Sie sind nicht angemeldet.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. September 2010, 12:27

Ja schon, aber ihr Arbeitgeber gibt ihnen nicht die Möglichkeit, diese Zustände zu erfassen....Sie haben schlichtweg nicht die nötigen Mittel, zu prüfen ob die Bremse noch intakt ist oder der Reifen abgefahren......Es wird nur geguckt ob der Reifen noch da ist und an der Aussenseite nicht beschädigt, ob der im Profil schon Glatze läuft wird nicht beachtet.....

Das liegt somit nicht an den Checkern sondern an Sixt......

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 491

Danksagungen: 33323

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. September 2010, 12:34

ich sehe das etwas anders, die Checker sollten schon ein gewisses Maß an technischen Verständnis aufweisen. Gerade um Mängel an den Fahrzeugen zu erkennen.


die Checker sind keine KFZ-Sachverständigen...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (02.09.2010), Poffertje (02.09.2010), Arlain (02.09.2010)

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. September 2010, 12:45

ich sehe das etwas anders, die Checker sollten schon ein gewisses Maß an technischen Verständnis aufweisen. Gerade um Mängel an den Fahrzeugen zu erkennen.


Meist bin ich froh wenn ich dem Checker in deutscher Sprache verständlich machen kann was es an dem Fahrzeug noch zu beanstanden bzw. Schäden nachzutragen gibt.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1088

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. September 2010, 12:47

ich sehe das etwas anders, die Checker sollten schon ein gewisses Maß an technischen Verständnis aufweisen. Gerade um Mängel an den Fahrzeugen zu erkennen.


Meist bin ich froh wenn ich dem Checker in deutscher Sprache verständlich machen kann was es an dem Fahrzeug noch zu beanstanden bzw. Schäden nachzutragen gibt.


Sarrazin reloaded...... :61:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Theo. (02.09.2010), Beeblebrox (02.09.2010), dude (07.09.2010)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 537

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 169817

: 7.11

: 821

Danksagungen: 20804

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. September 2010, 12:47

Ich habe mir mal einen M3 aus der letztjährigen Aktion im BMW GWZ Fröttmaning vorführen lassen und hier wurde nicht mit keiner Silbe (auch nach mehrfachem nachfragen meinerseits) erwähnt, dass dieses Fahrzeug aus einem Mietwagengeschäft stammen würde. Das Fahrzeug hatte 25.689km runter und die Umweltplakette mit M-IY **** war auch noch an der WSS. :63:
Lt Verkäufer stammt das Fzg aus 1.Hd von einem WA und wurde pfleglich nach Werksvorschrift eingefahren. Das die Reifen kaum noch Profil an den Flanken aufwiesen überspielte der Verkäufer gekonnt.
Insgesamt war der Wagen äußerlich zwar aufbereitet, allerdings konnte man eine bläuliche Verfärbung der Bremsscheiben, sowie die abgefahrenen Flanken der Reifen deutlich erkennen. Zudem war die Motorhaube mit zahlreichen Steinschlägen übersäht. Also Aufbereitung sieht leider anders aus!

Aber ich verstehe Sixt auch nicht, warum sie diese Fahrzeuge nicht besser checken und vorallem wieder auf einen ordentlichen technischen Stand bringen :103:

Wieviel km haben die M3's denn schon so im Schnitt runter aktuell?!
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

PeterderMeter

unregistriert

21

Donnerstag, 2. September 2010, 12:51

Die Ausgabe vom M3 läuft doch wie folgt:

Checker setzt sich ins Auto, läßt den Motor and und die interne Fahrzeugdiagnose laufen.

Wenn da 5x ein grüner Haken steht, dann wird das im Protokoll so vermerkt.

Eine Reifenprofiltiefe wurde bei mir gar nicht gemessen. Kurzer Blick und dann ein Haken gesetzt.

Allerdings erwarte ich von jeder AV schon, dass die Fahrzeuge in einem technisch einwandfreien Zustand sind. Da spielt das auch keine Rolle, ob es ein M3 für ein paar Hundert Euro oder ein Sixti Smart für 9,99€ ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (02.09.2010)

The Stig

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 13. August 2008

Wohnort: Ennigerloh/ Hamburg

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 2. September 2010, 12:54

Ja schon, aber ihr Arbeitgeber gibt ihnen nicht die Möglichkeit, diese Zustände zu erfassen....Sie haben schlichtweg nicht die nötigen Mittel, zu prüfen ob die Bremse noch intakt ist oder der Reifen abgefahren......Es wird nur geguckt ob der Reifen noch da ist und an der Aussenseite nicht beschädigt, ob der im Profil schon Glatze läuft wird nicht beachtet.....

Das liegt somit nicht an den Checkern sondern an Sixt......


Ob der Reifen abgefahren ist wird doch geprüft. Ist doch auch nicht schwer die Profiltiefe zu messen. Das ist auch bei normalen Mietwagen zwingend Aufgabe der Fahrzeugpfleger darauf zu achten. Sogar der Reifenluftdruck ist bei jedem Fahrzeugcheck zu prüfen (zumindest bei EC), auch wenn das praktisch vllt nicht immer gemacht wird... Aber letztendlich istes bei den normalen PKW aufgrund der geringen Laufleistung nicht wirklich nötig die Profiltiefe bei jedem mal Checken genau zu messen. Ausnahme sind die Transporter aufgrund der Längeren Haltedauer. :)

Das Problem bei dem M3 ist konkret, dass die Reifenflanken durch die sportliche Fahrweise schon stark angegiffen sind, aber der Reifen im allgemeinen noch genug Profil hat. Von daher tippe ich drauf, dass es einfach von Seiten der Checker die Reifen als noch nicht abgefahren gesehen wurden, da auf der eigentlcihen Lauffläche noch genung Profil vorhanden ist. So hab ich es jedenfalls verstanden.

Bei den Bremsen würde ich nicht verlangen, dass die Checker bei jedem Check eine bzw. mehrere Vollbremsung aus hoher Geschwindigkeit praktizieren müssen, um etwaiges Bremsrubbeln feststellen zu können. Ich denke mal, dass wenn man es meldet, es auch behoben werden wird...

Wünsche Dir auch weiterhin viel Spass mit dem M3 BumBum und hoffe, dass du ihn auch trotz der Probleme gtebnießen kannst! :)

BumBum

Schüler

  • »BumBum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Delmenhorst

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. September 2010, 16:14

also meine Aussagen wurden hier etwas aus dem Zusammenhang gerissen :( Sicher sind die Checker keine Sachverständigen!!! Aber dennoch sollten sie in der Lage sein... einen Außenseitig abgefahrenen Reifen zu erkennen :) Zumal ja nur die eine Seite so "gelitten" hat!

Aber im großen und ganzen ist es schon ne feine Sache.. so eine Miete für ne Woche :) Nur schade das die V8 nicht mehr produziert werden :(

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.