 2 Blitzer (112€)
dazurechne, lande ich bei Gesamtkosten von 6140€ = 21ct.


Den ein oder anderen € habe ich sicher noch von Quipu bekommen, das ist aber nicht mit eingerechnet, wsl wäre ich dann unter 20ct Gesamtkosten.


Am meisten Spass hat mir das JCW Cabrio im Sommer gemacht!

Für mich ein mehr als fairer Preis!



Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ben (15.12.2017), Dresdner (15.12.2017), Zwangs-Pendler (15.12.2017), Pieeet (15.12.2017), mattetl (15.12.2017), Ignatz Frobel (15.12.2017), marmar (15.12.2017), tremlin (15.12.2017), Basti-x (15.12.2017), ChevyTahoe (15.12.2017), speedy4444 (15.12.2017), Chill&Travel (17.12.2017), Ndk (17.12.2017), KarlNickel (17.12.2017)

Beiträge: 1 658

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 36266

: 7.52

: 172

Danksagungen: 4360

  • Nachricht senden

251

Freitag, 15. Dezember 2017, 07:57

@gpk: darf ich fragen, ob die 3 Tage Fahrten i.d.R. Wochenendmieten waren?
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 103

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12364

  • Nachricht senden

252

Freitag, 15. Dezember 2017, 08:08

Ich liege in 2017 bei 17,4 Cent inkl. Sprit. 365 Miettage. Also ein bisschen wird noch gefahren und dadurch eventuell dieser Preis nach ein Stück nach unten gedrückt. Gesamtfahrleistung ca. 34.000km.

Dafür fuhr ich aber auch fast durchgängig Peugeot 208 ;)

Ein Audi A4 Avant 2.0TDI Anfang des Jahres war auch dabei.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (15.12.2017), Mietkunde (15.12.2017), Scimidar (15.12.2017), mattetl (15.12.2017), scdhn (15.12.2017), Ignatz Frobel (15.12.2017), captain88 (15.12.2017), ChevyTahoe (15.12.2017), Ndk (17.12.2017), Pieeet (17.12.2017), KarlNickel (17.12.2017), karlchen (19.12.2017), Dauerpendler (19.12.2017)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 893

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6681

  • Nachricht senden

253

Freitag, 15. Dezember 2017, 08:37

Krösus was?

ChevyTahoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 28. April 2011

Danksagungen: 518

  • Nachricht senden

254

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:00

Ich klammere mal Mietwagen im Ausland (paar Wochen USA, Portugal, etc.) aus und beschränke mich nur auf Deutschland:

14 Mieten, 44 Gesamttage, privat und Wochenende/langes Wochenende. Davon eigentlich immer LWAR bei Sixt, eine Ausnahme nach oben (Upsell auf S6) und zweimal FWAR um das Upsell wieder einzusparen.

Mietkosten inkl. Versicherung ohne Sprit: 1.954 Euro auf 10.078 km: 0,194 Euro pro km.

Durchschnittslistenpreis: 79.377 Euro

Teuerstes Fahrzeug: Audi S6, 99.225 Euro
Billigstes Fahrzeug: Audi A4, 50.430 Euro
Häufigstes Fahrzeug: Audi A6 3.0 TDI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ignatz Frobel (15.12.2017)

tobias.S

Fortgeschrittener

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Wohnort: Franken

Beruf: macht Ordnung im Irrenhaus

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

255

Freitag, 15. Dezember 2017, 11:16

Dieses Jahr 9 Mieten, 30 Tage gesamt, in der Regel (langes) Wochenende und 1x Woche. 6x klassengerecht, 2 Downgrades, 1 Upgrade, kein Upsell. Am häufigsten LDAR gebucht, am häufigsten LWAR erhalten.

Summe der Mietkosten inkl. Versicherung u. Gutscheine exkl. Spritkosten: 1262,47 €
Insgesamt 7999 Kilometer Fahrleistung (im Schnitt 255 km pro Tag): 0,158 € pro km ohne Sprit

Spritkosten kann ich nicht angeben, da ich die alten Belege nun auch nicht mehr habe. Teils waren Fahrten dabei, wo ich diese nicht beachtet habe.

5x BMW, 2x Audi, 1x VW, 1x Opel.
Teuerstes Fahrzeug: BMW 640d GC - 108.170 €
Billigstes Fahrzeug: VW Polo 1.4 TDI - 21.477 €

BLP im Schnitt aller Mieten: 62.441 €

Waren alles Privatfahrten und teils auch - zugegebenermaßen - nicht unbedingt notwendige Fahrten. Daher sollte der vermeintlich günstige Kilometerpreis (gemessen an den Fahrzeugklassen) nicht über die (teils) Unnötigkeit der Ausgaben hinwegtäuschen, ich bin schlicht aus Spaß mehr gefahren. :107:

Das soll am Ende auch keine Rechnung über finanziellen Sinn oder Unsinn sein, mich hat nun einfach mal interessiert was der Spaß gekostet hat. Dieses Jahr war fast günstiger als erwartet, aber ich habe mich ja zurückgehalten. :thumbsup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sphero90 (15.12.2017), Chill&Travel (17.12.2017), Ndk (17.12.2017), KarlNickel (17.12.2017), SOffiKI (01.01.2018)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.