Sie sind nicht angemeldet.

Besser leben

Anfänger

  • »Besser leben« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. März 2016, 15:51

Vermietung ausländische Kennzeichen mit Schweiz- wohnsitz

Frage: Meine Firma Sitz in der Schweiz möchte einen deutschen Wohnmobil mit deutschen Kennzeichen für sehr lange zeit mieten. Die Fahrer (Wohnsitz Schweiz) haben Schweizer Führerschein, aber auch deutsches Führerschein. Darf die Firma dies machen? bzw. dürfen die Mitarbeiter überall in der Schweiz und EU bedenkenlos fahren?

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 628

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2761

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. März 2016, 16:08

Ja, warum denn nicht?

Solange dir ein Fahrzeug vermietet wird, darfst Du es mit gültigem Führerschein doch auch fahren. Der liegt vor. Wenn also von Seiten des Vermietern nichts gegen die Einreise in andere Länder spricht. Natürlich.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

JPB

Fortgeschrittener

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 11. Juni 2014

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. März 2016, 16:19

So pauschal würde ich das nicht unterschreiben.

Siehe: http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde…e-autos-fahren/

LordBongo

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 19. Juni 2015

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: vorhanden

: 520

: 6.80

: 1

Danksagungen: 574

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. März 2016, 16:19

Ich glaube die Schweizer (der Zoll im Speziellen) wollen die Steuern für den Erwerb eines Fahrzeugs von dir, wenn du als Schweizer mit Wohnsitz dort ein Fahrzeug mit ausländischem Kz. einführst.
[Edit: Mist, JPB war schneller :D]
"Kleiner Scherz am Rande aber im Prinzip isses so."

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 867

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 12223

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. März 2016, 16:19

Die interessanteste Frage wird wohl sein, ob das Schweitzer Finanzamt etwas dagegen hat.

koelsch

Meister

Beiträge: 2 442

Danksagungen: 6212

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. März 2016, 16:20

Ich meine mich zu erinnern, dass es bei dieser Konstellation zu steuerrechtlichen Problemen kommen kann. So sind auch LZM in der Schweiz nur mit Fahrzeugen, die in der Schweiz gemeldet sind, möglich. Einfuhrzölle und so.


Frage: Meine Firma Sitz in der Schweiz möchte einen deutschen Wohnmobil mit deutschen Kennzeichen für sehr lange zeit mieten. Die Fahrer (Wohnsitz Schweiz) haben Schweizer Führerschein, aber auch deutsches Führerschein. Darf die Firma dies machen? bzw. dürfen die Mitarbeiter überall in der Schweiz und EU bedenkenlos fahren?


Da könnte dann schon mal das Finanzamt/Zoll vor dem Firma Sitz stehen. Evtl. mal mit einem fachkundigen Steuerberater besprechen.

Edith: Srsly Leute, 3 Leute waren schneller?! :rolleyes:

LordBongo

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 19. Juni 2015

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: vorhanden

: 520

: 6.80

: 1

Danksagungen: 574

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. März 2016, 16:21

@nsop: Ganz im Gegenteil, das freut sich darüber! :D
"Kleiner Scherz am Rande aber im Prinzip isses so."

StanLee

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Freising

: 65129

: 6.73

: 214

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. März 2016, 11:07

@Besser leben

vielleicht hilft es dir nicht so sehr viel, aber wo ich erst anfangen würde: soll die schweizer Firma schweizer KFZ-Steuer zahlen, da der Wohnsitz des Mieters/Fahrers in der Schweiz ist, das Auto ist aber in D oder wo anders zugelassen ist.

In der EU gilt (als Beispiel): Fahrer mit Deutscher Wohnsitz, Auto aus einem anderem EU Land und dort Zugelassen, das Auto wird von dem Fahrer in Deutschland gefahren, deutsche KFZ-Steuer muss mindestens für einen Monat bezahlt werden - es heißt "Widerrechtliche Benutzung von Fahrzeugen". OK, niemand macht es und interessiert die Behörden auch nicht besonders. Infos auf zoll.de .

Ich denke so etwas kann in der Schweiz umgekehrt egsistieren.
Avis - Take it or leave it. Unlimited mileage. | Hertz. A Ford Motor Company.
Top 3 Worst Car (2017): 1. Opel Mokka (Avis) 2. Opel Astra J (Sixt) 3. Fiat 500X (Hertz)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 628

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2761

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. März 2016, 11:09

Ich meine mich zu erinnern, das wir eine ähnliche Disukussion schon einmal hatten.

Vll. einfach mal die Suche bemühen.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.