Sie sind nicht angemeldet.

philipp.s

Anfänger

  • »philipp.s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 18. August 2014

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. August 2014, 16:36

Mietwagen mit dem Kennzeichen WI-CA 2008?

Hallo,

bin neu hier im Forum und habe folgendes Problem:

Vor 2 Wochen am 04.08.2014 ist mir, bei mir zu Hause in Österreich, ein Mietwagen mit dem Kennzeichen "WI-CA 2008" in mein parkendes Fahrzeug gefahren und hat einen riesen großen Schaden verursacht. Ich selbst war zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause, aber meine Nachbarin sah wie der Fahrer ausstieg, sich den Schaden ansah, wieder einstieg und davon fuhr. Sie zeigte den Mann sofort bei der Polizei an, die können aber nicht viel tun, da der Faherer vermutlich Arabischer Abstammung ist.
Nun habe ich folgende Frage kann mir irgendjemand sagen zu welcher Autovermietung der Mietwagen gehört? Es war ein schwarzer Mercedes Bus mit dem Kennzeichen WI-CA 2008!

mfg philipp

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1769

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2014, 16:43

Was genau erhoffst du dir soll hier im Forum jemand können, was die Polizei nicht kann?

Lenn86

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 19. Juli 2012

Aktuelle Miete: Straßenbahn :(

Wohnort: Köln

Beruf: Student/Versicherungskaufmann

: 81673

: 7.52

: 207

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. August 2014, 16:44

WI-CA ist meistens Caro Autovermietung.

Den Halter bzw. die Versicherung kannst du als Geschädigter über den GDV Zentralruf ermitteln. Einfach mal googeln und anrufen. Da erfährst du genaueres!

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8980

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. August 2014, 16:45

Sie zeigte den Mann sofort bei der Polizei an, die können aber nicht viel tun, da der Faherer vermutlich Arabischer Abstammung ist.
Das macht Sinn... ?(

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Grün07 (18.08.2014), JohnDoe (18.08.2014), Flowmaster (18.08.2014)

Aspe

Profi

Beiträge: 862

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: München

Danksagungen: 886

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. August 2014, 16:48

Was für ein Fahrer es war, sollte für den Geschädigten ja auch völlig irrelevant sein.
Haften muss zunächst der Autovermieter/die Versicherung des Vermieters. Diese können sich dann im Nachgang die Kosten / Selbstbeteiligung vom Mieter wiederholen.

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 889

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. August 2014, 16:49

Was genau erhoffst du dir soll hier im Forum jemand können, was die Polizei nicht kann?
Die Polizei kann durchaus mit dem Gedankengang "Arabischer Fahrer = nicht ermittelbar = da kriegt man eh nix, dann kann mans gleich sein lassen" ans Werk gegangen sein. Von Halterhaftung wissen sie vielleicht nix und bringen philipp.s damit um seine Ansprüche. Er macht daher genau das richtige und kümmert sich selbst.

Die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche ist auch nicht die Aufgabe der Polizei, insofern ist obiges auch nicht als Vorwurf zu verstehen. Sie wissen es halt nicht besser.

Lenn86

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 19. Juli 2012

Aktuelle Miete: Straßenbahn :(

Wohnort: Köln

Beruf: Student/Versicherungskaufmann

: 81673

: 7.52

: 207

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. August 2014, 16:49

Er denkt wohl, dass der Fahrer einen nicht europäischen Wohnsitz hat, was die Strafverfolgung tatsächlich erschweren würde...

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1769

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. August 2014, 16:55

Was genau erhoffst du dir soll hier im Forum jemand können, was die Polizei nicht kann?
Die Polizei kann durchaus mit dem Gedankengang "Arabischer Fahrer = nicht ermittelbar = da kriegt man eh nix, dann kann mans gleich sein lassen" ans Werk gegangen sein. Von Halterhaftung wissen sie vielleicht nix und bringen philipp.s damit um seine Ansprüche. Er macht daher genau das richtige und kümmert sich selbst.

Die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche ist auch nicht die Aufgabe der Polizei, insofern ist obiges auch nicht als Vorwurf zu verstehen. Sie wissen es halt nicht besser.

Und die Polizei (die dann ja bei der Caro Autovermietung nachgefragt haben muss, um das rauszufinden) kommuniziert die Info dann nicht weiter?

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 889

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. August 2014, 17:07

Wie man an der Frage des TE sieht: Offenbar nicht. Oder eben sehr langsam.

Auch deine Schlußfolgerung ist falsch. Der Fahrer war ja nur "vermutlich" arabischer Abstimmung, man hat offenbar nirgendwo nachgefragt.

denbah

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 4. Mai 2013

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2014, 17:31

Auch deine Schlußfolgerung ist falsch. Der Fahrer war ja nur "vermutlich" arabischer Abstimmung, man hat offenbar nirgendwo nachgefragt.


Eventuell kam die Info auch nur von der Nachbarin...
Im Endeffekt können wir hier alle nur spekulieren - bringt aber keinen weiter.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 824

Danksagungen: 34087

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. August 2014, 17:38

oder die Nachbarin hat eigentlich gar nichts gesehen, aber mag Deutsche und Araber nicht und hat gleich mal zum Rundumschlag ausgeholt :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PeterPauer (18.08.2014), Geigerzähler (18.08.2014)

Kaveo

Meister

Beiträge: 2 096

: 23942

: 7.61

: 94

Danksagungen: 1839

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. August 2014, 18:03

Hi, WI-CA 2008 gehört zu einem schwarzen GLK 220 CDI von der Caro Autovermietung. Wende dich für Ansprüche an diese. Die können auch den Fahrer ermitteln.

Racer X

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 488

Danksagungen: 7237

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. August 2014, 18:06

Bus <-> GLK?
Hoffentlich nicht nur eine Frage der Perspektive....

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (18.08.2014), Dauermieter-Das Original (18.08.2014), Geigerzähler (18.08.2014), Jan S. (18.08.2014)

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 889

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. August 2014, 18:31

Für den Durchschnittsbetrachter ist der Unterschied zwischen SUV und Bus nun nicht immer so klar. Großer, hoher, dunkler Benz eben.

Die gute Nachricht für den Ersteller: Wer der Fahrer war, kann ihm eigentlich egal sein. Ob Araber, arabischer Herkunft, oder Sonnenbankfreund aus Wanne-Eickel: Der Halter haftet im Außenverhältnis für alle Schäden.

invator

Profi

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2575

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. August 2014, 18:35

Dann war der Fahrer bestimmt auch einfach nur gut gebräunt mit 3-Tage-Bart.

Zeugenaussagen eben.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.