Sie sind nicht angemeldet.

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 844

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 15061

  • Nachricht senden

9 586

Dienstag, 15. November 2016, 20:18

Ah, mobil 3 Mal gelesen und trotzdem nicht so gerafft, dass nach dem 2. Tanken der Meinungsumschwung stattfand.

Die Abweichungen sind wirklich extrem heftig. Die s tronic A3 verbrauchen zwar schon den einen oder anderen Schluck mehr, aber gerade so eine Abweichung ist wirklich sehr unüblich.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

JoulStar

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

: 10031

: 8.01

: 45

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

9 587

Dienstag, 15. November 2016, 21:54

Danke koelsch für die Aufklärung.
Bei der 1. Tankfüllung schob ich es auf die Station mit der Differenz 'errechnet' und 'BC', beim 2. mal war aber ja die Station nichtmehr involviert und dennoch ein deutlicher Unterschied, daher der Reumütige Gedanke:)
Rechenfehler ausgeschlossen, da Tankbeleg direkt immer in App eingepflegt und selbst (zumindest beim letzten Tankvorfang aus purer Ungläubigkeit :) ) auch nochmal nachgerechnet. Da mir selbst auch noch nie so eine große Differenz bei einem Fahrzeug aufgefallen ist machte es mich daher auch stutzig, deshalb die Nachfrage hier, ob vielleicht schonmal jemanden aufgefallen ist. Den Antworten nach wohl eher nicht und persönlich bei dem letzten A3 VFL 1,4 TFSI auch nicht bewusst wahrgenommen.

Zudem ist das VC wirklich nett anzusehen, aber hatte jetzt in den 16 Tagen bereits 3 mal während der Fahrt einen Reboot, das war vorallem in den 2 Nachtfahrten hiervon recht unangenehm, als plötzlich Tacho schwarz und dunkel. Interessanterweise fiel aber jeweils nur das VC aus, das Navi blieb an und funktionsfähig. Vielleicht hat mein Montags-Audi auch dadurch ein Problem mit der genaueren Berechnung des Verbrauchs (kann aber nichtmehr genau sagen, ob die 3 Ausfälle gleichmäßig auf die 3 Tankberechnungszeiträume fielen)

Interessant wäre für mich immernoch, ob die angezeigten 'Komfortverbräuche' wie Sitzheizung, Klimatisierung und Co in die Berechnung des BC Wertes einfließen oder ob man die sich selber noch dazuaddieren muss, weiß hier jemand mehr?

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 434

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 129146

: 7.81

: 395

Danksagungen: 5648

  • Nachricht senden

9 588

Mittwoch, 16. November 2016, 01:01

Interessant wäre für mich immernoch, ob die angezeigten 'Komfortverbräuche' wie Sitzheizung, Klimatisierung und Co in die Berechnung des BC Wertes einfließen oder ob man die sich selber noch dazuaddieren muss, weiß hier jemand mehr?

Die Visualisierung der Komfortverbräuche im Efficiency-Untermenü ist lediglich zur Information bzw. Anspornung, die Verbraucher zu deaktivieren. Selbstverständlich zeigt der BC den Gesamtverbrauch an. Es ist ja nicht so, dass sich die Klimaanlage über eine separate Leitung Sprit zapft. ;) Aber wenn die Lichtmaschine mehr leisten muss, muss es der kraftstoffverzehrende Motor eben auch. Im BC-Verbrauchswert ist ergo schon alles drin - auch Gegenwind, zu geringer Reifendruck oder zu viel Ballast. Ich konnte wie gesagt feststellen, dass die Anzeige noch im Toleranzbereich liegt (-0,2 bis -0,4 l/100 km auf den Realwert sind üblich und tolerierbar). Wer weiß also, was nun zu dieser Fehlmenge in deinem Fall geführt hat. Gemäß dessen, dass deine Berechnungen korrekt sind, kann sich da nur der BC grob verrechnet haben oder der Tank/die Leitungen haben tatsächlich ein Leck. Wie wahrscheinlich ich Letzteres halte, lasse ich mal dahingestellt...

Meine Frage, die mich interessiert: Hast du jeweils nach dem Tanken "resettet", also jeweils die Tankdistanzen einzeln berechnet und den dazugehörigen resetten BC-Wert verglichen? Sollte es nämlich von Anfang an eine ordentliche Fehlmenge gegeben haben, dann wirst du diese Differenz lange Zeit in deinen Berechnungen mitführen. Diese Unbekannte x lässt sich mathematisch durch eine Kontrollrechnung extrahieren und annähern, da du die zweite Unbekannte - die sich vom BC ergebende Anzeigendifferenz - dann schon kennst. Dir genügen für diese beiden Unbekannte also zwei Gleichungen (ein Tankstopp zu Beginn und ein zweiter als Kontrollwert voll zu voll), um das Gleichungssystem zu lösen.

Wie ich das meine:

Realverbrauchswert an der Tankstelle (getankte Liter geteilt durch gefahrene Kilometer) = BC-Wert + y + x

y = BC-Abweichung
x = Fehlbetrag bei Übernahme

Mit einer Kontrollrechnung (zweite Betankung) kannst du nämlich x ausschließen, da du selbst wissentlich vollgetankt hast. Den sich dann berechneten Wert y kannst du in die erste Gleichung einsetzen und so herausfinden, ob und wieviel anfangs gefehlt. Da die BC-Abweichung keine Konstante ist, kannst du natürlich nur annähern - je mehr Kontrollrechnungen du hast, umso genauer wird es (Mittelwertbildung). Solltest du immer nur die einzelnen Etappen gemessen haben, ist meine Anmerkung hinfällig.

Sorry, für mich kam das in deiner Aufführung nicht so unmissverständlich raus.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (16.11.2016), koelsch (16.11.2016), JoulStar (21.11.2016)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 602

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 21014

  • Nachricht senden

9 589

Mittwoch, 16. November 2016, 07:04

VW Touran 1.8TSI DSG

gefahrene Strecke: ~700km
Verbrauch lt BC: 8,1 l/100km
Verbrauch errechnet: 8,4 l/100km
Streckenprofil: stark gemischt aus Stadt, Land und BAB
Fahrprofil: normale Alltagsfahrweise ohne Hektik
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (21.11.2016)

baumeister21

Fortgeschrittener

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

9 590

Mittwoch, 16. November 2016, 14:46

Mal kein PKW, sondern ein Transporter:

Mercedes Benz Vito 111 L cdi
Gesamtstrecke: 730 km (350 km BAB mit max. 130 km/h, 350 km BAB mit max. 150 km/h, 30 km Stop&Go auf dem Messegelände)

Ergab insgesamt einen Verbrauch von rund 8,5 l/100 km bei ca. 200 kg Beladung.

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Hamburg

: 63195

: 8.24

: 190

Danksagungen: 3198

  • Nachricht senden

9 591

Sonntag, 20. November 2016, 20:19

Mercedes-Benz E350d Limousine



Gesamtüberblick:

Gefahrene Kilometer: 1115 km
Getankte Liter: 86,12 l (⌀ 1,078 €/l)
Verbrauch laut BC: 7,2 l/100km
Verbrauch errechnet: 7,72 l/100km
Durschnittsgeschw.: 70 km/h

... für die Interessierten die genauere Unterteilung der größeren Strecken und Werte laut Boardcomputer:

1) Dauer: 2:20 h - Strecke: 272 km - Verbrauch: 6,7 l/100km - Geschw.: 116 km/h
___ 96% Autobahn, 4% Stadt
______ Hamburg - Groningen, über A1 - A28
_________ Fahrweise: Tempomat 150-160 km/h, wo erlaubt, wenige Kilometer 200 km/h

2) Dauer: 2:00 h - Strecke: 238 km - Verbrauch: 7,3 l/100km - Geschw.: 118 km/h
___ 96% Autobahn, 4% Stadt
______ Winschoten - Hamburg, über A28 - A1
_________ Fahrweise: Tempomat 160-170 km/h, wo erlaubt

Die restlichen Kilometer waren alles querbeet, Autobahn - Landstraße - Stadt, 40km Vollgas Autobahn, zügig, gemäßigt. Ich bin die letzten zwei Jahre keinen Mietwagen sparsamer gefahren. Dazu sollte man noch sagen, dass ich in der Regel eher sehr zügig unterwegs bin. Die 9G-Tronic gibt da Ihr übriges dazu, alle folgenden Werte wurden im 9. Gang erreicht:

100 kmh - 1150 U/min
120 kmh - 1350 U/min
140 kmh - 1600 U/min
160 kmh - 1850 U/min
180 kmh - 2050 U/min
200 kmh - 2250 U/min

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (20.11.2016), Sundose (20.11.2016), x-conditioner (20.11.2016), JoshiDino (21.11.2016), Dauerpendler (21.11.2016), Zwangs-Pendler (21.11.2016), Niko (21.11.2016), Xperience (21.11.2016), mattetl (21.11.2016), Pieeet (22.11.2016), 0800 (22.11.2016), detzi (24.11.2016), lieblingsbesuch (26.11.2016)

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 520

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15084

  • Nachricht senden

9 592

Montag, 21. November 2016, 08:48

BMW 750d xDrive: nach seinen ersten 650km, 8.1l/100km.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (21.11.2016), Zwangs-Pendler (21.11.2016), Mietkunde (21.11.2016), Xperience (21.11.2016), mattetl (21.11.2016), Pieeet (22.11.2016)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 104

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12365

  • Nachricht senden

9 593

Montag, 21. November 2016, 10:08

VW Golf 2.0TDI (Neuwagen mit 450km auf der Uhr): 5,73l/100km@101km/h auf insgesamt 1.385km. Gefiel mir gut! :115:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (21.11.2016), PTM (21.11.2016), Niko (21.11.2016), mattetl (21.11.2016), Pieeet (22.11.2016)

ChevyTahoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 28. April 2011

Danksagungen: 522

  • Nachricht senden

9 594

Montag, 21. November 2016, 10:14

Der BMW 530xd GT genehmigte sich auf 722 km genau 72,6 Liter und somit runde 10l /100 km. Hach, irgendwie wird das bei mir nicht weniger.

Profil:
70% BAB (A31)
20% NL-AB
10% Stadt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mrcgbl (21.11.2016), Mietkunde (21.11.2016)

Beiträge: 1 662

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 36266

: 7.52

: 172

Danksagungen: 4374

  • Nachricht senden

9 595

Montag, 21. November 2016, 10:36

Audi A3, 1.6 TDI Automatik:

Fahrprofil:
  • 70 % Autobahn, davon die Hälfte in Polen bei Vmax 140
  • 30 % Landstraße
  • Rückfahrt (Hälfte Gesamtstrecke) etwas flotter gefahren mit stärkeren Beschleunigungen
  • Stadtverkehr quasi zu vernachlässigen
  • rund 1100 km Gesamtstrecke
  • Hälfte voll besetzt, Hälfte zu zweit
Verbrauch:
  • lt. Bordcomputer 5,6 l / 100 km

Nissan Quashqai 1.6 DIG-T Manuell:

Fahrprofil:
  • 90 % Autobahn, davon 90 % in Polen
  • 10 % Landstraße/Stadt
  • 1143 km Gesamtstrecke
  • schneller als 140 km/h nur beim Überholen
  • Durchschnitt auf Autobahn 130 km/h
  • durchgängig zu zweit besetzt, Autobahn mit zwei Kabinenkoffern
Verbrauch:
  • lt. Bordcomputer 7,0 l / 100km
  • errechnet 7,8 l / 100 km (habe den Verdacht, dass der eine oder andere Liter zu wenig im Tank war)

Audi A6 2.0 TDI Quattro Automatik

Fahrprofil:
  • 70 % Autobahn
  • 25 % Landstraße
  • 5 % Stadt
  • 425 km Gesamtstrecke
  • 99 % zu zweit mit kleinem Koffer
  • hin und wieder recht zügig auf der Autobahn bis kurzzeitig 220 km/h, Schnitt Autobahn ~160 km/h
  • häufiges abbremsen und beschleunigen auf Grund Verkehrsaufkommen
Verbrauch:
  • lt. Bordcomputer 8,0 l / 100 km
  • beim segeln im Stadtverkehr bei rund 4 l, auf Landstraße bei rund 5 l
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mrcgbl (21.11.2016), Mietkunde (21.11.2016), Niko (21.11.2016), Pieeet (22.11.2016)

rry

Fortgeschrittener

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2015

: 21449

: 6.15

: 121

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

9 596

Montag, 21. November 2016, 15:02

VW Golf 2.0 TDI Kombi MAN hat 237,6 L für 4.348 KM geschluckt. Es entspricht 5,5L/100KM. :118:

Profil: fast nur Autobahn, meist aber auch nur zwischen 130-140 km/h. Mit 3 Personen und viel Gepäck.

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 397

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1656

  • Nachricht senden

9 597

Montag, 21. November 2016, 19:46

Audi A3 1.4 TFSI (92kw) manuell -> 6,6l/100km bei 75% Autobahn mit Tempomat 160, Rest Landstraße übern Schwarzwald (nur die Bodensee-Schwarzwald-Strecke 5,6l/100km).
Ein guter Wert wie ich finde für einen Benziner.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PTM (21.11.2016), Zwangs-Pendler (21.11.2016), Dresdner (22.11.2016), mrcgbl (26.11.2016)

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: BMW 220dA Cabrio Sportline

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 135386

: 7.28

: 613

Danksagungen: 3023

  • Nachricht senden

9 598

Montag, 21. November 2016, 19:54

BMW 420dA xDrive Gran Coupé
gefahrene km: 1.477
Fahrprofil: 95% BAB mit 120-150 km/h, kurzzeitig auch schneller, besetzt mit 3 Personen im Schnitt
Verbrauch errechnet: 6,1 l/100 km
Highlights 2018: Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro S-Line, BMW 220iA AT M-Sport, Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 530dA xDrive touring M-Sport, BMW 530dA xDrive LIM M-Sport
:203:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Crashkiller (21.11.2016), Pieeet (22.11.2016), mrcgbl (26.11.2016)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 71727

: 7.10

: 310

Danksagungen: 1075

  • Nachricht senden

9 599

Dienstag, 22. November 2016, 09:58

Opel Insignia Sportstourer 1.6 CDTI mit 136PS manuell:



Profil: ca. 70% Autobahn mit meist 130-140 km/h, kurzzeitig auch bis zu 200 km/h, ca. 15% Stadt, ca. 15 % Überland

Besetzung: im Schnitt 3 Personen + leichtes Gepäck

dont.eat.me

Glücksdrache

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 4. August 2014

Beruf: Überlebenskünstler

: 56456

: 7.28

: 298

Danksagungen: 1284

  • Nachricht senden

9 600

Freitag, 25. November 2016, 19:23

VW Polo Allstar 1.0l (55kw) BluemotionTechnology (15% Stadt, 0% Autobahn, 85% Landstraße) nach 675 km:
laut Boardcomputer: 5,7 l
selbst errechnet: 6,0 l
Durchschnittsgeschwindigkeit: 65 km/h
Bei spritsparender Fahrweise übers Land & 5% Stadt (54km): 5,0 l
Durchschnittsgeschwindigkeit Eco: 79 km/h

Langweilig! Fühle mich wie als Fahranfänger in meinem Ford Ka mit dem Polo! Schnell auf 50km/h, aber bis 100 schon eine Ewigkeit und 130 einfach gruselig! Also netter Stadtwagen, aber sonst einfach nicht toll. Da hatte der Toyota Aygo ja mehr Motivation nach vorne!

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 4 Besucher

DerAmateur

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.