Sie sind nicht angemeldet.

lha

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 8. September 2009, 15:50

Ich schildere lediglich meine Erfahrungen. Mag ja sein, dass es bei Personen die einen anderen Hintergrund haben etwas anders abläuft. Nochmals meine Bitte sachlich zu bleiben.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 8. September 2009, 15:51

Du schilderst nicht deine Erfahrungen, du legst dir deine Erfahrungen so zurecht das sei in deine Welt passen. In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

lha

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 8. September 2009, 15:54

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 8. September 2009, 15:57

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

lha

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 8. September 2009, 15:59

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.


Im Hartz IV Empfänger der einen Boss Anzug trägt würdest du mit der Sichtweise deinen Meister finden.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 8. September 2009, 16:05

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.


Im Hartz IV Empfänger der einen Boss Anzug trägt würdest du mit der Sichtweise deinen Meister finden.


Ein Hartz IV Empfänger läuft aber nicht im Boss Anzug, so einfach ist das, aber diese Sichtweise ist schon korrekt (wobei sie nicht meine ist)

Denn es ging in der Ausgangsdiskussion nicht darum was ich finde, sondern wie der (vermeintlich) soziale Status von ANDEREN wargenommen wird. Und ich habe dir versucht zu erklären das wenn du eine S-Klasse fährst, Leute dich darauf beurteilen, und wenn du ein Golf oder Dreier fährst du von den anderen Leuten ganz anders wargenommen wirst (das hast du ja selbst bestätigt).

Damit hast du ja meine These, das Leute dich auf deine Ausserlichkeiten beurteilen, ja nur unterstützt.

Wenn du dich aber ein bisschen mit Leuten und deren Verhalten auskennst, sind die meisten Faker schon ziemlich gut zu erkennen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 488

Danksagungen: 7237

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 8. September 2009, 16:10

Könnt ihr dass nicht irgendwie 'privat' klären?

Dass ist 'leicht' am Thema vorbei....

Sorry.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 8. September 2009, 16:10

Solange lha blödsinn sprudelt, werde ich das gerne mit ihm weiterdiskutieren.

Soit.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 8. September 2009, 16:11

Uberigens versuche ich gerade zu dem Anfangsthema zurück zu kommen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 278

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7401

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 8. September 2009, 16:12

Solange lha blödsinn sprudelt, werde ich das gerne mit ihm weiterdiskutieren.

Soit.


vP du weißt was du dadurch gerade über deine Argumente sagst...
"Liquor up front, Poker in the rear"

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 8. September 2009, 16:16

Ja, das ich einer der wenigen bin der sich noch dem revolutionairen Kampf gegen das Blödsinns stellt.

Und wenn ich blödsinn sprudele, habe ich auch gerne das Leute mit das begründet wiederlegen, denn das ist die Basis für eine Diskussion.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

lha

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 8. September 2009, 16:20

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.


Im Hartz IV Empfänger der einen Boss Anzug trägt würdest du mit der Sichtweise deinen Meister finden.


Ein Hartz IV Empfänger läuft aber nicht im Boss Anzug, so einfach ist das, aber diese Sichtweise ist schon korrekt (wobei sie nicht meine ist)

Denn es ging in der Ausgangsdiskussion nicht darum was ich finde, sondern wie der (vermeintlich) soziale Status von ANDEREN wargenommen wird. Und ich habe dir versucht zu erklären das wenn du eine S-Klasse fährst, Leute dich darauf beurteilen, und wenn du ein Golf oder Dreier fährst du von den anderen Leuten ganz anders wargenommen wirst (das hast du ja selbst bestätigt).

Damit hast du ja meine These, das Leute dich auf deine Ausserlichkeiten beurteilen, ja nur unterstützt.

Wenn du dich aber ein bisschen mit Leuten und deren Verhalten auskennst, sind die meisten Faker schon ziemlich gut zu erkennen.



Dabei geht es doch nur um den ersten Eindruck, dieser kann sich aber schon nach Sekunden als falsch erweisen. Von daher ist es falsch diese Sichtweise anzuwenden. Was zählt ist die Person. Sicher lässt man sich machmal zu Urteilen anhand der Kleidung hinreißen, aber das führt zu nichts. So kann zum Beispiel ein Kunde in Jeans durchaus ein Ferrari Interessent sein.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 8. September 2009, 16:38

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.


Im Hartz IV Empfänger der einen Boss Anzug trägt würdest du mit der Sichtweise deinen Meister finden.


Ein Hartz IV Empfänger läuft aber nicht im Boss Anzug, so einfach ist das, aber diese Sichtweise ist schon korrekt (wobei sie nicht meine ist)

Denn es ging in der Ausgangsdiskussion nicht darum was ich finde, sondern wie der (vermeintlich) soziale Status von ANDEREN wargenommen wird. Und ich habe dir versucht zu erklären das wenn du eine S-Klasse fährst, Leute dich darauf beurteilen, und wenn du ein Golf oder Dreier fährst du von den anderen Leuten ganz anders wargenommen wirst (das hast du ja selbst bestätigt).

Damit hast du ja meine These, das Leute dich auf deine Ausserlichkeiten beurteilen, ja nur unterstützt.

Wenn du dich aber ein bisschen mit Leuten und deren Verhalten auskennst, sind die meisten Faker schon ziemlich gut zu erkennen.



Dabei geht es doch nur um den ersten Eindruck, dieser kann sich aber schon nach Sekunden als falsch erweisen. Von daher ist es falsch diese Sichtweise anzuwenden. Was zählt ist die Person. Sicher lässt man sich machmal zu Urteilen anhand der Kleidung hinreißen, aber das führt zu nichts. So kann zum Beispiel ein Kunde in Jeans durchaus ein Ferrari Interessent sein.


Tagtäglich begegnen wir hunderte von Menschen, aber zeitlich gesehen lässt es uns nicht zu um jeden Menschen kennen zu lernen. Auf den ersten Blick aber müssen wir entscheiden ob es sich lohnt um unsere Mühe dem Menschen vor uns zu wittmen, oder ob wir ihn ignorieren und weiter gehen. Das macht jeder Mensch, also auch du. Und die Kleidung, Haltung, das Aussehen gibt schon ziemlich gute Indikatoren dafür was für ein Menschen und gegenüber steht. Wenn man sich aber in dieser Umgebung auskennt, kann man schon vor vornherein den Menschen einschätzen. Zwar wird das ein oder andere Mal jemand durchs Raster fallen, das ist aber eine Ausnahme.

Das hat aber nichts mit der Anfangsdiskussion zu tun, wo du dich gewundert hast warum du mit einem Oberklassefahrzeug angefeindet wurdest, und mit nem Golf oder Dreier nicht. Das ist genau der gleiche Grund, viele Menschen sehen das Auto und denken dass du aus einer sozialen Oberschicht kommst (du hast aber zu Recht den Eindruck geweckt, dass du das nicht tuest). Der Hass richtet sich aber nicht auf das Auto, sondern auf die vermeintliche soziale Position du Leute mit so einen Auto einnehmen.

Da sind wir ja wieder da wo wir angefangen haben, Leute beurteilen andere auf Ausserlichkeiten. Manche Leute machen das undifferenziert, andere Leute aber sehen das etwas nicht zusammen passt und fallen nicht darauf herein.

Natürlich kann ein Kunde in Jeans Ferrari-interessent sein, die Jeans aber kommt nicht von Kick sondern ist eher eine schicke Jeans.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

lha

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 8. September 2009, 16:45

In der realen Welt geht es aber etwas anders zu, vor allem wenn man sich in gehobenen Kreisen etwas auskennt.



Nimst du dies für dich in Anspruch ? Wenn ja, dann wüsstest du, dass es auf die Kleidung nicht so sehr wie auf andere Merkmale ankommt.


Oh sicher doch mein Lieber, es gibt bestimmte Merkmale wo man drauf achtet, und wo man Leute schon sehr gut selektieren kann. Im Gespräch danach, dann kannst du wirklich herausfinden was die Person beinhaltet.


Im Hartz IV Empfänger der einen Boss Anzug trägt würdest du mit der Sichtweise deinen Meister finden.


Ein Hartz IV Empfänger läuft aber nicht im Boss Anzug, so einfach ist das, aber diese Sichtweise ist schon korrekt (wobei sie nicht meine ist)

Denn es ging in der Ausgangsdiskussion nicht darum was ich finde, sondern wie der (vermeintlich) soziale Status von ANDEREN wargenommen wird. Und ich habe dir versucht zu erklären das wenn du eine S-Klasse fährst, Leute dich darauf beurteilen, und wenn du ein Golf oder Dreier fährst du von den anderen Leuten ganz anders wargenommen wirst (das hast du ja selbst bestätigt).

Damit hast du ja meine These, das Leute dich auf deine Ausserlichkeiten beurteilen, ja nur unterstützt.

Wenn du dich aber ein bisschen mit Leuten und deren Verhalten auskennst, sind die meisten Faker schon ziemlich gut zu erkennen.



Dabei geht es doch nur um den ersten Eindruck, dieser kann sich aber schon nach Sekunden als falsch erweisen. Von daher ist es falsch diese Sichtweise anzuwenden. Was zählt ist die Person. Sicher lässt man sich machmal zu Urteilen anhand der Kleidung hinreißen, aber das führt zu nichts. So kann zum Beispiel ein Kunde in Jeans durchaus ein Ferrari Interessent sein.


Tagtäglich begegnen wir hunderte von Menschen, aber zeitlich gesehen lässt es uns nicht zu um jeden Menschen kennen zu lernen. Auf den ersten Blick aber müssen wir entscheiden ob es sich lohnt um unsere Mühe dem Menschen vor uns zu wittmen, oder ob wir ihn ignorieren und weiter gehen. Das macht jeder Mensch, also auch du. Und die Kleidung, Haltung, das Aussehen gibt schon ziemlich gute Indikatoren dafür was für ein Menschen und gegenüber steht. Wenn man sich aber in dieser Umgebung auskennt, kann man schon vor vornherein den Menschen einschätzen. Zwar wird das ein oder andere Mal jemand durchs Raster fallen, das ist aber eine Ausnahme.

Das hat aber nichts mit der Anfangsdiskussion zu tun, wo du dich gewundert hast warum du mit einem Oberklassefahrzeug angefeindet wurdest, und mit nem Golf oder Dreier nicht. Das ist genau der gleiche Grund, viele Menschen sehen das Auto und denken dass du aus einer sozialen Oberschicht kommst (du hast aber zu Recht den Eindruck geweckt, dass du das nicht tuest). Der Hass richtet sich aber nicht auf das Auto, sondern auf die vermeintliche soziale Position du Leute mit so einen Auto einnehmen.

Da sind wir ja wieder da wo wir angefangen haben, Leute beurteilen andere auf Ausserlichkeiten. Manche Leute machen das undifferenziert, andere Leute aber sehen das etwas nicht zusammen passt und fallen nicht darauf herein.

Natürlich kann ein Kunde in Jeans Ferrari-interessent sein, die Jeans aber kommt nicht von Kick sondern ist eher eine schicke Jeans.


Woher willst du wissen, welchen Eindruck ich geweckt habe ? Wieso maßt du dir an darüber Urteilen zu können ob der Eindruck stimmte, oder auch nicht.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 744

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3658

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 8. September 2009, 16:50

Wieso ich mir ein Urteil anmaße?

Weil mein Shitradar schon den ganzen Tag rot anzeigt, und es scheinbar nicht so bei mir ist.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.