Sie sind nicht angemeldet.

k.krapp

Profi

Beiträge: 1 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

: 218959

: 7.00

: 693

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

46

Samstag, 9. Januar 2010, 23:26

Könnte mir gut vorstellen, dass die Daten der AV's in eine zentrale Datenbank gehen wo die Polizei über das Nummernschild abfragen kann.

Wie gesagt, vostellen. Behaupten kann ich es nicht, weil ich es nicht weis.

So gezielt wie nach der neuen Adreasse gefragt wurde wussten die genau bescheid bevor sie mich angesprochen haben. Da waren wir uns völlig sicher.
Die Kiste hat da auch höchstens 15Min. auf dem Parkplatz gestanden. Viel Zeit für eine riesen Recherche hatten sie also auch nicht. Es war übrigens die Kripo, nicht grün/weiss.
:203: WETZLAR :122:

Arlain

Hybrid

Beiträge: 1 466

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Aktuelle Miete: NX-74205

Danksagungen: 984

  • Nachricht senden

47

Samstag, 9. Januar 2010, 23:27

Nochmal kurz OT:
Wenn man sich den Wagen vom Kumpel ausgeliehen hat, hat man in der Regel auch die Papiere dazu geliehen bekommen. Die Papiere stellen dann das Indiz für die Behörde dar, dass man das Fahrzeug rechtmäßig bewegt. Da bei MW die Papiere (meist) im Handschufach liegen (mitlerweile gar nur noch in Kopie), entfällt dieses Indiz für die rechtmäßige Nutzung. Also muss der Mietvertrag herhalten.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1107

  • Nachricht senden

48

Samstag, 9. Januar 2010, 23:30

Da ich die Mietwägen immer rechtmäßig bewege, kann sich die Polizei meinetwegen gerne den MV anschauen wie sie will, wie gesagt obs gesetzteskonform ist weiß ich nicht, aber letzendlich mir auch egal solange es die Kontrolle beschleunigt und ich schnell wieder abfahren kann.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 516

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15074

  • Nachricht senden

49

Samstag, 9. Januar 2010, 23:31

Nochmal kurz OT:
Wenn man sich den Wagen vom Kumpel ausgeliehen hat, hat man in der Regel auch die Papiere dazu geliehen bekommen. Die Papiere stellen dann das Indiz für die Behörde dar, dass man das Fahrzeug rechtmäßig bewegt. Da bei MW die Papiere (meist) im Handschufach liegen (mitlerweile gar nur noch in Kopie), entfällt dieses Indiz für die rechtmäßige Nutzung. Also muss der Mietvertrag herhalten.

:59: und damit hoffentlich zurück zum Thema, und ich würde mir keine weiteren Verschwörungstheorien wünschen :)

k.krapp

Profi

Beiträge: 1 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

: 218959

: 7.00

: 693

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

50

Samstag, 9. Januar 2010, 23:33

Ich werde den MV zukünftig vorsorglich mitführen. Wer weis wofür es gut ist. Wenn ich dadurch im Falle eines Falles Wartezeiten und Ärger vermeiden kann solls mir nur Recht sein. Ich will ja schließlich mit dem MW fahren und nicht parken um mit den Sherrifs zu diskutieren. :210:
:203: WETZLAR :122:

cram

Bübbübü.. Bündnerfleisch!

Beiträge: 3 606

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Beruf: Customs

: 29719

: 7.28

: 149

Danksagungen: 1125

  • Nachricht senden

51

Samstag, 9. Januar 2010, 23:35

Solche Probleme möcht ich mal haben...

Nehmt doch einfach den MV mit, zeigt ihn bei Verlangen vor, und gut ist. Was weiss ich, was die Polizei alles darf und was sie nicht darf. Wenns euch so brennend interessiert, fragt doch nen Polizeipräsident 8)

Hm, vll. sollte man die MW-Polizeigeschichte mal auslagern ^^
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 236

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4603

  • Nachricht senden

52

Samstag, 9. Januar 2010, 23:52

Naja also ich kann nur von den Feldjägern berichten, die haben auch so ihre Tricks und machen einen auf "ich weiß alles über dich" obwohl sie eigentlich gar nix wissen.....
Die machen das ja jeden Tag, da eignet sich jeder so seine Tricks und Tipps an....


Können die Feldjäger einem überhaupt was, sind die überhaupt berechtigt mich anzuhalten? ich hatte mal einen Fj Vito mit Blaulicht hinter mir, kurz darauf war aber freigegeben, nach ein paar Kilometern waren die außer Sichtweite.
:203:

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1107

  • Nachricht senden

53

Samstag, 9. Januar 2010, 23:59

Dir als "Zivilisten" könen sie gar nichts, überhaupt gar nix.....nur Bw-Anghörigen (Soldaten, Zivile Angestellte der Bw in Bw-Fahrzeugen) können sie was, kommt schon manchmal vor, dass sie Fahrzeugkontrollen auf Kasernengeländen durchführen bzw. auch Fahrzeugkontrollen auf öffentlichen Strassen, hierbei aber nur Bw-Fahrzeuge.

Solange du nichts mit der Bundeswehr zu tun hast, sind sie nicht befugt dich anzuhalten, zu kontrollieren o.ä.
Wenn sie mit Sonderrechten (Blaulicht) unterwegs sind musst du ihnen allerdings Platz wie jedem anderem mit Blaulicht fahrendem Fahrzeug machen, mehr nicht.

dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:02

Feldjäger:

- sind ausschließlich zuständig für die Bundeswehr
- können Dir was an, wenn
a) Du ein Fahrzeug mit Y- Kennzeichen fährst
b) Du eine Straftat begangen hast (im Rahmen des sog. Jedermanns-Recht)
c) Die wissen, dass Du BW-Angehöriger bist
d) Die Dich im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei anhalten (was in der Praxis so nicht vorkommen dürfte)

Das Du sie im Rückspiegel verloren hast liegt an der merkwürdigen Regelung, dass Bw-Fahrzeuge nur mit max. 130 km/h bewegt werden dürfen.
Ausnahme: Gefahr in Verzug

Wenn die nur Blaulicht anhatten gäbe es folgende Gründe:
a) fahrt im Konvoi
b) Begleitfahrzeug eines mil. Schwertransportes
c) Warnung vor irgendeiner Gefahr
d) Fahrt zu einem Einsatz, welcher Fahrt mit Blaulich und Einsatzhorn erlaubt (dann wundert es mich aber, dass die so langsam unterwegs waren)

... das dazu ;) hth
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Arlain

Hybrid

Beiträge: 1 466

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Aktuelle Miete: NX-74205

Danksagungen: 984

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:03

wie jedem anderem mit Blaulicht fahrendem Fahrzeug
[Klugscheißen] UND Martinshorn. Nur Blaulicht UND "Martinshorn" verpflichten zum Weg freimachen. [/Klugscheißen]

cram

Bübbübü.. Bündnerfleisch!

Beiträge: 3 606

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Beruf: Customs

: 29719

: 7.28

: 149

Danksagungen: 1125

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:10

Deswegen machen sie das Martinshorn ja auch meistens nur an, wenn der weg versperrt ist, damit man eben aufmerksam wird und zur seite fährt
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1107

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:12

Das mit der Amtshilfe ist aber nicht so einfach, in Deutschland ist wegen unserer Geschichte stark militärische Polizei (Feldjäger) und zivile Polizei getrennt.
Also einfach so "ohhh da die Polizei braucht Hilfe komm wir gehen rüber und kloppen mit" ist nicht. Das geht evt in Frankreich oder England so, aber hier muss erst auf den Befehl gewartet werden, helfen zu dürfen. Bis der kommt ist die Hilfe meistens nicht mehr nötig.
Sieht man sehr gut auf dem Oktoberfest in München. Da laufen oft Feldjäger mit der zivilen Polizei mit, da ja da auch viele Soldaten feiern. Auch Angehörige der Militärpolizei der USA sind manchmal dabei, die helfen dann auch mal der zivilen Polizei auch wenn keine US-Soldaten involviert sind in Sachen einfache köperliche Gewalt, während die Feldjäger nur daneben stehen. Den Frust darüber bekommt dann der Soldat ab, der wirklich was gemacht hat, können sie bei ihm dann doch voll und hart durchgreifen.

dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:12

Danke Arlain, DAS ist genau das, was viele nicht wissen.

Ist aber auch ganz nett, wenn einem (bei einer Konvoifahrt) Platz gemacht wird :D
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 552

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:14

@jimmy, deshalb sagt ich ja, dass dies (Amtshilfe von FJg an Polizei) fast nicht vorkommen dürfte (Wo es doch mal war: G8-Gipfel in Heiligendamm ;))
Andersherum kommt es sehr häufig vor, weil z.B. die FJg nicht das öffnen von Türen erzwingen dürfen (um z.B. eigenmöchtig abwesende Soldaten abzuholen). Da muss dann halt die Polizei um Amtshilfe gebeten werden.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1107

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:17

Heiligendamm war aber vom Grundgesetz her im Zusammenhang mit dem Einsatz der Bw im Inneren sehr sehr heikel....wenn sogar nicht konform...aber wo kein Kläger da kein Richter....aber wir weichen nun sehr sehr stark vom Ursprungsthema ab....

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.