Sie sind nicht angemeldet.

René GER

met Vla en Hagelslag

  • »René GER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Oktober 2009, 08:43

[TV-Beitrag] Teurer Unfallersatzmietwagen für den Mieter

Gestern Abend kam ein TV-Beitrag auf NDR in der Sendung "Markt" über einen Mieter, dem ein Mietwagen nach einem Unfall auf Kosten der gegnerischen Versicherung zustand.

Diese bezahlte aber nur einen Teil davon und der Rest sollte dann der Mieter tragen.

Auf zum Beitrag
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

chibbit

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 28. Juli 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Oktober 2009, 08:58

für den Schotter hätten Sie ihm doch dann wenistens n schönes Special Car hinstellen können ;) wirklich ziemlich frech, aber damit machen die wohl ihre Kohle...
Bisherige Mieten,alle bei :202: :Volvo V70 D5 - 2xMB C180 T - C 200 CDI,220 CDI - E 220 CDI - E Coupé 350CGI/250CDI - Passat Variant 90 - Audi A4 2.0 TDI - Audi A6 Avant 2.7 TDI/2.0 TDI/Allroad quattro 3.0TDI - Zafira 1.9 CDTI - Touareg V6 TDI

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 921

Danksagungen: 6060

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Oktober 2009, 13:52

Unfallersatzmieten sind für die AVs absolut lukrativ. Ich kann mich noch erinnern, immer wenn bei uns in der Station eine Unfallersatzmiete anstand, war meine Stationsleiterin ganz aus dem Häuschen. Die Raten in diesem Fall sind jenseits von Gut und Böse...

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:00

Was ist das denn für eine Möhre von EC? Habe ich da noch nie gesehen.
:)

TKS -AV

Schüler

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:22

Na klar, wenn jamand sich den arm bricht, ruft er bei der versicherung an und kriegt dann den Gips in der CZ, na klar

Gottseidank entscheidet noch der Geschädigte über die Abstellung des Schadens und nicht der Schädiger, oder habt ihr schonmal nen 5er BMW für 49 Euro zu mieten gesehen(kasko,km alles drin??)??

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:25

habt ihr schonmal nen 5er BMW für 49 Euro zu mieten gesehen(kasko,km alles drin??)??
Öhm... JA! 8)
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

TKS -AV

Schüler

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:27

ohne Kreditkarte oder Rahmenabkommen und per sofort, wo denn

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:35

Das stimmt...für viele regionale AVs sind UE-Mieten überlebenswichtig um die normalen Preise nicht noch höher setzen zu müssen. Bis vor einigen Jahren war es auch noch super...nur dann haben die Versicherungen auf Stur gestellt und zahlen nur noch Preise für die niemand ein Auto vermeiten kann. Zum beispiel zahlt die HUK 90/Tag für einen Porsche 911 Carrera inkl. VK mit 0,-€ SB und aller Kilometer!!!

Vor 5 Jahren konnte man noch für eine S-Klasse 3000€ in 2 Wochen abrechnen und hat diese auch bekommen. Seitdem lohnen sich teure Autos bei den regionalen AVs nicht mehr, weil bei den Preisen im normalen Mietgeschäft rentieren sich die Autos nicht wenn man einigermaßen konkurrenzfähig bleiben will. An die Preise von Sixt, EC usw kommen dann auch nur die wenigsten AVs dran. Bei Mercedes bekommen mittlerweile sogar Prviatleute höhere Rabatte als regionale Autovermietungen!

Ich kenn allerdings auch nur regionale AVs die zwar sehr hohe Preise im Gegensatz zu den Normalpreisen erheben (20% Aufschlag sind genehmigt sowie Zusatzgebühren für Navi, Automatik, AHK, etc.) aber die Differenz dann nachher ausbuchen! Aber nur so lassen sich die Geschäfte im Unfallersatz durchbekommen, wenn man niedriger abrechnen würde, würde verhältnismäßig auch der gleiche Abzug bei der AV gemacht.
Somit landen sehr viele Vorgänge immer wieder beim Anwalt und dann vor Gericht, weil die Versicherungen nicht das bezahlen was gesetzlich in Ordnung ist. Die Preise kann man auch im Vermietspiegel von Schwacke nachlesen, dort sind die durchschnittlichen Preise nach PLZ gestaffelt.

Ich finde es absolut beschissen von Autovermietungen wenn das an den Kunden weiterberechnet wird, der Kunde kann nicht dafür und sollte da auch nicht bezahlen!

Zum Bericht:

Schade finde ich es dass hier die Autovermietung an sich "schuldig´" germacht wird. Muss aber auch sagen dass ich soetwas, grade bei einer großen AV wie EC, die ja wesentlich bessere Preise machen kann als eine regionale, nicht erwartet hätte. Die Gründe die der ADAC-Mann gesagt hat: "unmögliche Zeiten, mehr Aufwand, etc." sind bei großen Autovermietern wirklich eher nebensächlich. Aber grade bei der kleinen AV mit 20 PKW ist das absolut gerechtfertigt. Oft brauchen Werkstätten abends oder nachts einen Unfallersatz, oder die Mietdauer verlängert sich weil die Ersatzteile seitens des Herstellers nicht lieferbar sind. Bei den großen ist das kein großer Beinbruch wenn das Auto nicht zurück kommt, aber bei den kleinen mit den 20 PKW, die eigentlich alle fest verplant sind, macht das dann schwierigkeiten. Dann wird zugemietet vom Kollegen, und das kostet auch Geld. Die Beretischaft des Mitarbeiters der nach Feierabend ein Auto rausgibt muss auch bezahlt werden. Ein Abrechnungsvorgang dauert bei einer Unfallersatzmiete das vielfache an Zeit! (ca. 2 Minuten für eine normale Miete, 15 Minuten für eine UE-Miete).

Alle Angaben beziehen sich bei mir auf meine Ausbildung in einer regionalen AV und muss dazu sagen dass wir der im Bericht erwähnten Aufklärungspflicht immer nachkommen, genauso haben wir es bei allen Kollegen erlebt die es selber so handhaben. Aber scheinbar gibt es immer wieder "schwarze Schafe" unter den AVs und solche Berichte ziehen ja auch das Image der ganzen Branche in den Dreck, auch wenn hier nur die Rede von EC war, fast jeder der den Bericht sieht, geht doch davon aus dass das bei AVs genauso gehandhabt wird!

Mein Fazit: höhere Preise sind bei kleinen, regionalen AVs gerechtfertigt wegen der o.g. Gründe. Bei großen AVs habe ich dafür kein Verständnis, vor allem nicht in dem Maße wie im Beitrag beschrieben. Aber auch die Versicherungen sind nicht ganz unschuldig wenn diese sich ihre Preise im Internet bei EC, Sixt und Co suchen und meinen diese Preise kann man auch auf regionale AVs beziehen. Bestes Beispiel sind die 90€ für einen Porsche 911 wie oben beschrieben, nebenbei zahlt die HUK für Nutzungsausfall genau 1 € mehr in allen Klassen.

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:41

Naja, das die Versicherung keinen Unterschied zwischen kleiner und großer AV macht, ist doch eigentlich verständlich oder? Ist der Versicherung doch egal, ob das nun regional ist oder EC ... das ändert doch nichts an der Pflicht zur Schadensminderung.
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:49

Sicherlich ist es aus Sicht der Versicherung verständlich. Nur ist es auch schade um die kleine Unternehmen, die müssen die Preise weiter erhöhen und machen irgendwann dicht weil sich das vermieten von normalen PKW nicht mehr lohnt...oder sie müssen sich halt spezialisieren auch große LKW oder Sonderfahrzeuge damit ein Vorteil gegenüber den großen AVs besteht!

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:51

Ich versteh schon, seh ich auch so. Nur kann man das natürlich im Endeffekt nicht der Versicherung in die Schuhe schieben. Die ist ja zum Schadensersatz verpflichtet, aber eben in meinen Augen zu tatsächlich entstandenen Kosten und nicht zu künstlich-erhöhten-um-umsatz-aufzubessern Kosten.
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:52

ohne Kreditkarte oder Rahmenabkommen
unmöglich
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:53

Nein das ist schon kalr, nur eben diese 20% Aufschlag sollten drin sein, und zwar nicht auf den Preis irgendeiner AV, sondern auf die eigene Preisliste! Der Kunde der einen Mietwagen braucht sucht den doch in den seltensten Fällen selber, das macht die Werkstatt!

TKS -AV

Schüler

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:56

Dann schau mal was ein auto pro tag kostet beio Sixt, innerhalb von 2 stunden mieten und dann 1 Tag, da kommste auf 165 Euro, bitte hört auf mit schadensminderung, normalerweise dürfen die Versicherungen den Geschädigten nicht anrufen, da das neue Gesetz gilt(Telefonwerbung und so), ich hänge mal was ran, zum Diskutieren!!



Hier wird doch in den Markt eingegriffen und versucht, durch versicherungen Preise vorzugeben!!Ist doch beim ADAC auch so, im SB FAll auto für 25 euro, im Unfall 100,-
»TKS -AV« hat folgende Datei angehängt:

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:59

Dann schau mal was ein auto pro tag kostet beio Sixt, innerhalb von 2 stunden mieten und dann 1 Tag, da kommste auf 165 Euro, bitte hört auf mit schadensminderung, normalerweise dürfen die Versicherungen den Geschädigten nicht anrufen, da das neue Gesetz gilt(Telefonwerbung und so), ich hänge mal was ran, zum Diskutieren!!



Hier wird doch in den Markt eingegriffen und versucht, durch versicherungen Preise vorzugeben!!Ist doch beim ADAC auch so, im SB FAll auto für 25 euro, im Unfall 100,-
ohhh die Fraunhofer Preise...wenn ich das sehe dreht sich bei mir der Magen um...und es wird teilweise echt danach abgerechnet.. :108:

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.