Sie sind nicht angemeldet.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 871

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 12224

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. August 2014, 12:02

Einmal? Gefühlt 20 mal...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (26.08.2014)

Steffi_23

Schüler

Beiträge: 90

Danksagungen: 518

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. August 2014, 12:04

Wie es schon viele hier Schreiben, der eine geht jedes Wochenende Feiern, für 100-200€ und der andere Mietet sich ein Auto fürs gleiche Geld.
Ich persönlich Miete mir nur Autos der Luxusklasse/Sportwagen Weil ich an solchen spass habe.

Aber brauche es nicht wirklich, um von A-nach B zu kommen. Dafür habe ich ein Privat Fahrzeug.

( Und über Geld spricht man nicht. Der eine hat halt mehr :) der andere weniger )
Lamborghini Huracan :love: Ferrari 458 Italia 2x :love: Audi R8 V10 525PS Audi R8 V10 Coupe 550 PS CLS 63(S) 585PS MB C63 AMG Coupe 487PS E63 557PS BMW M5 560PS(10X) BMW M4 431PS Audi RS3 367PS Audi RS6 605PS Performance Audi R8 V10 Plus 610PS

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mind_LDAR (26.08.2014), Basti-x (27.08.2014)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 26. August 2014, 12:07

oder auch, wie es so schoen heisst: "wat mutt, dat mutt".
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

dont.eat.me

Glücksdrache

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 4. August 2014

Beruf: Überlebenskünstler

: 56456

: 7.28

: 298

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. August 2014, 12:14

Miete mir 1-2 mal im Monat ein Auto am Wochenende und zwar dann wenn meine Frau an diesen arbeiten muss!
Dann mit den Kids auch mal mobil zu sein, ist mir halt sehr wichtig und mit den Tipps aus diesem Forum hier auch viel billiger, als wenn wir uns einen zweiten Wagen zulegen würden oder ich mit der Bahn fahren würde.
Dazu kommt dann hin und wieder eine Spaßmiete, denn mal offen zu fahren macht einfach Spaß und einige Autos würde ich mir Privat einfach nicht kaufen!

core

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 9. Juni 2013

Aktuelle Miete: A3 SPORTB.2.0DN

Beruf: IT-Dienstleistungen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 26. August 2014, 12:19

Selbst, wenn ein Miettag nur 30EUR kosten würde (Versicherung mit eingerechnet!)


Das geht deutlich günstiger, ich komme auf etwa 17,- bis 19,- € pro Tag - inklusive (externer) Versicherung, bei ~150 bis 200 Miettagen pro Jahr. Es ist für mich günstiger als privat einen PKW zu fahren. Da ich selbstständig bin, kann ich von o.g. zusätzlich noch 19% MwSt. verrechnen. Und ich bin in der Fahrzeugwahl flexibel.
(natürlich ist es außerdem auch ein größeres Hobby geworden...)

ElBotto

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 20. August 2013

Wohnort: Berlin

Beruf: möchtegern Student

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 26. August 2014, 12:24

Ich persönlich miete meistens nur am Wochenende, und es sind auch fast immer nur Spaßmieten.

Ich arbeite neben meinem Studium bei einer Tochter einer großen AV und bekomme deswegen sehr gute Konditionen für Mietwagen, privat fahre ich einen alten klapprigen Opel Corsa C (Corsatron). Der reicht für die üblichen kurzen Wege, aber bei weiteren Strecken will ich mich doch nicht zu 100% auf den Wagen verlassen. Da ist es für mich einfach angenehmer, wenn ich bei weiten Strecken einen tollen Mietwagen nehme (mehr Komfort, mehr Leistung und dazu auch noch sparsamer), und der kommt mich auf den Kilometer gerechnet dann oftmals auch billiger als mein privater Wagen (Wertverlust, Verschleiß). Ich fahre auch selten alleine, sondern habe meinen Bruder oder andere Freunde dabei, also teilt sich das mit den Kosten auch etwas auf.

Außerdem sind Mietwagen innerhalb des letzten Jahres auch zu einem Hobby geworden, die Aufregung und Anspannung wenn man am Counter steht und noch nicht weiß was es wird ist einfach jedes Mal da. :107:

Howert

Profi

Beiträge: 1 776

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1876

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. August 2014, 12:32

Bezweifle aber, dass die Mieten, selbst mit allen Tricks und Karten etc. wirklich so signifikant günstiger sind, dass es Leute gibt, die sich problemlos ununterbrochen mit MW's eindecken. Selbst, wenn ein Miettag nur 30EUR kosten würde (Versicherung mit eingerechnet!) kommt man monatlich schonmal auf 900EUR, und dann ist man noch nicht gefahren. Das geht bei den meisten wohl nur, wenn sie mit dem Auto wohl Geld verdienen.
- Ist jetzt meine Denke, bitte nicht auf die Füße getreten fühlen!


Du solltest Berlin nicht unbedingt als Standart sehen, das WE CPMR kostet in vielen Gefilden um die 70€ ohne Karte. Mit Karte noch entsprechend weniger.
Wenn du die VK über den Vermieter abdeckst und dessen horrenden Preise zahlst bist du selbst schuld. Es gibt schließlich genug Mittel und Wege auch für Wenigmieter die VK auf 0 zu reduzieren. Für ein WE SB0 bei Sixt kannst du sie dir auch ein Jahr lang etren versichern lassen ;)


Mit ein paar Tricks, die man hier im Forum schnell findet, bekommt man die knapp4wochen-Miete CPMR für 400€ inkl. Versicherung und nicht für 900.

400€ für ein CPMR-Fahrzeug, inkl. Versicherung, unl. km, aller reperaturen, kein Verschleiß, kein Reinigung usw. ist gegen über einem vergleichbaren Privatfahrzeug kaum zu schlagen, vorrausgesetzt man fährt viel (z.B. Pendelt) und nimmmt als Maßstab net unbedingt einen 114i FKK.

Und dann spart man nochmal 10€ mit nem Grupon gutschein und/oder lässt sich ein Gold/Platinupgrade von seiner Stammstation geben.


Ich persönlich brauche in Berlin kein eigenes Auto (bin oft froh, keines zu haben, auf das ich aufpassen muss), und zahl für CPMR ca. 100EUR/WE UNL und LDAR ca. 160EUR/WE UNL. Das geht sicherlich auch irgendwie billiger, aber da ich nur so ca. 10x im Jahr Miete, lohnen sich Dinge wie eine gekaufte DIA-Karte oder eine CC mit integrierter Versicherung kaum


Das ich in Erlangen unter der Woche auch kein Fahrzeug benötige, dürfte jedem, der hier in Erlangen mal in der Innnenstadt einen Parkplatz gesucht hat klar sein ;) :D
Deshalb nehme auch ich nur WE-Mieten und wenn ich mal länger ein brauch wird es halt ne Wochenmiete. Und wenn du die nicht unter 30€/Tag für CPMR kommst, dann solltest du mal das Forum genauer lesen :D
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

Crashkiller

Privatmieter

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 21. April 2014

Wohnort: Wien

: 82861

: 5.72

: 453

Danksagungen: 3112

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. August 2014, 12:36

Die Kernfrage die du dir stellen musst: Wieviel ist mir (eingeschränkte) Mobilität wert?
Vergiss nicht, dass du beim Mieten keinen Service, Reifen, Maut (hier in AT), Pickerl (TÜV), Versicherung usw zahlen musst. Es zahlt sich sofort aus, wenn man in einer Großstadt lebt, in der man unter der Woche FROH (!) ist, kein Auto zu besitzen. Ich fahre mit den Öffentlichen 15min in die Arbeit, Auto unter 30 nicht zu schaffen + Parkplatzstress/gebühr am Zielort.


Milchmädchenrechnung:
52 Wochenenden mieten: 52*60€ - 3120€ im Jahr für 156 Tage Miete

Eigenes Auto: Anschaffungspreis mal ignoriert (!): 1320€ Garagenkosten/Jahr + Versicherung für ein "normales" Auto -> 1700€/Jahr. Du siehst, man kommt auf fast das Selbe. ABER: Keine "Erstinvestition" nötig, du fährst gemietet (fast immer) de facto neue Autos ( <= 30k km), und man gibt den Kübel ab und hat keinen Stress :118:


Jeder muss für sich entscheiden, welches Mobilitätsmodell für ihn das Richtige ist: Am einfachsten du vergleichst deine normalen Autokosten (nicht vergessen ALLE kosten einfließen zu lassen) mit der gewünschten Klasse beim Vermieten. Du wirst dich wundern :106:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (26.08.2014), Viennaandy (29.08.2014)

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5038

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. August 2014, 12:39

Bei mir als Student (mit eigenem Auto) bleibt am Ende des Monats auch gerne mal der Kühlschrank leer, wenn es mal wieder in den Fingern juckt und ich was mieten 'muss'... :whistling:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mace (26.08.2014), Howert (26.08.2014), tom.231 (26.08.2014)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 541

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10274

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. August 2014, 12:39

Weil jeder mit seinem Geld machen soll, was er will...

Ich miete kaum noch, auch wenn es finanziell sogar Sinn machen würde, aber ich gönne mir den Luxus einer netten Wohnung und eines privaten PKW und sonstigem Zeugs.

In jedem Falle sollte die Frage aber ehr lauten, wieviel % vom Nettolohn investiert man pro Monat in den Mw oder sonstige Hobbies...
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

paddmo (27.08.2014)

iGreenCar

Schüler

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

: 3539

: 6.10

: 19

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. August 2014, 12:48

Wie es schon viele hier Schreiben, der eine geht jedes Wochenende Feiern, für 100-200€ und der andere Mietet sich ein Auto fürs gleiche Geld.
Ich persönlich Miete mir nur Autos der Luxusklasse/Sportwagen Weil ich an solchen spass habe.

Aber brauche es nicht wirklich, um von A-nach B zu kommen. Dafür habe ich ein Privat Fahrzeug.

( Und über Geld spricht man nicht. Der eine hat halt mehr :) der andere weniger )
Exakt so sehe ich das auch, merke es an meiner Umgebung sehr stark. 100€ an einem Wochenende zu versaufen soll wohl nichts besonderes sein, von daher fahre ich lieber PD**/LD** für 100€ ±10€. Und das nicht für einen Abend sondern das gesamte Wochenende :-)
Natürlich kommt da noch Sprit drauf etc. aber ohne Taxi kommt man nach dem Saufen auch nicht nach Hause?

Aber das ist natürlich alles eine Sache der eigenen Interessen, ich miete zwischen 1-3 Wochenenden pro Monat, ansonsten noch eine LZM über das gesamte Jahr. Soll ja nicht langweilig werden :-)
Geldtechnisch wird das ganze durch verzichten auf "Feiern" usw. kompensiert. :115: :209:

timber

Rot-Grün-Schwäche

Beiträge: 1 427

Registrierungsdatum: 29. April 2014

Wohnort: mal hier mal da

: 52504

: 7.43

: 217

Danksagungen: 5149

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 26. August 2014, 13:55

In der Regel ist es nicht nicht so, dass die Leute hier mieten, weil sie zu viel Geld haben, sondern weil mieten für ihren Anwendungsfall günstiger ist.

Ich bin auch Student, habe Uni, Arbeitsplatz, Supermarkt und Teilauto-Station innerhalb von 150m um meine Wohnung. Da stelle ich mir kein Auto vor die Tür, freie Parkplätze gibt es sowieso nicht. Brauche ich während der Woche ein Auto für verschiedene Termine, zahle ich 15€ für ein Teilauto oder fahre Straßenbahn.

Am Wochenende bin ich häufig, aber eben auch nicht immer, beruflich auf verschiedenen Events in ganz Deutschland unterwegs. Je nachdem, wie viel Equipment da mit hin muss, miete ich dann auf was ich gerade Lust habe. An einem Wochenende kommen schnell zwischen 500 und 1500km zusammen, das würde sich mit einem eigenen Auto niemals rechnen. Der wichtigste Vorteil für mich ist aber, dass man sich um fast nichts Gedanken machen muss. Die Autos haben nahezu Neuzustand, kaum Verschleiß, um Reparaturen und Instandhaltungskosten muss man sich nicht kümmern. Falls was sein sollte, bin ich innerhalb kürzester Zeit mit dem nächsten Auto wieder mobil. Mir würde einfach die Zeit fehlen, mich um so etwas zu kümmern.

Und dass es ganz nebenbei auch ein nettes Hobby ist, sehen hier wahrscheinlich die meisten so.

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 651

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2777

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 26. August 2014, 14:01

Hi,

also viele von den Mitgliedern hiern, fahren sicher so wie ich dienstlich immer mal wieder MW. Viele haben Firmenkonditionen die sie auch privat nutzen dürfen. Dann gibts diverse Möglichkeiten die Preise zu reduzieren bis sie "bezahlbar" sind.

Für einige ist es wie für mich zusätzlich dazu eine Art Hobby sich mit MW auseinander zu setzen, dass man dann auch so genannte Spaßmieten macht versteht sich quasi von selbst. Ein Hobby darf dann natürlich auch Geld kosten.

Ich stimme dir jedoch zu, dass ich mich auch schwer tun würde, wenn man von einem "normalen" Gehalt diverse Mieten im Monat bezahlen soll.

Was die Mietdauer angeht ist es unterschiedlich. Ich kann Dir sagen bei mir ist von der Tagesmiete über die WE-Miete bis zur Monatsmiete alles dabei.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 39 320

Danksagungen: 35020

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. August 2014, 14:16

also ich miete, weil erich gesagt hat: "Mieten Sie uns pleite!"

da arbeite ich nun schon seit Jahren dran. funktioniert irgendwie nicht :(
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nsop (26.08.2014), Mietkunde (26.08.2014), Geigerzähler (26.08.2014), Grün07 (26.08.2014), Satrian (26.08.2014), Pieeet (26.08.2014), masterblaster123 (26.08.2014), Animals (26.08.2014), SightWalk (26.08.2014), Mechnipe (26.08.2014), h3po4 (26.08.2014), Mace (26.08.2014), Hupfdude (26.08.2014), Scimidar (26.08.2014), Hammett (26.08.2014), Brabus89 (26.08.2014), GENE (27.08.2014), KoerperKlaus (01.09.2014)

oskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. August 2014, 14:20

Mal als Gegenfrage: wie machen das viele Leute mit ihren geringen Möglichkeiten, ein privates Auto zu besitzen?
Klar, der Finanz(ierungs)-Markt ist darauf ausgelegt, jedem die Milchmädchenrechnung und das Ego zu bestätigen, das man unbedingt ein Auto braucht. Gerade Deutschland ist da ja Spitzenreiter, da individuelle Mobiliät und ein tolles Auto zum Lifestyle gehören.
Ich gebe gerne die Verantwortung für ein Auto ab - wenn ich nur noch Lust auf Fahrrad und Taxi habe, gebe ich den Hobel zurück. Ist doch wunderbar.
Besitz bindet und verpflichtet. Mobiler Besitz immer ein bisschen mehr.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (26.08.2014), roz (27.08.2014)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.