Sie sind nicht angemeldet.

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 978

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Februar 2011, 00:56

Bei mir kosten SUper und Super Plus genau gleich um die 1,60€/l während E10 um die 1,50€ Marke pendelt. Also das ist ja dann wohl ein No-Brainer was ich nehme wenn der Wagen es verträgt.
:203: only

cram

Bübbübü.. Bündnerfleisch!

Beiträge: 3 332

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

: 27919

: 7.30

: 146

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Februar 2011, 01:45

Das E10 wird nur solange ünstiger sein, bis das Super benzin vom Markt verschwindet, denke ich. Es soll ja durch E10 ersetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

Hutzliputz

Schüler

Beiträge: 20

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Februar 2011, 01:53

Das E10 wird nur solange ünstiger sein, bis das Super benzin vom Markt verschwindet, denke ich. Es soll ja durch E10 ersetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
Das befürchte ich auch - je mehr dem Druck nachgeben und auf E10 umsteigen, desto sicherer ist dies :108:
Halb so wild, wenn man uns nicht auch das SP nimmt! :62: Ökoterroristen direkt voraus...
:209: Wer bremst, macht nur die Felgen schmutzig! :209:

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 978

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Februar 2011, 11:33

Das E10 wird nur solange ünstiger sein, bis das Super benzin vom Markt verschwindet, denke ich. Es soll ja durch E10 ersetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
Das befürchte ich auch - je mehr dem Druck nachgeben und auf E10 umsteigen, desto sicherer ist dies :108:
Halb so wild, wenn man uns nicht auch das SP nimmt! :62: Ökoterroristen direkt voraus...

E10 hat nichts mit ökologisch zu tun. Da werden Regenwälder für abgeholzt um den Raps anzupflanzen. Da werden in anderen Landstrichen Monokuturen von Rapsfeldern angelegt nur für E10.
Wenn mir nochmal jemand weiß machen möchte das E10 oder Ethanol ein ein ögologischer Betriebsstoff ist dem reiß ich den Kopf ab. Nicht unerwähnt lassen möchte ich den Fakt, dass Ethanol zwar weniger CO2 produziert beim verbrennen aber ansonsten auch nicht der Hit ist.

Oh btw. CO2 bringt uns und die Welt nicht um. Da gibt es viel schlimmere Sachen an die sich die Regierungen aber nicht rantrauen. CO2 braucht die Umwelt sogar. Daher würde ich sagen sollte man lieber mal das unbegrenzte abholzen der Wälder stoppen, dann macht uns CO2 auch nicht krank.
:203: only

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (27.02.2011), Paddi (27.02.2011), Il Bimbo de Oro (27.02.2011)

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 7. Juli 2010

Wohnort: Steinheim

Beruf: Hobbystromberg

: 5205

: 7.01

: 38

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Februar 2011, 13:48

Kann auch die Aussage von Paddi stützen, Super 95 und Super Plus 98 kostet bei einigen Tankstellen hier gleich viel, das "E10-Gesöff" liegt 4-5 Cent / Liter drunter.

Ich musste letztens notgedrungen E10 tanken, da ich auf Reserve war und an der Tankstelle Super gar nicht mehr aufgeführt war..

Geschadet hat es meinem Auto (Corsa B, Bj 94) nicht. Lediglich der Wirkungsgrad des E10-Kraftstoffs ist geringer, sodass man etwas Leistung verliert..naja wir werden ja sehen, wie es weiter geht. Ich werde tanken, was da ist und bin beruhigt, dass meine Kiste den E10-Sprit "verträgt", falls es irgendwann kein Super / Super Plus geben sollte.

Hutzliputz

Schüler

Beiträge: 20

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. Februar 2011, 10:19

Das E10 wird nur solange ünstiger sein, bis das Super benzin vom Markt verschwindet, denke ich. Es soll ja durch E10 ersetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
Das befürchte ich auch - je mehr dem Druck nachgeben und auf E10 umsteigen, desto sicherer ist dies :108:
Halb so wild, wenn man uns nicht auch das SP nimmt! :62: Ökoterroristen direkt voraus...

E10 hat nichts mit ökologisch zu tun. Da werden Regenwälder für abgeholzt um den Raps anzupflanzen. Da werden in anderen Landstrichen Monokuturen von Rapsfeldern angelegt nur für E10.
Wenn mir nochmal jemand weiß machen möchte das E10 oder Ethanol ein ein ögologischer Betriebsstoff ist dem reiß ich den Kopf ab. Nicht unerwähnt lassen möchte ich den Fakt, dass Ethanol zwar weniger CO2 produziert beim verbrennen aber ansonsten auch nicht der Hit ist.

Oh btw. CO2 bringt uns und die Welt nicht um. Da gibt es viel schlimmere Sachen an die sich die Regierungen aber nicht rantrauen. CO2 braucht die Umwelt sogar. Daher würde ich sagen sollte man lieber mal das unbegrenzte abholzen der Wälder stoppen, dann macht uns CO2 auch nicht krank.
Indeed - Ich sprach ja auch nur von den Ökoterroristen...
:209: Wer bremst, macht nur die Felgen schmutzig! :209:

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. März 2011, 22:58

Ich habe bei meiner letzten Buchung bei :202: in den Online-Feedback-Bogen reingeschrieben, dass ich nicht genau wusste, ob ich das Fahrzeug jetzt mit E10 betanken soll oder nicht - weil auf dem Mietvertrag ganz klar stand, man soll Super Unleaded 98 tanken.
Heute bekam ich einen Anruf von einem Stationsmanager, der sagte mir folgendes:

Grundsätzlich kann man alle Fahrzeuge mit Benzinmotoren von Europcar mit E10 betanken. Diese Spalte bei den Mietvertragen, wo draufsteht: Fuel Type: "Super Unleaded 98" sei bereits 1 Jahr alt und längst nicht mehr aktuell. Das müsse Europcar mal dringend bearbeiten.
Er konnte somit verstehen, dass dies verwirrend gewesen ist und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten.
Da Europcar nur Neufahrzeuge in der Flotte, ist die Betankung von E10 also unbedenklich.

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 483

Danksagungen: 7234

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. März 2011, 23:21

Die Zeile gibt es seit weniger als 3 Monaten auf den Mietverträgen und stimmt mit den Aufklebern im Tankdeckel selten überein.
Sie sollen dazu dienen den ganz bescheuerten Mietern zu erklären, dass sie in den Benziner kein Diesel kippen sollen.
Und sie machen keinen Fehler, wenn Sie in nen 91/95Octan Auto 98Octan kippen.

Was glaubt Ihr, was passiert, wenn da jetzt Super E10 auf dem Ausdruck steht?
Da klingelt alle 5 min das Telefon, dass an der Tanke, wo sie gerade stehen kein E10 verfügbar ist und was Sie denn jetzt machen sollen.
Oder noch besser:
Sie verlangen einen Ersatz für die Aufwendungen, dass sie z.B. 5 Tanken anfahren mussten um das verlangte E10 zu finden.

Also: ist es so schwer bei der Anmietung zu fragen, wenn man sich unsicher ist?
Ist es so schlimm 98er zu tanken, wenn man 'vergessen' hat zu fragen?
Ich bin fast der Meinung, es sollte einen Mieterführerschein geben, für den man einen Eigungsnachweis für das Führen von stark unterschiedlichen Modellen zu belegen hat. Das fängt bei Einlegen des Rückwärstganges an und hört beim Öffnen des Tankdeckels auf.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Marvin (08.03.2011)

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 3. März 2011, 23:30

Solltest du dich jetzt speziell auf meine Nachfrage beziehen.
Ist es so schlimm 98er zu tanken, wenn man 'vergessen' hat zu fragen?

Das habe ich ja auch gemacht. Ich hab Super Plus getankt und der RA sagte mir bei der Abgabe, dass sei völlig falsch gewesen. Deshalb habe ich die ganze Sache auch erwähnt.

Aber ein Kompromiss, wäre doch - wenn sie schon diese Zeile auf dem Mietvertrag stehen haben - das draufsteht: "Für dieses Auto können Sie folgendes tanken:
Super E10, Super 95 oder Super Plus 98.

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 483

Danksagungen: 7234

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 3. März 2011, 23:32

dass sei völlig falsch gewesen


Ich denke Du siehst ein, wenn ich sage, diese Aussage ist Schwachsinn! Wenn das Fahrzeug keinen Ottomotor hatte, dann ist 98Octan alles, aber nicht 'völlig falsch'.

"Für dieses Auto können Sie folgendes tanken:
Super E10, Super 95 und Super Plus 98.


Guckst Du Tankdeckel. Steht da drin.
Andere Forderungen bitte an die Automobilindustrie stellen.

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 3. März 2011, 23:38

Ich denke Du siehst ein, wenn ich sage, diese Aussage ist Schwachsinn! Wenn das Fahrzeug keinen Ottomotor hatte, dann ist 98Octan alles, aber nicht 'völlig falsch'.
Ja, das sehe ich ein!



Guckst Du Tankdeckel. Steht da drin.
Andere Forderungen bitte an die Automobilindustrie stellen.
Is schon klar. Aber wenn du so argumentierst, können sie diesen Zusatz auch weglassen, denn der ist dann genau für diese Mieter, die du meinst noch mehr verwirrend. Wenn schon auf dem Mietvertrag steht, man soll Super Plus tanken - dann interessiert manch einen, das was auf den Tankdeckel steht nicht mehr. Deswegen habe ich gemeint, wenn sie diesen Zusatz schon haben, dass sie alle drei in Frage kommenden Benzinsorten auflisten oder diesen Zusatz eben ganz weglassen.

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 147

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. März 2011, 23:42

Wer richtet sich beim Tanken denn bitte nach dem Mietvertrag?? Auf diesem Wisch steht ja einiges, aber meist nur wenig hilfreiches.

Dinge wie Spritart oder welche Reifen aufgezogen sind, sind auf Mietverträgen auch gerne mal fehlerhaft. Da werfe ich beim Tanken direkt lieber einen Blick in den Tankdeckel als noch den Mietvertrag zu studieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (04.03.2011)

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 483

Danksagungen: 7234

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 3. März 2011, 23:45

Is schon klar. Aber wenn du so argumentierst, können sie diesen Zusatz auch weglassen, denn der ist dann genau für diese Mieter, die du meinst noch mehr verwirrend. Wenn schon auf dem Mietvertrag steht, man soll Super Plus tanken - dann interessiert manch einen, das was auf den Tankdeckel steht nicht mehr. Verstehst du worauf ich hinaus will?


Ich ahne es! ;)
Da sage ich: auf dem Vertrag steht ja nix, was falsch ist.
Soll bedeuten: wer sich auskennt, macht es richtig: E10
Wer sich nicht auskennt, macht es NICHT FALSCH: 98Octan

Verunsicherung ist für mich Unwissenheit / mangelnde Vorbereitung.
Jeder kann heute im www 10 Preise für ein Bügeleisen herausfinden, aber ist nicht in der Lage die E10Liste zu finden.
Ich bin kein Freund davon anderen Menschen das Denken abzunehmen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Turboman (04.03.2011), Niko (07.03.2011)

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 3. März 2011, 23:54

Jetzt sind wir uns einig! Nur ich muss gestehen, mein eigentliches Problem war:
"Will Europcar überhaupt, dass ich in dieses Fahrzeug E10 tanke, weil eben auf dem MV Super Plus stand?"
Weil dass er es verträgt, war mir eigentlich schon klar.
Ich hab schon von einigen Firmen gehört, die extra ein Rundschreiben aufgesetzt haben, dass man die Dienstfahrzeuge nicht mit E10 betanken soll."
Mein Vater hat mir´s auch ein Tag zuvor erzählt, dass es in seiner Firma auch so gewesen sei.

Deswegen habe ich die Sache eben von diesem Blickwinkel gesehen. Aber beim Überdenken, ist das ja eigentlich nicht realisierbar. Da müsste EC schon ein ganz dicken Aufkleber mit der Aufschrift :"Kein E10!!!" an die Mietfahrzeuge anbringen :)

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 483

Danksagungen: 7234

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 3. März 2011, 23:57

Wie viele hier schon geschrieben haben:

bis 25 / 30k km wird sich bei den Wagen kein negativer Einfluss bemerkbar machen.
Was danach kommt ist den Vermietern doch egal.


Mehr Verbrauch geht auf den Kunden. Weniger Leistung auch.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.