Sie sind nicht angemeldet.

  • »MarinaTheresia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juli 2016, 08:39

Mietwagen ohne Vertrag

Hallo, ich habe eine Frage. Wir mieten seit Jahren immer wieder mal über das WE einen Transporter / Kleinbus für private Urlaubsfahrten. Bisher lief das immer ohne Probleme. Auf unser Nachfragen bzgl. Mietvertrag hat der Unternehmer immer darauf bestanden, dass er nichts benötigt weil er uns vertrauen würde.
Nun ist das Thema, dass wir vergangenen Samstag den Kleinbus zum ersten Mal beschädigt haben. Heißt, wir haben den Spiegel an einem unserer privat Fahrzeuge angefahren und eine kleine Delle verursacht. Wir haben den Bus sofort in die nächst gelegene Werkstatt gefahren und den Spiegel erstmal repariert damit wir den Wochenendausflug dennoch nutzen können.
Am Sonntag haben wir mit dem Vermieter telefoniert, die Angelegenheit geschildert und den Bus zurückgebracht. Wie immer, sollten wir den Schlüssel nur einwerfen und alles wäre gut.
Gestern bekamen wir einen Anruf, dass es eine Frechheit wäre, dass wir Fahrerflucht begangen hätten ( weil wir den Schlüssel nur eingeworfen hätten) und das wir Versicherungsbetrug machen wollen.
Dies ist widerum eine Frechheit! Wir haben komplett die Wahrheit gesagt, wir haben den Bus verkehrstüchtig zurückgestellt, so dass dem Vermieter kein Schaden entstanden wäre (Ausfall etc). Auf der Homepage des Vermieters steht, dass der Kleinbus mit 500 Euro SB Vollkasko versichert wäre. Wir verstehen jetzt nicht, wo die Herausforderung liegt, die Sache der Versicherung zu melden!
Thema ist nur, dass wir nicht mehr "normal" mit ihm redne können. Er erwartet, dass wir den Schaden normal bezahlen. (beide Fahrzeuge) sonst würde er Polizei etc einschalten.
Es geht jetzt um die Frage, wie Ihr die Angelegenheit sieht. Er wirft uns vor, dass wir uns gleich hätten melden müssen. Das haben wir auch gewusst ( hat er telefonisch uns vorher mal gesagt). Aber da der Schaden nicht groß ist, haben wir gedacht, es würde am Sonntag abend ausreichen. Wie ist nun die korrekte Vorgehensweise?
Beste Grüße
Marina Theresia

Beiträge: 17 705

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12758

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Juli 2016, 08:45

Nochmal zum Verständnis: Ihr seid mit dem gemieteten Transporter an euer eigenes Fahrzeug gefahren?
Wenn ja sehe ich dort keine Fahrerflucht, denn der Eigentümer des geschädigten Fahrzeuges war ja zugegen.

Weitere Verständnisfrage: Ihr erwartet vom Vermieter das er über seine Versicherung den Schaden an eurem Fahrzeug abrechnet?

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

LordBongo

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 19. Juni 2015

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: vorhanden

: 520

: 6.80

: 1

Danksagungen: 574

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Juli 2016, 08:51

Mündliche Verträge sind zwar gültig, aber ihr habt im Zweifel ein Nachweisproblem.
Eine Fahrerflucht sehe ich hier auch nicht (siehe oben).
"Kleiner Scherz am Rande aber im Prinzip isses so."

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 693

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 14240

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juli 2016, 10:19

Ich hänge noch ab dem Punkt, dass der Vermieter euch generell den Mietwagen ohne Vertrag aushändigt, weil er sagt, dass er euch vertraut.
Davon ab, dass ich kein gemietetes Fahrzeug ohne schriftlichen Vertrag bewegen würde, riecht das eher danach, dass da was nicht korrekt bzw gar nicht abgerechnet wird, anders kann ich mir das bei einem auch nur halbwegs seriösen Vermieter nicht erklären, dass die selbst auf Nachfrage nichts ausstellen wolle...
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RainerWörs (27.07.2016), Dauerpendler (27.07.2016)

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 793

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juli 2016, 12:07

Klingt so als droht er euch mit der Polizei, weil er keinesfalls etwas über die Versicherung regeln möchte.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5805

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juli 2016, 12:12

Wie immer: Rechtliche Fragen lässt man besser von einem Anwalt klären. Der haftet für Falschberatung.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LordBongo (27.07.2016), Jonny17192 (27.07.2016), PrognoseBumm (27.07.2016), Dauerpendler (27.07.2016)

hyvvyv

Fortgeschrittener

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 2. Mai 2014

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juli 2016, 12:36

Ich hänge noch ab dem Punkt, dass der Vermieter euch generell den Mietwagen ohne Vertrag aushändigt, weil er sagt, dass er euch vertraut.
Ich frage mich, ob es sich überhaupt um einen gewerblichen Vermieter handelt oder um eine Privatperson?
Mündliche Verträge sind zwar gültig, aber ihr habt im Zweifel ein Nachweisproblem.
Ich werfe mal noch in die Runde, dass der TE ja angibt, regelmäßig beim Vermieter zu mieten ohne Mietvertrag. Gewohnheitsrecht?!

hyvvyv

Fortgeschrittener

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 2. Mai 2014

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juli 2016, 12:37

gelöscht

LordBongo

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 19. Juni 2015

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: vorhanden

: 520

: 6.80

: 1

Danksagungen: 574

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Juli 2016, 12:47

@hyvvyv: Wenn du jeden Tag beim Bäcker 2 Brötchen kaufst schließt du auch jeden Tag einen gesonderten Kaufvertrag ab. Gewohnheitsrecht gibt es da nicht.
"Kleiner Scherz am Rande aber im Prinzip isses so."

hyvvyv

Fortgeschrittener

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 2. Mai 2014

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Juli 2016, 13:21

@hyvvyv: Wenn du jeden Tag beim Bäcker 2 Brötchen kaufst schließt du auch jeden Tag einen gesonderten Kaufvertrag ab. Gewohnheitsrecht gibt es da nicht.
:110: ; Mir auch bereits schon aufgefallen. Hab das gerade mit einem anderen Fall verwechselt ;)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4543

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Juli 2016, 14:05

@hyvvyv:

die to schreibt ja:

Zitat

). Auf der Homepage des Vermieters steht, dass der Kleinbus mit 500 Euro SB Vollkasko versichert wäre.


sollte also eigentlich gewerblich sein.
#
@MarinaTheresia:

poste doch mal den link zu der vermieter-hp
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 812

Danksagungen: 34080

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Juli 2016, 15:11

dann holt er seine brudas und kommt persönlich vorbei :rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (27.07.2016)

PrognoseBumm

Sixt-Statuslevel Torf

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1826

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Juli 2016, 15:36

Was meint denn der Vermieter mit „den Schaden normal bezahlen“? Eine normale Schadensabwicklung mit Kostenvoranschlag/Werkstattrechnung oder Bargeld auf die Hand?

Gab es bei den vorherigen Mieten irgendwelchen Schriftverkehr oder Rechnungen?

Das klingt alles nicht so richtig koscher. Wer weiß, was der Vermieter so alles gedreht hat. Ich würde, wie die anderen sagen, ab zum ADAC und die Rechtsberatung nutzen. Lass dich von einem Anwalt unterstützen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

guido.max (27.07.2016)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.