Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 662

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 36266

: 7.52

: 172

Danksagungen: 4373

  • Nachricht senden

10 066

Dienstag, 15. August 2017, 06:46

Siehste, wieder was gelernt :) bin bisher davon ausgegangen, dass E10 auf Basis des früheren Normalbenzins und damit mit weniger Oktan rausgegeben wird.

Danke für die Aufklärung!
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 433

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 127874

: 7.80

: 392

Danksagungen: 5637

  • Nachricht senden

10 067

Dienstag, 15. August 2017, 10:50

Siehste, wieder was gelernt :) bin bisher davon ausgegangen, dass E10 auf Basis des früheren Normalbenzins und damit mit weniger Oktan rausgegeben wird.
Sogar das Gegenteil ist der Fall: Durch die höhere Beimischung von Ethanol hat E10 eine höhere Oktanzahl als E5. Ich meine mich zu erinnern, dass E10 so um etwa 97 Oktan liegt. Da der Energiegehalt jedoch um knapp 2 % niedriger ausfällt, ist mit einem tendenziell höheren Kraftstoffverbrauch zu rechnen, der die Kostenersparnis an der Tankstelle praktisch aufhebt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (15.08.2017)

M@tze

Schüler

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 23. September 2015

Wohnort: Berlin

: 46372

: 7.67

: 220

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10 068

Dienstag, 15. August 2017, 13:56

Mercedes E350d Lim genehmigte sich 7,9 l/100km im Schnitt über eine Strecke von 600 km.
70% Autobahn 20% Landstraße 10% Stadt. Fahrweise, sehr zügig.
Bin positiv überrascht. Ich hätte mit mehr gerechnet :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

0800 (15.08.2017), Dauerpendler (21.08.2017)

Beiträge: 1 282

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: BMW 220dA Cabrio Sportline

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 135386

: 7.28

: 613

Danksagungen: 3022

  • Nachricht senden

10 069

Dienstag, 15. August 2017, 14:41

BMW 318d xDrive LIM MAN: lt. BC auf der Strecke Mittweida-Prag-Wien 5,3 Liter, real 5,6 Liter (gemischt Landstrassen, Ortsdurchfahrten, Autobahn mit max. 140-150 km/h). Über die Gesamtstrecke von 1.350 km am Wochenende inkl. 2x Spaßrunde durch den Wiener Wald waren es 6,0 Liter nachgerechnet. Sehr zufrieden. Und nie bewusst sparsam gefahren, im Gegenteil.
Highlights 2018: Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro S-Line, BMW 220iA AT M-Sport, Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 530dA xDrive touring M-Sport, BMW 530dA xDrive LIM M-Sport
:203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (21.08.2017)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 71727

: 7.10

: 310

Danksagungen: 1075

  • Nachricht senden

10 070

Dienstag, 15. August 2017, 14:53

BMW 530d x-drive (G30) insgesamt: 6,4 L/100km laut BC und 6,6 L/100km laut Taschenrechner auf 1660km

ca. 25 % Überland
ca. 5 % Stadt
ca. 70 % Autobahn mit so schnell wie geht, aber ging nicht sehr schnell am vergangenen Wochenenden. Einige Abschnitt aber mit 200+ km/h

Minimalverbrauch bei (meiner Meinung nach) intelligenter Nutzung des EcoPro / Comfort-Modus:
220km (WOB - Müritzer Seenplatte) mit 100 % Überland (keine Autobahn) bei 79,4 km/h im Schnitt: 5,1 L/100km

Sehr sparsam wie ich finde und ich habe ordentlich aus den Ortschaften rausbeschleunigt - macht ja Spaß bei dem Motor, aber eben auch viel den Segelmodus genutzt (ich glaube ca. 30km am Ende laut Anzeige auf der Strecke). Dafür, dass ich nicht auf den Spaß verzichtet habe, sondern eher bei zügiger Fahrweise versucht habe den Verbrauch minimal zu halten, sollte eine 4 vorm Komma bei etwas gemäßigter Fahrweise (weniger Überholvorgänge, etc.) gut machbar sein.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (15.08.2017), Zwangs-Pendler (15.08.2017), Dauerpendler (21.08.2017), mrcgbl (21.08.2017), PTM (21.08.2017)

Beiträge: 2 852

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3971

  • Nachricht senden

10 071

Dienstag, 15. August 2017, 15:11

Ich sags immer wieder.
Der neue 30d ist ein unglaublicher Motor.

Bravo BMW!
"...und der Mietwagen kostet fünf bis zehn Cent pro Minute, umgerechnet auf eine Tagesmiete" - Alexander Sixt

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (15.08.2017), Pieeet (15.08.2017), Bluediam0nd (18.08.2017), PTM (21.08.2017)

MonsieurA

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2016

: 21810

: 8.05

: 77

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10 072

Dienstag, 15. August 2017, 16:36

BMW 440i Coupé

Verbrauch mit dem Schmuckstück auf gut 590 km gemischter Straßen gut 10,4 L super

Thomas2011

Schüler

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 18. Februar 2015

Wohnort: Würzburg

Beruf: Consultant

: 52544

: 6.49

: 240

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

10 073

Montag, 21. August 2017, 11:30

BMW X3 35d xdrive

Auf 700 km hat der BMW 7,0l pro 100 km verbraucht. Gefahren bin ich dabei viel Autobahn bei 130 km/h (soweit möglich bei recht viel Verkehr), etwa 50km Landstraße und 20km in der Stadt (meist im EcoPro-Modus, sonst comfort). Auf der Autobahn auch 3-4 mal die Beschleunigung auf bis zu 200 getestet, aber nie über längere Strecken schneller als 140 km/h gefahren. Trotzdem beeindruckende Motorleistung und für die Leistung ein guter Verbrauch.

Bei Übernahme stand der Verbauch laut BC bei 9,9l auf etwa 7500km - ich fahre im allgemeinen eher spritsparend und liege unter dem BC Verbrauch der Vormieter, trotzdem hätte ich nicht mit einem so krassen Unterschied gerechnet (30 % weniger).

mrcgbl

Schüler

Beiträge: 57

: 13379

: 6.51

: 83

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

10 074

Montag, 21. August 2017, 19:31

Audi A4 Avant 2.0 TDI (150 PS): 5,9 L/100km

1. Etappe: 150 km Mitschwimmen im Freitagsbrei auf der Autobahn nach Feierabend: 4,6 L/100km.
2. Etappe: 500 km verteilt auf zwei längere Autobahnfahrten am Wochenende mit zügiger Fahrweise und ohne bewusst auf den Durchschnittsverbrauch zu achten: ca. 6,6 L/100km.

In Anbetracht der dem 150 PS-Kombi teilweise abverlangten Leistung geht der Wert auf der 2. Etappe sowie auch der Gesamtwert völlig in Ordnung. Sollte sich die Gelegenheit demnächst nochmal bieten, werde ich den Wagen zum Vergleich dann etwas verbrauchsoptimierter bewegen. :117:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (21.08.2017)

johannes1985

Fortgeschrittener

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 2. September 2012

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

10 075

Montag, 21. August 2017, 22:04

BMW 420i Grand Coupe mit Automatik hat sich auf 1580km im Schnitt 6,9 Liter Super-Benzin gegönnt. Größtenteils Autobahn mit Tempomat max. 150 km/h und ständig im EcoPro-Modus.

LeTrac974

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 17. September 2015

Danksagungen: 605

  • Nachricht senden

10 076

Montag, 21. August 2017, 23:17

Fiesta ST hat auf dem Stammtisch inklusive An- und Abreise exakt 32,2 Liter auf 322 KM ergeben.
Top 5 2017: S350d lang, 4er Cabrio (30i und 30d), A6 3.0 TDI, Abarth Spider, Golf GTD
Bisherige Mieten 2018: 435xd, A6 3.0 TDI Competition, A4 Avant 2.0 TFSI mit 252 PS, A5 2.0 TDI SB, E220d Cabrio

mastex

Schüler

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

: 18299

: 6.67

: 77

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

10 077

Dienstag, 22. August 2017, 09:26

Mercedes A180 BE AUT genehmigte sich bei zurückhaltend gefahrenen 800km im Schnitt 6,75l. Der Bordcomputer lag einen halben Liter drunter. Verbrauch finde ich nicht wirklich toll, da ich viel Tempomat 130 oder sogar nur 110 gefahren bin.
Highlight 2018: A4 Avant 2.0 TDI
Highlights 2017: A8 3.0 TDI; Opel Insignia Sports Tourer, Abarth 595C :202:

madmanmoon

Schüler

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 2. November 2015

: 6972

: 6.51

: 54

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

10 078

Mittwoch, 23. August 2017, 08:16

Der VW Golf Variant 1.0 TSI hat sich nach 181 km beim Tanken 15,11 L Benzin genehmigt.
Das ergibt einen errechneten Durchschnittsverbrauch von 8,3 L / 100 km. Da haben wohl ein paar Liter gefehlt :thumbdown: .
Laut BC lag der Verbrauch bei 6,5 L / 100 km. Gefahren bin ich etwa 40% Stadt, 40% Land und 20% BAB (bei 130-140), jeweils mit eher zurückhaltender Fahrweise.
Den Wert empfinde ich als zu hoch. Mag vielleicht daran liegen, dass der Wagen erst 290 km jung ist.

Beiträge: 3 273

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 15746

: 11.15

: 97

Danksagungen: 4062

  • Nachricht senden

10 079

Mittwoch, 23. August 2017, 09:17

Mazda MX-5 2.0 hat sich auf 1108 km von München zum Königssee, dann entlang der Alpen mit Abstechern nach Österreich, und von Füssen zurück nach München begnügt mit:

26,79 l Super Plus (Deutschland für 1,429)
14,75 l Super (Österreich für 1,134)
27,24 l Super (Österreich für 1,219)
08,09 l Super E10 (Deutschland für 1,279)

Nachdem der Bordcomputer zwischen 6,5 und 6,6l /100km pendelte, gehe ich wieder von einer enormen Fehlmenge aus.
Die digitale Tankanzeige springt erst nach mehr als 100 km auf 7/8. :( Reichweite bei Übernahme: 560 km, bei Abgabe 640 km.
Als die Anzeige halbvoll meldet, war ich 380 km gefahren und als Rest wurden 220 km angegeben. :thumbdown:
Errechnet komme ich auf 7,1l/100km.

Krass war der Verbrauch zurück nach München: 170 km mit 8,09 l. Und das war keine Bummelei. Allerdings wegen offenem Verdeck selten mehr als 130 gefahren. Da macht das Auto noch mehr Spaß.

Wieviel Ethanol wird eigentlich in Österreich beigemischt?

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 14. Juni 2016

: 2079

: 9.55

: 16

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

10 080

Mittwoch, 23. August 2017, 14:07

Mercedes C180 T-Modell, Benzin, Automatik (9G-Tronic), 156 PS, AC

1 Woche ausgeliehen. :203:

Kilometer gesamt: 1058 (frei gesamt: 2100)

Verbrauch lt. Bordcomputer: 7,8 L/100km

Verbrauch lt. manueller Berechnung: 7,0 L/100 km bzw. 9,13 Euro/100 km

Getankt: 74,5 Liter Super E10 gesamt (1x 55 Liter für 1,309 und 1x 19,5 Liter für 1,259)

Die Differenz von 0,8 Liter/100km zwischen BC und manueller Berechnung kommt evtl. zustande, weil der BC die Kraftstoffmenge, die ich lt. BC-Eco-Anzeige durch gleichmäßige und vorausschauende Fahrweise spare (xx km Bonus ab Start), nicht vom Durchschnitts-Verbrauch abzieht.

PS. Lt. Wikipedia Modellübersicht gibt es beim C180 mit 1.6-Liter-Motor keine 9G-Tronic-Automatik, sondern nur eine 7G-Tronic-Automatik, aber dieser C180 hatte definitiv 9-Automatik-Gänge, die er auch bei entsprechender Geschwindigkeit als Fahrstufe im Display anzeigte (D9). Ist dazu jemandem etwas bekannt?

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.