Sie sind nicht angemeldet.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 357

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4881

  • Nachricht senden

2 116

Mittwoch, 24. Juli 2013, 11:57

Aber sonst geht's noch? Was hat das Alter des Mieters mit dem Unfall zu tun. Mal vorausgesetzt, dass es dort kein Tempolimit gab, wäre vermutlich auch ein Top-Rennfahrer an der Stelle verunfallt, wenn er das Loch erwischt hätte.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. Juli 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2 117

Mittwoch, 24. Juli 2013, 12:27

Nun geht doch nicht alle auf dieses Trollposting ein. Es ist bereits gemeldet und wird auch bald gelöscht werden von unseren Mods ;-)
Echt?
Fand das eigentlich noch recht nett ausgedrückt...

Will ja keinem hier zu nahe treten, aber das man einen Führerschein besitzt heißt ja weder das man Autofahren kann noch das man das nötige Verantwortungsbewusstsein besitzt...
Nach erhalt des Führerscheins ist man wohl lediglich in der Lage andere nicht zu gefährden mit seiner Fahrerei... Erfahrung hat man da noch nicht...

Alter, PS und Nacht, dazu möglicherweise unbekannte Strecke sind Faktoren die hier eine durchaus eine Rolle gespielt haben...

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 564

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20865

  • Nachricht senden

2 118

Mittwoch, 24. Juli 2013, 12:29

Holla, gut das es so glimpflich ausging. Hier in der Region hatten wir vor ein paar Monaten einen 1er BMW der einen Reifenplatzer bei ~200km/h an der Hinterachse hatte, von der Fahrbahn ab kam sich überschlug und leider sofort an der Unfallstelle verstarb! Also somit hat der Fahrer hier sicherlich vollkommen richtig gehandelt bzw. vermutlich sehr viel Glück gehabt.
Ich hoffe die Versicherung reguliert den Schaden schnell und unkompliziert, egal in welcher Höhe er denn nun tatsächlich liegt. Aber so wie ich das ECC-Team kennengelernt habe, sind die auch mehr als heilfroh, dass es so ausgegangen ist wie es war und niemand auch nur im Ansatz körperlich geschädigt wurde!
Also suchte euch wieder einen schönen C63 :107:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (24.07.2013), nobrainer (24.07.2013)

Driver_123

Schüler

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2011

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

2 119

Mittwoch, 24. Juli 2013, 12:31

Besonders hervorheben möchte ich nocheinmal das Glück, dass der Fahrer hatte, da sich der Unfall auf einem Abschnitt der A6 mit Leitplanken auch auf der rechten Seite der Autobahn ereignet hat. Dem Echo-Artikel zufolge hat er ja zumindest auch einmal die an der Unfallstelle vorhandene rechte Leitplanke berührt. Auf der A6 gibt es zwischen Viernheimer Kreuz und Mannheim Sandhofen nämlich ungefähr zu einem drittel der Strecke auf der rechten Seite (vom Viernheimer Kreuz bis Viernheimer Dreieck) keine Leitplanken. Wäre er dort in den Wald geraten, wäre der Unfall möglicherweise nicht so verhältnissmäßig glimplich ausgegangen. Deshalb verstehe ich oft auch nicht (auf den Punkt des Streckenzustandes zugespitzt, unabhängig von meiner sonstigen Meinung zu derart schnellem Fahren), wieso auf der A67 vom Viernheimer Dreieck bis Lorsch immer extrem schnell gefahren wird bzw. die Strecke dort als dafür gut geeignet gilt. Sie ist zwar sehr gut ausgebaut, bietet auf der rechten Seite aber nur Wald und keine/kaum Leitplanken...

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 505

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5803

  • Nachricht senden

2 120

Mittwoch, 24. Juli 2013, 13:12

Eben Glück …

Man kann nicht davon ausgehen, dass die Autobahnen in Deutschland so gut ausgebaut sind, dass man überall gefahrlos 290 fahren kann. 1 Abs. 2 StVO beinhaltet eben auch, dass ich nur so schnell fahre, dass ich die Straße vor mir sehen und die Situation beurteilen und entsprechend reagieren kann.

Klar macht einem niemand einen Vorwurf, wenn plötzlich ein Wildschwein auf die Straße springt, aber wenn der Kollege tagsüber und mit angepasster Geschwindigkeit gefahren wäre, hätte er ein (nach den Aussagen hier) derart riesiges Schlagloch sehen und die Fahrtrichtung korrigieren können.

Dazu kommt, dass ein Franzose (wenn er denn tatsächlich in Frankreich lebt) vielleicht nicht von 130 und ewig geradeaus zu 290 mitten in der Nacht wechseln sollte. Ich finde da trifft den Vermieter auch eine Fürsorgepflicht, schließlich verteilt ihr da Maschinen, die in den falschen Händen schnell zur Waffe werden. Boris Becker hat von Ferrari damals auch keinen Testarossa bekommen, obwohl er die Kohle hatte.

Wenn die Raserei dazu führt, dass Leute die's nicht können schneller fahren als es auch für Leute, die es können, angebracht wäre, kann ich schon verstehen wenn jemand ein Tempolimit fordert. Ich könnte nicht damit leben, wenn ich ein Auto an jemanden vermietet habe, vor dessen Hintergrund mir vielleicht hätte klar sein können, dass er nicht uneingeschränkt dafür geeignet ist und in der Folge stirbt ein Familienvater auf dem Weg in den Urlaub.


Also Glück gehabt, und bitte daraus lernen.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

HildegunstMythenmetz (24.07.2013)

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 307

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2677

  • Nachricht senden

2 121

Mittwoch, 24. Juli 2013, 13:58

Ich würde die Kirche im Dorf lassen und Ecc Rent nun nicht unbedingt vorwerfen sie seien indirekt für diesen Unfall verantwortlich. Wie auch schon gesagt wurde hat das Alter nicht unbedingt etwas mit den Fahrkünsten des Fahrers zu tun. Genauso könnte man dann ja der Straßenmeisterei den Vorwurf machen, das Schlagloch nicht behoben zu haben. Und ob man so ein Schlagloch bei 200 noch sehen kann und entsprechend reagiert, mag ich nicht beurteilen.
Wem wollt ihr denn nun die Schuld geben? Reifenhersteller? Mercedes? Straßenmeisterei? Ecc rent? Dem Geschwindigkeitsbereich? Die Autovermietung steht da für mich nun wirklich an erster Stelle. Zu allererst sollte der Fahrer wissen, was er tut, dass geht bestimmt auch schon mit 18. und er hat ja nicht einmal etwas falsch gemacht, vielleicht ja noch leben gerettet. Täglich brettern solvente Jungendliche über Deutschlands Autobahnen, hier ging leider etwas schief, außer Blechschaden ist nichts passiert, also ist doch eigentlich alles in Ordnung.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (24.07.2013), passi_g (24.07.2013), Kami (24.07.2013), Stath (24.07.2013), Zaun (24.07.2013)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 168

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18830

  • Nachricht senden

2 122

Mittwoch, 24. Juli 2013, 14:43

Ich verstehe garnicht, inwiefern das Alter des Fahrers überhaupt relevant sein soll.
Unter den Annahmen, dass man 290 km/h fährt und durch ein Schlagloch der beschriebenen Größe fährt und dadurch ein Hinterreifen platzt, gerät das Fahrzeug außer Kontrolle, egal wie alt der Fahrer ist.
Oder wollen die Leute, die das Alter des Fahrers anführen und daraus eine angebliche Mitschuld vom Vermieter ableiten darauf hinaus, dass ein älterer Fahrer auf der Unfalstrecke zum Unfallzeitpunkt nicht nahe der Höchstgeschwindigkeit gefahren wäre?
Ich' sehe mit den gegebenen Informationen kein Verschulden des Fahrers und schon garnicht des Vermieters.

Unabhängig davon: Wie Theodor schon erwähnt hat, könnte der Fahrer hier sehr gut gehandelt haben. Der Artikel könnte auch 10 Tote und 15 Verletze zum Inhalt haben.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

passi_g (24.07.2013), Geigerzähler (24.07.2013), AyCarumba (24.07.2013)

Stefan1986

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 30. August 2010

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

2 123

Mittwoch, 24. Juli 2013, 14:54

Alter...

Ich bin froh, dass dem Fahrer nichts passiert ist.

Weiterhin denke ich schon, dass ein älterer (im Sinne fahrerfahrener) vielleicht anders entschieden hätte. Es ist schon "beeindruckend" mit 290 km/h (insofern das stimmt) die Stunde durch die düstere Nacht zu heizen. Egal mit welcher Fahrerfahrung ist sowas nicht zu beherrschen.

Der Unfall sollte eher Mahnung für uns sein, vielleicht einmal weniger Vmax zu fahren oder dran zu denken, was alles schiefgehen kann und einmal mehr zu antizipieren, was als nächstes passieren könnte.

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Nervigen Leuten auf die Nerven gehen...

: 26432

: 8.21

: 60

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

2 124

Mittwoch, 24. Juli 2013, 14:55

Die Frage ist wohl eher, ob die Autobahnmeisterei von dem Loch wusste und wenn ja, warum war da kein Tempolimit wegen Straßenschäden eingerichtet?? Bei so einem Loch kanns einem auch bei vom Fahrschullehrer empfohlener Reisegeschwindigkeit von der Bahn fegen. Mir wurde gesagt, dass 160 ne gute Reisegeschwindigkeit ist.
Best of: :122: BMW 328i F31 :123: BMW X1 25d XDrive :124: Mini Cooper S Cabrio :63: Citroen C3 Picasso HDi90

sebo1992

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

: 3746

: 6.13

: 14

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

2 125

Samstag, 27. Juli 2013, 14:57


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (27.07.2013)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3865

  • Nachricht senden

2 126

Samstag, 27. Juli 2013, 15:21

Normaler (Miet-)Transporterzustand würd' ich sagen... :D

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (27.07.2013), Radio/Active (27.07.2013), Mietkunde (27.07.2013), galaxy (27.07.2013), Geigerzähler (27.07.2013)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 779

Danksagungen: 33966

  • Nachricht senden

2 127

Samstag, 27. Juli 2013, 20:56

Ist das der Abdruck eines Autos?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Xelebrate

Heute zum letzten mal hier.

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 15. Juni 2011

Wohnort: Zuhause.

Beruf: Webbrowser

Danksagungen: 2892

  • Nachricht senden

2 128

Sonntag, 28. Juli 2013, 18:27

könnte auch nen Zweirad gewesen sein ...

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

2 129

Dienstag, 6. August 2013, 00:35

Nicht wirklich "Schrott", doch zeigt das Foto, dass es nicht unbedingt ratsam ist, seine Mietwagen in unbewohnten Gewerbegebieten abzustellen...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rulfiibahnaxs (07.08.2013)

iMace

Erleuchteter

Beiträge: 4 327

Danksagungen: 6464

  • Nachricht senden

2 130

Dienstag, 6. August 2013, 00:50

Ich habe es vorhin im falschen Thread gepostet - ich denke hier passt es besser rein:

Bei :203: Eschborn waren mal wieder Langfinger am Werk. Es wurden an drei Dailys die Katalysatoren geklaut :63:
»iMace« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto 1.JPG
  • Foto 2.JPG
i nspiriert

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (06.08.2013), rulfiibahnaxs (07.08.2013)

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 3 Besucher

hansii

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.