Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 882

Danksagungen: 2460

  • Nachricht senden

7 876

Freitag, 20. März 2015, 13:40

Der 730dA ohne X hat sich auf 1695 km 125,16 Liter einverleibt, was einem errechneten Verbrauch von ~7,39 Liter entspricht. Die letzten 800 km wurden wirklich konsequent im ECO Modus (Segeln etc.. ) zurückgelegt bei Richtgeschwindigkeit 130. Da auch vorher Stadt- und Vollgasanteile mit dabei waren, bin ich sehr zufrieden :118:


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (20.03.2015), sosa (21.03.2015), Geigerzähler (21.03.2015), Pieeet (23.03.2015)

Merik95

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 5. Februar 2009

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

7 877

Freitag, 20. März 2015, 13:50

BMW 520 Di Automatic xDrive Touring:

Auf 1700 km (90 % BAB meist 160 teilweise 180, 5 % Stadt 5 % bergige Landstraßen): 8.1 l/100km. Bei einer angezeigten Durchschnittsgeschwindigkeit von 99 km/h.

Da die aktuelle Verbrauchsanzeige oft deutlich über 15l lag hatte ich mehr befürchtet.

Syntax

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 19. Februar 2015

Wohnort: Bonn

: 99368

: 6.84

: 325

Danksagungen: 1678

  • Nachricht senden

7 878

Samstag, 21. März 2015, 17:24

Ford Mondeo Turnier (BA7) 1.6 CDTi 105PS MAN:

1330 km (75% Autobahn bei Limit und streckenweise ausfahren, 5% Landstarße und 20% Stadtvekehr) ergaben 7.21l/100km.
Besetzung: 5 Personen bzw. 4 + Gepäck

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (21.03.2015)

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2199

  • Nachricht senden

7 879

Samstag, 21. März 2015, 17:41

Audi A4 2.0 TDI Limousine (150 PS, Schalter)



Streckenprofil: Hof -> Wetzlar (Autobahn & Bundesstraße), 90% Autobahn, größtenteils freie Fahrt, 1 Fahrer + voll beladener Kofferraum
Fahrzeit: 2h44min, Durchschnittsgeschwindigkeit 140km/h
Angenehmer Wert. :)
:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (21.03.2015), sosa (21.03.2015)

hpl

Schüler

Beiträge: 104

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

7 880

Samstag, 21. März 2015, 18:56

Golf7 R genehmigte sich mit Tempomat auf 130 auf der AB 8,5 liter.

10km Stadtverkehr mit Stop&Go ergaben 10,8liter.

Langzeitverbrauch nach 1100km ergeben 9,5liter

80% Stadt, der rest ist Land sowie AB

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (21.03.2015)

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 122337

: 7.73

: 380

Danksagungen: 5207

  • Nachricht senden

7 881

Samstag, 21. März 2015, 22:13

BMW 750d xDrive








Ich wusste ja vorher schon, dass der 750d kein Kostverächter sein wird. Mit rund 13 Litern Diesel habe ich im Schnitt gerechnet. Zum Vergleich: Den 740d xDrive - 68 PS und ein Turbolader weniger - bewegte ich ausgewogen flott mit 9,5 Litern/100 km. Dem dritten Turbo ist ein Mehrverbrauch von ca. 2 Litern anzulasten, der Rest geht auf das Konto einer noch flotteren Fahrweise.

Den 750d xDrive habe ich bevorzugt auf seinem Terrain bewegt: Der Autobahn. Dank Sommerbereifung waren oft dauerhafte 250 km/h (Tacho 257) gefahrlos möglich - der Tri-Turbo läuft da zwar auf Sparflamme, der Verbrauch schraubt sich aber schnell knapp über 20 Liter/100 km. :111: So mancher Benziner ist da sparsamer, aber immerhin wuchten 740 Nm den rund 2,1 Tonnen schweren 7er recht souverän nach vorn, das Leistungsniveau passt und die Beschleunigung oberhalb von 200 km/h weiß zu überzeugen. Der 740d xDrive wirkt auf der Autobahn deutlich angestrengter.

Gefahren wurde viel im Modus SPORT+, in der Stadt allerdings in der Regel ECO PRO (mit Segelfunktion) und auch etwas COMFORT+ (siehe Fotos). Mit etwas Anstrengung kann man den 750d dank der Segelfunktion mit etwa 7 Litern bewegen. Doch für diese Fahrweise braucht man weder xDrive noch 381 PS.

Getankt wurden nach 1049 km immerhin 138,01 Liter Diesel = 13,2 Liter/100 km
Der Bordcomputer spuckt 13,0 Liter/100 km aus.

Es war also ein teures Vergnügen - und doch hat es sich gewissermaßen gelohnt! :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xperience« (21. März 2015, 23:20)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (21.03.2015), x-conditioner (22.03.2015), Geigerzähler (22.03.2015), proudnoob (22.03.2015), Keevin (29.03.2015)

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 129377

: 8.44

: 498

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

7 882

Samstag, 21. März 2015, 22:37

Dem dritten Turbo ist ein Mehrverbrauch von ca. 2 Litern anzulasten, der Rest geht auf das Konto einer noch flotteren Fahrweise.


Da muss ich dich korrigieren, der dritte Turbo dient lediglich dazu, dass Ansprechverhalten des Motors zu verbessern. Die eigentliche Mehrleistung entstammt aus z.B. mehr Ladedruck im großen Turbolader etc, evtl. auch einer anderen Verdichtung das weiß ich grade nicht.
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (22.03.2015)

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 122337

: 7.73

: 380

Danksagungen: 5207

  • Nachricht senden

7 883

Samstag, 21. März 2015, 23:16

Dem dritten Turbo ist ein Mehrverbrauch von ca. 2 Litern anzulasten, der Rest geht auf das Konto einer noch flotteren Fahrweise.


Da muss ich dich korrigieren, der dritte Turbo dient lediglich dazu, dass Ansprechverhalten des Motors zu verbessern. Die eigentliche Mehrleistung entstammt aus z.B. mehr Ladedruck im großen Turbolader etc, evtl. auch einer anderen Verdichtung das weiß ich grade nicht.

Verstehe ich jetzt nicht ganz, was genau du korrigierst - ich habe doch gar nicht davon gesprochen, welche Aufgabe der dritte Turbolader übernimmt?! Ich kenne jedoch das Ergebnis (+120 Nm über praktisch den gesamten Drehzahlbereich, +50 kW, Nennleistungsplateau 4000-4400 U/min) und die Erfahrungswerte bzgl. Kraftstoffkonsum - siehe dazu z.B. den M550d Dauertest der Sport Auto oder vorangegangene Verbrauchsberichte zum 750d in diesem Thread. Der Twin Turbo im 35d/40d ist erheblich sparsamer.

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 129377

: 8.44

: 498

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

7 884

Samstag, 21. März 2015, 23:21

Dann scheinst du es noch nicht verstanden zu haben. Du gibst dem dritten Turbolader die schuld am Mehrverbrauch. Der dritte Turbolader dient aber lediglich dem Ansprechverhalten und ist NICHT die Ursache für die Mehrleistung (mehr Leistung = mehr Verbrauch).
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 122337

: 7.73

: 380

Danksagungen: 5207

  • Nachricht senden

7 885

Samstag, 21. März 2015, 23:26

Ach, dann war es wahrscheinlich die Luftfeuchtigkeit...

Mal Tacheles: Stärkere Aufladung --> mehr Sauerstoff im Brennraum --> mehr Kraftstoff kann verbrannt werden --> höherer Verbrauch --> höhere Krafteinwirkung auf den Kolben --> höheres Drehmoment --> bessere Fahrleistungen. Das hängt alles miteinander zusammen. Und jetzt noch der Erfahrungswert weiterführend: Der Tri-Turbo frisst mit seiner geänderten Abstimmung (anderes Kennfeld) sicherlich auch im Normalbetrieb mehr. Noch dazu kommt ein leicht erhöhter Widerstand durch den zusätzlichen Lader, was sich dann bei geringer Leistungsanforderung ebenfalls auswirken kann.

Und noch einmal: Welche Rolle der dritte Lader explizit spielt, habe ich weder genannt, noch ist es für meine Erfahrung relevant. Die zusätzliche Aufladung und weiterführende Maßnahmen am Block machen aus dem Twin Turbo einen gänzlich neuen Motor inkl. neu abgestimmter Motorsteuerung und resultiert in einem gesteigerten Drehmoment (wie gesagt von knapp über Leerlauf bis knapp nach der Nenndrehzahl). Konkret arbeitet der Tri-Turbo mit einem zusätzlichen "kleinen" Lader. Alles geklärt? :rolleyes:

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 758

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 12017

  • Nachricht senden

7 886

Samstag, 21. März 2015, 23:42

Getankt wurden nach 1049 km immerhin 138,01 Liter Diesel = 13,2 Liter/100 km

Wobei der Verbrauch schon ziemlich der Fahrweise geschuldet ist. Ich bin den 750Ld xDrive damals bei gemäßigter, aber nicht besonders sparsamer Fahrweise über 1300 km mit errechneten 9,1 Litern Diesel im Schnitt gefahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (22.03.2015)

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 122337

: 7.73

: 380

Danksagungen: 5207

  • Nachricht senden

7 887

Samstag, 21. März 2015, 23:50

Getankt wurden nach 1049 km immerhin 138,01 Liter Diesel = 13,2 Liter/100 km

Wobei der Verbrauch schon ziemlich der Fahrweise geschuldet ist. Ich bin den 750Ld xDrive damals bei gemäßigter, aber nicht besonders sparsamer Fahrweise über 1300 km mit errechneten 9,1 Litern Diesel im Schnitt gefahren.

Auf jeden Fall, wie ich bereits genannt habe. Aber so extrem ist der Einfluss gar nicht mal, denn ich konnte durch gleichfalls sparsame Fahrweise den Verbrauch auf befriedigende 13 Liter drücken - von vormals 15-19 Liter. Es ist aber schon recht schwierig, den 750d unter 10 Liter/100 km zu kriegen (gemischte bis gemäßigte Fahrweise). Der Verbrauch ist okay, er dankt es ja auch mit guten Fahrleistungen. Ein wenig geht ja auch auf das Konto des xDrive, wobei diese Bewertung bei meinem Vergleich mit dem 740d xDrive (4 Personen + Gepäck) natürlich wegfällt.

Gemäßigt gefahren käme ich beim 730d xDrive oder 740d xDrive trotzdem auf einen geringeren Verbrauch (1-2 Liter weniger), da sind auch weniger als 7 Liter bei verbrauchsorientierter Fahrweise drin. Derartiges widerstrebt dem leistungsstarken, stark aufgeladenen und schwereren 750d.

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 129377

: 8.44

: 498

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

7 888

Sonntag, 22. März 2015, 00:04

Dem dritten Turbo ist ein Mehrverbrauch von ca. 2 Litern anzulasten, der Rest geht auf das Konto einer noch flotteren Fahrweise.


Mal Tacheles: Stärkere Aufladung --> mehr Sauerstoff im Brennraum --> mehr Kraftstoff kann verbrannt werden --> höherer Verbrauch --> höhere Krafteinwirkung auf den Kolben --> höheres Drehmoment --> bessere Fahrleistungen. Das hängt alles miteinander zusammen.


Die stärkere Aufladung kommt aber NICHT durch den dritten Turbolader, sondern durch höheren Ladedruck der bereits vorhandenen 2 Turbos. Somit ergibt das oberste Zitat deinerseits keinen Sinn. Der dritte Turbolader erzeugt im oberen Leistungsbereich keine Mehrladung!

Da wir nun aber stark ins OT abdriften klinke ich mich aus ;)
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 830

Danksagungen: 34095

  • Nachricht senden

7 889

Sonntag, 22. März 2015, 07:39

Und woeso brauche ich 14l ineinem 740xd? :rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (22.03.2015), SaCalobra (22.03.2015)

Beiträge: 1 210

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: Opel Astra 1.6 CDTI Automatik

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 126633

: 7.27

: 579

Danksagungen: 2792

  • Nachricht senden

7 890

Sonntag, 22. März 2015, 10:05

Getankt wurden nach 1049 km immerhin 138,01 Liter Diesel = 13,2 Liter/100 km

Wobei der Verbrauch schon ziemlich der Fahrweise geschuldet ist. Ich bin den 750Ld xDrive damals bei gemäßigter, aber nicht besonders sparsamer Fahrweise über 1300 km mit errechneten 9,1 Litern Diesel im Schnitt gefahren.
Eine Geschwindigkeit von dauerhaft 250 km/h auf der Autobahn und sparsam bzw. vernünftig fahren schliessen sich nun mal grundsätzlich aus......
Highlights 2017: BMW i3 94Ah REx (3x), BMW X4 20dA xDrive XLine, BMW 530dA xDrive touring, Mercedes-Benz E220d, BMW 730dA xDrive (G11), Abarth 124 Spider Automatik (2x), Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 420d(A) Cabrio M-Sport (3x), BMW 520dA xDrive M-Sport (G30), BMW 530dA xDrive touring M-Sport (G30), BMW 530dA xDrive LIM M-Sport (G30)
:203:

Zurzeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.