Sie sind nicht angemeldet.

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 751

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3661

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:17



Und zu den Parkplätzen am Flughafen: Ich glaube kaum, dass sich die Mietkosten für einen solchen Platz über ein Parkticket-Preis definieren lassen.
Denn es gehört ja nicht nur der Platz für das Auto dazu. Die AV braucht einen Platz zum Checken, etc.

Desweiteren wird die Büromiete an einem Flughafen oder Bahnhof einfach höher sein.
Eine AV macht sicher dort mehr Umsatz, somit sind diese Büros attraktiver und kosten demnach auch mehr.

Ein Penthouse in exponierter Lage kostet ja auch mehr als ne Studentenbutze auf dem Unigelände.


Ich verstehe dich völlig, aber eine Station im Zentrum von München kostet auch mehr als ausserhalb, demnach sollte Sixt die Stationen im Zentrum auch extra belasten. Machen sie aber nicht?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23810

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:26

@ spooky: Das ist mir neu. :110:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 443

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 715

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:27

Bei einer Stadtstation kann sich die AV aussuchen, wo diese sich befinden soll und einen angemessenen Mietpreis für Büro und Stellplätze verhandeln.
Am Flughafen / Bahnhof gibt es nur einen Betreiber, der über rare Flaächen und Stellplätze verfügt. Die AV benötigen eine Menge Stellplätze. Die entsprechenden Mietzahlungen sollen auch extrem hoch sein, so dass der Kunde den "Luxus" des direkten Umsteigens am Flughafen / Bahnhof in den Mietwagen extra bezahlen muss.
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 921

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:33

@ spooky: Das ist mir neu. :110:
Ist ja kein Ding ;), wollte es nur richtig stellen. Und hat ja auch mit dem Topic nicht soviel zu tun.

Also, warum verlangen die AVs einen Aufschlag von 20% an Flughäfen und Bahnhöfen?

1. Die Logistikkosten sind auf Grund der größeren Anzahl an Reisenden / potenziellen Mietern wesentlich höher
2. Die Miete wird sozusagen "diktiert". Schließlich kann es sich keine AV leisten an einem der großen deutschen Flughäfen nicht vertreten zu sein. In der Stadt sucht man einfach weiter bis das Preis-Leistungs-Verhältnis passt.
3. Der wohl wichtigste Punkt: Am Flughafen hat man meistens keine andere Wahl - alle AVs verlangen die 20% und es ist halt doch bequemer, als in die Stadt zu fahren. Wenn ich innerhalb einer Stadt an der 24h Station nachmittags nene Aufschlag zahlen müsste, dann gehe ich an eine andere Station. Dass EC nachts einen Zuschlag verlangt ist verständlich (eher wenige Mieten --> größerer Aufwand) und das Sixt es (noch) nicht macht, kann man einfach mal als Service stehen lassen. Fazit: Am Flughafen kann ich einfach 20% mehr verlangen. a) weil ich es "muss", b) weil ich es will und c) weil der Kunde keine große Alternative hat.


Edit: Da schreibe ich und denke und "flu" hat es eh schon gesagt. ;)

sirdynasty

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 11. März 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:35

Was auch für den ein oder anderen interessant sein mag... nicht jede Bahnhofstation berechnet einen Zuschlag, z.B. München Ostbahnhof und Ingolstadt Hbf sind zuschlagfrei.

Freme

Fortgeschrittener

  • »Freme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:37

Bei einer Stadtstation kann sich die AV aussuchen, wo diese sich befinden soll und einen angemessenen Mietpreis für Büro und Stellplätze verhandeln.
Am Flughafen / Bahnhof gibt es nur einen Betreiber, der über rare Flaächen und Stellplätze verfügt. Die AV benötigen eine Menge Stellplätze. Die entsprechenden Mietzahlungen sollen auch extrem hoch sein, so dass der Kunde den "Luxus" des direkten Umsteigens am Flughafen / Bahnhof in den Mietwagen extra bezahlen muss.
Da mag durchaus etwas dran sein, dass Stellplätze an Flughäfen und Bahnhöfen teurer sind. Ebenso dürften die Personalkosen aufgrund der längeren Öffnungszeiten höher ausfallen, aber sorry, ich möchte nicht wissen, wieviele Mieten an einem Standort wie München Flughafen im Verhältnis zu einer "normalen" Station "mehr" zustande kommen. Das dürfte einiges sein. Ich denke, allein durch die höhere Inanspruchnahme der Flughafen- und Bahnhofstationen haben die AVs die Kosten für Stellplätze und Personal wieder drinn.

Zumal eine RA nicht nur ein Fahrzeug am Tag vermietet und auf einem Parkplatz sicher nicht nur ein Fahrzeug am Tag steht ;o)

Ich finde die 20% Standortzuschlag immer mysteriöser 8|
:203:

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 921

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:37

Was auch für den ein oder anderen interessant sein mag... nicht jede Bahnhofstation berechnet einen Zuschlag, z.B. München Ostbahnhof und Ingolstadt Hbf sind zuschlagfrei.
München Ostbahnhof ist auch keine "Bahnhofstation". Die sind zwar in der Nähe, aber nicht im Bahnhofsgebäude. Wie das in Ingolstadt aussieht, kann ich nicht sagen.

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23810

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:37

Letzendlich doch auch wieder ein klares Ding zwischen Angebot und Nachfrage....
Wer an einem abgelegenen Flughafen wie zum Beispiel MUC landet und auf nen Mietwagen angewiesen ist, dem bleibt doch eigentlich (ohne großen Aufwand zu treiben) nur die Flughafenstation.

Und solange alle AVs der gleiche Meinung sind und das Spiel mitmachen, wird man diese Preise durchsetzen können.
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Freme

Fortgeschrittener

  • »Freme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:38

Fazit: Am Flughafen kann ich einfach 20% mehr verlangen. a) weil ich es "muss", b) weil ich es will und c) weil der Kunde keine große Alternative hat.


Okay, dass kann ich verstehen :-/
:203:

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 921

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:39


Bei einer Stadtstation kann sich die AV aussuchen, wo diese sich befinden soll und einen angemessenen Mietpreis für Büro und Stellplätze verhandeln.
Am Flughafen / Bahnhof gibt es nur einen Betreiber, der über rare Flaächen und Stellplätze verfügt. Die AV benötigen eine Menge Stellplätze. Die entsprechenden Mietzahlungen sollen auch extrem hoch sein, so dass der Kunde den "Luxus" des direkten Umsteigens am Flughafen / Bahnhof in den Mietwagen extra bezahlen muss.
Da mag durchaus etwas dran sein, dass Stellplätze an Flughäfen und Bahnhöfen teurer sind. Ebenso dürften die Personalkosen aufgrund der längeren Öffnungszeiten höher ausfallen, aber sorry, ich möchte nicht wissen, wieviele Mieten an einem Standort wie München Flughafen im Verhältnis zu einer "normalen" Station "mehr" zustande kommen. Das dürfte einiges sein. Ich denke, allein durch die höhere Inanspruchnahme der Flughafen- und Bahnhofstationen haben die AVs die Kosten für Stellplätze und Personal wieder drinn.

Zumal eine RA nicht nur ein Fahrzeug am Tag vermietet und auf einem Parkplatz sicher nicht nur ein Fahrzeug am Tag steht ;o)

Ich finde die 20% Standortzuschlag immer mysteriöser 8|
Im Endeffekt ist da gar nicht mysteriöses dran. Es ist eine "einfache" Möglichkeit 20% mehr Umsatz zu machen. Erklärungen kannst du viele haben, der Sinn, ob du es nun auf Kosten & Logistik schiebst oder auf die Habgier der AVs, besteht in mehr Umsatz.

Freme

Fortgeschrittener

  • »Freme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:40

Ok, sie machen es also, weil sie es können ;o)
:203:

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23810

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:44

Ok, sie machen es also, weil sie es können ;o)


Der Kandidat erhält 100 Punkte auf das Blitzmerkerkonto!
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 921

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:46

Ok, sie machen es also, weil sie es können ;o)
:thumbup: Können, wollen, müssen, dürfen - den genauen Grund (ob es wirklich nötig ist) könnte dir wohl nur ein "Insider" nennen, aber dieser wird es nicht machen (dürfen).
So bleibt einfach hinnehmen und am besten Stadtbüros vorziehen. In diesem Sinne:

:202: :203: :204: :budget:

Bei Terstappen beispielsweise musst du die 20% am MUC-Airport nur zahlen, wenn du da nicht selbst hinfährst. Weil du da aber ohne Auto / Taxi / Pferdeschlitten nicht hinkommst, musst du es effektiv auch zahlen, obwohl die Station nur noch als theoretisch in der Nähe vom Flughafen bezeichnet werden kann.

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 280

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7431

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 14. Juli 2009, 16:50



Bei Terstappen beispielsweise musst du die 20% am MUC-Airport nur zahlen, wenn du da nicht selbst hinfährst. Weil du da aber ohne Auto / Taxi / Pferdeschlitten nicht hinkommst, musst du es effektiv auch zahlen, obwohl die Station nur noch als theoretisch in der Nähe vom Flughafen bezeichnet werden kann.


Ja das bei Frankfurt Airport bei Terstappen auch so. Station liegt in Mörfelden Walldorf. Mindestens 20 Min entfernt in einem Industriegebiet. Soweit ich weiß bieten sie einen Shuttleservice an. Wird bestimmt nicht kostenlos sein.

Wahrscheinlich wird sich das ändern, da Terstappen bald an den Frankfurter Flughafen umzieht.
"Liquor up front, Poker in the rear"

floho

Fortgeschrittener

  • »floho« wurde gesperrt

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 23. März 2008

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 14. Juli 2009, 17:45

Einen Teil der Servicegebühr müssen die AVs auch an den Flughafen-/Bahnhofbetreiber abführen! Diese Gebühr ist also nicht nur Abzocke oder Ausgleich für höhere Kosten.
:205:

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.