Sie sind nicht angemeldet.

MannAmSteuer

Anfänger

  • »MannAmSteuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 23. August 2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. August 2016, 16:00

Probleme nach Transporter Miete mit angeblichem Schaden Enterprise

Hallo Mietwagen-Talker,

ich hoffe ich bin hier richtig und man kann mir weiterhelfen...

Wir haben letzte Woche für einen Tag einen Transporter bei Enterprise gemietet. Preis 22 Euro zzgl. Vollkasko mit 100 Euro SB für 18 Euro = 40 Euro.

Bei der Abholung wurde uns der Wagen gezeigt und dieser hatte schon etliche Beschädigungen und Macken. Er war auch schon über 1 Jahr alt und 50 TKM - aber der Zustand war nicht gerade gut. Die Dame ging mit uns kurz ums Auto und die gröbsten Macken wurde auf dem Übergabeformular eingetragen. Somit dachte ich, es wäre alles gut...

Nach 24 Stunden gaben wir den Wagen wieder ab. Eine andere Dame begutachtete mit uns den Wagen. Aber nicht innerhalb von 2 Minuten wie bei der Übergabe am Vortag, sondern sehr akribisch. Jede noch so kleine Macke wurde moniert!
Schlußendlich wurde Dellen an der Seite vom Dach (war ein großer und langer Ford Transit Transporter) gezeigt und eine Leiste im Innenraum die ausgerissen war.
Die Dellen waren schon und sind nicht bei uns passiert. Es sah so aus, als ob es schnmal ausgebeult wurde und ich soll es nun gewesen sein.
Die Leiste im Innenraum (wo man was verzurren kann) waren wir auch nicht, da nur Kartons transportiert wurden. Wir haben daran gar nichts befestigt. Ich denke mal das war schon oder der Vormieter hat es provisorisch wieder fest gemacht.
Das ist uns bei der Abholung leider nicht aufgefallen...Hinterher ist man immer schlauer :(

Was nun? Hat jemand einen Rat?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 39 329

Danksagungen: 35026

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. August 2016, 22:53

Habt ihr Fotos o.ä. Von der Anmietung?
Weitere Zeugen bei Anmietung, dass die Schäden schon bestanden haben?
Würde der Innenraum bei Übergabe überhaupt kontrolliert?

Das Problem ist, das der Innenraum wahrscheinlich von der Selbstbeteiligung gar nicht abgedeckt ist.
Das wird wohl ein zäher und länger Kampf werden.
Klingt nicht so als ob du da ohne Anwalt weiterkommst.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 654

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2778

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. August 2016, 08:57

Fraglich ist ebenfalls, ob das Dach mit abgedeckt ist, das würde ich entsprechend nachlesen in den AGB von Enterprise.
Ansonsten wie EW schon sagte = Gang zum Anwalt.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.