Sie sind nicht angemeldet.

Leon1909

Schüler

  • »Leon1909« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Februar 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. April 2014, 18:05

Buchbinder hat es scheinbar nicht mehr nötig

Zwecks Urlaub im Sommer brauche ich einen schönen 5er Touring, X5 oder ähnlich.

Bei Sixt kostet mich die Kiste für 10 Tage 796 Euro inkl. Vollkasko mit 0 Euro SB und aller Kilometer.

Buchbinder wirbt ja auch so schön mit "Alle Kilometer".

Jetzt war ich eben mal bei Buchbinder in der Station um mir dort auch ein Angebot einzuholen. Rein Informativ, eigentlich nur zur Bestätigung, dass sie wieder mal teurer sind als Sixt.

Ich also da rein, sag was ich brauche und wie lange. Fragt der mich, wie viele Kilometer ich circa damit fahren werde.
Da hab ich einen Fehler gemacht :D
Meine Antwort "6-8000" hat ihm so rein gar nicht gepasst.

Aber anstatt freundlich zu bleiben, wurde er von der einen zur anderen Sekunde dermaßen großkotzig und arrogant, dass ich ihm am liebsten direkt eine geklatscht hätte.
O-Ton:" Hahaha, wenn sie in nur 10 Tagen mit dem Auto 8000 Kilometer fahren möchten, dann lehne ich diese Miete sehr gerne ab."
Ich:" Ach so, vorletztes Jahr habe ich einen Zafira bei euch gemietet, da waren 6700 Kilometer in 14 Tagen auch kein Problem!? Bei Sixt ist es im Übrigen auch kein Problem."
Er:" Ja, das war dann aber nicht bei mir! Und wenn die von Sixt keinen Wert auf ihre Autos legen, ist das eben so."
Ich:" Komisch nur, dass die Autos die ich bei Sixt immer miete, allesamt sauberer, neuer und weniger ausgelutscht sind als eure Ranzkisten.
Kein Thema, dann bringe ich mein Geld eben woanders hin."

Ich bin jetzt mal gespannt, was bei meiner Beschwerdemail rauskommt, spätestens da müssten die ja mein Kundenprofil mal aufrufen - und dann können sie sich ausmalen, was ich jährlich an Kohle zu Sixt schleppe. Mal GANZ davon abgesehen, dass ich zu den ganz wenigen gehöre, die die Autos immer randvoll getankt und gewaschen zur Station zurückbringen....
In Deutschland werden vielleicht Urteile gefällt, aber kein Recht gesprochen...


AyCarumba

Ist es normal, dass das Zittern aufhört sobald man den Mietwagenschlüssel an der Theke entgegen nimmt?

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

: 10675

: 7.53

: 52

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. April 2014, 18:17

Wenn das der O-Ton war, dann hast du von der Beschwerdemail nix zu erwarten...
Das Vermieter keinen großen Wert darauf legen, dass Kunden mit ihren Autos derart viele Kilometer fahren sollte klar sein, egal ob sie mit Unl. werben oder nicht.
Das Gespräch so eskalieren zu lassen hat es nicht besser gemacht.
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (09.04.2014), Geigerzähler (09.04.2014), Grün07 (09.04.2014), koks (09.04.2014), otternase (10.04.2014), tom.231 (10.04.2014)

Niko

Profi

Beiträge: 1 369

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 2017

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. April 2014, 18:19

Du willst in deinem Urlaub durchschnittlich 800km am Tag fahren. 8|

Dass dich Buchbinder als Kunden ablehnt ist zwar ärgerlich für dich, aber wenn sie das so wollen würde ich das einfach akzeptieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (09.04.2014)

Beiträge: 17 703

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12756

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. April 2014, 18:33

Wie soll Buchbinder sehen wieviel Geld du zu Sixt schleppst?

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (09.04.2014), Grün07 (09.04.2014), Hobbes (09.04.2014)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 169

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18843

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. April 2014, 18:34

Wenn ein Kunde meine Fahrzeuge als Ranzkisten bezeichnen würde, schlüge meine Stimmung auch um.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hertzdriver1985 (09.04.2014), Il Bimbo de Oro (09.04.2014), Mietkunde (09.04.2014), Geigerzähler (09.04.2014), Grün07 (09.04.2014), MisterBat (09.04.2014), koks (09.04.2014), otternase (10.04.2014), Radio/Active (10.04.2014), tom.231 (10.04.2014)

Hertzdriver1985

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. April 2014, 18:40

Ganz ehrlich bei solch einer KM-Leistung in 10 Tagen (800/Tag)würde ich dich auch ablehnen.
Welcher normale Mensch fährt denn bitte in seinem Urlaub 800 km am Tag?
Selbst wenn ich für 14 Tage in meine Heimatstadt Berlin fahre, sind das 1400 km Hin und Zurück plus ca 1600 km die ich in Berlin verfahre.

Dieselfreund

RQ DIESEL DANKE

Beiträge: 628

: 48442

: 6.74

: 167

Danksagungen: 1259

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. April 2014, 18:45

Obwohl man bei dem o.g. Mietpreis auf 10 bis 13ct/Kilometer kommt, was in meinen Augen nicht unverschämt wenig ist. Zumindest wenn man bedenkt, dass die meisten WE-Raten einen ähnlichen Preis aufweisen.

Davon abgesehen kann ich mich den Vorrednern allerdings nur anschließen.

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 493

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10118

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. April 2014, 18:45

Wenn ich der Boss von dem RA wäre, hätte ich gesagt: alles richtig gemacht.

Man muss nicht jeden Kunden bedienen.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (09.04.2014), deanFR (09.04.2014), koks (09.04.2014), EUROwoman. (09.04.2014), BlueH (09.04.2014), otternase (10.04.2014), tom.231 (10.04.2014)

Leon1909

Schüler

  • »Leon1909« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Februar 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. April 2014, 18:45

Zitat

Das Vermieter keinen großen Wert darauf legen, dass Kunden mit ihren Autos derart viele Kilometer fahren sollte klar sein, egal ob sie mit Unl. werben oder nicht.
Dann sollen sie aber gefälligst nicht auf der Webseite und/oder bei Facebook schreiben, ich zitiere:

Zitat

Und das in jeglicher Situation: Sie wissen noch nicht, wie Sie nächsten Sommer an die italienische Riviera reisen können?
Ich kann doch nicht groß rumprahlen, dass meine Kunden mit dem Auto in den Urlaub fahren und wenn dann tatsächlich mal einer kommt, aus den Latschen kippen....

Zitat

Du willst in deinem Urlaub durchschnittlich 800km am Tag fahren. 8| Dass dich Buchbinder als Kunden ablehnt ist zwar ärgerlich für dich, aber wenn sie das so wollen würde ich das einfach akzeptieren.
Nach Spanien und zurück, und natürlich vor Ort noch ein wenig.
Akzeptiere ich ja auch, aber man kann das durchaus auch freundlich sagen. Davon abgesehen wären sie aller Wahrscheinlichkeit nach sowieso teurer gewesen und bieten darüber hinaus KEINE Vollkasko mit 0 Euro SB an. Minimum 450 Euro. Ein Kratzer in der Kiste und ich bin mit Sixt schon 450 Euro im Plus.

Zitat

Wie soll Buchbinder sehen wieviel Geld du zu Sixt schleppst?

Na, anhand deren Rechnungshistorie aus den Jahren 2009 bis 2012. Seit 2013 gehe ich überwiegend zu Sixt, weil meistens billiger.

Zitat

Wenn ein Kunde meine Fahrzeuge als Ranzkisten bezeichnen würde, schlüge meine Stimmung auch um.
Lies meinen Beitrag bitte noch einmal. Das sagte ich erst NACHDEM seine Stimmung umgeschlagen war ;)

Zitat

Wenn ich der Boss von dem RA wäre, hätte ich gesagt: alles richtig gemacht. Man muss nicht jeden Kunden bedienen.
Natürlich muss man das nicht. Aber dann darf man sich auch nicht wundern, wenn die Konkurrenz wächst und wächst und wächst....

Ich habe eben mal meine Unterlagen auf die Schnelle durchgewühlt. In 2009 bis 2012 habe ich pro Jahr an die 3000 Euro zu Buchbinder geschleppt. Klar, wer es sich leisten kann vergrault sich solche Kunden...

Wenn man sich 10 solcher Kunden vergrault, fehlen da schon 30.000 im Jahresumsatz.
In Deutschland werden vielleicht Urteile gefällt, aber kein Recht gesprochen...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hupfdude (09.04.2014)

Zeiner

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2637

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. April 2014, 19:02

3000€/Jahr sind Peanuts für die... :)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (09.04.2014), LZM (09.04.2014), koks (09.04.2014), seveninches (09.04.2014), otternase (10.04.2014), tom.231 (10.04.2014)

Leon1909

Schüler

  • »Leon1909« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Februar 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. April 2014, 19:17

3000€/Jahr sind Peanuts für die... :)
Klar sind das Peanuts. Mir ist auch durchaus bewusst, dass ich damit nicht zu den Großkunden gehöre. Aber ich finde es schon irgendwo traurig, dass man so behandelt wird wie jemand, der 1x im Jahr für 29 Euro dort ein Auto mietet. Dann können die sich ihre Bemerkung auf den Rechnungen ("Stammkunde") auch sparen.


Für mich sind 3000 Euro weniger im Jahresumsatz auch Peanuts. Trotzdem würde ich einen Stammkunden der mir durchschnittlich 300 Euro im Monat einbringt nicht dermaßen wegekeln.

Versteht mich nicht falsch. Es geht mir nicht darum, dass ich da keinen Wagen bekomme, sondern einfach nur um die Art und Weise.

Ich kann doch meine Kunden nicht auslachen!???

Er hätte sagen können "Oha, das ist aber eine Menge. Das tut mir sehr leid, aber unter diesen Umständen kann ich ihnen kein Fahrzeug vermieten, sonst bekomme ich Ärger mit dem Chef."

Wäre ich der letzte gewesen, der ein Fass aufgemacht hätte!
Da hätte ich gesagt "okay, das ist doof, aber lässt sich nicht ändern. Dann bis zum nächsten Mal wenn ich nur 1000 Kilometer fahre."

Aber nachdem man mich auslacht weil ich es gewagt habe, zu sagen dass ich mit dem Auto 6-8000 Kilometer fahre, komme ich gar nicht mehr wieder...

Mal rein hypothetisch: Wenn ich angebe, ich fahre 2000 Kilometer .. und dann sind es eben 7000 weil ich umgeplant habe....

Auf dem Mietvertrag steht beispielsweise: "Geplante Kilometer: 2000". Im Mietvertrag steht aber auch "alle Km inkl.".
Gebe ich also 2000 an, fahre 7000 und alle machen ein langes Gesicht.

Ich war nur ehrlich. Entschuldigung.
In Deutschland werden vielleicht Urteile gefällt, aber kein Recht gesprochen...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hupfdude (09.04.2014)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 278

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7401

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. April 2014, 19:31

Lies meinen Beitrag bitte noch einmal. Das sagte ich erst NACHDEM seine Stimmung umgeschlagen war



Meinste das Ernst?

So spricht man doch einfach nicht mit seinen Mitmenschen. Das ist doch keine Art.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

koks (09.04.2014)

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 692

Danksagungen: 1358

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. April 2014, 19:32

Tja, da vermietet der RSA ein solches Auto lieber für 10 Tage als Unfallersatz ;) weniger Kilometer und mehr als das doppelte an Ertrag (sofern auch nur halbwegs Klassengerecht abgerechnet).

P.S. es sind wieder in einigen Bundesländern Ferien, oder?

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (09.04.2014), Break (09.04.2014), NorthLight (09.04.2014)

Leon1909

Schüler

  • »Leon1909« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. Februar 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. April 2014, 19:34

Lies meinen Beitrag bitte noch einmal. Das sagte ich erst NACHDEM seine Stimmung umgeschlagen war
Meinste das Ernst?

So spricht man doch einfach nicht mit seinen Mitmenschen. Das ist doch keine Art.
Seine Kunden auszulachen ist eine Art?
In Deutschland werden vielleicht Urteile gefällt, aber kein Recht gesprochen...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hupfdude (09.04.2014)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 278

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7401

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. April 2014, 19:37

Lies meinen Beitrag bitte noch einmal. Das sagte ich erst NACHDEM seine Stimmung umgeschlagen war
Meinste das Ernst?

So spricht man doch einfach nicht mit seinen Mitmenschen. Das ist doch keine Art.
Seine Kunden auszulachen ist eine Art?



Oh man das ist doch jetzt eine totale "Der hat mein Eimerchen aber zu erst genommen"

Ungesehen würde ich so ein Verhaltensmuster einem 16 jährigen zu ordnen.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (09.04.2014), Geigerzähler (09.04.2014), sw84 (09.04.2014), seveninches (09.04.2014)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.