Sie sind nicht angemeldet.

scrat

Profi

  • »scrat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 16. März 2009

Wohnort: Auf dem Papier HG...

Beruf: Traveller ;-)

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Juni 2009, 19:43

Leasing, Finanzierung, Barkauf - oder doch weiter mieten???

Einen schönen Abend zusammen.
Nachdem ich die letzten Wochen ein wenig durchgerechnet habe, komme ich auf eine nicht zu vernachlässigende Summe für Automieten - trotz der fairen Firmenkonditionen. Somit stellt sich für mich die Frage, ob es nicht doch Zeit für was eigenes ist. Und dann gehen die Fragen gleich los. Weniger um das Fahrzeug selbst, vielmehr um das drumherum.

Meine Fragen:
- Welche Vor- und Nachteile hat Leasing?

- Lohnt sich heute noch ein Komplettkauf (Summe auf einmal bezahlen)? Lohnende Rabatte?

- Alternativ Finanzierung, gibt ja immer wieder nette 0,0%-Angebote...

- Neu oder gebraucht?


Rahmenbedingungen:
Ich kalkuliere ~300€ im Monat für den Kauf/Miete/Leasing. Versicherung etc. gehen extra. Angestrebt ist ein Fahrzeug der Klasse Golf/1er/etc. Also was kleines Kompaktes.

Wie sind eure Erfahrungen? Lohnt ein Kauf? Der größte "Risikofaktor" ist in meinen Augen der Part der Reparaturen, oder?

Ich freu mich auf eure Hinweise, Tipps und Hilfestellungen. Sollten weitere Infos benötigt werden einfach fragen!

ion2k

Liquidität vor Rentabilität

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juni 2009, 19:54

Meine Fragen:
- Welche Vor- und Nachteile hat Leasing?

pro :Teilweise sehr gute Leasingraten , da Leasing stark von Herstellerbanken subventioniert.

Kontra: du musst sehr auf das Auto achten , kratzer etc ..

- Lohnt sich heute noch ein Komplettkauf (Summe auf einmal bezahlen)? Lohnende Rabatte?

.. ist ist schon lange nicht mehr so , dass man bei Barkäufen mehr Rabatt bekommt , da der Händler für jede abgeschlossene Finanz / Leasing einen Prämie / Bonus / Prov bekommt

- Alternativ Finanzierung, gibt ja immer wieder nette 0,0%-Angebote...
:thumbsup:

- Neu oder gebraucht?

kommt drauf an , Finanzierung Leasing lohnt sich meist nur bei Neufahrzeugen.

Ansonsten würde ich Jahreswagen empfehlen, ist fast wie neu , hat aber den größten Wertverlust hintersich.

ob neu o gebarucht hängt letztendlich von der Rate ab wenn man Finanzieren will,


Als Bespiel ein smart passion ca 13.500 € kostet in der Finanz. 130€ monatl. , identisches Auto als Jahreswagen 10.000€ kost 160€ monatl bei gleichen parametern.
liegt an subventionen Zinsen Restwertmodellen

da hilft nur Angebote rechnen lassen vergleichen und auf einen kompetenten Verkäufer hoffen ..
the Top 5:
Audi R8 V10, Audi R8 V8 Spyder, Audi TT RS,Audi RS 5, Audi A8 4.2 tdi

Beiträge: 994

Registrierungsdatum: 2. Juni 2009

Wohnort: Senden, Kreis Neu-Ulm

Beruf: BA-Student Mechatronik

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Juni 2009, 19:57

mit 300 kommt man bei nem Golf auf jedenfall gut hin.
Allerdings würde ich einfach mal überlegen obs den ein Nagelneuer sein muss.
Ich hab mir anfang des Jahres einen Passat 2.0 TDI BJ 06 gekauft/finanziert gute Aussattung, Navi, Xenon, Sitzheizung, Klimatronik 123tkm runter
zahle dafür 146euro pro Monat bei 20tkm pro Jahr.
so habe ich nen virtel der Rate eines neuen und kann trotzdem das neue Modell fahren.

scrat

Profi

  • »scrat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 16. März 2009

Wohnort: Auf dem Papier HG...

Beruf: Traveller ;-)

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:03

mit 300 kommt man bei nem Golf auf jedenfall gut hin.
Allerdings würde ich einfach mal überlegen obs den ein Nagelneuer sein muss.


Das klingt ja schonmal gut. Weniger darf es natürlich immer sein :106:

Und neu muss er nicht sein - zu alt aber auch nicht. Da fürchte ich dann die Werkstatt...

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:08

RE: Leasing, Finanzierung, Barkauf - oder doch weiter mieten???

Einen schönen Abend zusammen.
Nachdem ich die letzten Wochen ein wenig durchgerechnet habe, komme ich auf eine nicht zu vernachlässigende Summe für Automieten - trotz der fairen Firmenkonditionen. Somit stellt sich für mich die Frage, ob es nicht doch Zeit für was eigenes ist. Und dann gehen die Fragen gleich los. Weniger um das Fahrzeug selbst, vielmehr um das drumherum.

Meine Fragen:
- Welche Vor- und Nachteile hat Leasing?

- Lohnt sich heute noch ein Komplettkauf (Summe auf einmal bezahlen)? Lohnende Rabatte?

- Alternativ Finanzierung, gibt ja immer wieder nette 0,0%-Angebote...

- Neu oder gebraucht?


Rahmenbedingungen:
Ich kalkuliere ~300€ im Monat für den Kauf/Miete/Leasing. Versicherung etc. gehen extra. Angestrebt ist ein Fahrzeug der Klasse Golf/1er/etc. Also was kleines Kompaktes.

Wie sind eure Erfahrungen? Lohnt ein Kauf? Der größte "Risikofaktor" ist in meinen Augen der Part der Reparaturen, oder?

Ich freu mich auf eure Hinweise, Tipps und Hilfestellungen. Sollten weitere Infos benötigt werden einfach fragen!
Lass die Finger von Leasing. Leasing = geliehen, d.h. Du gibt den Wagen zurück und dann kommt das böse Erwachen.
Leider werden günstige Leasingraten immer zu ungunsten realistischer Restwerte gemacht.
Die Leasingfirma wird Dich dann am Schluss i m m e r rupfen müssen, damit deren Zahlen aufgehen.
Wenn Du bei einem Leasing auf 24 Monate am Ende "nur" 2400 Euro nachzahlen musst ( was schnell beisammen ist ), dann entspricht das mal eben einer Erhöhung der Leasingrate von 100 Euro / Monat. Ist dann toll, wenn die Rate 99 Euro war. Das war dann rückwirkend betrachtet ein Supergeschäft ... für die Leasingfirma.

Finanzierung: Wenn dann einen neuen, den meisten nur dann bekommst Du die Superfinanzierungszinsen. Bei Gebrauchten sind es fast immer 6 - 8 % Zins p.a.

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3453

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:20

Leider werden günstige Leasingraten immer zu ungunsten realistischer Restwerte gemacht.


Es gibt ja nicht nur das Restwertleasen...

Was mich beim leasen am meisten stört, ist das du über Jahre viel Geld in ein Auto steckst, welches Dir nicht gehört.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:28


Leider werden günstige Leasingraten immer zu ungunsten realistischer Restwerte gemacht.


Es gibt ja nicht nur das Restwertleasen...

Was mich beim leasen am meisten stört, ist das du über Jahre viel Geld in ein Auto steckst, welches Dir nicht gehört.
Die "grosse Nachberechnung" erfolgt ja auch nicht beim Restwertleasing. Wenn Du Karre recht vergammeln lässt, dann bezahlt Du ja "nur" die Differenz zwischen dem Restwert und dem tatsächlichen Verkaufspreis, falls Vk-Preis < Restwert. Die Leasingfirma ist da fein aus dem Schneider.

8

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:52

Hier mein altes Finanzierungsmodell:

Golf V 1.6 Goal Edition (EZ 10/06 - Neufahrzeug)
Anzahlung: 5000€
Laufzeit: 36 Monate
km-Leistung: 12500 p.a.
monatliche Rate: 220€
Schlussrate: 8000€

Denke, eine Finanzierung lohnt sich nur dann, wenn man sehr wenig mit dem Auto fährt. Besitze den Golf nun seit 2006 und habe gerade die 25.000km Grenze geknackt ;)

ion2k

Liquidität vor Rentabilität

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Juni 2009, 21:23

..was hier zu Leasing und Restwert geschrieben wird ist nicht ganz richtig. Wenn der Restwert recht hoch angesetzt wird , und die Rate dadurch schön klein wird kann das dem Kunden egal sein , das ist dann Problem der BAnk bzw. des Restwertgaranten /Händler. Nur ist es einfach so das natürlich das Fahrzeug begutachtet wird. Sind Schäden am Wagen müssen die natürlich berechnet werden.
the Top 5:
Audi R8 V10, Audi R8 V8 Spyder, Audi TT RS,Audi RS 5, Audi A8 4.2 tdi

Focus

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: N

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:14

um das genannte Restwert-Problem vom Leasing zu umgehen, empfehle ich KM-Leasing.
Hier vereinbarst du eine feste KM-Laufleistung pro Jahr und hast du am Leasing-Ende mehr KM gefahren musst du diese ab dem 2.501 Km nachzahlen, hast du weniger gefahren bekommst du diese ab dem 2.501 Km zum festgeschriebenen Satz gutgeschrieben.

Bezgl. Reparaturen gibt es auch Full-Service-Leasing, nur wirds net ganz hinhauen mit deinen 300,- EUR/Monat
_____________________________________________
der gesunde hat viele Wünsche - der kranke nur einen

ion2k

Liquidität vor Rentabilität

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:21

um das genannte Restwert-Problem vom Leasing zu umgehen, empfehle ich KM-Leasing.
Hier vereinbarst du eine feste KM-Laufleistung pro Jahr und hast du am Leasing-Ende mehr KM gefahren musst du diese ab dem 2.501 Km nachzahlen, hast du weniger gefahren bekommst du diese ab dem 2.501 Km zum festgeschriebenen Satz gutgeschrieben.

Bezgl. Reparaturen gibt es auch Full-Service-Leasing, nur wirds net ganz hinhauen mit deinen 300,- EUR/Monat


:59:

zumahl es heutzutage bei seriösen Banken nur noch das Km Modell gibt (Zb. Mercedes Bank) hoffe das ist jetzt keine Schleichwerbung
the Top 5:
Audi R8 V10, Audi R8 V8 Spyder, Audi TT RS,Audi RS 5, Audi A8 4.2 tdi

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 236

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4603

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:22

Hier mal ein Angebot für einen schicken 123d:

:203:

ion2k

Liquidität vor Rentabilität

Beiträge: 1 978

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 280

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:27

mehrkilomter werden da aber ganz schön krass abgerechnet. Beispiel Mercedesbank : Fahrzeugwert 13000€-> ca 16€ pro 1000km mehr 13€pro 1000km weniger
the Top 5:
Audi R8 V10, Audi R8 V8 Spyder, Audi TT RS,Audi RS 5, Audi A8 4.2 tdi

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 236

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4603

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:32

Naja der Preis ist heiß ;)
Man kann die Kilometer aber auch noch aushandeln - ist ein guter Anbieter bei dem man noch Spielraum hat.
:203:

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 236

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4603

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Juni 2009, 17:00

Ncoch 2 Seiten für günstige Leasing Angebote:
http://www.gute-rate.de/ http://www.leancar.de/
:203:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.